Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin total verzweifelt-eine Welt bricht zusammen...

Bin total verzweifelt-eine Welt bricht zusammen...

24. März 2009 um 20:28

Ich(28) bin jetzt in der 27.ssw und das Baby war von uns beiden auch gewollt.Es ist unser zweites.Seit etwas über einen Monat haben wir eine Ehekrise(seit Juli 2008 verheiratet, zusammen seit 3 Jahren)Und zwar ist mein Mann (32) beruflich sehr viel unterwegs gewesen, war drei Monate lang in einer anderen Stadt deswegen. Genau zu Anfang der ss wo es mir sehr schlecht ging...Wir haben uns wohl in der Zeit leider voneinander entfernt. Aber ich liebe ihn dennoch so sehr. Er sagt er liebt mich auch. Nur weiß er nicht wieviel und ich auch nicht wieviel er mich noch liebt. Wir haben viel geredet und wollen das auch wieder hinkriegen. Nur wissen wir eben nicht so richtig wie.Er würde der Situation einfach entfliehen wollen, ich kann nicht weil ich ja noch unsere kleine Tochter (17 Monate) habe. Ich kann nicht einfach so weg und mich mal ablenken...Er hat immer wieder die Möglichkeit wegen seinem Job und nutzt dies natürlich auch aus.

Alles war immer perfekt. Und alles ging auch sehr schnell. Wir hatten uns gesucht und gefunden.Dachte ich zumindest. Nach einem halben Jahr waren wir verlobt. Dann kam unsere Tochter , letztes Jahr die Heirat und ein Haus haben wir auch gebaut...Und jetzt soll auf einaml alles nicht merh so sein wie vorher womöglich vorbeir?? Ich könnte echt nur heulen...Und das Baby? Es wird ein Junge, wie wir es uns gewünscht hatten...Aber ich kann mich nicht drauf freuen, und das tut auch sehr weh, da das Würmchen ja nichts dafür kann...Ich habe solche Angst dass er mich verlässt, ud sitze dann da mit 2 kleinen Kinden.

Gestern habe ich dann rausgefunden dass er mich betrügt, seit Anfang Januar, Arbeitskollegin aus der anderen Stadt...Eine Welt ist für mich zusammengebrochen...

Er sagt, er sei verliebt. Das tut so sehr weh...Ich galube es ist nur ein Strohfeuer, weil die ihn total anhimmelt und e r mit ihr grad all die Sache machen kann die mit mir angeblich nicht mehr machen kann.
Ich kann es nicht verstehen. Ich liebe ihn über alles. Er weiß nicht was er will. Am liebsten beides, sagt er. Aber das geht doch nicht!

Er kann doch nicht alles einfach so hinwerfen! Wir wollten doch für immer zusammen sein...Und jetzt das...

Ich weiß nicht mehr weiter. Wir haben viel geredet.Was mach ich denn jetzt nur???

Er will für mich und unsere Tochter da sein, und sehen wie es so läuft. Ich habe ihm gesagt, das geht nur wenn er den Kontakt zu ihr komplett abbricht. Er ist sich aber nicht sicher.Dann meinte ich, dass beides aber nicht geht, für uns heile Familie spielen und für die anderen, und trotzdem weiter mit der anderen rum...und liebsäuseln.

Er soll uns doch die Chance geben, wieder zueinander zu finden. Oder nicht!? Wie soll ich mich denn jetzt verhalten?

Mehr lesen

24. März 2009 um 21:05

Paar-Therapie
Hatte ich ihm auch schon ansatzweise vorgeschlagen, bevor ich erfahren hab dass er fremdgeht...Und seine Reaktion war natürlich typisch Mann: So ein Quatsch...

Dazu kommt, er will nicht dass unsere Eltern von der anderen erfahren. Ich werde es aber nicht für mich behalten können. Seine Eltern kommen nächste Woche zu Besuch, er ist aber wieder unterwegs, diesmal andere Stadt wie vorher. Ich bin echt am überlegen, ob ich das ihnen gegenüber doch erwähne. Sie ziehen auch extra wegen uns hierher und bauen ein Haus! Er hört viel auf seine Eltern, und vielleicht könnten sie da helfen??

Er will ja trotzdem meine Nähe.Kuscheln beim einschlafenz. B.( kein Sex, weil ich auch nicht weiß ob es was bringt, vielleicht denkt er nur an die andere?...und fühl mich nicht grade sexy, obwohl ich noch schlank bin trotz Bauch.Hab leider auch nicht die Lust, was ihn sicher auch in diese Affäre gestürzt hat...

Gefällt mir

24. März 2009 um 21:27

Erstmal Pause
Ich würde an Deiner Stelle für 2 Wochen ausziehen und jeglichen Kontakt vermeiden. Ich würde ihm ein Ultimatum stellen, daß er sich bis in diesen 2 Wochen entscheiden muß. Entweder Affaire oder Familie. In dieser Zeit würde ich weder mit ihm telefonieren noch anderweitig Kontakt erlauben, auch nicht zu seiner Tochter. Er soll einen freien Kopf bekommen und spüren wie es ist, wenn ihr nicht da seid. Vielleicht ist es schrecklich für ihn, vielleicht aber auch ok.

Jedoch mußt Du Dir auch darüber klar sein, was DU wirklich willst. Denn ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, daß es nur einmalige "Fremdgehaktionen" gibt (was es in seinem Fall ja nicht ist). Wer einmal Fremdgeht, wird es wiederholen. Die Hemmschwelle hat er längst überschritten, da gibt es kein zurück mehr. Er hat eine Andere und will nicht hinter seiner Familie stehen, denn schließlich betrügt er auch seine Kinder.

Du mußt Dich selbst fragen, ob Du Dich weiterhin das ertragen kannst. Denn jedesmal, wenn er mal später heimkommt oder angeblich wieder geschäftlich unterwegs ist wirst Du Dich zuhause zermürben und Dich fragen, ob er wieder eine Andere hat. Wirst Du ihm jeh wieder vertrauen können?

Manchmal muß man mit dem Kopf entscheiden. Ich denke, 2 Wochen Frist dürfte reichen, um sich über einiges klar zu werden. Wichtig ist nur, daß Du Dich jetzt selbst nicht "klein" machst, denn Du hast keine Schuld daran!!!

Ich drücke Dich ganz fest und denke an Dich! Es ist einfach eine Scheißsituation aus der man einen Ausweg finden muß! Doch mache es ihm nicht zu einfach, sonst ist er ganz weg.

Herzlichst
Juddl mit Nele Sophie (3 jahre) und Krümel 39. SSW

Gefällt mir

25. März 2009 um 7:22

Ich
denke dass ich mir mal einen Termin bei pro familia geben lasse und dort allein hinfahre. Er würde definitiv nicht mitkommen. Das weiß ich.

Gestern abend als er von Arbeit kam, ging es auch mal wieder darum, dass er morgens (halb 7) für Janina ihre Milchflasche macht. Immer wieder bin ich die aufsteht. Er will immer nur schlafen. Er hilft mir morgens gar nicht. Nachts steh ich auch auf. Das alles auch wenn er den näachsten Tag frei hat. Schlussendlich bin ich also wieder auf und hab ihr die Flasche gemacht, obwohl er es doch anbietet es zu machen, und tut es dann so gut wie nie. Er will immer nur das Positive mit unserer Tochter. Aber nicht die Verpflichtungen (Windeln wechseln, Essen machen, Flasche morgens, zu Bett bringen,...) und das ist leider schon sehr lange so, außer die ersten Monate vielleicht. Immer muss ich ihn überreden, was meist dazu führt, dass diskutiert wird, Janina warten muss, und ich es wieder alles machen muss.

Daran wird sich wohl nie etwas ändern. Und wenn das Baby im Juni kommt, seh ich mich mit beiden allein, obwohl er dann da ist.
Er sagt, wie auch immer das ausgeht, er wäre da... Von Tag zu Tag resigniere ich jetzt erst recht, wo ich weiß dass er diese Affäre hat.

Gestern Abend sagt er, wir haben beide unsere Wunschvorstellung wie es weiter gehen soll, die auch sehr nah beiander liegen. Und das was dazwischen liegt, ist diese dumme Kuh die er sich da anglacht hat! Und er weiß nicht ob er das beenden kann. Weil er meint, dass sie vielleicht die Richtige wäre!

HALLOO??!! Gehts noch?? Wie gesagt war doch alles perfekt, von Anfang an, und wir wußten beide dass wir füreinander geschaffen sind! Will er dasselbe jetzt mit ihr nochmal machen?? Und nach 3 Jahren dann wieder merken, dass nicht die Richtige war, und wieder die Nächste nehmen?!

So wie ich das aufschreibe, merke ich selbst immer mehr dAsS es wahrscheinlich das Beste wäre, mich von ihm zu trennen. Weil es keinen Sinn macht, solange er den Kontakt zu ihr nicht abbricht...

Gefällt mir

25. März 2009 um 7:36


ich glaube du hast gerade etwas sehr wahres geschrieben....

Du musst Dich von ihm trennen...solange Du die "Drecksarbeit" machst und ihm alles abnimmst und er seine Geliebte hat, wird sich nie was trennen...er hat doch alles was er braucht...ein "Haumütterchen" was im Endeffekt doch das tut was er will und jemanden mit dem er die schönen Seiten des Lebens geniessen kann....was will er mehr??????...wenn er dann erkennt was er an Euch hat und ehrlich zu dir zurück kommt und um eine Chance bittet, dann kannst du ihm die ja gewähren...aber ewig so weitermachen???...dabei gehst du vor die Hunde!!!

Noch merkt Deine Tochter nicht, das der Papa fehlt, aber je älter sie wird, desto schwieriger wird eine Trennung für Deine Grosse....das solltest du auch bedenken....Ich hab den Fehler gemacht und hab mir zu lange auf der Nase rumtanzen lassen...Besser wurde es auf keinen Fall...Die "Angelegenheit" ist jetzt 7 Jahre her....aber es war die beste Entscheidung meines Lebens zu gehen und ein neues Leben anzufangen!...für mich und meinen Sohn

LG und alles liebe Für dich

A.

Gefällt mir

25. März 2009 um 8:26
In Antwort auf mats0502


ich glaube du hast gerade etwas sehr wahres geschrieben....

Du musst Dich von ihm trennen...solange Du die "Drecksarbeit" machst und ihm alles abnimmst und er seine Geliebte hat, wird sich nie was trennen...er hat doch alles was er braucht...ein "Haumütterchen" was im Endeffekt doch das tut was er will und jemanden mit dem er die schönen Seiten des Lebens geniessen kann....was will er mehr??????...wenn er dann erkennt was er an Euch hat und ehrlich zu dir zurück kommt und um eine Chance bittet, dann kannst du ihm die ja gewähren...aber ewig so weitermachen???...dabei gehst du vor die Hunde!!!

Noch merkt Deine Tochter nicht, das der Papa fehlt, aber je älter sie wird, desto schwieriger wird eine Trennung für Deine Grosse....das solltest du auch bedenken....Ich hab den Fehler gemacht und hab mir zu lange auf der Nase rumtanzen lassen...Besser wurde es auf keinen Fall...Die "Angelegenheit" ist jetzt 7 Jahre her....aber es war die beste Entscheidung meines Lebens zu gehen und ein neues Leben anzufangen!...für mich und meinen Sohn

LG und alles liebe Für dich

A.

Das ist eine Sache zwischen euch
....beiden. Bitte versucht -im Falle einer Trennung- die Sache zwischen euch auszumachen und die Kinder rauszuhalten. Ich weiß, dass das nicht leicht ist. Aber ich kann aus Erfahrung sagen, dass es Kindern nicht gut tut, zwischen die Fronten zu geraten.
Mein Mann hat aus erster Ehe zwei Kinder, allerdings ist in seinem Fall die Frau fremdgegangen und hat in einer Nacht und Nebelaktion mit den Kindern die Wohnung verlassen.
Die Kinder waren für sie immer ein gutes Druckmittel, und heute haben sie ein völlig gestörtes Verhältnis zum Vater (und mir natürlich) und werden nach wie vor geschoben und manipuliert. Sie erzählt Lügen über meinen Mann, dass man es eigentlich nicht fassen kann. Z.B. erzählt sie den Kindern, der Papa hätte sie alleine gelassen. und dass er keinen Unterhalt zahlt - Hallo? Mal abgesehen davon, dass das nicht stimmt, die Kinder damit zu belasten ist sicher falsch.

Sicher ist bei Dir die Versuchung groß, es ihm so "heimzuzahlen", was ich auch irgendwo verstehen kann. Aber es bringt nichts Gutes. Schau nach Dir, lass Dich nicht gehen. Mach Dich jeden Tag zurecht, auch wenn Du vielleicht nicht aus dem Haus musst. Dein Mann kann ruhig sehen, was für eine tolle Frau er vielleicht verliert.
Vielleicht ist er ja bereit, mit Dir zur Eheberatung zu gehen, wo vielleicht Sachen ausgegraben werden, die schon lange unterschwelig brodeln. Wo eure "geheimen" Wünsche und Sehnsüchte ans Tageslicht kommen und vielleicht auch Probleme, die man immer unterdrückt hat.

So, das war jetzt recht lang, zum Abschluss noch eins: Versucht immer, den Respekt voreinander zu wahren. Das ist sicher nicht leicht, wenn Gefühle im Spiel sind. Aber wenn ihr würdevoll miteinander umgeht, verliert keiner sein Gesicht.
Ich sage nicht, dass Du Dich kampflos geschlagen geben sollst, aber versuche, fair zu kämpfen. Du kannst nur stärker werden.
Ich wünsche euch alles Gute, und hoffe, dass Ihr eure Ehe retten könnt.
LG Jasmin

Gefällt mir

25. März 2009 um 11:21

trenn dich
Ich weiß die Situation ist total Scheiße aber glaube mir du solltest dich trennen. Wenn er sich für dich entscheidet und seine geliebte in den Wind schießt, wann wird der Tag wohl kommen an dem du dich wieder fragst was macht er wo geht er hin. Willst du wirklich einen Mann der mit dir heile Welt spielt. Wenn er nicht wirklich die Kurve kriegt und leider bekommen die meisten diese nicht wird er weiter machen. Wenn sie es nicht ist ist es irgendwann ne ander kannst du damit leben und es akzeptieren? Das solltest du dich fragen und dann entscheiden.

Viel viel kraft egal welche entscheidung du triffst.

LG Meli + 17

Gefällt mir

25. März 2009 um 11:29


kopf hoch! ich denke mal auch das eine trennung besser ist auch wenn es weh tut, war in einer ähnlichen situation, mein mann, waren 4 jahre verheiratet, musste beruflich in die schweiz, ich war in deutschland allein mit einem 3 jährigen kind, bin damals extra von meine familie für ihn weggezogen, als er in der schweiz war hat ihm es so gut gefallen, dass er nicht wieder gekommen ist, nach 3 monaten funkstille und über rechtsanwälte habe ich dann raus bekommen, dass er schon mit seiner neuen zusammen wohnt, wollten dann nochmal versuchen über eine paartherapie alles zu kitten, aber so ein riss, das ging nicht gut...bin wieder zu meinen eltern zurück, zumindest in die nähe, die waren für mich und meinen sohn da...und haben mich aufegfangen, warte nun sehnsüchtig auf meine scheidung, da ich wieder einen ganz neuen lieben freund habe, der auch immer für meinen junior da ist..

lg andrea 17ssw

Gefällt mir

25. März 2009 um 11:36


Du Arme...tust mir dolle leid!

Ich weiss wie du dich fühlst. Mein Freund hat mich vor über 2 Jahren auch betrogen, ich hab es erst nach einem halben Jahr erfahren, durch sie...er wollte nicht mehr und deshalb hat sie bei mir angerufen! Ich bin damals sowas von cool geblieben...war selbst über mich erstaunt. Wir haben uns wieder zusammengerauft, aber es war wirklich schwer. Ich muss dir aber sagen, so schwer es für dich sein mag, ich würde es nicht nochmal machen. Man denkt wirklich JEDEN Tag daran und kann es zwar verzeihen, jedoch nicht vergessen. Für dich ist es ja jetzt eh schwieriger, weil du schwanger bist und schon ein kleines Würmchen hast. Aber ich empfehlen dir wirklich erstmal Abstand von ihm zu nehmen!

Drück dir die Daumen, dass alles gut für dich und deine Kinder ausgeht!!!

VLG Mandy

Gefällt mir

25. März 2009 um 12:00

Hmmm
Also ich halte nichts von vorschnellen Entscheidungen in solchen Dingen.

Ich geh mal sachlich an die Situation:

Du bist in der 27. Woche, wahrscheinlich kugelrund und (ja, das klingt fies, ich hab den Bauch auch hinter mir) einfach im Moment nicht wirklich attraktiv für deinen Mann.
Er ist in einer anderen Stadt, findet eine anscheinend attraktive Frau, bekommt, was er sucht und (meint???) ist??? verliebt.

Kann passieren, würde ich jetzt erstmal so sagen, auch wenn es alles andere als schön ist.

Was gar nicht geht -und da gebe ich dir völlig Recht- ist, daß er BEIDES hat und behält.

An deiner Stelle würde ich also mal tief durchatmen, mir überlegen, wie ich mein Leben ohne diesen Mann mit 2 Kindern in den Griff bekomme (wer kann mir helfen, wo kann ich wohnen/arbeiten/Kinderbetreuung....was passiert mit dem Haus? etc.)
Wie sieht es also aus für mich?

Dann würde ich mich hinstellen und mich ganz klar positionieren: Entweder ich und die Kinder ODER die andere. Ich würde dann auch gleich mal auf den Tisch packen, wie ich mir das vorstelle: Haus wird verkauft, geht dann 50:50, Wohnungen hab ich mir schon im Internet gesucht, Kinder könnten in den und den Kindergarten derweil ich arbeite usw.....

Mußt du ja gar nicht konkret getan haben, geht ja nur darum zu zeigen, daß du es kannst. Einfach mal im Internet Infos sammeln und einen Plan machen.

Was meinst du, was dein Mann für einen Schreck bekommt? Plötzlich hat er da keine "runde Frau die jammert und nix unternehmen kann" mehr, sondern eine starke Kämpferin, die ihm mal zeigt wo der Hammer hängt. Die nicht alles duldet und hinnimmt.

Ich denke einfach, jammern hilft dir nicht weiter. Und frag ihn ruhig auch mal, wie er sich das jetzt konkret vorstellt. Ist doch klar (EINFACH MAL ANSPRECHEN!!!!) : ihr laßt euch scheiden, er zahlt 2 mal Unterhalt, Haus ist weg, d.h. er braucht eine andere Wohnung etc.
Wollen doch mal sehen, ob er euch eine Chance gibt oder nicht.

Und nochwas: Eigentlich habe ich überhaupt kein Verständnis dafür, wenn Partner fremd gehen. Ist ein absolutes no-go.
Aber als ich so vor mich hin gekugelt bin und mich selbst als Walfisch gefühlt habe, da hätte ich wahrscheinlich doch ein Einsehen gehabt. Ich hätte sicherlich daran geknabbert, aber unsere Beziehung wäre nicht daran zerbrochen, wenn er die andere aufgegeben hätte.

Von daher, überleg in Ruhe, wie es ohne diesen Mann funktionieren kann und tritt ihm dann stark gegenüber.

Alles Gute
Zimt

Gefällt mir

25. März 2009 um 13:22

Schau mal
in ca. 3 monaten hast du dein baby in deinen armen und danach ist der babybauch auch weg, der sommer kommt du wirst wieder "attraktiver" und ich denke du liebst deine kinder bestimmt über alles wenn es drauf ankommt glaube ich das ihr drei du und deine kinder es auch ohne ihn schafft.

weiss du ich finde es nämlich ziemlich daneben was er abzieht und er macht es sich VERDAMMT EINFACH du und die kinder sollt bleiben er führt seine affäre weiter die eltern sollen von nichts erfahen WOW gehts dem noch gut?

zeig ihm nicht das du angst hast vor dem alleine sein das er dich verlässt. du bist sehr jung mit 28 brauchst du wirklich keine angst haben alleine zu sein schliesslich hast du ja noch deine kinder er ist der jenige der dich anflehen müsste das du ihm verzeihst und dich anflehen müsste das du ihn nicht verlässt.

sollte es zu einer trennun kommen müsste er für dich und den kindern sowieso unterhalt zahlen ich würde ihm bissle die kalte schulter zeigen und ihm zeigen wie stark du bist das du dir locker eine wohnung suchen kannst und auch hilfe bekommst.

ich meine natürlich sollt ihr über alles reden und von vorne versuchen aber wenn nicht will und kein wille zeigt und seine affäre nicht beenden will ich hoffe du verstehst was ich meine

lg

weisseschoki+prinzessin 19mon.& babygirlinside 39.ssw

Gefällt mir

25. März 2009 um 13:31

Ja
sie weiß von mir. Sie weiß alles. Unsere ganze Geschichte nehm ich mal an. Denn er erzählt gern anderen Leuten von sich und seinen Problemen. Und da ist er eben an die "richtige" geraten, die dann auch noch die Gelegnheit nutzt mit ihm in die Kiste zu springen! Schlampe, dass er das auch nicht gerafft hat. Naja...

Meinst du es würde etwas bringen, wenn ich mit Janina vorübergehend ausziehe? Soll ich in der Zeit den Kontakt unterbinden? Nutzt er dann nicht gleich die Gelegenheit um diese Kuh anzurufen, und sich mit ihr zu treffen? Und sie redet ihm dann ins Gewissen auf die Art, dass mir das ja dann scheinbar egal wäre?

Da hätte ich Angst dass er das genau falsch versteht, und dann wirklich weg ist. Weils ihm dann bestimmt auch zu anstrengend wird...

Hochzeitsreise...Die hatten wir erstmal aussen vorgelassen, die wollten wir später machen, wenn Kinder so 3/4 Jahre alt sind...Tja, wird wohl auch nichts mehr...

Ich könnte hier im Haus bleiben, wenn wir uns trennen, er würde nach Düsseldorf gehen. Das wäre nicht das Problem. Er zahlt hier auch die fixen Kosten.Sonst ist 50/50. Aber das finanzielle macht er. Ich müsste auch nichts zahlen.

Gefällt mir

25. März 2009 um 13:38

Ich
würde ihm an deiner stelle ein brief schreiben
ein brief wo du all deine gefühle schreibst.
Dann kann sie ihm auch nicht einreden das es dir egal ist.

danach würde ich meine tochter nehmen und für paar wochen
weg ziehen. vielleicht vorrübergehend zu einer freundin
oder zu deinen eltern oder so.

vielleicht wenn deine und der kleine ihre sachen weg sind kriegt er ein schock! weil man weiss erst jemanden zu schätzen wenn er/sie weg ist. verpass ihm den schock und erkläre ihm alles in einem brief probier es. wenn er zu dir kommt und dich anfleht dann gehört er dir wenn nicht dann war er in wirklichkeit nie deins

lg

Gefällt mir

25. März 2009 um 13:48
In Antwort auf zimtstange

Hmmm
Also ich halte nichts von vorschnellen Entscheidungen in solchen Dingen.

Ich geh mal sachlich an die Situation:

Du bist in der 27. Woche, wahrscheinlich kugelrund und (ja, das klingt fies, ich hab den Bauch auch hinter mir) einfach im Moment nicht wirklich attraktiv für deinen Mann.
Er ist in einer anderen Stadt, findet eine anscheinend attraktive Frau, bekommt, was er sucht und (meint???) ist??? verliebt.

Kann passieren, würde ich jetzt erstmal so sagen, auch wenn es alles andere als schön ist.

Was gar nicht geht -und da gebe ich dir völlig Recht- ist, daß er BEIDES hat und behält.

An deiner Stelle würde ich also mal tief durchatmen, mir überlegen, wie ich mein Leben ohne diesen Mann mit 2 Kindern in den Griff bekomme (wer kann mir helfen, wo kann ich wohnen/arbeiten/Kinderbetreuung....was passiert mit dem Haus? etc.)
Wie sieht es also aus für mich?

Dann würde ich mich hinstellen und mich ganz klar positionieren: Entweder ich und die Kinder ODER die andere. Ich würde dann auch gleich mal auf den Tisch packen, wie ich mir das vorstelle: Haus wird verkauft, geht dann 50:50, Wohnungen hab ich mir schon im Internet gesucht, Kinder könnten in den und den Kindergarten derweil ich arbeite usw.....

Mußt du ja gar nicht konkret getan haben, geht ja nur darum zu zeigen, daß du es kannst. Einfach mal im Internet Infos sammeln und einen Plan machen.

Was meinst du, was dein Mann für einen Schreck bekommt? Plötzlich hat er da keine "runde Frau die jammert und nix unternehmen kann" mehr, sondern eine starke Kämpferin, die ihm mal zeigt wo der Hammer hängt. Die nicht alles duldet und hinnimmt.

Ich denke einfach, jammern hilft dir nicht weiter. Und frag ihn ruhig auch mal, wie er sich das jetzt konkret vorstellt. Ist doch klar (EINFACH MAL ANSPRECHEN!!!!) : ihr laßt euch scheiden, er zahlt 2 mal Unterhalt, Haus ist weg, d.h. er braucht eine andere Wohnung etc.
Wollen doch mal sehen, ob er euch eine Chance gibt oder nicht.

Und nochwas: Eigentlich habe ich überhaupt kein Verständnis dafür, wenn Partner fremd gehen. Ist ein absolutes no-go.
Aber als ich so vor mich hin gekugelt bin und mich selbst als Walfisch gefühlt habe, da hätte ich wahrscheinlich doch ein Einsehen gehabt. Ich hätte sicherlich daran geknabbert, aber unsere Beziehung wäre nicht daran zerbrochen, wenn er die andere aufgegeben hätte.

Von daher, überleg in Ruhe, wie es ohne diesen Mann funktionieren kann und tritt ihm dann stark gegenüber.

Alles Gute
Zimt

Hi
Also... kugelrund bin ich nicht. War immer sehr schlank und bin es jetzt auch noch, der Bauch ist da aber nicht so groß. Es denken immer alle ich sei im 4. oder 5. Monat

Ich ruf morgen früh bei Pro Familia an, lass mir nen Termin geben für mich und lass mich ausführlich beraten.

Gefällt mir

25. März 2009 um 13:52

Ja
das ist ja das unglaubliche! Wenn ich es nicht rausgefunden hätte,seine Worte: Er hätte das weiterlaufen lassen, und hätte sich das weiter mit uns angeschaut, wieviel Liebe, etc. ich ihm gebe/zeige, und hätte sich dann irgendwann entschieden. Was denkst du wie ich da geguckt habe!!!

Gefällt mir

25. März 2009 um 13:55
In Antwort auf weisseschokolade14

Ich
würde ihm an deiner stelle ein brief schreiben
ein brief wo du all deine gefühle schreibst.
Dann kann sie ihm auch nicht einreden das es dir egal ist.

danach würde ich meine tochter nehmen und für paar wochen
weg ziehen. vielleicht vorrübergehend zu einer freundin
oder zu deinen eltern oder so.

vielleicht wenn deine und der kleine ihre sachen weg sind kriegt er ein schock! weil man weiss erst jemanden zu schätzen wenn er/sie weg ist. verpass ihm den schock und erkläre ihm alles in einem brief probier es. wenn er zu dir kommt und dich anfleht dann gehört er dir wenn nicht dann war er in wirklichkeit nie deins

lg

Ja gut
aber sollte ich in der Zeit dann trotzdem in Kontakt mit ihm bleiben? Oder sollte er mich nicht erreichen können?

Gefällt mir

25. März 2009 um 13:59

Doch
er sollte dich erreichen können weil
vielleicht überdenkt er alles wenn er dich und eure klene
zuhause nicht mehr sieht, vielleicht kriegt er ein schock
und schreib ihm ein echt guten brief. vielleicht bekommt er ja sogar
ein schlechte gewissen und will dich und eure kleine so schnell wie möglich wieder zurück
drum sei auf handy erreichbar
falls er sich entschuldigen und alles wieder gut machen will

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hab da auch ne Frage wegen Mutterschaftsgeld
Von: simone26s
neu
11. Juli 2009 um 23:50

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen