Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bis wann hat die Kleine Zeit sich zu drehen???

Bis wann hat die Kleine Zeit sich zu drehen???

1. Januar 2011 um 23:07

hmmm...die Frage wurde sicherlich schon x-mal gestellt aber bis wann sollten die Kleinen sich in die richtige Startposition gedreht haben?? -ich bin nun 32+0 & kann das Köpfchen ganz deutlich unterm rechten Rippenbogen spühren (vor allem wenn ich mich z.b. mal etwas bücken mußte). Unsere Maus liegt allerdings schon seit der 18. SSW so in BEL und wenn sie sich in 2 Wochen immer noch nicht gedreht hat, soll ich ins KH zur Geburtsplanung. Wie war das denn bei euch so???? Meint ihr unsere Kleine könnte sich vielleicht doch noch drehen? Habe es schon mit der indischen Brücke versucht und mit Akkupunktur.....hat sich aber nichts dran geändert und so langsam finde ich wirds doch eng da drinnen, oder?!

Mehr lesen

1. Januar 2011 um 23:11

Na dann hoffe ich mal...
das unsere Püppi es sich doch noch anders überlegt...denn eben weil sie sich die letzten 12 Wochen schon in dieser Position befindet, habe ich Angst, daß sie diese leider beibehalten will....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 23:39

Moxen etc...
Hallo,
unsere Jüngste hat sich vier Wochen vor ET in BEL gedreht - mit einem Schätzgewicht von damals ca. 3.200g war das allerdings kein Geschenk
Ich habe am Abend danach alles gemacht, was die Hebamme in petto hatte - moxen, Akupunktur, Indische Brücke, Globuli - und siehe da, obwohl der FA im KH gemeint hatte, dass sie sich nicht wieder zurückdrehen wird und wir uns einige Tage später zur Planung des KS wiedersehen würden, hat sie sich in der darauffolgenden Nacht wieder in SL bewegt (auch das war kein Spaziergang, aber tausendmal besser als ein KS!!!)!
Versuch also weiterhin, Deine Maus zum Drehen zu überreden . Je nach Größe und Gewicht (meine Kleine hatte zur Geburt 4kg) können sie sich auch bis kurz vor der Geburt noch drehen!
Viele liebe Grüße und alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 23:43

Bin jetzt 34ssw...
... und letzte woche mittwoch beim FA habe ich erfahren das mein krümel endlich in SL liegt... hatte schon angst er würde die wichtigste drehung verpassen
hätte aber auch felsenfest behaupten können, das er immernoch in BEL liegt, dachte nämlich auch das ich seinen kopf immer rechts neben meinem bauchnabel etwas höher in richtung rippen spüre und natürlich bei jeder streckung sehe ... aber neenee das sind dann nun seine beinchen

lg,
dominika & bauchprinz 34ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2011 um 1:06

..
es gibt fällt wo ich gehört hab dass sich das baby am letzten tag noch gedreht hat - also alles ist möglich

bei mir war die kleine in der 32 ssw richtig gelegen und dann woche drauf oder so BEL was bis zum kaiserschnitt in der 38 ssw sich nicht änderte.

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2011 um 9:00

Huhu
meine kleine liegt auch seit der 32.ssw in BEL...dreht sich auch absolut nicht, bekomme in den nächsten Tagen einen KS

aber viele sagen, dass das baby schon einen grund hat warum es so liegt..beispiel bei einer bekannten: die nabelschnur war um den hals...

naja...egal..hauptsache ich hab es bald hinter mir

LG
Jenny + Elena (ET eigtl in 13 Tagen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2011 um 12:48

Huhu!!!
Also,im Prinzip KANN sich ein Kind bis zur Geburt noch drehen.

Aber,wenn du z.B. die Moxa-Methode versuchen möchtest,solltest das spätestens in der 37.SSW tun.
Eine äußere Wendung würd ich nicht unbedingt machen lassen...ist nicht ohne...

Hast du ne Hebi?
Dann frag die doch mal,ob sie die Moxa-Methode macht.Die ist wirklich sehr oft erfolgreich!!!
Die sagt dir dann auch bis wann dein Kleines sich von selbst gedreht haben sollte,bzw,wann man "eingreifen" sollte.

LG Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 17:13

War vorgestern wieder bei VU...
...& der doc meinte wenn die kleine schon so lange in bel liegt, würde sie sich erfahrungsgemäß auch nicht mehr in sl drehen


versuche mit der taschenlampe, glocke in der hosentasche, musik & was nicht alles sind bisher gescheitert....außer das die kleine heftig strampelt ist bisher nicht passiert...

am do. kommt meine hebi nochmal zu mir, dann wollen wir moxen....und am fr. habe ich einen termin im KH wegen der geburtsplanung. dort wird dann alles noch einmal überprüft & ausgemessen....und dann die risiken miteinander abgewogen, denn ich würde gerne trotz bel spontan entbinden da ich das erlebnis "geburt" auch erleben will & mich auch darauf freue & KS nur dann, wenn es nicht mehr anders geht. das KH (ak barmbek in hamburg) für das wir uns entschieden haben hat damit auch erfahrungen und außerdem liegen kreißsaal, babyintensiv & op alles direkt aneinander, so daß ich mich dort auch in guten händen fühlen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 18:22

Hallo
dachte auch schon, dass ich einen KS bräuchte und was war bei 33+3 hat mein Kurzer sich gedacht doch mal mit dem Kopf nach unten zu liegen
Also einfach entspannen. Übringes: er lag auch von anfang an bis eben 33+4 in BEL!

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen