Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte helft mir Spricht man bei einem Progesteronwert von 9 von GKS

Bitte helft mir Spricht man bei einem Progesteronwert von 9 von GKS

20. Juli 2009 um 15:45

Meine FA meinte es sei alles in Ordnung und mein Progesteronwert im unteren Normbereich.
Sie hat mir Utrogest gegen meine SB vor Periode verschrieben aber wenn ich eine GKS hätte, geht diese nicht mit einer Eizellreifungstörung einher
Versuchen seid einem Jahr schwanger zu werden

Mehr lesen

20. Juli 2009 um 16:04

Kann mir den keiner helfen
BBBIIIITTTTTTTTTEEEEEEEEEEE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 16:11
In Antwort auf eilms_12692683

Kann mir den keiner helfen
BBBIIIITTTTTTTTTEEEEEEEEEEE

Hallo
gerne - wenn du deine abkürzungen mal ausschreiben könntest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 16:56
In Antwort auf sandra_11936127

Hallo
gerne - wenn du deine abkürzungen mal ausschreiben könntest!

Gelbkörperschwäche=GKS
Oder ist das falsch.
Was meint ihr also?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2009 um 16:58

GKS
hallo, ich hab auch eine Gelbkörperschwäche und muss deshalb auch ab Mitte des Zyklus Utrogest nehmen. Mein Eisprung ist am 12/13 CT, also sehr früh, so dass ich dann ab dem 15 CT Utrogest nehme. Die GKS führt nicht zu einer Eizellreifestörung, allerdings kann sich durch die GKS die befruchtete Eizelle nicht einisten und wenn doch, kann die Plazenta sich nicht entwickeln. Ich hab durch die GKS im Januar eine FG gehabt. Ich hatte kein Utrogest genommen, da ich viel Stress hatte. Trotzdem wurde ich schwanger. Sofort als ich es merkte (4 SSW) nahm ich Utrogest, aber der Wert war so niedrig, dass er sich nicht mehr reguliert hat. In der 7 SSW bekam ich dann Schmierblutungen. Der Embryo konnte sich durch den Mangel nicht entwickeln. Hatte eine AS Mitte Januar. Im März wurde ich wieder schwanger. Diesmal hatte ich Utrogest genommen und die Werte waren spitze. Allerdings hatte ich dann Mitte Mai eine FG in der 12 ssw. Damit hatte die GKS nichts zu tun. Ursache war ein Chromosomendeffekt bei unserer kleinen Maus. Leider. Also mach dir keine SOrgen und nimm fleissig dein Utrogest. Das du dadurch mehr Ausfluss hast ist normal wenn du es in die Scheide einführst. DIe Utrogestkugeln werden dort ja dann flüssig und dadurch auch der Ausfluß. Ich drück dir die Daumen das du bald schwanger wirst.
Alles Liebe Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2009 um 20:35

Hallo...
ich habe auch eine GKS. Und JA, die Eizellreifung kann gestört sein, denn eine GKS ist ja die Folge einer Eizellreifungsstörung. Ich hab immer Schmierblutungen nach dem ES bis zur Mens. Lass dir mal noch zusätzlich Clomifen verschreiben, wenn ich es nehme dann hab ich keine Schmierblutungen, also deutet das schon auf eine gestörte Eizellreifung hin. Bin allerdings trotz der GKS und ohne Clomi schwanger geworden (leider hatte ich dann aber ne FG). Deshalb versuch ichs jetzt mit Clomi. 9 ist übrigens wirklich niedrig, ab 9 hat man nen ES. Hat dein FA denn in mehreren Zyklen den Progesteronwert untersucht?? ich hatte auch einmal 9 und sonst immer über 20. Kann also schonmal sein, dass der Wert mal niedriger ist....

Ich drück dir die Daumen, dass es schnell klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest