Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin ungeplant schwanger - kein Vater

Bin ungeplant schwanger - kein Vater

15. August 2007 um 16:19

Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Problem. Vielleicht kann mir jemand von euch einen Rat geben:
Also ich bin ungeplant schwanger geworden, aber ich freue mich sehr darüber - es ist nicht ungewollt würde ich sagen. Ich kenne allerdings den Vater nicht. Wir waren nur dieses eine Mal zusammen.
Ich bin übrigens 26 und wohne wieder zuhause mit meiner Mutter und meiner Schwester zusammen. Da beginnt auch schon mein Problem. Ich muss meiner Mutter irgendwann die Schwangerschaft beichten. Nur bin ich normalerweise nicht der Mensch der einfach mit irgendjemandem ins Bett steigt. Das weiß meine Mutter auch. Außerdem hat sie von den wenigen Freunden die ich bisher hatte so gut wie nichts mitbekommen. Also wie erklär ich ihr etwas, was sie bei mir nie für möglich gehalten hat.
Ich weiß dass sie sich irgenwann freut Oma zu werden. Sie drängt mich schließ lich schon seit Jahren ich solle mir doch endlich einen Freund suchen und Kinder bekommen.
Jedenfalls habe ich soeben mein Studium abgeschlossen und einen guten Job angenommen. Ich kann also ganz normal in Karenz gehen und bekomme mit großer wahrscheinlichkeit danach auch wieder einen guten Job. Das heißt eigentlich ist der Zeitpunkt ja optimal - besser geht es nicht meiner meinung nach. Aber ich hab halt keinen Vater zu meinem Kind. Ich weiß noch nicht mal wer es ist.

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Was soll ich meiner Mutter sagen?

PS: Ich komme mir richtige doof vor mit meiner Frage. Schließlich bin ich ja keine 15 mehr. Aber ich denke wenn so etwas passiert, hat man auch mit 35 angst es der eigenen Mutter zu beichten oder?

Mehr lesen

15. August 2007 um 16:53

Ach
irgendwann musst du es ihr ja sagen. aber wenn sie schon seit jahren von enkeln spricht, dann wird sei sich doch bestimmt freuen. so viele mütter sind alleinerziehend, das schaffst du bestimmt! und ich denke auch dass deine mutter dich bestimmt sehr gern unterstützen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 16:56

Ja,
Ich weiß, sie wird sich sicher über das Baby freuen. Aber nicht über die Tatsache wie es entstanden ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 17:00

Hallo
ich glaube, dass deine Mutter das schon irgendwie verkraften kann.

Und dann würde ich mir Gedanken machen, was du deinem Kind später mal erzählst. Ich glaube, dass ist viel schwieriger...

LG Ute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 17:03

Hinzufüg
und wenn du nicht weißt wer der Papa ist,dass kann man ja rausfinden durch einen V-Test. Das Jugendamt hilft dir bestimmt dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 17:06

Sag es ihr einfach
, sobald ihr mal ungestört seid. Sei ehrlich und sie wird dich verstehen und dir helfen. Ganz sicher,

lg
d

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 17:39

Naja
klar muss ich dem Kind später auch was erzählen. Aber das hat noch zeit. Erstmal ist es wichtig was ich meiner Mama sage.
Das Jugendamt wird auch nicht viel mehr tun können als ich denke ich: Das ganze ist im Urlaub passiert, ich kenne das Hotel nicht in dem er gewohnt haben könnte, ich weiß er heißt Michael ist aus Deutschland (Ich bin aus Österreich) und das ganze war in Lignano.
Oh man da hab ich ganz schön mist gebaut - wenn ich doch wenigstens seinen Nachnamen wüsste.
Ich hab echt angst vor der Reaktion meiner Mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 17:50
In Antwort auf selene_12254039

Naja
klar muss ich dem Kind später auch was erzählen. Aber das hat noch zeit. Erstmal ist es wichtig was ich meiner Mama sage.
Das Jugendamt wird auch nicht viel mehr tun können als ich denke ich: Das ganze ist im Urlaub passiert, ich kenne das Hotel nicht in dem er gewohnt haben könnte, ich weiß er heißt Michael ist aus Deutschland (Ich bin aus Österreich) und das ganze war in Lignano.
Oh man da hab ich ganz schön mist gebaut - wenn ich doch wenigstens seinen Nachnamen wüsste.
Ich hab echt angst vor der Reaktion meiner Mutter

Hallo,
bist du schon auf der Such nach einer eigenen Wohnung, denn klar was deine Mutter darüber denkt ist schon wichtig, aber nicht das Wichtigste.(meiner meinung nach)
Bei mir in der Familie wäre dass auch eine Katastrophe gewesen. Ich wurde mit 19 Mutter und die Beichte bei meiner Familie war schrecklich. Bin damals danach gleich ein Wochenende weg gefahren, damit sich alles ein wenig setzen konnte. Könnte ich dir empfehlen.
Ich wünsch dir viel Erfolg und den Zeitpunkt bestimmst ja du. Wieweit bist du in der Schwangerschaft?
Grüße Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 17:51
In Antwort auf selene_12254039

Naja
klar muss ich dem Kind später auch was erzählen. Aber das hat noch zeit. Erstmal ist es wichtig was ich meiner Mama sage.
Das Jugendamt wird auch nicht viel mehr tun können als ich denke ich: Das ganze ist im Urlaub passiert, ich kenne das Hotel nicht in dem er gewohnt haben könnte, ich weiß er heißt Michael ist aus Deutschland (Ich bin aus Österreich) und das ganze war in Lignano.
Oh man da hab ich ganz schön mist gebaut - wenn ich doch wenigstens seinen Nachnamen wüsste.
Ich hab echt angst vor der Reaktion meiner Mutter

Doch die helfen dir
wenn du das Hotel kennst und den Vornamen,dann bzw. das Anreiseland,dann muss das Hotel ja Unterlagen darüber haben. Wenn das Jugendamt da anfragt,dann werden die evtl. auch damit rausrücken. Überleg mal,der Mann hat dann irgendwo ein Kind und weiß gar nichts davon. Dem Jugendamt ist es sehr wichtig rauszufinden wer der Vater deines Kindes ist,wegen dem Unterhalt.

Ruf doch einfach mal bei dem Jugendamt in deiner Stadt an und frag einfach mal nach. Da verurteilt dich auch keiner...sowas kommt öfters vor,als man denkt.
Aber erst mit Mama reden...
Schreib uns doch mal wie sie reagiert hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 17:53

Bestimmt halb so schlimm
Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen, mir würde es nicht anders gehen. Und wie ich meine Eltern kenne würde ihnen erst mal kurz die Kinnlade runterfallen. Aber das ist nur halb so schlimm. Denn bei solchen "brenzligen" Situationen, wenn mir dann die Diskussionen zuviel wurden, habe ich immer gesagt:" Jetzt isses schon so. Ändern kann man nichts mehr, und die Welt geht davon nicht unter. Da helfen auch Vorwürfe nix." Tja, darauf konnten sie kaum mehr was sagen. Und am Ende ging doch immer alles gut aus. Ist halt der erste Schreck.
Also, das ist praktisch der schlimmste Fall der dir passieren kann. Und das ist doch eigentlich gar nicht wirklich schlimm.
Freu dich auf dein Baby (denn so wie ich das rauslese tust du das sowieso), und deine Mama wird sich mit Sicherheit genau so freuen.
Ich wünsche dir alles gute für den etwas schweren Gang der "Beichte". Und wäre schön wenn wir weiterhin hier von dir noch viel lesen könnten!

LG
Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 18:03
In Antwort auf yelena_12119032

Doch die helfen dir
wenn du das Hotel kennst und den Vornamen,dann bzw. das Anreiseland,dann muss das Hotel ja Unterlagen darüber haben. Wenn das Jugendamt da anfragt,dann werden die evtl. auch damit rausrücken. Überleg mal,der Mann hat dann irgendwo ein Kind und weiß gar nichts davon. Dem Jugendamt ist es sehr wichtig rauszufinden wer der Vater deines Kindes ist,wegen dem Unterhalt.

Ruf doch einfach mal bei dem Jugendamt in deiner Stadt an und frag einfach mal nach. Da verurteilt dich auch keiner...sowas kommt öfters vor,als man denkt.
Aber erst mit Mama reden...
Schreib uns doch mal wie sie reagiert hat...

Ich
kenn aber das Hotel nicht. Ich weiß nichtmal ob er überhaupt in einem Hotel war oder auf einem Campingplatz oder bei Freunden oder was weiß ich. Da gäbe es 1000 Möglichkeiten. Die kann noch nicht mal das Jugendamt prüfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2007 um 18:10

Hilf mir mal
Was soll ich denn sagen? Oder besser, was soll ich ihr von all dem nicht erzählen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 10:52

Hat
keiner mehr eine Idee dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 10:59

Guten Morgen,
wie ist denn das Verhältnis zu deiner Schwester? Hast du es ihr schon erzählt?
LG Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 11:01
In Antwort auf selene_12254039

Hat
keiner mehr eine Idee dazu?

Hallo
Naja, ich glaube es ist völlig Wurscht wie Du es Deiner Mutter beibringst, sie wird sicher so oder so erstmal geschockt sein. Da kann ich Dir nur den Rat geben: AUGEN ZU UND DURCH!!! Passiert ist passiert und da kann ja jetzt keiner mehr was ändern. Gehe zu ihr und sag es ihr frei von der Leber weg. Dann geht es Dir auch besser und ihr könnt gemeinsam nach einer Lösung suchen. Sie wird Dich doch sicher nicht gleich verstoßen, oder? LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 11:04

Den Kindsvater
findest du vielleicht doch, denn die in den Hotels gemeldeten Touristen werden in einer offiziellen Stelle erfasst (aber frag mich nicht, welche das in Lignano sein könnte) Schade nur, dass er so einen Allerweltsnamen hat. Aber unfair ist es echt, daß er ein Kind rumrennen hat, von dem er nichts weiß...

Von Dir war die Vorgehensweise nicht in Ordnung. Wenn Du unbedingt ein Kind willst, aber keinen Mann dazu hast (oder haben möchtest) wäre ne Samenspende besser gewesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 13:23
In Antwort auf miezekatzi

Den Kindsvater
findest du vielleicht doch, denn die in den Hotels gemeldeten Touristen werden in einer offiziellen Stelle erfasst (aber frag mich nicht, welche das in Lignano sein könnte) Schade nur, dass er so einen Allerweltsnamen hat. Aber unfair ist es echt, daß er ein Kind rumrennen hat, von dem er nichts weiß...

Von Dir war die Vorgehensweise nicht in Ordnung. Wenn Du unbedingt ein Kind willst, aber keinen Mann dazu hast (oder haben möchtest) wäre ne Samenspende besser gewesen...

Also ehrlich
@miezekatzi: Dass ich unbedingt ein Kind ohne Vater wollte, hab ich dor nirgends geschrieben oder? Ich finde diese Unterstellung echt krass!!!
Ich könnte mir ehrlich eine bessere Situation vorstellen als die in der ich gerade bin. Ich würde mich doch nie freiwillig in so eine Situation bringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 13:28
In Antwort auf selene_12254039

Also ehrlich
@miezekatzi: Dass ich unbedingt ein Kind ohne Vater wollte, hab ich dor nirgends geschrieben oder? Ich finde diese Unterstellung echt krass!!!
Ich könnte mir ehrlich eine bessere Situation vorstellen als die in der ich gerade bin. Ich würde mich doch nie freiwillig in so eine Situation bringen

Aber wissend in Kauf genommen hast du es
und dein Problem ist ja jetzt auch eher, wie du es in deiner Familie an den Mann bringst.

PS: Musst Du auch echt selbst wissen, mit 26 bist Du kein kleines Kind mehr. Da mache ich mir also wenig Sorgen um Dich und das Kind. (auch wenn mir der Typ schon leid tut, entgegen aller üblen Nachreden ist den meisten Männern das Vatersein nicht egal)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 13:32
In Antwort auf miezekatzi

Aber wissend in Kauf genommen hast du es
und dein Problem ist ja jetzt auch eher, wie du es in deiner Familie an den Mann bringst.

PS: Musst Du auch echt selbst wissen, mit 26 bist Du kein kleines Kind mehr. Da mache ich mir also wenig Sorgen um Dich und das Kind. (auch wenn mir der Typ schon leid tut, entgegen aller üblen Nachreden ist den meisten Männern das Vatersein nicht egal)

Was meinst du denn hätte ich tun sollen?
Ich hab rein garnichts wissend in Kauf genommen. Ich hatte Sex mit jemandem den ich nicht kenne - und ich bin nicht stolz darauf, aber hunderte andere machen es auch. Mein Pech ist halt dass wir offensichtlich eine Kondompanne hatten. Diese hab ich jedoch nicht bemerkt - ich weiß erst dass es eine Panne gegeben haben muss seit meine Regel ausgeblieben ist.
So und was meinst du hätte ich tun sollen? Abtreiben vielleicht? Könnte ich niemals - es ist schließlich auch mein Kind - das kann ich doch nicht töten, nur weil es keinen Vater hat. Das geht doch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 13:39
In Antwort auf selene_12254039

Was meinst du denn hätte ich tun sollen?
Ich hab rein garnichts wissend in Kauf genommen. Ich hatte Sex mit jemandem den ich nicht kenne - und ich bin nicht stolz darauf, aber hunderte andere machen es auch. Mein Pech ist halt dass wir offensichtlich eine Kondompanne hatten. Diese hab ich jedoch nicht bemerkt - ich weiß erst dass es eine Panne gegeben haben muss seit meine Regel ausgeblieben ist.
So und was meinst du hätte ich tun sollen? Abtreiben vielleicht? Könnte ich niemals - es ist schließlich auch mein Kind - das kann ich doch nicht töten, nur weil es keinen Vater hat. Das geht doch nicht

Ich rede
nicht von Abtreibung, wie könnte ich mir so eine Entscheidung anmaßen, wo du als Einzige die Konsequenzen trägst?

Aber offen gesprochen, ist mein Glaube an solche Fälle "es ist irgendwie passiert trotz megaguter Verhütung etc" echt begrenzt. Wir leben nicht mehr im Mittelalter der Verhütung. Mit dem Du schläfst, geht ja keinen etwas an. Aber eine Kondompanne merkt man schon... und dann gibts auch immer noch die Pille danach. Den möglichen Gesundheitszustand des Kindsvaters lassen wir lieber mal ganz aussen vor, da du den nun nicht mehr prüfen kannst (obwohl das auch nicht ganz unwichtig wäre...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 13:48

Hm - also das sind meine Meinungen
1. Sex mit einem Unbekannten...find ich persönlich überhaupt nicht schlimm!!!! (macht doch mal Spaß)
2. Wenn das Kind keinen Vater kennt...wird es den "Mann" auch nicht vermissen
3. Wo steht denn geschrieben, daß die Männer heutzutage keine Frauen mit Kind mehr nehmen! Die Zeiten sind doch wohl vorbei
4. Wenn Du das Kind willst---- dann durch da !

ABER: Ich finde es immer wieder gigantisch wie viele junge Frauen schwanger werden und es handelte sich um eine Kondompanne!

Ehrlich! Ich bin 36 Jahre - war bestimmt nicht Muttis Beste!!! Hab super gut gelebt .. auch was Männer angeht! Aber komischerweise....Kondompannen hatten wir nie! Auch meine Mädelz nicht! Wir sind uns da ja alle ziemlich ähnlich!

Das finde ich doch immer wieder ein Phänomen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 13:59
In Antwort auf phoebe_12131996

Hm - also das sind meine Meinungen
1. Sex mit einem Unbekannten...find ich persönlich überhaupt nicht schlimm!!!! (macht doch mal Spaß)
2. Wenn das Kind keinen Vater kennt...wird es den "Mann" auch nicht vermissen
3. Wo steht denn geschrieben, daß die Männer heutzutage keine Frauen mit Kind mehr nehmen! Die Zeiten sind doch wohl vorbei
4. Wenn Du das Kind willst---- dann durch da !

ABER: Ich finde es immer wieder gigantisch wie viele junge Frauen schwanger werden und es handelte sich um eine Kondompanne!

Ehrlich! Ich bin 36 Jahre - war bestimmt nicht Muttis Beste!!! Hab super gut gelebt .. auch was Männer angeht! Aber komischerweise....Kondompannen hatten wir nie! Auch meine Mädelz nicht! Wir sind uns da ja alle ziemlich ähnlich!

Das finde ich doch immer wieder ein Phänomen!

Danke
Danke dir briddi!!
zu 1. Es war das erste mal für mich dass ich sex mit einem total unbekannten hatte - niemand hätte das je von mir erwartet, am wenigsten ich selber.
2. Da hast du recht
3. Auch da stimme ich zu
4. Ja ich will dieses KInd - von ganzem Herzen

Ich weiß auch nicht warum diese Kondompanne passiert ist - vor allem ist es mir ein rätsel warum ich nichts davon gemerkt hab.

Aber ich danke dir ehlich - dein Posting macht mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 14:18

Hallo,
wie du es deiner Mutter am besten beibringst kann ich dir leider nicht sagen, aber ich wollte dir nur für die Zukunft alle Daumen drücken !!!

Ich finde an deiner Situation überhaupt nichts schlimmes, du hast dein Studium abgeschlossen, einen Job und deine Mutter wird sich wohl trotzdem freuen [ wenn sie schon die ganze Zeit Oma werden wollte ]. Auch wenn das Kind keinen Vater hat, das haben andere Kinder oder Kinder von lesbischen Frauen auch nicht. Und irgendwann wird sich dazu auch noch ein Vater finden

Und das mit einem One-Night-Stand kann eigentlich jedem passieren! Hätte das von mir auch nie gedacht, aber trotzdem ist es mir bisher einmal passiert. Bereuen tu ich nichts, ich war single und es hat Spaß gemacht !!!

Also genieße deine Schwangerschaft und dein Baby !!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 15:13

In welcher ssw bist du denn?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 15:53
In Antwort auf leila10011

In welcher ssw bist du denn?
lg

Bin
jetzt in der 5. SSW.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 17:20
In Antwort auf tracee_12745042

Guten Morgen,
wie ist denn das Verhältnis zu deiner Schwester? Hast du es ihr schon erzählt?
LG Sarah

Nein
ich habs noch nicht erzählt. Naja, ich hab eigentlich ein recht gutes Verhältnis zu meiner Schwester. Aber trotzdem werde ich es meiner Mutter zuerst erzählen. Ich glaub dann wär sie noch trauriger wenn ich erst hintenrum anderen Leuten davon erzählen würde. Und nicht gleich zu ihr kommen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 22:50

Auch ungewollt schwanger durch Leichtsinn !!
Hallo !!
Bin 29 udn auch ungeplant, und ungewollt schwanger geworden. Allerdings kenne ich den Vater. Hatte wegen meines singel-daseins 2 Monate mit der Pille aufgehört, da ich mir fest vorgenommen habe, keinen Sex zu haben, und Männer ja eh alless nur Ars.....löcher sind. Aber es kam doch anders !! Während eines Festes, in einer warmen Sommernacht, unter einfluss von Alkohol, war ich plötzlich mit meinem Ausrutscher verschwunden. Es war wunderschön, nur die Folgen, ohne Verhütung?? -Ich bin schwanger !! Er weis noch nix davon. wir sind auch nicht zusammen !!! Aber ich treff Ihm am Wochenende. Malsehen was das wird. Gottsei dank denke ich,sind wir in einem Alter, wo wier das Problem ganz objektiv lösen können. Immerhin bist du mit deiner Ausbildung fertig. Und das mit dem unbekannten Vater?? -iss nun mal so !! Akzepieren wir so wie es ist, mit oder ohne Vater. Ich weis auch nicht wie mein Ausrutscher reagiert. Vielleicht steht er ja auch gar nicht dazu. Vielleicht will er nicht dazu stehen !!! Und wenn nicht, dann schaffen wir es auch ohne Mann. Wer braucht schon Männer ??? Würde mich freuen, wenn wir auf diesen weg in verbindung bleiben könnten. Wünsche dir bis dahin alles gute, und hoffe bis bald !! Kiki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 8:29
In Antwort auf callie_12503430

Auch ungewollt schwanger durch Leichtsinn !!
Hallo !!
Bin 29 udn auch ungeplant, und ungewollt schwanger geworden. Allerdings kenne ich den Vater. Hatte wegen meines singel-daseins 2 Monate mit der Pille aufgehört, da ich mir fest vorgenommen habe, keinen Sex zu haben, und Männer ja eh alless nur Ars.....löcher sind. Aber es kam doch anders !! Während eines Festes, in einer warmen Sommernacht, unter einfluss von Alkohol, war ich plötzlich mit meinem Ausrutscher verschwunden. Es war wunderschön, nur die Folgen, ohne Verhütung?? -Ich bin schwanger !! Er weis noch nix davon. wir sind auch nicht zusammen !!! Aber ich treff Ihm am Wochenende. Malsehen was das wird. Gottsei dank denke ich,sind wir in einem Alter, wo wier das Problem ganz objektiv lösen können. Immerhin bist du mit deiner Ausbildung fertig. Und das mit dem unbekannten Vater?? -iss nun mal so !! Akzepieren wir so wie es ist, mit oder ohne Vater. Ich weis auch nicht wie mein Ausrutscher reagiert. Vielleicht steht er ja auch gar nicht dazu. Vielleicht will er nicht dazu stehen !!! Und wenn nicht, dann schaffen wir es auch ohne Mann. Wer braucht schon Männer ??? Würde mich freuen, wenn wir auf diesen weg in verbindung bleiben könnten. Wünsche dir bis dahin alles gute, und hoffe bis bald !! Kiki

Hey
hab dir eine PN geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 10:06

Bemerkenswert...
... wie doch sehr viele Frauen einfach mit nem Mann ins Bett steigen, den sie nur flüchtig oder GAR NICHT kennen!!! Und das ohne Verhütung und meistens noch mit der lächerlichen Alk-Ausrede!!!!
Das kleinere Übel ist dann jawohl, dass da ein Baby entsteht und nicht Euer Todesurteil... schon mal was von AIDS gehört???
Und da mach Ihr Euch Gedanken wie Ihr's anderen bzw. Euren Müttern erklärt???
Ich würde mir eher Gedanken machen, was ich mein Kind sage, wenn es mich mal nach seinem Vater fragt...

Sorry, aber das musste ich jetzt mal loswerden!!!
Nenee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 19:31
In Antwort auf shonda_12770676

Bemerkenswert...
... wie doch sehr viele Frauen einfach mit nem Mann ins Bett steigen, den sie nur flüchtig oder GAR NICHT kennen!!! Und das ohne Verhütung und meistens noch mit der lächerlichen Alk-Ausrede!!!!
Das kleinere Übel ist dann jawohl, dass da ein Baby entsteht und nicht Euer Todesurteil... schon mal was von AIDS gehört???
Und da mach Ihr Euch Gedanken wie Ihr's anderen bzw. Euren Müttern erklärt???
Ich würde mir eher Gedanken machen, was ich mein Kind sage, wenn es mich mal nach seinem Vater fragt...

Sorry, aber das musste ich jetzt mal loswerden!!!
Nenee

Ich weiß
dass es total daneben war, was ich gemacht habe. Aber ich habe verhütet - mit Kondom. Blos müssen wir dabei wohl einen Fehler gemacht haben- ich habs jedenfalls nicht bemerkt.

Und natürlich mache ich mir auch über Aids gedanken. Doch das kann eh erst in ein Paar Wochen getestet werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen