Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BITTE ANTWORTET MIR Jobangebot annehmen trotz SS-es weiß noch keiner

BITTE ANTWORTET MIR Jobangebot annehmen trotz SS-es weiß noch keiner

2. August 2010 um 13:39 Letzte Antwort: 2. August 2010 um 14:34

Hallo ihr Lieben.
ich habe ein Dilemma ( Ich arbeite als Empfangskraft in einer Firma-über eine Zeitarbeitsfirma. Habe heute das Angebot bekommen in dem Betrieb in dem ich eingesetzt bin eine Vollzeitstelle ab September anzutreten. Das alles wäre super, ich bin aber schwanger (in der 10. Woche) und ich habe es noch keinem gesagt. Mein alter Arbeitsvertrag läuft eigentlich am 25. August aus und mein Arbeitgeber sagte, er wird verlängert-müsste noch diese Woche den neuen bekommen.

Weiß jetzt nicht wie ich das machen soll. Habe heute um 15 Uhr ein Gespräch mit meinem "Vieleicht-Arbeitgeber" -dann erfahre ich mehr, denn ich denke die bezahlung ist bei denen besser (eridenen jetzt 8,50 Euro ). Es wäre ein besserer, anspruchsvollerer Job, als der, den ich jetzt habe und er macht sich bestimmt besser im Lebenslauf, als der Empfangsjob .

Das blöde ist nur das ich am 21. Januar in Mutterschutz gehen werde-dann wäre ich nur knapp über 4 Monate beschäftigt und müsste die Kollegen, mit denen ich jetzt schon 1 Jahr zusammen arbeite, anlügen-wegen der Schwangerschaft. Und wenn ich den neuen Arbeitsvertrag unterzeichne und dannach kündige ( und es kann dauern bis die sich 100 % für mich entschieden haben) muss ich ja noch einen Monat für die alte Firma arbeiten und wäre deshalb noch kurzer bei der neuen Stelle. Und was ist wenn ich kündige, man aber mitr die schwangerschaft schon ansehen kann und der neue Arbeitgeber sein Angebot zurück zieht? Ich bin in einer Zwickmühle Soll ich denen vieleicht sagen, das ich schwanger bin???

Ich bitte euch um rat.... Denn ich kann erst am Abend mit meinem Mann sprechen und das nur am Telefon, weil er auf Montage bis Donnerstag ist....

Mehr lesen

2. August 2010 um 14:08

Hatte das Problem auch...
... und habe mich entschieden, vor Vertragsunterschrift etwas zu sagen. Aber erst NACHDEM ich das Angebot schriftlich hatte. Damit kannst du, wenn's hart auf hart kommt, immer sagen, sie haetten das Angebot wegen deiner SS zurueckgezogen. Das ist zwar rechtlich nur bedingt anfechtbar, aber in diese Situation moechte sich trotzdem keine Firma begeben.

Generell ist es dein gutes Recht, die SS zu verheimlichen. Du musst dir auch ueberlegen, dass die Soziallieistungen eines festen Jobs fuer dich und dein Kind schon einen grossen Unterschied machen koennen. Allein schon ueber Elterngeld / Elternzeit.

Wir leben in einem Sozialstaat und jeder AG, der eine junge Frau einstellt, muss auf so etwas vorbereitet sein. Eine Firma, die so kurzfristig denkt, dass sie dir aus einem Jahr Abwesenheit einen Strick dreht, ist selbst Schuld.

Gefällt mir
2. August 2010 um 14:16

Der neue Arbeitsvertrag...
wäre auch ein Zeitvertrag, aber in eínem aufregenderem Job. Und es macht sich besser zu schreiben, dass ich in der Rechtsabtelung tätig war, statt eine kleine, unwichtige Empfangsmitarbeiterin, oder?

Gefällt mir
2. August 2010 um 14:20

Oder...
kann ich den Alten Arbeistvertrag einfach auslaufen lassen ohne kündigen zu müssen? Denn wie gesagt wäre die mögliche neue Stelle ab September, also in 4 Wochen zu besetzen. Reicht es wenn ich mienm Arbeitsgeber einfach nur sage, dass ich den neuen Vertrag nicht annehme? Wenn die aber vorbei kommen um mir den zu überreichen und nur kurz eine unterschrift von mir wollen und den gleich wieder mitnehmen möchte und ich bis dahin noch keine eindeutigen Antwort von den neuen bekomme, was dann????

Gefällt mir
2. August 2010 um 14:25

Schwierig
so eine Situation. Du bist nicht verpflichet, etwas zu sagen, kannst notfalls auch Lügen, was die SS angeht.

Ich würde es mir aber überlegen, denn wenn du es verschweigst und es dann später zu sehen ist, kann das das neue Arbeitsverhältnis in Sachen Vertrauen negativ beeinflussen und wie von einer Vorrednerin geschrieben auch zu Mobbingattacken führen.

Ich persönlich würde von Anfang an mit offenen Karten spielen, denn sonst würde mich mein schlechtes Gewissen plagen.

Grüßle

Gefällt mir
2. August 2010 um 14:31

Sag es nicht!
Die werden dich nicht nehmen, wenn du es sagst. Unterschreibe, tritt den Job an und sag in der 12-14 Woche, dass du ss bist und du hast es nicht gewusst.

Gefällt mir
2. August 2010 um 14:34

Keine Panik
Sag einfach, du brauchst ein bisschen Bedenkzeit, bevor du den Anschlussvertrag unterschreibst. Da musst du keine Gruende angeben, oder aber du sagst ganz offen, dass du auch andere Optionen hast.

Ich wuerde trotzdem in den besseren Job wechseln! Du willst doch irgendwann auch sicher zurueck in den Beruf?! Ok, du waerst nach 4 Monaten erstmal weg, aber dann hast du zumindest ne Option, danach wieder auf nem guten Level einzusteigen!

Du wuerdest die Karrierestufe ohne SS sicher erklimmen, dann solltest du es auch schwanger tun.

Und ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen: stell dir mal vor, im Fruehstadium geht irgendwas schied (Gott bewahre!) und du beisst dich in den Hintern, dass du die Stelle nicht genommen hast.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers