Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BITTE ICH BRAUCHE HILFE. BIN ICH SCHWANGER?

BITTE ICH BRAUCHE HILFE. BIN ICH SCHWANGER?

15. Oktober 2016 um 19:05 Letzte Antwort: 29. November 2016 um 8:18

Also ich versuche euch so gut wie möglich meine Situation zu schildern.Ich hatte vor da. 5/6 monaten ein Verhütungsunfall mlt meinem Freund. Direkt nach meiner Pillenpause. Ich habe darauf hin jedoch normal meine Tage bekommen. Jedoch hab ich mich dann in Internet belesen das man trotz Tagen schwanger sein kann. Und das hat mich wieder ängstlich gemacht. So das ich ein Sst gemacht habe. Negativ. Dann war auch erstmal alles gut. Als meine Nächsten Tage jedoch erst später (5. Tag der pause ) kammen und auch nur ungewohnt leicht, war meine Panik zurück. Und habe erneut ein Sst gemach, wieder negativ. Jedoch war meine Angst nicht weg und habe direkt ein Termin beim FA gemacht. Sie hatte bei mir ein Vaginalen Ultraschall gemacht; sie meinte sie Sieht dort nichts. Aber würde gerne noch ein Bluttest zur Sicherheit machen um z.B eine Eilterschwangerschaft auszuschließen. Dieser War erneut negativ. Als ich meine Nächsten Tage immer noch leicht ware habe ich mir erneut sorgen gemacht...Naja Dann hätte ich aufjedenfall ein Arzttermin bei einem Internisten (aufgrund häufiger bauchkrämpfe ) dieser Machte ein Us über der bauchdecke, jetzt ist die Frage hätte er was sehen können wenn ich Schwanger bin?. Ich war mir eben dort nicht sicher und hab erneut ein Schwangerschaftstest gemacht, wieder negativ. Jedoch waren meine jetztigen Tage wieder nur sehr schwach; und ein Tag nach meinen Tagen hatte ich ein hellgrauen (caramel) farbenen Ausfluss (1x), dies soll laut internet ein Abzeichen einer Schwangerschaft sein... Außerdem ist mir auchgefallen das mein Bauch um einiges Dicker geworden ist. Kann ihn zwar Kneten und rum drücken; Jedoch schmerzt das leicht. Was denkt ihr? Außerdem habe ich 3 Kilo zugenommen und hab immer wieder ein ziehen in der Nähe vom Eierstock. Und Brustschmerzen. und immer wieder leichte übelkeit muss mich jedoch nicht übergeben. Bin ich Schwanger ?Ich hab so Angst, weil ich erst 16 bin

Mehr lesen

15. Oktober 2016 um 20:07
In Antwort auf makeda_12484199

Also ich versuche euch so gut wie möglich meine Situation zu schildern.Ich hatte vor da. 5/6 monaten ein Verhütungsunfall mlt meinem Freund. Direkt nach meiner Pillenpause. Ich habe darauf hin jedoch normal meine Tage bekommen. Jedoch hab ich mich dann in Internet belesen das man trotz Tagen schwanger sein kann. Und das hat mich wieder ängstlich gemacht. So das ich ein Sst gemacht habe. Negativ. Dann war auch erstmal alles gut. Als meine Nächsten Tage jedoch erst später (5. Tag der pause ) kammen und auch nur ungewohnt leicht, war meine Panik zurück. Und habe erneut ein Sst gemach, wieder negativ. Jedoch war meine Angst nicht weg und habe direkt ein Termin beim FA gemacht. Sie hatte bei mir ein Vaginalen Ultraschall gemacht; sie meinte sie Sieht dort nichts. Aber würde gerne noch ein Bluttest zur Sicherheit machen um z.B eine Eilterschwangerschaft auszuschließen. Dieser War erneut negativ. Als ich meine Nächsten Tage immer noch leicht ware habe ich mir erneut sorgen gemacht...Naja Dann hätte ich aufjedenfall ein Arzttermin bei einem Internisten (aufgrund häufiger bauchkrämpfe ) dieser Machte ein Us über der bauchdecke, jetzt ist die Frage hätte er was sehen können wenn ich Schwanger bin?. Ich war mir eben dort nicht sicher und hab erneut ein Schwangerschaftstest gemacht, wieder negativ. Jedoch waren meine jetztigen Tage wieder nur sehr schwach; und ein Tag nach meinen Tagen hatte ich ein hellgrauen (caramel) farbenen Ausfluss (1x), dies soll laut internet ein Abzeichen einer Schwangerschaft sein... Außerdem ist mir auchgefallen das mein Bauch um einiges Dicker geworden ist. Kann ihn zwar Kneten und rum drücken; Jedoch schmerzt das leicht. Was denkt ihr? Außerdem habe ich 3 Kilo zugenommen und hab immer wieder ein ziehen in der Nähe vom Eierstock. Und Brustschmerzen. und immer wieder leichte übelkeit muss mich jedoch nicht übergeben. Bin ich Schwanger ?Ich hab so Angst, weil ich erst 16 bin

Ich tippe auf nicht schwanger! Etliche urintests negativ, bluttest beim fa negativ. Ich halte eine ss für ausgeschlossen! 

1 LikesGefällt mir
17. Oktober 2016 um 16:25
In Antwort auf makeda_12484199

Also ich versuche euch so gut wie möglich meine Situation zu schildern.Ich hatte vor da. 5/6 monaten ein Verhütungsunfall mlt meinem Freund. Direkt nach meiner Pillenpause. Ich habe darauf hin jedoch normal meine Tage bekommen. Jedoch hab ich mich dann in Internet belesen das man trotz Tagen schwanger sein kann. Und das hat mich wieder ängstlich gemacht. So das ich ein Sst gemacht habe. Negativ. Dann war auch erstmal alles gut. Als meine Nächsten Tage jedoch erst später (5. Tag der pause ) kammen und auch nur ungewohnt leicht, war meine Panik zurück. Und habe erneut ein Sst gemach, wieder negativ. Jedoch war meine Angst nicht weg und habe direkt ein Termin beim FA gemacht. Sie hatte bei mir ein Vaginalen Ultraschall gemacht; sie meinte sie Sieht dort nichts. Aber würde gerne noch ein Bluttest zur Sicherheit machen um z.B eine Eilterschwangerschaft auszuschließen. Dieser War erneut negativ. Als ich meine Nächsten Tage immer noch leicht ware habe ich mir erneut sorgen gemacht...Naja Dann hätte ich aufjedenfall ein Arzttermin bei einem Internisten (aufgrund häufiger bauchkrämpfe ) dieser Machte ein Us über der bauchdecke, jetzt ist die Frage hätte er was sehen können wenn ich Schwanger bin?. Ich war mir eben dort nicht sicher und hab erneut ein Schwangerschaftstest gemacht, wieder negativ. Jedoch waren meine jetztigen Tage wieder nur sehr schwach; und ein Tag nach meinen Tagen hatte ich ein hellgrauen (caramel) farbenen Ausfluss (1x), dies soll laut internet ein Abzeichen einer Schwangerschaft sein... Außerdem ist mir auchgefallen das mein Bauch um einiges Dicker geworden ist. Kann ihn zwar Kneten und rum drücken; Jedoch schmerzt das leicht. Was denkt ihr? Außerdem habe ich 3 Kilo zugenommen und hab immer wieder ein ziehen in der Nähe vom Eierstock. Und Brustschmerzen. und immer wieder leichte übelkeit muss mich jedoch nicht übergeben. Bin ich Schwanger ?Ich hab so Angst, weil ich erst 16 bin

Hallo Mara, 

aufgrund der durchgeführten Tests ist eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich. 

Da du jedoch Schmerzen hast, würde ich vielleicht auch mal in andere Richtungen nachforschen (z.B. s.u.). Angst oder Panik machen will ich dir auf keinen Fall! Aber vielleicht fragst du deinen Arzt noch einmal, was es denn noch sein könnte. Vielleicht sind das ein paar Ansätze;

Infektionen/Pilze (z.B. bakterielle Vaginose, wegen dem Ausfluss - Infekionen können auch in die Gebärmutter aufsteigen und z.B. eine Gebärmutterentzündung verursachen). Vielleicht kommen deine Beschwerden auch vom Darm? Die Organe da unten kann man ja auch nicht immer so gut auseinanderhalten. Ektope Schwangerschaft, Endometriose, Zysten (wobei ich glaube, dass man das alles im US gesehen hätte..) 


Die Symptome solltest du aber schon abklären, selbst wenn es nur dazu dient, dich selbst zu beruhigen. Viele Symptome kann einem die Psyche auch vorspielen. Nach einer späten FG in der 19. SSW hatte ich Herzrasen, Schwindelanfälle, Migräneattacken, Atemnot, taube Gesichtshaut, Druck auf den Augen und noch so einiges anderes. Zeitweise hatte ich richtige Todesangst. Einmal habe ich so dermaßen Herzrasen bekommen, dass ich mit dem Krankenwagen ins KH eingeliefert werden musste  Bin dann zu einigen Ärzten, die alle das gleiche sagten: psychisch bedingt (außerdem Eisen und Vitamin-D-Mangel, spielt sicher auch mit eine Rolle). Seitdem sind die Symptome fast weg, bis auf die Migräne (die ist dann wohl echt )! Was ich damit sagen will: klär ab, was man abklären kann/sollte und versuch, dich nicht verrückt zu machen. 

Gibt es denn im Moment etwas, dass dir Sorgen bereitet, z.B. Druck in der Schule? Oder hast du so große Angst vor einer Schwangerschaft, dass du dich in diese Angst vielleicht ein wenig reinsteigerst? 

Liebe Grüße,

Julia

Gefällt mir
15. Oktober 2016 um 19:34
In Antwort auf makeda_12484199

Also ich versuche euch so gut wie möglich meine Situation zu schildern.Ich hatte vor da. 5/6 monaten ein Verhütungsunfall mlt meinem Freund. Direkt nach meiner Pillenpause. Ich habe darauf hin jedoch normal meine Tage bekommen. Jedoch hab ich mich dann in Internet belesen das man trotz Tagen schwanger sein kann. Und das hat mich wieder ängstlich gemacht. So das ich ein Sst gemacht habe. Negativ. Dann war auch erstmal alles gut. Als meine Nächsten Tage jedoch erst später (5. Tag der pause ) kammen und auch nur ungewohnt leicht, war meine Panik zurück. Und habe erneut ein Sst gemach, wieder negativ. Jedoch war meine Angst nicht weg und habe direkt ein Termin beim FA gemacht. Sie hatte bei mir ein Vaginalen Ultraschall gemacht; sie meinte sie Sieht dort nichts. Aber würde gerne noch ein Bluttest zur Sicherheit machen um z.B eine Eilterschwangerschaft auszuschließen. Dieser War erneut negativ. Als ich meine Nächsten Tage immer noch leicht ware habe ich mir erneut sorgen gemacht...Naja Dann hätte ich aufjedenfall ein Arzttermin bei einem Internisten (aufgrund häufiger bauchkrämpfe ) dieser Machte ein Us über der bauchdecke, jetzt ist die Frage hätte er was sehen können wenn ich Schwanger bin?. Ich war mir eben dort nicht sicher und hab erneut ein Schwangerschaftstest gemacht, wieder negativ. Jedoch waren meine jetztigen Tage wieder nur sehr schwach; und ein Tag nach meinen Tagen hatte ich ein hellgrauen (caramel) farbenen Ausfluss (1x), dies soll laut internet ein Abzeichen einer Schwangerschaft sein... Außerdem ist mir auchgefallen das mein Bauch um einiges Dicker geworden ist. Kann ihn zwar Kneten und rum drücken; Jedoch schmerzt das leicht. Was denkt ihr? Außerdem habe ich 3 Kilo zugenommen und hab immer wieder ein ziehen in der Nähe vom Eierstock. Und Brustschmerzen. und immer wieder leichte übelkeit muss mich jedoch nicht übergeben. Bin ich Schwanger ?Ich hab so Angst, weil ich erst 16 bin

Hallo
ich bin mir ziemlich sicher dass du nicht schwanger bist! du machst dich viel zu verrückt! die pille kann bewirken dass deine tage schwächer und mit weniger schmerzen verlaufen und wenn sie am 5. pausentag erst kommt ist es auch völlig in ordnung. dass du zugelegt hast wird wohl eher daran liegen dass du vielleicht einfach etwas mehr gegessen hast?! viele nehmen in einer beziehung ein klein wenig zu... ist ganz normal und da du erst 16 bist, stehst du noch im wachstum, da sind schmerzen in der brust hin und wieder (weil wachsen ja auch noch) oder in den leisten vollkommen normal. du scheinst dich aber mit der pille nicht sehr sicher zu fühlen... vielleicht solltest du mit deiner frauenärztin über eine andere methode zur verhütung reden oder zusätzlich kondome benutzen. und noch ein tipp: keine symptome im inet googeln... das bringt einen überhaupt nicht weiter und man ist nur noch verunsicherter! alles gute!

Gefällt mir
16. Oktober 2016 um 9:39
In Antwort auf makeda_12484199

Also ich versuche euch so gut wie möglich meine Situation zu schildern.Ich hatte vor da. 5/6 monaten ein Verhütungsunfall mlt meinem Freund. Direkt nach meiner Pillenpause. Ich habe darauf hin jedoch normal meine Tage bekommen. Jedoch hab ich mich dann in Internet belesen das man trotz Tagen schwanger sein kann. Und das hat mich wieder ängstlich gemacht. So das ich ein Sst gemacht habe. Negativ. Dann war auch erstmal alles gut. Als meine Nächsten Tage jedoch erst später (5. Tag der pause ) kammen und auch nur ungewohnt leicht, war meine Panik zurück. Und habe erneut ein Sst gemach, wieder negativ. Jedoch war meine Angst nicht weg und habe direkt ein Termin beim FA gemacht. Sie hatte bei mir ein Vaginalen Ultraschall gemacht; sie meinte sie Sieht dort nichts. Aber würde gerne noch ein Bluttest zur Sicherheit machen um z.B eine Eilterschwangerschaft auszuschließen. Dieser War erneut negativ. Als ich meine Nächsten Tage immer noch leicht ware habe ich mir erneut sorgen gemacht...Naja Dann hätte ich aufjedenfall ein Arzttermin bei einem Internisten (aufgrund häufiger bauchkrämpfe ) dieser Machte ein Us über der bauchdecke, jetzt ist die Frage hätte er was sehen können wenn ich Schwanger bin?. Ich war mir eben dort nicht sicher und hab erneut ein Schwangerschaftstest gemacht, wieder negativ. Jedoch waren meine jetztigen Tage wieder nur sehr schwach; und ein Tag nach meinen Tagen hatte ich ein hellgrauen (caramel) farbenen Ausfluss (1x), dies soll laut internet ein Abzeichen einer Schwangerschaft sein... Außerdem ist mir auchgefallen das mein Bauch um einiges Dicker geworden ist. Kann ihn zwar Kneten und rum drücken; Jedoch schmerzt das leicht. Was denkt ihr? Außerdem habe ich 3 Kilo zugenommen und hab immer wieder ein ziehen in der Nähe vom Eierstock. Und Brustschmerzen. und immer wieder leichte übelkeit muss mich jedoch nicht übergeben. Bin ich Schwanger ?Ich hab so Angst, weil ich erst 16 bin

Scheinschwanger?
Hi, also schwanger bist du auf gar keinen Fall... Du solltest dich wirklich entspannen, eine Schwangerschaft kann auf einem ultraschallbild nicht unentdeckt bleiben. Vor allem sagtest du dass der "Unfall" bereits 5 Monate her ist, da würdest du sogar schon das Geschlecht sehen können. Selbst wenn du erst in den ersten Wochen wärst könnte der Arzt auf dem US was sehen und ein Bluttest ist immer stimmig! Zu deinen "Symptomen"... Ich denke dass du so eine Angst hast dass sich das auf deinen Zyklus und Körper auswirkt. Als ich so alt war wie du hatte ich auch mal tierische angst vor ner schwangerschaft und musste sogar jeden morgen brechen deine Regel verschiebt sich ganz klar aus psychischen gründen, entspann dich... Du kannst nicht schwanger sein! Und wenn du soooo eine panik davor hast ss werden zu können solltest du vllt einfach auf Sex verzichten.. Beste Grüße

Gefällt mir
29. November 2016 um 8:18
In Antwort auf catarianigra

Hallo Mara, 

aufgrund der durchgeführten Tests ist eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich. 

Da du jedoch Schmerzen hast, würde ich vielleicht auch mal in andere Richtungen nachforschen (z.B. s.u.). Angst oder Panik machen will ich dir auf keinen Fall! Aber vielleicht fragst du deinen Arzt noch einmal, was es denn noch sein könnte. Vielleicht sind das ein paar Ansätze;

Infektionen/Pilze (z.B. bakterielle Vaginose, wegen dem Ausfluss - Infekionen können auch in die Gebärmutter aufsteigen und z.B. eine Gebärmutterentzündung verursachen). Vielleicht kommen deine Beschwerden auch vom Darm? Die Organe da unten kann man ja auch nicht immer so gut auseinanderhalten. Ektope Schwangerschaft, Endometriose, Zysten (wobei ich glaube, dass man das alles im US gesehen hätte..) 


Die Symptome solltest du aber schon abklären, selbst wenn es nur dazu dient, dich selbst zu beruhigen. Viele Symptome kann einem die Psyche auch vorspielen. Nach einer späten FG in der 19. SSW hatte ich Herzrasen, Schwindelanfälle, Migräneattacken, Atemnot, taube Gesichtshaut, Druck auf den Augen und noch so einiges anderes. Zeitweise hatte ich richtige Todesangst. Einmal habe ich so dermaßen Herzrasen bekommen, dass ich mit dem Krankenwagen ins KH eingeliefert werden musste  Bin dann zu einigen Ärzten, die alle das gleiche sagten: psychisch bedingt (außerdem Eisen und Vitamin-D-Mangel, spielt sicher auch mit eine Rolle). Seitdem sind die Symptome fast weg, bis auf die Migräne (die ist dann wohl echt )! Was ich damit sagen will: klär ab, was man abklären kann/sollte und versuch, dich nicht verrückt zu machen. 

Gibt es denn im Moment etwas, dass dir Sorgen bereitet, z.B. Druck in der Schule? Oder hast du so große Angst vor einer Schwangerschaft, dass du dich in diese Angst vielleicht ein wenig reinsteigerst? 

Liebe Grüße,

Julia

Dass euer Verhütungsunfalls schon 5-6 Monate her ist hatte ich vollkommen überlesen, entschuldigung! Eine Schwangerschaft ist da wohl eher ausgeschlossen (siehe Kommentare der anderen Forumsmitglieder)

Warst du denn zwischenzeitlich mal beim Arzt, um mal nachschauen zu lassen?

 

Gefällt mir
29. November 2016 um 8:18

Also ob es was anderes sein könnte, meine ich.

Gefällt mir