Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

biologische Uhr tickt nicht

Letzte Nachricht: 13. Dezember 2021 um 22:38
V
valerie20
12.12.21 um 1:18

Moin,

ich bin Mitte 30 (w) und aktuell Single (freiwillig).
In der letzten Zeit habe ich mir intensivere Gedanke um das Thema Kinderkriegen gemacht, da eine Freundin (32 J) ihre biologische Uhr ganz laut ticken hört.

Als ich Anfang 20 war, habe ich immer gesagt, dass ich noch Zeit habe über Kinder nachzudenken und ich mir vor 30 eh keine vorstellen konnte. Mit Ende 20 kam bei mir phasenweise Panik vor dem 30. Geburtstag auf, weil ich nicht "zürückbleiben" wollte bzgl. Familienplanung. Irgendwann war ich 30 und mein Leben war gut. Job gut, Finanzen top und toller Partner (mittlerweile Ex), aber ich hatte immer noch keinen Kinderwunsch.

Nun bin ich 36 Jahre alt und frage mich öfter mal, ob sich dieser noch einstellen könnte!? Prinzipiell möchte ich keine Kinder, aber da es im Leben manchmal anders laufen kann als geplant, schließe ich diese nicht vollkommen aus. Ich tendiere allerdings zu "Nein".

Wann wusstet ihr, dass ihr keine Kinder wolltet? Stand dies bei euch schon immer fest oder kam dies mit der Zeit? Und gibt es hier Frauen, die eigentlich nie Kinder haben wollten, sich ein Kinderwunsch aber quasi "über Nacht" eingestellt hat?

Freue mich über eure Antworten.

LG
Valerie

 

Mehr lesen

anni97
anni97
12.12.21 um 14:15

Ich habe mir eigentlich schon immer Kinder gewünscht . Und da mein Mann ebenso einen frühen Kinderwunsch hatte, sind wir auch "relativ" jung Eltern geworden (nach Heirat, geklärten Finanzen etc.).

Gefällt mir

nordlicht0812
nordlicht0812
12.12.21 um 15:19

Hallo Valerie,
ich kann da nicht direkt etwas dazu sagen, aber mal schildern wie es mir als Mann ergangen ist. Ich habe mit 28 eine Frau mit 3 jähriger Tochter kennengelernt und das Kind 15 Jahre lang mit groß gezogen. Mehr Kinder wollten wir nicht. Als ich nach der Trennung eine neue Partnerin kennengelernt hatte, die nie Kinder wollte, waren eigene Kinder kein Thema. Erst nachdem ich die 50 überschritten hatte, kam in mir ein starker Kinderwunsch auf. Paare mit Kleinkindern auf der Staße zu sehen, hat mich traurig werden lassen. Mir wurde immer klarer, das auch in dem Alter noch Kinder haben möchte. Es hat dann noch einige Jahre gedauert, bis ich auf einem völlig ungewöhnlichem Weg Vater einer Tochter wurde und heute ist sie 4 Jahre alt und bin ich superglücklich das es sie gibt.
Leider hast du als Frau nicht so viel Zeit das Ruder herumzureißen. Finde es möglicht bald heraus, ob du Kinder möchtest. Findest du es schön, wenn Kinder vor deiner Wohnung sielen, oder bist du eher genervt davon? Das war bei mir der Anfang vom Kinderwunsch, das ich es schön fand, draußen Kinder spielen zu hören...
 

Gefällt mir

katha213
katha213
13.12.21 um 12:44

Hallo,

ich wollte ursprünglich keine Kinder haben als ich im Studium war. 
Als ich dann einen Mann rel. jung kennen gelernt habe und er am liebsten viele Kinder wollte haben wir beschlossen es auf uns zukommen zu lassen und mit 2 bis 3 Kindern geplant. 
Ich würde dann allerdings mit 21 ungeplant schwanger. Saß war anfangs ein ziemlicher Schock, aber dann ist Nummer 2 rel. rasch gefolgt und mittlerweile warten wir auf Nummer 4 😊

Bei mir hat sich das also ziemlich krass geändert. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lole72
13.12.21 um 13:03

Grüß dich Valerie. Schön deine Geschichte hier zu lesen.
Obwohl ich nicht in deiner Situation bin, würde ich dazu was sagen.
Was ich als erstes sagen will ist, dass man nicht schwanger werden muss nur weil biologische Uhr laut tickt. Das ist wirklich Dummheit. Besonders wenn du jetzt keinen Kinderwunsch wirklich hast. Außerdem hast du keinen richtigen Partner.
In diesem Fall muss man immer seinem Herzen folgen.
Ja, einerseits bin ich wirklich damit einverstanden, dass man nicht in die Länge ziehen soll. Aber wenn man zu 100 pro nicht sicher ist, dass man wirklich Baby will, dann macht es keinen Sinn das zu machen.
Du bist 36. In diesem Alter wäre eine Frau schon Risikoschwangere. Aber heute gibt es auch so viele Fälle, wenn eine Frau schon mit 40+ erfolgreich schwanger wurde. Dabei verläuft Schwangerschaft gut.
Aber hier muss man nicht vergessen, dass es wirklich individuell ist. Eine bedeutende Rolle spielen dabei verschiedene Erkrankungen, Hormonstörungen usw.
Natürlich kann es so passieren, dass du in einem Jahre (früher oder später) einen guten Mann triffst, Mann, mit dem du bereit sein wirst, Baby zu bekommen.
Aber wenn du bis jetzt Single bist und keinen Kinderwunsch hast, dann lass es so sein.
Nur Gott weiß, was morgen passiert.
 

Gefällt mir

C
claui95
13.12.21 um 15:03

Bei mir war es so, dass ich eigentlich auch keine Kinder haben wollte, aber dann mit ca. 32, nachdem ich 15 Jahre mit meinem Partner zusammen war, hatte ich dann doch den Wunsch. Allerdings nicht verkrampft und mit "es muss unbedingt sein", sondern einfach loslegen und abwarten, ob es klappt oder nicht. Es hat zweimal geklappt, aber ich kann trotzdem jede Frau verstehen, die keine Kinder haben möchte. Man ist trotzdem eine vollwertige Frau und kann eine erfüllte Partnerschaft haben, dazu sind nicht unbedingt Kinder notwendig. Der Sinn des Lebens ist es bestimmt nicht, Mutter zu sein. Und wer erzählt, dass es das höchste Glück der Erde ist, der lügt ( ist zumindest meine Meinung) Wie oft nerven die Kinder, wie oft schreit man sich an, wie oft möchte man sie auf den Mond schießen! Das Leben als Mutter ist kein pures Glück, sondern kann total nervig sein.
Wenn du keine Kinder haben möchtest, so ist das vollkommen legitim und lass dir bloß nicht einreden, dass Kinder das Leben erst vollkommen machen. Für manche ja, für manche nein. Glücklich kannst du trotzdem sein. Leider neigen manche Menschen dazu, sehr abwertend über die Frauen zu sprechen, die keine Kinder haben möchten. Darüber muss man einfach stehen und denken.. blablabla..... lass sie mal labern

1 -Gefällt mir

C
cupcake127
13.12.21 um 22:38
In Antwort auf claui95

Bei mir war es so, dass ich eigentlich auch keine Kinder haben wollte, aber dann mit ca. 32, nachdem ich 15 Jahre mit meinem Partner zusammen war, hatte ich dann doch den Wunsch. Allerdings nicht verkrampft und mit "es muss unbedingt sein", sondern einfach loslegen und abwarten, ob es klappt oder nicht. Es hat zweimal geklappt, aber ich kann trotzdem jede Frau verstehen, die keine Kinder haben möchte. Man ist trotzdem eine vollwertige Frau und kann eine erfüllte Partnerschaft haben, dazu sind nicht unbedingt Kinder notwendig. Der Sinn des Lebens ist es bestimmt nicht, Mutter zu sein. Und wer erzählt, dass es das höchste Glück der Erde ist, der lügt ( ist zumindest meine Meinung) Wie oft nerven die Kinder, wie oft schreit man sich an, wie oft möchte man sie auf den Mond schießen! Das Leben als Mutter ist kein pures Glück, sondern kann total nervig sein.
Wenn du keine Kinder haben möchtest, so ist das vollkommen legitim und lass dir bloß nicht einreden, dass Kinder das Leben erst vollkommen machen. Für manche ja, für manche nein. Glücklich kannst du trotzdem sein. Leider neigen manche Menschen dazu, sehr abwertend über die Frauen zu sprechen, die keine Kinder haben möchten. Darüber muss man einfach stehen und denken.. blablabla..... lass sie mal labern

Da kann ich nur zustimmen. Ich finde es völlig in Ordnung wenn eine Frau sagt sie möchte keine Kinder. Wenn man Kinder bekommt obwohl man sich gar nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, was ist man dann für eine Mutter für das Kind?? Da ist beiden nicht geholfen. Ein Kind zu haben ist eine sehr lange Aufgabe und kostet Kraft, Nerven und Geduld. Dafür sollte man schon wirklich ernsthaft den Wunsch haben. 

Gefällt mir