Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte helft mir meiner Schwester Mut zu machen!!!

Bitte helft mir meiner Schwester Mut zu machen!!!

26. September 2015 um 23:40 Letzte Antwort: 24. April 2016 um 12:13

Liebes Forum. Immer wenn ich ein Problem hatte hab ich dieses Forum hier genutzt um von euren Meinungen motiviert zu werden. Nun brauch nicht ich diese Motivation sondern meine ältere Schwester. Sie ist 31 und vor 5 Jahren erkrakte sie an Krebs der mittlerweile geheilt und bekämpt ist aber der trotzdem Spuren hinterlassen hat: Sie hat durch d ganzen Chemos usw Strahlentherapien keine Eizellen mehr und kann somit keine Kinder mehr bekommen. Ihre Tage hat sie auch nicht mehr bekommen. Da sie sich nichts sehnlicheres als eine eigene Familie wünschst fällt es sie sehr schwer diese Tatsache zu akzeptieren. Und auch ich will das nicht so hinnehmen, ich meine irgendeine Möglichkeit muss es doch geben oder?????? Was meint ihr? Hat jemand vielleicht einen Rat, eine Idee was man machen kann oder sonstige Anregungen ? Ich freu mich über jede einzelne Rückmeldung und danke schonmal im Vorraus. Ps: eine Adoption möchte sie nicht, sie will eigene Kinder. Bitte helft mir! Lg

Mehr lesen

27. September 2015 um 2:32

Tja
Wenn sie keine Adoption möchte bleibt eigentlich nur noch eine Eizellen spende. Jedoch wäre das in dem sinne auch nicht ihr eigenes Kind. Sie würde es nur austragen aber ihre Gene hätte es nicht. Wenn sie keine Eizellen mehr hat denke ich das es ihr möglich sein wird eigene Kinder zu haben. So schwer es auch für sie ist und sein wird dies zu akzeptieren. Es gibt halt nur wenige Möglichkeiten in diesem falle noch Kinder zu bekommen. Vielleicht sollte sie sich in einer kinderwunsch Klinik beraten lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2015 um 9:35

Danke schon mal
Hallo... Also damals als sie Krebs hatte wurde uns nur gesagt jeder Tag zählt und man müsse so schnell wie möglich mit der Therapie anfangen. Es wurde nicht gefragt ob sie Eizellen entnehmen und einfrieren lassen möchte und da es echt schlecht aussah haben wir nur noch den Wunsch gehabt dass sie gesund wird.... Scheiss Krankehnhaus und schlechte Beratung. Aber das bringt ja alles nichts... Sie war schon hier in Deutschland in KIWu Kliniken aber die sagen auch nur dass es keine Eizelle gibt. Ich dachte dass d Medizin evtl in Amerika oder China etwas fortgeschrittener ist ich weiss einfach nicht mehr wie ich ihr helfen kann... Ich will alles versuchen und es tut mir so Leid für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2015 um 16:46

Vielleicht spendest du ihr
eine Eizelle und ihr fahrt ins EU Ausland? Dann hat se zumindest tendenziell auch ihre Gene mit drin. Allerdings müsstet ihr euch darüber sicher sein, ob ihr das beide könnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2016 um 22:06

Eizellspende in Polen
War jemand von euch in Invimed in Polen in Behandlung? Ich habe überlegt, wie sie mit den Patienten aus anderen Ländern klarkommen. Auf der Website ist es geschrieben, dass sie deutschsprachigen Mitarbeiter haben. Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Klinik? Leider für mich einzige Möglichkeit ist die Besamung der gespendeten Eizelle. Meine Eierstöcke funktionieren nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2016 um 12:13

EIzellspende in Deutschland
ist nicht unbedingt verboten - es gibt Kliniken, die einem, wenn man selber als Frau einer nahen Verwandten oder Freundin eine Eizelle spenden will, helfen dies zu tun. Es gibt dafür allerdings bestimmte Vorraussetzungen (zB Alter der Frau muß <36 sein..). Google mal danach, Du wirst bestimmt fündig.

Verboten ist, wie gesagt, die kommerzielle Eizellspende (also Spende gegen Geld)....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram