Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte lesen! Brauch Hilfe!

Bitte lesen! Brauch Hilfe!

1. August 2004 um 19:12 Letzte Antwort: 2. August 2004 um 19:12

Hi.Ich muss mal mein Herz ausschütten und hoffe, dass mir jemand einen Rat geben kann: Ich bin mit den Nerven am Ende. Ich bin in der 12.Woche schwanger. Der Vater meines Kindes ist geschieden,22 Jahre älter als ich (ich selbst bin 20) hat schon einen Sohn aus erster Ehe.
Er wollte die Abtreibung, aber für mich stand sofort fest, dass ich das Baby behalten möchte, obwohl ich mitten im Studium stecke. Wir haben uns heftig gestritten und uns getrennt. Er fuhr mit seinem Sohn in den Urlaub und es herrschte Funkstille.Nun habe ich heute von seiner Ex Frau (wir verstehen uns ganz gut) erfahren, dass er im Bekanntenkreis rumerzählt, dass ich in der Beziehung fremdgegangen sei und das Baby nicht von ih sein könnte.
Er ist definitiv der Vater, ich war absolut treu. Ich fühl mich so allein gelassen, ich weiss nicht wie ich die Schwangerschaft und die Geburt allein durchstehen soll....Die einzige, der ich mich anvertraue ist meine Fahrlehrerin, aber der möcht ich auch nicht mehr länger aufn Keks gehen...Wie soll ich mich jetzt verhalten? Hab auch Angst, dass der ganze Psychostress meinem Baby schadet....

Mehr lesen

1. August 2004 um 19:56

Sei stark!!
Liebe snuffy,

das tut mir sehr leid für dich!
Das ist ziemlich enttäuschend, wenn der Mann den man liebt sich so verhält.
Dann weißt du jetzt ja auch, wie weit es mit seiner Liebe her war!
Hast du denn eine Familie die jetzt hinter dir steht?
Ich weiss, das klingt blöd, aber du musst jetzt stark sein!!
Freu dich auf deinen Wurm und genieße deine Schwangerschaft! Du bist noch jung und wirst schon noch den richtigen finden, auch mit Kind.
Lieber ist es jetzt zu Ende als in ein paar Jahren.
Es wird bestimmt nicht leicht sein für dich - aber nimm deine Familie und deine Freunde in Anspruch, lass dir helfen und dich trösten!
Ich denke du schaffst das!
Ich wünsche dir ganz vie Kraft!!

Gefällt mir
1. August 2004 um 20:58

Hi...
snuffy

Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, denn Schwangerschaft muss man auch wenn man in der Beziehung ist allein durchstehen!!!

...Und bei der Geburt muß der Vater auch nicht immer dabei zu sein! Eine liebevolle Hebamme ist sowieso immer dabei..irgend eine Freundin oder Familienmitglied könnte statt dem Vater auch dabei sein.
Wichtig ist, dass du jetzt ruhig bleibst...

Dass er hinter Deinem Rücken solche miese Gerüchte über Dich verbreitet finde ich ja ziemlich feige. Auch wenn er nach der Geburt nicht zu seinem Kind stehen würde, kann man heutzutage ohne Probleme Vatertest machen lassen und da muß er dann, ob er will oder nicht, ein Unterhalt für das Kind zahlen!

Bitte lasse Dich nicht so hängen, dass er weggegangen ist, kannst Du als Vorteil betrachten, denn wer will den schon so ein Lügner zum Freund haben? Genieße Deine Schwangerschaft und denke an Dich und an den kl. Wurm in Dir! Er kann Dir wirklich gestohlen bleiben!

Viel Glück

Gefällt mir
1. August 2004 um 22:58
In Antwort auf ruby_12492604

Sei stark!!
Liebe snuffy,

das tut mir sehr leid für dich!
Das ist ziemlich enttäuschend, wenn der Mann den man liebt sich so verhält.
Dann weißt du jetzt ja auch, wie weit es mit seiner Liebe her war!
Hast du denn eine Familie die jetzt hinter dir steht?
Ich weiss, das klingt blöd, aber du musst jetzt stark sein!!
Freu dich auf deinen Wurm und genieße deine Schwangerschaft! Du bist noch jung und wirst schon noch den richtigen finden, auch mit Kind.
Lieber ist es jetzt zu Ende als in ein paar Jahren.
Es wird bestimmt nicht leicht sein für dich - aber nimm deine Familie und deine Freunde in Anspruch, lass dir helfen und dich trösten!
Ich denke du schaffst das!
Ich wünsche dir ganz vie Kraft!!

Vielen Dank für Eure Antworten.
Hab leider niemand, der mich in dieser Situation unterstützt.All die Leute, von denen ich dachte sie seien Freunde, sind es leider nicht.
Wann muss man denn einen Vaterschaftstest durchführen lassen? Sofort nach der Geburt, nehm ich an, oder? Finaziell sieht es bei mir ziemlich schlecht aus. Hab neben dem Studium auf 400 Basis gearbeitet und ein bisschen Bafög gekriegt, aber das reichte grad so für mich allein.Jetzt sind Semesterferien und ich gehe neben meinem Call Center Job noch Büros putzen, hab aber Angst dass der Chef mitkriegt, dass ich schwanger bin. Ist Putzen gehen überhaupt schädlich in der Schwangerschaft?

Gefällt mir
2. August 2004 um 19:12
In Antwort auf willow_12050839

Vielen Dank für Eure Antworten.
Hab leider niemand, der mich in dieser Situation unterstützt.All die Leute, von denen ich dachte sie seien Freunde, sind es leider nicht.
Wann muss man denn einen Vaterschaftstest durchführen lassen? Sofort nach der Geburt, nehm ich an, oder? Finaziell sieht es bei mir ziemlich schlecht aus. Hab neben dem Studium auf 400 Basis gearbeitet und ein bisschen Bafög gekriegt, aber das reichte grad so für mich allein.Jetzt sind Semesterferien und ich gehe neben meinem Call Center Job noch Büros putzen, hab aber Angst dass der Chef mitkriegt, dass ich schwanger bin. Ist Putzen gehen überhaupt schädlich in der Schwangerschaft?

Hallo Snuffy,
Du wirst Deinen Chef mitteilen müssen, daß Du schwanger bist.Solange Du und Dein Baby in Ordnung seid, und Du Dich nicht überanstrengst, darfst Du putzen gehen.Mußt Du aber schwer heben(um etwas zur Seite zu schieben) oder Dich sonst irgendwie auf Stühlen oder Leitern stellen, würde ich den Putzjob aufgeben, um das Kind nicht zu gefährden.

Das mit dem Vater des Kindes tut mir sehr leid.Ich hoffe, daß Du Dich nicht hängen läßt. Aber jetzt bist nur Du und das Kind wichtig.In ca 8 Wochen wirst Du Dein Baby in Deinem Bauch spüren.Und Du wirst für Dein Baby da sein.Das ist doch das Wichtigste.Man lernt so schnell andere Mütter kennen.Du bist nicht allein.Geh doch, wenn Du ca 7.Monat bist in einem Geburtsvorbereitungskurs.Oder jetzt schon zur Schwangerschaftsgymnastik oder Wassergymnastik. Dort lernst Du Gleichgesinnte kennen, und kannst Dich besser auf Deine SS konzentrieren, als an Dinge zu denken, die es nicht wert sind, ein Gedanke daran zu verschwenden. Allerdings würde ich auch zu einem Vaterschaftstest raten, damit Deine Unschuld erwiesen ist, und vor allem, damit Du und das Kind Unterhalt bekomt.Den Vaterschaftstest kannst Du machen lassen, wenn das Kind da ist.Weiß leider nicht, wie teuer es ist.Aber es lohnt sich auf jeden Fall wegen dem Unterhalt, der Euch zusteht.Wenn Du Lust hast zu quatschen , kannst Du mir mailen.
happyanja@gofeminin.de
Mein Kleiner ist jetzt 9 Monate alt, bei mir ist es also auch noch nicht solange her.
Liebe Grüße,Anja

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers