Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Bin völlig durch den Wind... Kollegen

Bin völlig durch den Wind... Kollegen

6. Juli 2007 um 12:18 Letzte Antwort: 6. Juli 2007 um 13:33

Hallo zusammen,

ich bin gerade nur am heulen...
Mein Chef hatte im April das Thema Schwangerschaft sehr unschön aufgenommen, was ich auch erwartet habe, aber darum geht es gar nicht primär. Er meinte dann nur nach einigen Beleidigungen "...volkswirtschaftlich ist das wenigstens zu begrüßen..."

Eben habe ich mit einem Kollegen von mir telefoniert, er ist mit mir gleichgestellt, also wir sind direkt dem Chef unterstellt und haben beide die gleiche Anzahl an Mitarbeitern unter uns.
Der meinte plötzlich: "Sie sollten sich bei Ihren Kollegen entschuldigen...".
Ich völlig baff: "Wie bitte?"
Er: "Ich sehe das nicht wie unser Chef, volkswirtschaftlich bringt das auch gar nix. Ich hab ja mitbekommen, dass es ein Mädchen wird, die wird in den Kindergarten gehen, das kostet die Gesellschaft. Dann geht sie in die Schule und wahrscheinlich noch Uni, das kostet uns wieder. Und wenn sie dann anfängt zu arbeiten lässt sie sich schwängern..."

Ich bin völlig durcheinander, wie kann man so etwas Gemeines sagen und vor allem meine Tochter schon jetzt so beleidigen? Ich arbeite seit 6 Jahren, werde einige Zeit nach der Geburt bzw. nach der Zweiten sicher auch wieder arbeiten, damit ist doch das Arbeitsleben nicht zu Ende. Nur weil ich in einer relativ guten Position darf ich wohl keine Kinder bekommen?

Kann mich überhaupt nicht mehr konzentrieren... und hab nicht mal jemandem in der Firma, der mich verstehen würde.
Habt ihr vielleicht ein wenig Trost?

LG
KleinRieke

Mehr lesen

6. Juli 2007 um 12:22

Hey!
Also mal ganz ehrlich?
Was sind das denn für Spinner??
Nur weil der Idiot bei seiner alten nicht ran darf soll er dich mal in Frieden lassen.
Also da müsste ich arbeiten die würden was zu hören kriegen.
Lass dich mal bloß nicht so anmachen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

jetzt hast du es geschafft, ich reg mich auf! Oh man, unglaublich die Leute

Wünsche Dir alles Gute

Gefällt mir
6. Juli 2007 um 12:26

Hey,
ich kann das gut nachvollziehen.

Leider gibt es auf der Welt immer wieder Arschlöcher und Idioten.

Höre nicht auf das, obwohl es natürlich unter aller Kanone ist ein ungeborenes Kind so zu beleidigen!!

Mein Chef hat es glücklicherweise gut aufgenommen. Ich bin auch in einer relativ guten Position und habe noch berufliche Ambitionen.
Natürlich kam von einigen Kollegen auch blöde Sprüche . Aber ich habe drübergestanden und mir solche Sprüche nicht gefallen lassen. Lass dich nicht angreifen.

Rede mit deinem Chef und sage dass du dich nicht so beleidigen lassen willst.

Lass dich bloß nicht unterkriegen aber begebe dich auch nicht auf das Niveau deines gleich gestellten Kollegen herab.

Viel Glück und mach dir nicht zu viele Gedanken!!

LG,

Helena + twins (26+3)

Gefällt mir
6. Juli 2007 um 12:26

Normalerweise
rege ich mich nicht schnell auf.

Aber bei dieser Sorte "A...loch" kann ich mich nicht zurückhalten.

Es gibt in D ein Anti-Diskreminierungs-Gesetz. Solche Leute sollte man an die Hammelbeine kriegen, und zwar richtig. Ich wäre dafür, ihn für ein bis zwei Monate einzukerkern bei Wasser und Brot.

Ich fasse es einfach nicht, was für Kleingeister in dieser unserer zivilisierten Welt rumlaufen. Die gehören kastriert, damit sie dem Gen-Pool nicht mehr zur Verfügung stehen.

Schweinerei. Und man kann nichts tun, muss sich einfach so beleidigen lassen.

LG Ute

P.S. wie alt ist denn dieser nette Kollege???

Gefällt mir
6. Juli 2007 um 12:29

Das grenzt ja schon...
...an Mobbing!


Lass Dich nicht verunsichern!

Freu Dich weiter auf Deine kleine Maus und auf den hoffentlich bald beginnenden Mutterschutz!

Wenn Du dann nach Deinem Kind bzw. nach dem 2. wieder arbeitest, dann kräht da kein Hahn mehr danach!


Du machst alles richtig, wenn Du solche Dummschwätzer einfach ignorierst und weiter auf geschäftlicher Basis weiter sachlich und freundlich mit ihnen umgehst!


Kopf hoch, liebe Grüße, Mamanillepu

Gefällt mir
6. Juli 2007 um 12:30

Ihr seid so lieb...
Danke für eure Antworten...
Das tut gut, ich wusste nämlich eben gar nicht so recht wie mir geschieht. Obwohl ich sonst nicht nah am Wasser gebaut bin kann ich gar nicht mehr aufhören zu weinen. Ich freu mich doch so auf mein Mädchen...
Der Kollege ist knapp 50, hat keine Frau, keine Kinder...
Ich weiß, ich sollte mir das nicht zu Herzen nehmen, aber mein Mäuschen hat sowas nicht verdient...

Danke euch
KleinRieke

Gefällt mir
6. Juli 2007 um 13:11

Aergere Dich nicht...
Das ist nicht gut fuer Deine Kleine.

Dein Kollege ist moeglicherweise weder beziehungs- noch zeugungsfaehig und muss seinem Frust eben auf diese miese Weise Luft machen.

So einen Kommentar wurde ich muede belaecheln und mir meinen Teil denken! Es gibt halt immer mal daemliche Personen, mit denen man es zu tun hat... wenn man sich ueber diese Leute alle aufregen wuerde, kaeme man aus der Aufregung ja gar nicht mehr raus! Ausserdem wertest Du die Meinung dieser Personen damit nur auf - und das sind sie doch gar nicht wert, oder?

Freue Dich stattdessen auf Deine MuSchu- und Eltern- Zeit, die bekommt Dein Kollege nun einmal nicht :P

Alles Gute,

lG,

BellaXXX

Gefällt mir
6. Juli 2007 um 13:33

Langsam frage ich mich auch
...mit wem ich da zusammenarbeite.
Ich leite die Controllingabteilung bei uns. Die Tatsache, dass ich schwanger bin, sei schon schlimm genug, weil ich ja die Firma im Stich lasse, aber dass es jetzt noch ein Mädchen wird ist eben doppelt schlimm, weil die sich sicher direkt zu Berufsbeginn schwängern lässt...
Ich weiß, dass es schwer wird für die anderen, weil sie bis jetzt noch keinen Nachfolger haben (sie suchen seit einer Woche, wissen es aber seit Mitte Apri!), aber da kann ich doch nichts dafür.
Ich habe noch genau 2 Monate bis zum Mutterschutz, Resturlaub sei Dank... dachte bis heute das ist ja nur noch soooo wenig. Aber wenn es so weiter geht... puhh.
Gott sei Dank sitze ich im eigenen Büro, Tür ist zu (=Zeichen für meine Mitarbeiter "Bitte nicht stören") und weine hier wie ein kleines Mädchen. Dass mich das so mitnimmt ärgert mich zusätzlich!

Ich danke euch für die aufbauenden Worte... das ist wirklich ausgesprochen lieb von euch!
Liebe Grüße
KleinRieke 22. Woche

PS: Unglaublich, dass es mehr von diesen "Supermännern" gibt, allen, die sowas passiert/ist, Kopf hoch, durchhalten...

Gefällt mir