Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BITTE HELFT MIR!!!Ich kriege meine Tage nicht...Schw.Test negativ!!!

BITTE HELFT MIR!!!Ich kriege meine Tage nicht...Schw.Test negativ!!!

17. Mai 2007 um 23:06

HAllo,

Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll...

ich bin seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen,wir wünschen uns beide sehnlichst ein Baby,nachdem wir vor einem Jahr geheiratet haben, setzte ich die Pille ab...mit der Hoffnung schwanger zu werden,tja bis jetzt bin ich es leider noch nicht,mein Zyklus ist total durcheinander seitdem ich die Pille abgesetzt habe.
Erst kam die Monatsblutung,naja sagen wir mal in "regelmäßigen" Abständen, dann hatte ich 5 Monate keine Blutung,war auch beim Gyn, der hat mir nach Untersuchung... nochmal eine Monatspackung Pille gegeben in der Hoffnung das sich mein Zyklus wieder einspielt,ich bekam meine Periode und kurze Zeit später auch die Abbruchblutung,seitem habe ich meine Periode nicht bekommen und das ist jetzt 2 Monate her,habe 2 Schwangerschaftstest gemacht,leider beide Negativ,tja jetzt hab ich natürlich Angst,das mit mir etwas nicht stimmt.
Meinen Mann und mich belastet das sehr, denn ich kann nicht schwanger werden solange ich meine Tage nicht bekomme und einen Eisprung habe,oder?
Weiß jemand um Rat, hat jemand von euch so was schon mal durch???

DANKE alsa911

Mehr lesen

18. Mai 2007 um 20:39

Das Problem kenne ich
Hallo,

ich habe auch Zyklusprobleme, seitdem ich die Pille abgesetzt habe (nov2006).
Hast du bei der Untersuchung beim Frauenarzt einen vaginalen Ultraschall bekommen? War da alles normal (evtl. zystische Ovarien?)? Hast du andere Symptome, z.B. Akne, Haarausfall, vermehrte Behaarung? Man kann die Periode auch mit der zehntägigen Einnahme eines Gestagenpräparates einleiten und dann ca. am 3.-5. Zyklustag eine Hormonbestimmung machen (FSH, LH, TSH, Prolaktin, Östradiol, Testosteron, DHEAS,...). Der Zyklus ist sovielen Einflüssen unterworfen (Hormonstörungen in den Ovarien, Nebennierenrinde, Hirnanhangsdrüse, Schilddrüse, Stress,...), dass es schwierig ist, ohne Hormonanalyse eine Diagnose zu stellen. Falls alle Untersuchungen normal sind, könnte es auch eine "post-pill-amenorrhoe" sein, ein vorübergehendes Ausbleiben der Menstruation nach oft langjähriger Pilleneinnahme, das sich wieder von alleine reguliert. Kann aber etwas dauern.
Ich hoffe, ich konnte helfen. LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 12:12
In Antwort auf reba_11896796

Das Problem kenne ich
Hallo,

ich habe auch Zyklusprobleme, seitdem ich die Pille abgesetzt habe (nov2006).
Hast du bei der Untersuchung beim Frauenarzt einen vaginalen Ultraschall bekommen? War da alles normal (evtl. zystische Ovarien?)? Hast du andere Symptome, z.B. Akne, Haarausfall, vermehrte Behaarung? Man kann die Periode auch mit der zehntägigen Einnahme eines Gestagenpräparates einleiten und dann ca. am 3.-5. Zyklustag eine Hormonbestimmung machen (FSH, LH, TSH, Prolaktin, Östradiol, Testosteron, DHEAS,...). Der Zyklus ist sovielen Einflüssen unterworfen (Hormonstörungen in den Ovarien, Nebennierenrinde, Hirnanhangsdrüse, Schilddrüse, Stress,...), dass es schwierig ist, ohne Hormonanalyse eine Diagnose zu stellen. Falls alle Untersuchungen normal sind, könnte es auch eine "post-pill-amenorrhoe" sein, ein vorübergehendes Ausbleiben der Menstruation nach oft langjähriger Pilleneinnahme, das sich wieder von alleine reguliert. Kann aber etwas dauern.
Ich hoffe, ich konnte helfen. LG.

Danke!
Ja ,ich habe damals einen Vag.Ultralschall machen lassen war alles wunderbar,sagte mein Doc.Mich hat das volle Programm erwischt..Akne,vermehrte Behaarung etc.
Noch dazu muss ich sagen, das ich leichtes Übergewicht habe,bin aber am abspecken und nach Rat meines Artztes,ernähre ich mich auch gesünder.Schaun wir mal, das hat mich erstmal beruhigt, das ich nicht die einzige bin der es so ergeht.Ich warte jetzt noch ein Paar Wochen ab und hoffe das das sich das normalisiert.Ich danke dir für deine Hilfe und hoffe es ränkt sich auch bei die wieder ein.
Danke LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 12:20

Hallo
ich kann dir das buch "alchemilla-eine ganzheitliche kräuterheilkunde für frauen" empfehlen. darin werden sehr umfassend natürliche methoden erläutert, die genau deine probleme angehen könnten. das post-pill-syndrom wird darin auch behandelt. meine freundin ist durch diese tipps schwanger geworden, ich habe damit meinen zyklus reguliert und endlich jeden monat einen ES. in unserem thread waiting for babys haben einige das buch und gute erfolge damit erzielt. versuchs doch mal.
und unbedingt einen hormonspiegel machen lassen. damit man erstmal die ursache kennt. und dann kannst du schauen, ob es sinnvoll wäre etwas zur unterstützung zu nehmen.

aber wie gesagt, ich habe es ohne künstliche hormone geschafft einen 28-30 tägigen zyklus und ES zu bekommen.

lg ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 12:11
In Antwort auf mariah_12916120

Hallo
ich kann dir das buch "alchemilla-eine ganzheitliche kräuterheilkunde für frauen" empfehlen. darin werden sehr umfassend natürliche methoden erläutert, die genau deine probleme angehen könnten. das post-pill-syndrom wird darin auch behandelt. meine freundin ist durch diese tipps schwanger geworden, ich habe damit meinen zyklus reguliert und endlich jeden monat einen ES. in unserem thread waiting for babys haben einige das buch und gute erfolge damit erzielt. versuchs doch mal.
und unbedingt einen hormonspiegel machen lassen. damit man erstmal die ursache kennt. und dann kannst du schauen, ob es sinnvoll wäre etwas zur unterstützung zu nehmen.

aber wie gesagt, ich habe es ohne künstliche hormone geschafft einen 28-30 tägigen zyklus und ES zu bekommen.

lg ulli

Das hört sich gut an...
Also mein Hormonspiegel ist soweit I.O. nur der Arzt hat mir geraten mein Gewicht zu reduzieren und daran arbeite ich jetzt mit Sport und gesunder Ernährung, ich denke mal das dauert bis ich ein paar kilo runter hab, aber dieses buch würde mich wirlich interessieren. Wo kann ich das denn bekommen???
Danke für die Info,

LG
Alsa911

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2007 um 21:56

Willkommen im Club
Ich bin in der gleiche situation ich nehme auch fast 6 ajhre keine pille mehr bin immer noch nicht schwanger . wir wünschen uns auch kinder das von ganzen herzen.
Wir wollen das jetzt mal in angriff nehem ,aber ich hab angst das es garnicht klappt. ich bin dran weiter abzunehmen usw.
in der hoffnung das bleibt klappt.was würde denn so bei dir gesagt?
Gruß Mama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 1:48

Hallo...
Also es ist ja normal das wenn man die Pille absetzt das es erstmal dauert das sich der Körper wieder einspielt.
nimm aufjedenfall nicht wieder die pille.
Is blödsinn!!!

Falls du immer wieder Kopfschmerzen bekommen solltest soll dein Arzt mal den Prolaktinwert abnehmen.Ist ein blutwert.

Ich hatte das auch pille weg und keine regel mehr,bei mir lag es an dem wert!
meiner war6000 und norm ist unter 100...

wenn der zu hoch ist liegt ein ösrogenmangel vor.das ist eigentlich ein schwangerschaftswert der für die milchdrüsen verantwortlich ist!

Ich hatte jetzt 6 Jahre gar keine regel dann mal ja dann mal nein u.s.w.

die letzte war im Feb.06...

Und jetzt bin ich in der 19SSW

also man kann auch ohne regel und ohne eisprung schwanger werden!Bin ja das beste Beispiel!!

Liebe Grüsse & alles alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 12:23

Danke...
...für die Vielen Antworten und Ratschläge.
Eine gute Nachricht vorweg, ich habe meine Tage nach 4,5 Monaten endlich wieder bekommen, ganz ohne Tabletten etc.mir wurde geraten, das ich mich nicht so unter Stress setzen soll und abwarte,letzendlich hat es geklappt und ich bin Froh darüber.
Jetzt werde ich erstmal abwarten und gucken ob sich meine Regel wieder einspielt und einfach so locker bleiben wie ich jetzt bin, irgendwann werd ich schon Schwanger .Ich werd mir jetzt Ovus bestellen und verfolgen und euch natürlich auf dem Laufenden halten.Wenn es doch nicht klappen sollte werde ich zum Arzt gehen und mich richtig durchchecken lassen,ich hoffe aber nicht.Wie gesagt jetzt bin ich erstmal froh das es wenigstens ein kleiner Schritt nach vorne ist.
Danke für Alles und auch euch noch viel Glück beim Baby machen.
LG Alsa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest