Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte nicht steinigen hab hab ein Glas Rotwein getrunken

Bitte nicht steinigen hab hab ein Glas Rotwein getrunken

2. August 2010 um 22:16

Hi

Wir waren am We zum besuch bei einer Freundin und da hab ich 1 Glas Rotwein getrunken ich hab jetzt noch 1 Woche bis zum Et nun plagt mich doch ein wenig das schlechte gewissen aber bitte sagt mir jetzt nicht das ich die einzige bin die in der Ssw mal ein Glas Wein getrunken hatt
Wer von euch hat auch gesündigt in der ssw???

Lg Andrea Annabelle 2 Jahre und Angelique 39+1 SSW

Mehr lesen

2. August 2010 um 23:25

Hm
nee, wenns eins war die ganze SS ists sicher nicht so schlimm...

Aber hier schönzureden, am Anfang und Ende wärs ok und in Italien trinken die immer ist absolutes NO-GO!!!!

Ich hab in der 3. Woche (als ich es noch nciht wusste) ne Party gefeiert mit Alk und hab mir solche Vorwürfe gemacht. Hab danach kein Tropfen angerührt bis Ende der Stillzeit!

Aber es kommt ja nicht von ungefähr, dass jede 2. Schwangere trinkt...habe nie geglaubt, dass das so ist- aber anscheined nehmens viele nicht so genau...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 23:34


mach dich nicht verrückt, ein glas rotwein ist nicht schlimm.

rotwein ist gut für das blut.... natürlich nicht übertreiben ein glas ist schon OK



LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 23:35

Nee
ist schon ok, ich bin sicher keine Übermutti aber bei dem Thema Alk hört der Spaß auf!

Wollte Dich auch gar nciht angreifen, ledigleich drauf aufmerksam machen, dass man in der SS nciht leichtfertig werden sollte, was dne Alk-Konsum angeht...

Ein Glas ist bestimmt kein Problem, aber andere verstehen das sicher anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 23:40

Ball flach halten!
Also ich sehe das mit dem Alkohol und Kaffe ja eher gelassen! Ich bin doch keine Gebährmaschine, die nix mehr darf! Ich denke, dass es darauf ankommt, dass es Dir als Mutter gut geht, Du Dich wohl fühlst, Genuss erlebst und dazu gehört für mich auch mal eine Tasse Kaffee und ein Glas Wein - alles in Maßen, aber ich würde darauf nicht gänzlich verzichten wollen. Das ist ja alles Ansichtssache... Kann auch verstehen, wenn frau einen großen Bogen um Kaffee und Alkohol machen, aber für mich wäre das "nix".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 23:47

Genau das meine ich...
"man muss nicht auf alles verzichten"!!!

DOCH: man muss auf Alkohol und Zigaretten gänzlich verzichten!!!

Aber dann stimmt es doch: 50 % aller Schwangeren trinken...mannomann...die armen Kinder!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 23:52
In Antwort auf bibinn_12347672

Genau das meine ich...
"man muss nicht auf alles verzichten"!!!

DOCH: man muss auf Alkohol und Zigaretten gänzlich verzichten!!!

Aber dann stimmt es doch: 50 % aller Schwangeren trinken...mannomann...die armen Kinder!


ich trinke kein alkohol und rauche nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 23:54
In Antwort auf alicia_12102881


ich trinke kein alkohol und rauche nicht

@ lena
ich meinte Dich doch auch gar nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 8:38

...
Ich sehe das nicht so locker, habe in meinen beiden ss (bis jetzt) auch keinen Tropfen Alkohol getrunken. Wozu denn auch? Man kann es sich auch mit anderen leckeren Sachen gut gehen lassen und kein schlechtes Gewissen dabei haben. Das Baby ist nur diese begrenzte Zeit in Mamas Bauch, die sehr schnell vorbei sein wird. Warum können sich dann manche Frauen nicht beherrschen? Man muss schließlich nicht 10 Jahre auf alles verzichten ...

Und ganz ehrlich - Wein ist für mich schon krass - mit 10% Alk.Gehalt nicht gerade wenig. Würdet ihr auch nur ein Löffelchen eurem Neugeborenen reinflössen? Wohl nicht, oder? Und da eine Schwangere und ihr Kind einen gemeinsamen Blutkreislauf haben, ist es nix anderes, sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 9:31


Also mal wieder unter aller ... hier jemanden so runter zu machen. Denkt ihr das hilft ihr grad? Soll sie es jetzt noch rauß brechen oder was?

Ich hab mal gehört dass es Wehenfördernd ist vorm ET, und das kommt von einer Hebamme. Solange es ein Gläschen ist natürlich. Da du ja eh schon so weit bist wäre das ja gar nicht so schlimm.

Mach dich nicht verrückt! Ruf im Notfall mal beim Doc an aber ganz ehrlich, da ist gar nix passiert!

Lg, Dresdnerin (die immernoch ein Tässchen Kaffee trinkt)
30.ssw

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 9:38


weiß gar nicht warum sich manche so aufregen.
du bist keine alkoholikerin. also finde ich wird dein baby nicht gleich ein schaden von ein glas rotwein haben.
außerdem wenn man von den hebammen gesagt bekommt dass man bei feierlichkeiten ruhig ein glas hin und wieder trinken darf, dann wird das wohl nicht so schlimm sein.
hab zwar noch nix getrunken weil ich so nie alkohol trinke, aber meine hebi hat das zu mir auch gesagt.

lg nicole

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 10:00


meine mom hat während der ss mit mir auch ab und zu ein bier getrunken, und aus mir ist auch was geworden... find ich zumindest

meine schwiemu und meine tante meinten auch, dass es ok ist, ab und zu mal ein glas wein oder ein glas sekt zu trinken. solangs nur eins ist...

ich würds allerdings nicht machen weil mich danach genau das schlechte gewissen plagen würde was dich gerade anscheinend plagt

bisher vermisse ich alkohol nicht, außerdem werd ich schon doof angeguckt und gefragt ob ich das überhaupt darf wenn ich mal ne cola oder nen kaffee trinke, wie würden die leute denn abgehen wenn ich n glas wein in der hand hätte?

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 10:31

Naja
ich bezweifel jetzt mal, dass dein Baby einen Schaden von dem einen Glas Rotwein genommen hat.

Trotzdem... dein Kind hat mitgetrunken
Und ob du willst oder nicht aber gut hat es der Kleinen bestimmt nicht getan.

Aber ich hätte auch ein schlechtes Gewissen, schon allein bei dem Gedanken, während ich genüsslich meinen Wein süffel, trinkt das Würmchen den Alkohol mit.... nee, das würde mir den schönen Wein versauen.

LG
Miri mit großem Mädel und kleinem Bubi (17. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 12:17

Ich weiß gar nicht warum hier einige das so locker sehen...
wie kann man nur in der schwanger schaft alkohol trinken ohne ärztliche aufsicht? und dein schlechtes gewissen soll dich bloß ein bisschen mehr quälen.
sorry, ich finde es absolut daneben.

dann kann man auch sagen: ach diese eine zigarrette, dieser eine joint, diese eine xtc pille, diese eine line, etc pp...

ne geht gar nicht, ich weiß echt nicht, was daran so schlimm ist, wenn man mal ein paar monate auf sowas verzichtet.
hallo??? ES GEHT UM DIE GESUNDHEIT DES KINDES!!!
wie kann man nur so egoistisch sein.

sorry, ist meine meinung. jetzt könnt ihr mich wegen meiner meinung steinigen...viel spaß...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 12:23


@leni: ist doch ok, jedem seine meinung.

ich wie gesagt würde es nicht machen aber ich verurteile auch niemanden der es tut. es sollte nur jede frau wissen dass alkohol- und zigarettenkonsum schädlich fürs kind sein können. können, nicht müssen - aber ich für meinen teil würde das nicht riskieren.

manche frauen nehmen ihre ss sehr locker und verzichten auf nichts und es kommt ein gesundes kind bei raus - weiß auch nicht wie die das machen

ich hab ja sogar schiss wenn ich putze dass ich meine kleine einquetsche oder dass die gase schädlich für sie sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 12:45

Hm
Ein FA sagte mal, ja die Muttis die auch nur mal ein Glas Alkohol trinken, sind dann die, die ADHS Kinder haben.
Aber ob das immer so ist, fragt sich! Ich haben nicht einen Schluck getrunken und werde es die letzetn 3Wochen auch net tun aber ich denke so dramatisch ist es auch nicht, Früher war Rotwein gut zum anregen der Wehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 13:31


wieder so ein thema, wo sich die Geister scheiden.
Selbst die Wissenschaftler sind sich nicht so ganz einig.
Bin auch ehrlich: ich habe ein Schluck von dem Radler meines MAnnes getrunken.. naja jetzt habe ich endlich eine leckere Alkoholffreie Variante gefunden ( die meisten kann man ka wegschütten und so ein kühles Radler finde ich grad wenns warm ist abends sehr erfrischend und beruhigend).


achja: Meine Schwiegeroma hat in ihrer einen Schwangerschaft das gelüst nach einer Flasche Bier am Tag entwickelt. Und der Kleine ist der klügste von ihren 8 Kindern

btw.: wenn man stillt, ist sind es mehr als 36 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 16:02

@alissa08
Hab die Antworten grad mal überflogen und deine gesehn....
Nur zur Info: Kind und Mutter haben NICHT den gleichen Blutkreislauf, wie du schreibst. Sonst hätten sie ja die gleiche Blutgruppe usw. Was meinst du, warum eine Schwangere mit AIDS auch gesunde Kinder per KS bekommt. Weil sie nicht den gleichen Blutkreislauf haben.....

Wollt ich mal eben erwähnen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 16:07
In Antwort auf havin_11973753

@alissa08
Hab die Antworten grad mal überflogen und deine gesehn....
Nur zur Info: Kind und Mutter haben NICHT den gleichen Blutkreislauf, wie du schreibst. Sonst hätten sie ja die gleiche Blutgruppe usw. Was meinst du, warum eine Schwangere mit AIDS auch gesunde Kinder per KS bekommt. Weil sie nicht den gleichen Blutkreislauf haben.....

Wollt ich mal eben erwähnen.


Ich weiß, war ein bisschen zu voreilig. Trotzdem ist die Plazenta kein Filter und kann zwischen "guten" und " schlechten" Substanzen nicht unterscheiden (sonst gäbe es keine alkoholgeschädigten Kinder).

Wollte ich auch nur erwähnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 16:11


Das hab ich ja auch nicht bestritten

Klar, Schadstoffe gelangen zum Kind, natürlich auch Alkohol.

Was mich auch mal interessieren würde: Viele schreiben, sie wollen auf ein Gläschen nicht verzichten, wieso nehmt ihr dann nix alkoholFREIes? So mach ichs zumindest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 16:21
In Antwort auf havin_11973753


Das hab ich ja auch nicht bestritten

Klar, Schadstoffe gelangen zum Kind, natürlich auch Alkohol.

Was mich auch mal interessieren würde: Viele schreiben, sie wollen auf ein Gläschen nicht verzichten, wieso nehmt ihr dann nix alkoholFREIes? So mach ichs zumindest...

Eben,
ich trinke auch ab zu alk.freies Bier, und zwar genau aus dem Grund, weil es mir schmeckt und nicht weil ich auch noch unbedingt etwas mit Alkohol brauche.

Wenn jemand mit so Sprüchen wie "Moralapolstel" ankommt... ich verstehe es einfach nicht, warum muss man alles ins Lächerliche ziehen. Warum kann man andere Meinungen nicht akzeptieren (ist jetzt nicht auf dich bezogen) . Und das Alkohol nun mal kein Vitamin C ist, ist denke ich allen klar, also: warum dann trinken und hinterher sich mit dem schlechten Gewissen plagen? Die Threadstellerin muss m.M. nach dazu stehen und vorher wissen, ob es gut ist oder nicht, es hat sie ja keiner gezwungen . Hauptsache schön jammern hinterher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 16:28

Denk ich auch!
Oft hört man dann ja sowas wie: Aber die und die hat das auch gemacht und das Kind ist gesund! Ja toll...Kann aber auch anders kommen.
Zb zum Grillen trink ich soo gern Radler...Aber im Moment alkoholfreies! Zumindest für die paar Monate. Schwer fällt es mir auch nicht, ich weiss ja wofür es gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 16:44

Ich versteh das auch net ganz...
ich mein man ist doch nicht "laaange" schwanger - man hat sich doch FÜR das kind entschieden, und hat die verantortung in dem moment übernommen. wer 9 monate nicht auf diverse genussmittel wie alkohol verzichten kann, sollte sich wahrlich ein schlechtes gewissen machen.
und wir reden hier nicht über einmal haare färben oder salami essen oder sonstwas - ALKOHOL IST schädlich, und wird es auch immer bleiben - was für erwachsene schon nicht allzu gesund ist, kann für ein kind, was nicht mal auf der welt ist ja nur schädlich sein...ich bitte euch, da gibts doch nix zu beschönigen!
und alkohol kann in jeder phase der fetalen entwicklung schädlich sein, auch zum schluss, insbesondere wenn das gehrin gerade wieder einen schub macht.
ich verstehe nicht, wie man seinem kind soetwas bereitwillig antun kann
auch ich habe vor der ss soooo gerne getrunken, na und?
und was sind bitte 9 monate?! das ist absolut lächerlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 17:55


warum sollte ich dich steinigen...Ich meine, jeder muss ja selbst wissen was er tut. Und ich denke mal, wenn es bei dem einen glas bleibt, ist das noch im rahmen...sogar meine hebbi hat das gesagt. Ich trinke zwar kein rotwein, bzw kein wein, aber ich habe vor ein paar wochen bei ner verlobungsfeier auch einen schuss sekt mit viel osaft getrunken. Und ab und an mix ich mir auch ein radler...das sieht dann so aus, über die hälfte limo und einen schuss bier...
Mach dir net so nen grossen kopf, aber übertreib es nicht

alles liebe und gute noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 18:36

Sorry
aber wieso postest du das in einem schwangerschafts forum??
wenn man sündigt dann würde ich das doch nicht auch noch öffentlich machen....
kann ich nicht nach voll ziehen, wieso man der ganzen welt von seinen sünden in der ss erzählen muss?!
das nächste mal, falls es das gibt, behalt das besser für dich...denn es wird genau wie rauchen in der ss immer massig proteste geben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 18:45




jaja,so is das wenn man kein ausgefülltes real life hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 19:29


gehts noch? ich glaube du solltest dich mal besser informieren... AUCH 1 Glas kann das baby schädigen... ich verurteile nicht die mädels die alk getrunken haben, während sie nicht wussten das sie schwanger sind, das ist mir ganz am anfang auch passiert. Aber es mutwillig machen, warum auch immer, und sich dann hinterher wundern woher das schlechte gewissen kommt is:
naja wie auch immer, und woher willst du wissen das wir in der ss gesündigt haben? also ich kann mit reinem gewissen sagen: HAB ICH NICHT!
weil ich das kleine wesen in meinem bauch als geschenk ansehe, und es nicht noch irgend einem risiko aussetzen muss, ICH bin die mutter, es ist in MEINEM bauch, und ich habe die verantwortung dafür zu tragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 19:37


@maja: es ist ja wohl ein unterschied, ob ich ausversehen alkohol trinke oder es bereitwillig mache... und bisher habe ich auf alles geachtet, joah, ich muss so nen thread nicht eröffnen, sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 19:40

Wieso wird eigentlich nie auf die frage geantwortet
warum gesündigt wurde? also mädels, warum kann man nicht mal für sein kind verzichten für eine weile? als ob man nie wieder alk trinken könnte

und verharmlosen sollte man das ganze so oder so nicht. denkt mal an die langzeit folgen.

meine güte. und natürlich KANN ein glas irgendwas schon schaden anrichten.

aber mir ja egal, ich würde das risiko niemals eingehen.
warum tut man das????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2010 um 19:53


Hierzu hab ich erst gestern ein Bericht gelesen und zitiere:

"Offenbar hält sich die Ansicht, dass es eine Art Mindestmenge gibt, die auch in der Schwangerschaft unschädlich ist - ein Irrglaube, denn es gibt keine Grenze, unterhalb der ein Alkoholkonsum in der Schwangerschaft bedenkenlos empfohlen werden kann. "Es sollte ein uneingeschränkter Alkoholverzicht gelten", betont BZgA-Direktorin Elisabeth Pott. Auch Andrea Hoppe, Ärztin der Techniker-Krankenkasse, warnte: "Es gibt kein unbedenkliches Gläschen in Ehren." Den Frauen sollte klar sein, so die Ärztin weiter, dass jeder Schluck Alkohol Gift für ihre Kinder sei."
http://www.welt.de/gesundheit/article4487949/Tausende-Babys-kommen-mit-Hirnschaeden-zur-Welt.html

Ich bin der Meinung das Frau in der Schwangerschaft auf Alkohol verzichten kann!und verstehen nicht wie manche Frauen so leichtsinnig damit umgehen...
Und warum eröffnet man so ein Thread????hofft man ihr auf Gleichgesinnte um sich gegenseitig das schlechte Gewissen auszureden?!?!?!??!
Ich persönlich find es schwach und kann mit reinem Gewissen sagen, dass ich in der Schwangerschaft nicht "gesündigt" habe!!!!!!

Liebe Grüße
Masi+Zwergi 17+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook