Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BITTE HELFT MIR!!! In mir waechst eine leere Fruchtblase!!!

BITTE HELFT MIR!!! In mir waechst eine leere Fruchtblase!!!

14. Juli 2007 um 13:25

Ich bin 24 Jahre alt und habe bereits eine gesunde Tochter, die im September 5 Jahre alt wird. Am 16. Dezember 2006 hatte ich in der 15. Schwangerschaftswoche ploetzlich Blutungen, der Arzt in Spanien sagte mir, ich solle mich eine Woche lang hinlegen und schlafen und dem Baby gehe es gut. Abends bekam ich ploetzlich sehr starke Blutungen und Wehen, alles war voll mit Blut. Ich konnte mich gerade noch zum naechsten Krankenhaus schleppen, dort hatten sie aber nicht mal Ultraschall oder veinen Gynaekologen, also ging es mit Tatuetata in ein anderes Krankenhaus. Dort fragte ich, was mit dem Baby sei, mehrmals, was sie tun, bekam jedoch keine Antwort und spuerte ploetzlich nur noch, wie sie das Baby aus mir raus holten und schnell wegtrugen, ich durfte es nicht mal mehr ansehen. Auf meine Fragen, was passiert sei, warum, bekam ich keine Antwort, es seien allerdings "Reste" drin geblieben, naja, wenn die Blutungen in 2 Wochen nicht aufhoerten, solle ich noch mal wiederkommen.
1,5 Wochen spaeter war ich allerdings in Deutschland und bin dort zum Arzt gegangen, der mich gleich dortbehalten hat, um eine Ausschabung durchzufuehren und dieser sagte mir, waere ich nur einige Tage spaeter gekommen, haetten sich diese Reste sicher Entzuendet und man haette mir die Gebaermutter entnehmen muessen.
Ab Januar 2007 haben mein Mann und ich taeglich Verkehr (ohne Verhuetung) gehabt, meine Periode blieb allerdings erst im Juni aus. Am 14. Juni war ich wegen einer Prellung am Oberarm in Spanien im Krankenhaus und bestand dort auf einen SST (1. Tag der letzten Periode 12. Mai, 14. Juni = 5 Tage nach Ausbleiben der Periode). Dieser fiel negativ aus. Ich bekam eine Tetanus-Impfung und ging nach Hause. Am 3. Juli fiel ein in der Apotheke gekaufter SST positiv aus, am 10. Juli bekam ich vom Arzt einen Termin zum Ultraschall am 13. Juli. Die Aerztin schaute nur einige Sekunden auf den Bildschirm, fragte, ob ich Blutungen gehabt haette (nein) und sagte, ich sei schwanger, die Fruchtblase sei zeitgemaess entwickelt, aber es sei kein Baby da, wahrscheinlich wuerde ich innerhalb der naechsten Tage Blutungen bekommen, dann solle ich mich bitte zu dem Krankenhaus wo ich wohne begeben, wenn nicht, wuerde der Ultraschall in einer Woche wiederholt und dann, na mal gucken. Auf die Frage was passiert sei und warum erntete ich nur Schulterzucken.
Ich bin nun verzweifelt, ich habe eine leere Fruchtblase in mir am Wachsen und warte, dass ich halb verblute. Und obwohl ich weiss, dass es keine Hoffnung mehr gibt, klammere ich mich an diesen winzigen Strohhalm, dass sich die gute Frau vielleicht geirrt hat.
Gibt es jemanden, der aehnliches erlebt hat? Jemand, der mir raten oder helfen kann? Was ist passiert mit meinem Baby und aus welchem Grund?? Was kann ich selber tun? Welches sind die richtigen naechsten Schritte??

Mehr lesen

16. Juli 2007 um 19:31

Hallo Sarahmina
ich musste so weinen als ich deinen Beitrag gelesen habe. In welcher Woche bist du denn? Ich habe mitte letzter Woche mein Baby verloren. ich war in der 9 SSW. Das Herzchen hat einfach nicht mehr weitergeschlagen. Die ersten Tage waren schrecklich. Und das Schlimmste war das mich niemand verstanden hatte. Auch mein Mann kann oder will nicht darüber reden, auf eine Fehlgeburt lässt er sich gar nicht ein. Er meinte ich soll es nicht übertreiben. Naja auch keine grosse Hilfe, wenn dein eigener Mann nicht mit dir darüber redet.
War heute bei einem anderen Arzt um mir eine zweite Meinung einzuholen. Das würde ich dir übrigens auch raten! Der bestätigte zwar nur das was mein Arzt schon gesagt hatte, jedoch war es für mich schon wichtig gewesen. Dachte nämlich auch mein FA hätte sich geirrt. Aber so habe ich nun Gewissheit was das ganze zwar nicht weniger schlimm macht jedoch bin ich mir nun sicher das mein FA sich nicht geirrt hatte.
Tja, schlafen geht bei mir immer noch nicht, die Nächte sind auf einmal einfach zu lange. Habe morgen meinen Termin beim FA um nochmal nachzukucken, die Blutungen haben mittlerweile bei mir eingesetzt und ggf. einen Termin zur AS zu machen.
Ich weiss, es ist nicht einfach aber du musst jetzt stark sein auch für deine Tochter - die ist ja auch noch da.
Ich bin eingentlich ungewollt schwanger geworden. War immer eine von denen die mit Familiengründung überhaupt nichts am Hut hatten eher eine die mit ihrem job verheiratet war. Aber als ich das kleine Würmchen gesehen habe war plötzlich alles anders und ich kriege es auch nicht mehr aus meinem kopf heraus. Auf alle Fälle möchte ich jetzt schwanger werden, habe mir das noch für dieses Jahr als Ziel gesteckt.

Es ist ein Chaos an Gefühlen die auf dich eingeprasst sind, jetzt gilt es diese wieder zu ordnen. Was auf alle Fälle hilft ist reden und zwar mit Leuten die das schon mal durchgemacht haben. Habe die Erfahrung gemacht das die einfach wissen wovon sie sprechen, im gegensatz zu den richtig schlauen die überall mitreden müssen und gar keine Ahnung haben. Halte dich fern von denen, es verletzt dich momentan nur (ohne das die es vielleicht wollen).
Falls du jemanden zum reden brauchst, meld dich....
Fühl dich ganz feste gedrückt
liebe grüsse
Mela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2007 um 10:41
In Antwort auf arna_12519788

Hallo Sarahmina
ich musste so weinen als ich deinen Beitrag gelesen habe. In welcher Woche bist du denn? Ich habe mitte letzter Woche mein Baby verloren. ich war in der 9 SSW. Das Herzchen hat einfach nicht mehr weitergeschlagen. Die ersten Tage waren schrecklich. Und das Schlimmste war das mich niemand verstanden hatte. Auch mein Mann kann oder will nicht darüber reden, auf eine Fehlgeburt lässt er sich gar nicht ein. Er meinte ich soll es nicht übertreiben. Naja auch keine grosse Hilfe, wenn dein eigener Mann nicht mit dir darüber redet.
War heute bei einem anderen Arzt um mir eine zweite Meinung einzuholen. Das würde ich dir übrigens auch raten! Der bestätigte zwar nur das was mein Arzt schon gesagt hatte, jedoch war es für mich schon wichtig gewesen. Dachte nämlich auch mein FA hätte sich geirrt. Aber so habe ich nun Gewissheit was das ganze zwar nicht weniger schlimm macht jedoch bin ich mir nun sicher das mein FA sich nicht geirrt hatte.
Tja, schlafen geht bei mir immer noch nicht, die Nächte sind auf einmal einfach zu lange. Habe morgen meinen Termin beim FA um nochmal nachzukucken, die Blutungen haben mittlerweile bei mir eingesetzt und ggf. einen Termin zur AS zu machen.
Ich weiss, es ist nicht einfach aber du musst jetzt stark sein auch für deine Tochter - die ist ja auch noch da.
Ich bin eingentlich ungewollt schwanger geworden. War immer eine von denen die mit Familiengründung überhaupt nichts am Hut hatten eher eine die mit ihrem job verheiratet war. Aber als ich das kleine Würmchen gesehen habe war plötzlich alles anders und ich kriege es auch nicht mehr aus meinem kopf heraus. Auf alle Fälle möchte ich jetzt schwanger werden, habe mir das noch für dieses Jahr als Ziel gesteckt.

Es ist ein Chaos an Gefühlen die auf dich eingeprasst sind, jetzt gilt es diese wieder zu ordnen. Was auf alle Fälle hilft ist reden und zwar mit Leuten die das schon mal durchgemacht haben. Habe die Erfahrung gemacht das die einfach wissen wovon sie sprechen, im gegensatz zu den richtig schlauen die überall mitreden müssen und gar keine Ahnung haben. Halte dich fern von denen, es verletzt dich momentan nur (ohne das die es vielleicht wollen).
Falls du jemanden zum reden brauchst, meld dich....
Fühl dich ganz feste gedrückt
liebe grüsse
Mela

Hallo Mela
Danke fuer Deine liebe, liebe Antwort. Seit ich den Beitrag geschrieben habe, sind ja ein paar Tage vergangen. Einen Tag spaeter habe ich leichte Blutungen bekommen und habe mich SOFORT ins Bett gelegt und nicht mehr bewegt, auch nicht zur Arbeit gegangen oder zum Kuehlschrank, NIX. Aber es hat alles nichts genutzt, ich habe es halt nur damit noch ein paar Tage herausgezoegert, gestern abend habe ich starke Wehen bekommen, ganz ploetzlich, von einer Minute auf die andere und um 23.40 habe ich das Baby dann (9./10. Woche) im Wartesaal des Krankenhauses verloren.
Natuerlich machen sie hier keine Ausschabung, obwohl noch Gewebereste drin sind, ich habe nur ein paar Tropfen verschrieben bekommen, aber vom letzten Mal weiss ich noch, dass die nicht helfen und dass das jetzt ne richtig gefaehrliche Situation ist ohne Ausschabung, weil sich die Gebaermutter entzuenden kann, so dass sie entfernt werden muss, ich hoffe nur, dass das nicht passiert.
Ich habe mir immer ne riesen Familie gewuenscht.
Mit meinem Mann kann ich auch nicht reden, er hat mir sogar verboten, zu weinen, oder jemandem etwas davon zu erzaehlen, sonst laesst er sich scheiden hat er gesagt. Dafuer gucke ich jetzt nur noch boese, gifte und schreie alle Leute an die mich angucken, verfluche Gott und hoffe, dass er direkt in der Hoelle landet (sorry) und renne wie ein verruecktes Huhn ziellos durch Barcelona. Das einzige, was mir hilft, ist das Reden hier im Forum.
Schoen dass Du da bist, ich drueck Dich auch und denk an Dich!
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2007 um 11:15
In Antwort auf sarahamina007

Hallo Mela
Danke fuer Deine liebe, liebe Antwort. Seit ich den Beitrag geschrieben habe, sind ja ein paar Tage vergangen. Einen Tag spaeter habe ich leichte Blutungen bekommen und habe mich SOFORT ins Bett gelegt und nicht mehr bewegt, auch nicht zur Arbeit gegangen oder zum Kuehlschrank, NIX. Aber es hat alles nichts genutzt, ich habe es halt nur damit noch ein paar Tage herausgezoegert, gestern abend habe ich starke Wehen bekommen, ganz ploetzlich, von einer Minute auf die andere und um 23.40 habe ich das Baby dann (9./10. Woche) im Wartesaal des Krankenhauses verloren.
Natuerlich machen sie hier keine Ausschabung, obwohl noch Gewebereste drin sind, ich habe nur ein paar Tropfen verschrieben bekommen, aber vom letzten Mal weiss ich noch, dass die nicht helfen und dass das jetzt ne richtig gefaehrliche Situation ist ohne Ausschabung, weil sich die Gebaermutter entzuenden kann, so dass sie entfernt werden muss, ich hoffe nur, dass das nicht passiert.
Ich habe mir immer ne riesen Familie gewuenscht.
Mit meinem Mann kann ich auch nicht reden, er hat mir sogar verboten, zu weinen, oder jemandem etwas davon zu erzaehlen, sonst laesst er sich scheiden hat er gesagt. Dafuer gucke ich jetzt nur noch boese, gifte und schreie alle Leute an die mich angucken, verfluche Gott und hoffe, dass er direkt in der Hoelle landet (sorry) und renne wie ein verruecktes Huhn ziellos durch Barcelona. Das einzige, was mir hilft, ist das Reden hier im Forum.
Schoen dass Du da bist, ich drueck Dich auch und denk an Dich!
Sarah

Männer
Liebe Sara,

es tut mir so unendlich leid für dich. Auch ich habe ja diese Erfahrung schon drei Mal machen müssen. Wenigstens hatte ich zwischendrin auch Glück und drei gesunde Kinder geboren. Mein Mann hatte ebenso ganz große Schwierigkeiten mit dem Thema. Wir haben es einfach ausgeklammert. Manchmal hatte ich sogar den Eindruck, er verdrängt, dass ich überhaupt schwanger war. In unserer Beziehung ist dadurch entsetzlich viel kaputt gegangen. Wir hatten uns total entfremdet. Vor drei Jahren verliebte sich ein anderer Mann in mich. Seltsamerweise war das die Rettung unserer Ehe. Mein Mann hat plötzlich um mich gekämpft, und wir haben uns alles gesagt, uns alles an den Kopf geworfen. Plötzlich äußerte er sich. Er hätte sich immer so gefreut, wenn ich schwanger gewesen wäre. Er hätte diese Freude nie zeigen können und den Schmerz später auch nicht, wenn ich das Kind verloren hätte. Wir haben beschlossen, noch einmal ganz von vorne anzufangen. Es hat sich sehr viel verändert. Und nun hoffe ich, noch einmal schwanger zu werden und diese Schwangerschaft in vollen Zügen genießen zu können. Aber es ist wie verhext. Es klappt nicht.
Also, ich finde es seht schade, dass dein Mann sich so verhält, und natürlich sind wir alle für dich da. Jederzeit. Versuche trotzdem, dich mit deinem Mann auszusprechen. Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich es als wichtig ansehe. Du weißt ja.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen