Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte dringend um Antworten, Blasen- bzw. Nierenentzuendung

Bitte dringend um Antworten, Blasen- bzw. Nierenentzuendung

16. September 2006 um 19:41

Hallo Ihr lieben,

ich bin 24 Wochen schwanger mit Zwillis. Seit 3 Wochen schlagen ich mich nun mit einer Blasenentzuendung herum. Ich hatte zunaechst das falsche Antibiotikum bekommen. Musste gestern abend meinen 4 Kurs Antibiotika beginnen und bin sehr ungluecklich darueber. Seit leztem Sonntag war die letzte Entzuendung weg und ich war uebergluecklich und gestern abend ging es dann wieder los. Musste sogar schon 2 Naechte im KH verbringen. Schreibe Euch, weil ich total niedergeschlagen bin und etwas Zuspruch brauche. Bin jetzt auf einem Antibiotikom das nennt sich Velosef, der Wirkstoff ist Cefradin. Lebe in Irland, weiss nicht ob die Dinger ueberall gleich heissen. Habe jedenfalls schon das Internet durchsucht auf die Sicherheit des Mittels und alles was ich so lese hoert sich okay an. Habe aber trotzdem totale Angst, dass sich das alles negativ auf meine Wuermchen auswirken kann. Aber sie nicht nehmen ist ja noch gefaehrlicher. War so froh, dass ich es bisher ohne Medikamente durch die Schwangerschaft geschafft habe. Wie steht Ihr dazu. Kann mich jemand verstehen. Hatte erst letzten Dienstag einen US und meinen beiden geht es prima, spuere sie eigentlich auch schon gut, aber jetzt kriege ich gleich Panik, wenn sie sich mal ein paar Stunden lang nicht melden.
Ach Maedels, warum muss schwanger sein manchmal so schwierig sein?
Zaehle auf Euren Antworten.
Lg, Sandra +2

Mehr lesen

16. September 2006 um 19:47

Hab auch immer Blasenentzündung..
...habe letztes Jahr 5 mal Antibiotika nehmen müssen und da hab ich keinen Bock mehr drauf.
Trink liter Weise Brennenesseltee, geh immer direkt auf Klo, wenn du mußt, trage Baumwollunterwäsche (nicht zu verwechseln mit Feinrip ) und wechsel, wenn du sie benutzt regelmässig die Slipeinlagen bzw. die Unterwäsche und keine Strings benutzen!!
Bin zwar kein Arzt, hat mir meine Urologin empfohlen und siehe da, die Schmerzen klangen ab und nach 5 Tagen war es weg, übrigens bis jetzt für immer toi toi toi!!!
Ich weiß nicht, wie es aussieht bei Dir, aber die Erreger können auch durch den Geschlechtsverkehr übertragen werden, vielleicht Kondome benutzen.

So aber was ich nicht weiß, ist wie sich das auf die SS auswirkt, ob es wirklich soooo notwendig ist, Zeugs zu schlucken. Zur Not frage einen anderen Arzt, wenn möglich auch in Deutschland.

Hoffe Dir ein bisschen geholfen zu haben.

Und alles Gute für die Zwillis!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 9:40

Hallo Sandra
kann Dich sehr gut verstehen, ich hatte vor ca. 3 Jahren (vor der SS) auch dauernd Blasenentzündung.
Dadurch, dass mein Hautarzt einfach irgendein Antibiotikum verordnet hat, hat es immer nur kurzfristig geholfen. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass der Arzt, um sicherzugehen, dass er das richtige Mittel verschreibt, einen Bakterienstamm "anlegen" muss, um herauszufinden, um welche Art es sich handelt. Ansonsten ist es nur ein Herumexperimentieren. Nachdem ich dann irgendwann die negativen Auswirkungen von Antibiotika erfahren habe, hab ich das Zeug nicht mehr genommen. Was mir definitiv hilft, ist im akuten Fall Tee trinken wie ein Verrückte. So 5 Liter, damit die Blase und der Harnleiter komplett ausgespült werden. Teilweise hab ich dann einfach ein paar Stunden (!) mit Teekanne an der Seite und Wärmflasche an den Füßen (wichtig) auf der Toilette gesessen. Das macht zwar keinen Spaß, aber auf diese Weise hab ich das ganze in den Griff bekommen und irgendwann auch keinen Rückfal mehr gehabt. In der SS musst Du aber irgendwann ein Antibiotikum nehmen, weil es sonst gefährlich fürs Baby wird. Kann Dir nur trotzdem empfehlen, für gewissen Zeit einfach gaaaanz viel zu trinken (keinen Kaffee) und Deine Füße möglichst warm zu halten. Achte darauf, dass Du jetzt was für Deine Darmflora tust (viel Joghurt u. ä.) sonst kriegst Du mit absoluter Sicherheit Probleme mit dem Darm und das ist auch überhaupt nicht schön.
Kopf hoch - Du kriegst das in den Griff!
Liebe Grüße von einer Leidensgenossin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 19:32
In Antwort auf meera_12570684

Hab auch immer Blasenentzündung..
...habe letztes Jahr 5 mal Antibiotika nehmen müssen und da hab ich keinen Bock mehr drauf.
Trink liter Weise Brennenesseltee, geh immer direkt auf Klo, wenn du mußt, trage Baumwollunterwäsche (nicht zu verwechseln mit Feinrip ) und wechsel, wenn du sie benutzt regelmässig die Slipeinlagen bzw. die Unterwäsche und keine Strings benutzen!!
Bin zwar kein Arzt, hat mir meine Urologin empfohlen und siehe da, die Schmerzen klangen ab und nach 5 Tagen war es weg, übrigens bis jetzt für immer toi toi toi!!!
Ich weiß nicht, wie es aussieht bei Dir, aber die Erreger können auch durch den Geschlechtsverkehr übertragen werden, vielleicht Kondome benutzen.

So aber was ich nicht weiß, ist wie sich das auf die SS auswirkt, ob es wirklich soooo notwendig ist, Zeugs zu schlucken. Zur Not frage einen anderen Arzt, wenn möglich auch in Deutschland.

Hoffe Dir ein bisschen geholfen zu haben.

Und alles Gute für die Zwillis!!

Danke,
fuer Eure lieben Antworten. Also da wurden natuerlich auch Kulturen angesetzt und ich bekomme jetzt schon das richtige Antibiotikum. Ist halt nur, dass die Entzuendung immerwieder zurueckkommt. Naja, versuche optimistisch zu sein. Tu ja alles damit es besser wird. Sexy ueber den Bauch Baumwollunterwaesche, viel trinken etc. Arbeite ja auch schon seit Juni wegen anderer Schwangerschaftsprobleme nicht mehr und ruhe mich also auch immer schoen aus. An Sex ist gar nicht zu denken im Moment.
Werde nochmal mit meinem FA sprechen diese Woche, aber viel mehr kann ich wahrscheinlich auch nicht tun. Es ist wohl auch so, dass gerade Zwillis extrem auf die Blase druecken und jedes kleinste Bakterium sofort in die Niere hochdruecken und das ist ja sonst eine Einbanhstrasse in die andere Richtung.
Jetzt gehts schon besser, bis Freitag erstmal das Antibiotikum, bleibt mir ja nix anderes uebrig, und dann sehen wir weiter. Die beiden treten ja wie verrueckt, also muss ich ja annehmen, dass es ihnen gut geht.
Vielen Dank nochmal fuer Euren Zuspruch,
LG, Sandra +2 Blasenhuepfer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram