Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin total durcheinander

Bin total durcheinander

15. Juli 2003 um 12:49

Hallo zusammen!

Habe bislang nur eure Beiträge hier gelesen, jetzt muss ich aber selbst mal etwas "loswerden" und hoffe, dass ihr euch das mal durchlest und euch nicht gleich eine negative Meinung von mir bildet...

Ich wünsche mir schon lange ein Kind . mein Freund (wir sind 4 Jahre zusammen) sagt, er ist noch nicht weit. Daher haben wir uns darauf geeinigt, erst nächstes Jahr Nachwuchs ins Auge zu fassen.
Soweit so gut.
Jetzt haben wir aber vor kurzem miteinander geschlafen, mein Freund ist zur Vorsicht "außerhalb" von mir gekommen (machen wir grundsätzlich so). Danach bin ich ins Badezimmer gegangen um mich zu duschen, und .... ich habe mir Sperma in meine Vagina eingeführt...
Fragt mich jetzt nicht, warum. Es war ... irgendwie total unbewusst! Als ich hinterher gemerkt habe, was ich da eigentlich getan habe, war ich vor mir selbst total erschrocken.... Ich weiß ja dass mein Freund noch kein Baby will und ich würde ihn auch nie absichtlich ins "kalte Wasser" schubsen!! Ich mache mir solche Vorwürfe....bitte glaubt mir, ich habe es nicht absichtlich getan, es war...als hätte mich eine andere Kraft geführt...klingt blöd, ich weiß, aber ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll...

Jedenfalls habe ich gestern einen Test durchgeführt und der war positiv. ich war erstmal geschockt, obwohl ich es schon im Gefühl hatte dass es passiert ist. Klar freue ich mich, und ich würde das Baby auch gerne bekommen. Aber ich hab so Angst, dass mein Freund sich noch nicht bereit dazu fühlt und unsere Beziehung dadurch kaputt geht. Ich liebe ihn so sehr und er mich auch, aber wie gesagt, für ihn wäre es viel zu früh. Zudem bin ich noch - bis nächstes Frühjar - in der Ausbildung. Die wäre aber gerade zu Ende, wenn das Kind auf die Welt kommt.

Andererseits denke ich, es muss irgendwie Schicksal gewesen sein, erst die "unbewusste" Handlung, und dann auch noch gleich schwanger....vielleicht soll es einfach so sein?

In mir herrscht ein totales Gefühlschaos. Einerseits wünsche ich mir ein Kind, andererseits möchte ich meinen Freund nicht vor den Kopf stoßen....

Versteht ihr mich?!

Brunch

Mehr lesen

15. Juli 2003 um 13:05

Ich kann nicht so ganz glauben
daß es heute noch Paare gibt, die Coitus interrupetus zur Verhütung betreiben. das ist sehr unsicher.
Auch ohne das Spermaeinführen ist die Cahnce auf eine Schwangerschaft bei euh ziemlich hoch.

Dein freund hat also da Risiko bewußt in kauf genommen.

Gruß

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:08

Passiert ist passiert....
Ich dachte wir haben in der Schule gelernt, das es nicht reicht "ihn" schnell rauszuziehen bevor "er" kommt, denn ich bin mir ziemlich sicher das Sperma bereits schon vorher rauskommt (ich habe auch einen Mann und da ist das so!)
Was bedeutet du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, es wäre warscheinlich sowieso passiert.
Also lass dich von deinem Frauenarzt auch noch mal aufklären und freue Dich aufs Baby.
Grüße Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:20

Irgendwie geht bei mir gerade wieder der Fake-Alarm an,
vielleicht, weil mir nicht in den Kopf will, wie man so link sein kann. Von wegen 'ich konnte nichts dagegen tun' hallo?

Also, wenn du kein Fake bist, bist du nicht nur naiv (Coitus Interuptus ist so was von unzuverlässig), sondern in meinen Augen eine ganz linke Bazille.

Marie *kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:27

Jetzt kannst Du es nicht mehr ändern!
Aber da dein Freund nicht anders verhütet, ist er das Risiko, das Du schwanger wirst, selber eingegangen.
Denn in den sogennannten "Glückstropfen", die eigentlich jeder Mann vor dem eigentlichen Samenerguss verliehrt, können bereits Samenzellen vorhanden sein.

Ich würde sagen, das Du mit deinem Freund über den positiven Test redest, da wirst Du ja sehen wie er reagiert. Verschweig ihm aber, was Du getan hast.

Lass dir aber nicht einreden, das Du das Kind abtreibst, nur im Fall das er das Kind ablehnt, denn dann wirst Du ewig mit einem schlechten Gewissen rumlaufen.

Ich wünsch dir b.z.w. euch viel Glück für die Zukunft.

Gruß Galaxy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:32

Kein Fake!
Es wäre schön, wenn ich das alles nur erfunden hätte...

Ihr habt ja recht mit der Verhütung, aber wir sind nicht so verantwortungslos wie ihr vielleicht denkt...
Ich habe jahrelang die Pille genommen, und musste sie aus gesundheitlichen Gründen letztes Jahr absetzen (ich darf gar keine hormonellen Verhütungsmittel mehr verwenden)...
Wir haben verschiedene alternative Verhütungsmethoden ausprobiert, und verhüten generell auch mit Lea. Er kommt nur zusätzlich nicht in mir, weil er so eine Angst davor hat, dass ich vorzeitig schwanger werde...
Nur dieses eine Mal haben wir nicht verhütet, wir hatten einen netten Abend und ich ein wenig Alkohol intus...da hab ich im "Eifer des Gefechts" nicht mehr daran gedacht...

Ich dachte mir schon dass ihr mich für eine egoistische, naive Tussi haltet - aber ich mache mir doch schon selbst die größten Vorwürfe!! Ich weiß nicht was an diesem Abend in mich gefahren ist...finde es ja selbst das letzte, jemandem ein Kind anzuhängen...ist auch sonst wirklich nciht meine Art so was...
Ich denke es war die Sehnsucht nach einem Baby, das mich dazu gebracht hat. Aber ich hatte nie die Absicht, meinen Schatz zu hintergehen...bitte glaubt mir das...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:39
In Antwort auf adah_12297509

Irgendwie geht bei mir gerade wieder der Fake-Alarm an,
vielleicht, weil mir nicht in den Kopf will, wie man so link sein kann. Von wegen 'ich konnte nichts dagegen tun' hallo?

Also, wenn du kein Fake bist, bist du nicht nur naiv (Coitus Interuptus ist so was von unzuverlässig), sondern in meinen Augen eine ganz linke Bazille.

Marie *kopfschüttel*

@ Matala
Sag mal, kann man jetzt auch so herzlos sein wie Du?!

Wieso sollte dieser Beitrag ein Fake sein?

Hast Du in deinem Leben nie etwas unüberlegtes getan and es hinterher bereut?

Selbst wenn sie sich das Sperma nicht in die Scheide geschmiert hätte, hätte sie schwanger werden können.

Und wenn er nicht in der Lage ist auf eine andere Verhütungsmethode zu bestehen, trifft sie nicht allein die Schuld!

Nur mal so zur Anmerkung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:45

Hmm...

Hallo!

Irrgendwie kann ich Deine Geschichte auch nicht so ganz glauben... du heißt nicht zufällig Emakowa, oder?
Naja, nur für den Fall, dass Du echt Hilfe brauchst:

Koitus interruptus (d. h. er zieht "ihn" kurz vor dem Orgasmus raus) ist eine SEHR UNSICHERE VERHÜTUNGSMETHODE!!!! Das ligt daran, dass Samen nicht nur beim männlichen Orgasmus austreten, sondern auch schon vorher im sogenannten "Glückströpfchen". Ich dachte eigendlich alle Menschen, die in Deutschland leben wüßten das, wir sind doch nicht hinterm Mond oder so!? Jedenfalls ist es durchaus warscheinlich, dass du schwanger bist, weil ihr "ihn" immer "nur" kurz vorher rausgezogen habt, und nicht, weil Du Dir unter der Dusche Sperma in die Scheide eingeführt hast.
IHR WARD BEIE VERANTWORTUNGSLOS, WENN IHR KEINE KINDER WOLLTET, ALSO SEID IHR AUCH BEINE AN DER SITUATION "MITSCHULD"!!!
Am besten du redest mit Deinem Freund und ihr trefft dann gemeinsam eine Entscheidung für euer gemeinsames Tun.

Davon abgesehen: Mir fällt es tatsächlich schwer Deine "unbewußte Handlung" nachzuvollziehen... aber ich bin auch eher ein Kopf-Mensch.

Also alles Gute für euch drei!
Lioba.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:46

@Greenwave
Wie schnell muß er ihn denn dann rausziehen?
Ist doch quatsch diese Methode überhaupt als Verhütungsmethode zu bezeichnen.
Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:46
In Antwort auf chance_12833326

Kein Fake!
Es wäre schön, wenn ich das alles nur erfunden hätte...

Ihr habt ja recht mit der Verhütung, aber wir sind nicht so verantwortungslos wie ihr vielleicht denkt...
Ich habe jahrelang die Pille genommen, und musste sie aus gesundheitlichen Gründen letztes Jahr absetzen (ich darf gar keine hormonellen Verhütungsmittel mehr verwenden)...
Wir haben verschiedene alternative Verhütungsmethoden ausprobiert, und verhüten generell auch mit Lea. Er kommt nur zusätzlich nicht in mir, weil er so eine Angst davor hat, dass ich vorzeitig schwanger werde...
Nur dieses eine Mal haben wir nicht verhütet, wir hatten einen netten Abend und ich ein wenig Alkohol intus...da hab ich im "Eifer des Gefechts" nicht mehr daran gedacht...

Ich dachte mir schon dass ihr mich für eine egoistische, naive Tussi haltet - aber ich mache mir doch schon selbst die größten Vorwürfe!! Ich weiß nicht was an diesem Abend in mich gefahren ist...finde es ja selbst das letzte, jemandem ein Kind anzuhängen...ist auch sonst wirklich nciht meine Art so was...
Ich denke es war die Sehnsucht nach einem Baby, das mich dazu gebracht hat. Aber ich hatte nie die Absicht, meinen Schatz zu hintergehen...bitte glaubt mir das...

Ich glaube dir!
Und ich kann dich auch verstehen.

Aber anscheindend andere nicht und das ist schade!

Gut vielleicht war es von mir auch recht unüberlegt zu sagen, das Du ihm deine "Tat" verschweigen sollst aber ich würde es wahrscheinlich tun.
Naja egal.

Aber ich möchte dir und auch anderen, die meinen ersten Beitrag nicht verstanden haben, sagen, das ein Mann selber weiß, das er bereits mit den Glückstropfen Samen abgeben kann und er mit dir gemeinsam eine andere Verhütungsmethode hätte wählen können.

Aber jetzt ist es sowieso zu spät!

Ich drück dir die Daumen, egal wie sich das zwischen Euch entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:48
In Antwort auf yanick_11960927

Hmm...

Hallo!

Irrgendwie kann ich Deine Geschichte auch nicht so ganz glauben... du heißt nicht zufällig Emakowa, oder?
Naja, nur für den Fall, dass Du echt Hilfe brauchst:

Koitus interruptus (d. h. er zieht "ihn" kurz vor dem Orgasmus raus) ist eine SEHR UNSICHERE VERHÜTUNGSMETHODE!!!! Das ligt daran, dass Samen nicht nur beim männlichen Orgasmus austreten, sondern auch schon vorher im sogenannten "Glückströpfchen". Ich dachte eigendlich alle Menschen, die in Deutschland leben wüßten das, wir sind doch nicht hinterm Mond oder so!? Jedenfalls ist es durchaus warscheinlich, dass du schwanger bist, weil ihr "ihn" immer "nur" kurz vorher rausgezogen habt, und nicht, weil Du Dir unter der Dusche Sperma in die Scheide eingeführt hast.
IHR WARD BEIE VERANTWORTUNGSLOS, WENN IHR KEINE KINDER WOLLTET, ALSO SEID IHR AUCH BEINE AN DER SITUATION "MITSCHULD"!!!
Am besten du redest mit Deinem Freund und ihr trefft dann gemeinsam eine Entscheidung für euer gemeinsames Tun.

Davon abgesehen: Mir fällt es tatsächlich schwer Deine "unbewußte Handlung" nachzuvollziehen... aber ich bin auch eher ein Kopf-Mensch.

Also alles Gute für euch drei!
Lioba.

Oh..

Hab mir mit meinem Beitrag wohl ein bischen viel Zeit zum schreiben gelassen. In der Zwischenzeit ist ja total viel dazugekommen *lach*.

Naja, jetzt ist manches hat doppelt....

Lio.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:56

Hallo Greenwave
Ich glaube halt das man sich ein bisschen Sperma unten ranschmiert und davon schwanger wird, sondern das es beim GV passiert ist und deshalb ist er mit Schuld.
PS: Wir sollten Ihr vielleicht ein bisschen Mut machen sonst regt sie sich noch auf und verliert das Baby Wie alt ist sie eigentlich?

Grüße von Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 13:57

Hallo Brunch
Wie alt bist du denn? Und wie alt ist dein Freund?
Grüße Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 14:26
In Antwort auf doris_12153534

@ Matala
Sag mal, kann man jetzt auch so herzlos sein wie Du?!

Wieso sollte dieser Beitrag ein Fake sein?

Hast Du in deinem Leben nie etwas unüberlegtes getan and es hinterher bereut?

Selbst wenn sie sich das Sperma nicht in die Scheide geschmiert hätte, hätte sie schwanger werden können.

Und wenn er nicht in der Lage ist auf eine andere Verhütungsmethode zu bestehen, trifft sie nicht allein die Schuld!

Nur mal so zur Anmerkung!

@ Galaxybird
Ich bin ziemlich weit davon entfernt, herzlos zu sein, glaub' mir.

Ich schrieb nicht, dass es de facto ein Fake ist, sondern, dass ich das Gefühl habe, es wäre einer.

In meinem Leben habe ich sicher Dinge getan, die mir hinterher Leid taten, aber ich habe niemals jemanden derartig hintergangen.

Ja, sie könnte schon vorher schwanger gewesen sein auch ohne dass sie sich das Sperma selbst einführt. Nur: das lässt sich jetzt nicht mehr feststellen.

Und natürlich trägt er Mitschuld, wenn er sich auf diese Art der Verhütung einlässt. Aber m. E. ist das Verhältnis höchstens 30:70 (70 % der Schuld treffen wohl doch eher sie).

Wenn ich Brunch zu sehr angegriffen habe, möchte ich mich entschuldigen. Sind mir wohl im Eifer des Gefechts die Pferde durchgegangen. Sorry!

LG, Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2003 um 14:30

...
@Paula und galaxybird: Danke für eure aufbauenden Worte. Es ist gerade wirklich schwierig für mich, mit der Situation umzugehen, auch wenn ich - zumindest größtenteils - selbst daran schuld bin. Ich habe es noch niemandem gesagt, dass ich schwanger bin...ich weiß noch nicht einmal wie ich mich entscheiden soll...obwohl ich mir eigentlich immer ein Kind gewünscht habe...
Ich bin 21, mein Freund ist 25.
Ich weiß nicht, wie ich es ihm sagen soll, ich hab keine Ahnung wie er reagieren wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2003 um 1:48
In Antwort auf RedDevil1

Ich kann nicht so ganz glauben
daß es heute noch Paare gibt, die Coitus interrupetus zur Verhütung betreiben. das ist sehr unsicher.
Auch ohne das Spermaeinführen ist die Cahnce auf eine Schwangerschaft bei euh ziemlich hoch.

Dein freund hat also da Risiko bewußt in kauf genommen.

Gruß

RedDevil

Richtig!!
Das wollt ich auch so sagen!!!
Wer sagt denn überhaupt, dass du wegen des Einführens schwanger geworden bist? Ich glaube sogar, die Wahrscheinlichkeit, dass er schon vorher getroffen hat ist da größer. Von den sogenannten Lusttropfen müsstet du doch schon mal gehört haben oder? Wir hatten das sogar damals in der Schule, dass auch auch schon vor dem samenerguss Spermien unterwegs sind. Zwar nur in sehr geringer Anzahl, aber auch die können Kinder machen.
Also mach dich nicht unnötig verrückt, sondern freu dich auf dein Kind. Du wirst sehen, dass auch dein Freund sich freuen wird, wenn er es realisiert hat. War bei uns genauso. Erst haben wir gesagt, es hat noch ein Jährchen Zeit und als es doch passiert war, hat er sich mit mir gefreut.
VLG
Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2003 um 2:14
In Antwort auf chance_12833326

...
@Paula und galaxybird: Danke für eure aufbauenden Worte. Es ist gerade wirklich schwierig für mich, mit der Situation umzugehen, auch wenn ich - zumindest größtenteils - selbst daran schuld bin. Ich habe es noch niemandem gesagt, dass ich schwanger bin...ich weiß noch nicht einmal wie ich mich entscheiden soll...obwohl ich mir eigentlich immer ein Kind gewünscht habe...
Ich bin 21, mein Freund ist 25.
Ich weiß nicht, wie ich es ihm sagen soll, ich hab keine Ahnung wie er reagieren wird.

Ich bins wieder!
Also ich denke auch, dass du kein schlechtes Gewissen zu haben brauchst, auch wenn andere es dir einreden wollen! Die Tatsache dass du es erst beim Duschen wieder eingeführt hast, macht es für mich noch unwahrscheinlicher, dass du davon schwanger geworden sein sollst. Aber das ist auch nicht so wichtig. Wichtiger finde ich, dass dein Freund mit 25 doch wohl wissen sollte, wie unsicher die "Rauszieh-Methode" ist und wenn er das Risiko so leichtfertig eingeht, muss er auch damit rechnen Vater zu werden. Außerdem was macht dieses eine Jahr schon für einen Unterschied. Er ist bestimmt bloß unsicher, weil er sich das nicht vorstellen kann. Das ghet vielen so - nicht nur Männern. Aber dann glaube ich nicht, dass er es sich ein Jahr später besser vorstellen kann. Ich denke er wird seine Meinung spätestens nach den ersten Herztönen o.ä. ändern. Zumindest wenn er wirklich bereit war es nächstes Jahr Vater zu werden. Das geht nämlich auch vielen so. Und wie gesagt: ein Jahr macht da keinen Großen Unterschied. Schon garnicht, wenn du deine Ausbildung dann eh fertig hast!!!
Ich war übrigens 19 als ich zum ersten Mal schwanger wurde. Jetzt bin ich 21 und wir haben bald (vorrauss. im Februar) unseren zweiten Schatz!

Also mach dir nicht unnötig Sorgen. Es wird schon alles gut werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2003 um 2:52

Und noch einmal...
Da ist mir noch was eingefallen! Wenn du sagst ihr habt vor kurzem miteinander geschlafen und du hast gestern einen Test gemacht. Wie viel Zeit ist denn da dazwischen gewesen??? Also wenn es nur ein paar Tage sind, dann bist du nämliche eh schon länger schwanger! Denn so schnell zeigen die Dinger das nicht an. Bei mir war es so, dass ich ca. 2 wochen nach DEM besagten Mal den ersten Test machen lassen hab sogar mit Ultraschall und da war alles negativ. Das war am 12.6.! Erst knappe 10 tage später konnte es dann festgestellt werden.
Und da war ich schon mind. 3 Wochen schwanger.
Geh doch vielleicht erstmal zum Arzt. Dann wird sich vielleicht ja rausstellen, wie lange du schon schwanger bist. Und dann brauchst du dir wegen des Einführens vielleicht auch gar keine Gedanken mehr zu machen!!
Bis Bald
Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 20:14
In Antwort auf sondra_11934858

Hallo Brunch
Wie alt bist du denn? Und wie alt ist dein Freund?
Grüße Paula

Hj
hjhj

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook