Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin schwanger aber mein Partner will noch keine Kinder

Bin schwanger aber mein Partner will noch keine Kinder

1. Februar 2013 um 13:15

Es ist normal nicht meine Art so anonym zu sein aber ich stecke in einer Zwickmühle.
Mein Partner und ich sind seit etwas über einem Jahr zusammen, aber es gab in dieser Zeit viel Streit eigentlich über sinnlose Sachen. Klar haben wir uns wieder versöhnt, aber bei einer dieser Versöhnungen ist wohl ein Unfall passiert. Klar habe ich mir immer Kinder gewünscht, auch von ihm. Nur als wir das Thema mal hatten, sagte er mir das er jetzt definitiv keine Kinder will. Der Zeitpunkt ist auch alles andere als Ideal. Ich bin erst seit 2 Jahren in der Schweiz und habe grade meinen Job verloren. Er hat zwar seinen Job sicher hier, aber leider auch sehr wenig Zeit für mich. Was eigentlich der grösste Streitfaktor ist und war.
Gestern habe ich dann nun endlich einen Test gemacht, weil ich schon ein paar Tage drüber war, was eigentlich noch nie passiert ist. Und das Ergebnis war eindeutig. Schwanger...

Es hat mir erstmal den Boden unter den Füssen weggerissen. Ich hab hier noch nicht so eine gute Freundin der ich mich anvertrauen könnte. Keine Familie die mich unterstützen würde. Ich steh hier allein mit dem Würmchen in meinem Bauch.
Mein Freund ist zur Zeit bei seiner Familie und kommt erst nächste Woche wieder. Ich weiss, das ich es ihm sagen muss nur wie? Er will jetzt keine Kinder.
Wenn ich daran denke was dann alles auf mich und ihn zukommt, habe ich wirklich Angst mich darauf einzulassen. Ich habe selber keine schöne Kindheit gehabt und wollte irgendwann alles anders machen. Aber warum kommt das jetzt und nicht erst in 3 oder 4 Jahren?
Klar weiss ich das ich jetzt erstmal zum Arzt muss um die 100%ige Gewissheit zu haben, aber können 5 Tests lügen??
Meine grösste Angst ist einfach wie ich es ihm sagen soll und wie er reagiert.

Mehr lesen

1. Februar 2013 um 13:25

Hallo,
die Umstände sind jetzt nicht ideal, aber wann sind sie es schon?
Wichtig ist, dass du erst einmal im wahrsten Sinne auf deinen Bauch hörst: Möchtest du das Kind gern? Aus deiner zärtlichen Wortwahl (Würmchen) schätze ich, dass du dich quasi schon verliebt hast
Wenn dein Freund wieder da ist, zeig ihm einen positiven Test, sage ihm, wie du zu dem Krümel stehst und gib ihm Zeit. Das wird sicherlich ein Wendepunkt in eurer Beziehung, aber ob in die eine oder andere Richtung wird sich zeigen.

Du schaffst das sicherlich auch ohne ihn. Zur Not gehst du eben zurück in deine alte Heimat, wo eventuell ein paar Freunde und die Familie für dich da ist.

Bevor solche Schritte aber überlegt werden, sag es dem werdenden Papa!

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 14:44

Hmm
Ich weiss das mich mein Freund nie zu einer Abtreibung überreden würde und auch Geldmässig unterstützen würde. Das hatte es jedenfalls damals auch gesagt. So nach dem Motto man(n) steht dazu. Nur das es im Mom einfach nicht passen würde. Und als ob er was ahnt rief er mich heute schon 3 mal an und fragte ob alles oki ist. (Er hat so ein komisches Bauchgefühlsagte er). Gesagt habe ich es ihm nicht, weil ich denke das es persönlich sein sollte.
Ich weiss auch das ein Kind nie eine Beziehung retten kann, dass war auch nie meine Absicht. Ich weiss wie es ist ohne Eltern aufzuwachsen und ständig abgeschoben zu werden. Und genau deswegen wollte ich alles anders machen....
Klar freue ich mich einerseits schwanger zu sein, nur die Sorge ist halt wie er reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 15:04

Diese blöden unüberlegten
ausdrücke wie "ein kind in die welt setzen" meine güte, leute!!!!!
wenn du keinen vernünftigen rat für sie hast, dann halt deine kommentare einfach zurück! boah, ich hab letztens auch hier sowas lesen müssen, nur weil ich wissen wollte, wieviel andere von der diakonie oderso bekommen haben als finanzielle hilfe für ihr baby. mein gott
guter start hier, besserer start da............

viele schwimmen in geld und heulen trotzdem rum!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 15:09

Hallo!
das ist vielleicht wirklich eine verzwickte situation, aber ändern kannst du es ja nicht mehr. selbst wenn du dich gegen das kind entscheiden solltest (aber den anschein machst du in deiner art wie du darüber schreibst gerade nicht) musst du es deinem partner sagen. da gibt es verschiedene arten. du kannst es ihm "positiv" und auch "negativ" beibringen. damit meine ich, dass du es ihm von anfang an als etwas positives dastellen kannst (mit dem nötigen ernst) oder aber es als großes drama und riesen problem vor die füsse wirfst. ich denke, dass die reaktion schon davon abhängig ist, WIE es jemand gesagt bekommt.
Es ist einfach wichtig, dass du offen und ehrlich mit ihm sprichst.. wenn er erst in ein paar tagen wieder kommt, kannst du dir bis dahin ja schon gedanken machen, wie du dir die zukunft mit ihm und dem kind vorstellst, wie du das meistern möchtest, usw.

Wenn du schreibst, dass dein Freund der Meinung ist, das MANN dazu stehen muss, dann wird er dir doch bestimmt nicht den kopf abreißen, sondern mit dir gemeinsam die für euch beste Lösung suchen. Nur Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 15:18

Naja
erwachsen handeln heisst für mich aber auch, zu dem stehen was man tut. die beiden haben einen fehler gemacht und nicht richtig verhütet. das kind kann dafür nichts. soll es deswegen sterben, weil mama und papa "zu doof" zum verhüten waren?

egal wie intakt eine beziehung ist, eine garantie dass sie hält gibt es nicht. das sollte nicht der grund für einen ss abbruch sein.. finde ich

und es ist immer eine frage der psyche ob eine frau es erträgt ihr kind abtreiben zu lassen. erwachsen gehandelt hat sie ja auch nicht, wenn sie den rest ihres lebens bereuht was sie getan hat, nur weil die umstände gerade nicht perfekt waren.

es ist ja jetzt nicht so dass sie das kind bewusst gezeugt hat, trotz der arbeitslosigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 15:24

Hör nicht auf
dumme kommentare. also dem werdenden papa musst du es so oder so sagen, am besten sofort, damit er weiss was kommt, oder wenns dir schlecht geht, er auch informiert ist und er weiss, warum du über der kloschüssel hängst tja, ein kind kommt nicht immer geplant. wie mein 1 und dieses baby jetzt. ganz anders wars beim 2. aber schwanger ist schwanger. ich würde dir auf anhieb raten,dass du einen abend mit ihm planst und ihn vorbereitest, und sagst dass ihr über etwas wichtiges reden müsst. und dann sagst du ihm das einfach. ganz in ruhe udn wartest erstmal ab.. zum sex gehören immer 2, und selbst wenn DU mal die pille vergessen hast oder sonst was, dann bringen vorwürfe auch nichts mehr, denn jeder verpennt mal, oder steht zu spät morgens zur arbeit auf, und vergisst auch mal die pille (als beispiel). vielleicht machst du dir auch zuviele sorgen über seine reaktion und er kommt sogar ganz gut damit klar. ich find es schlimmer meinen eltern zusagen dass ich schw. bin als meinem partner. du bist schwanger, und ihr werdet eltern, das sollte kein fluch sein, sondern eine chance. zusammenzuwachsen, eine neue herausforderung anzugehen und ihr werdet auch andere seiten am partner feststellen. und es ist gut, dass er einen guten job hat.
alles gute dir

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 15:25
In Antwort auf jerri_12691362

Naja
erwachsen handeln heisst für mich aber auch, zu dem stehen was man tut. die beiden haben einen fehler gemacht und nicht richtig verhütet. das kind kann dafür nichts. soll es deswegen sterben, weil mama und papa "zu doof" zum verhüten waren?

egal wie intakt eine beziehung ist, eine garantie dass sie hält gibt es nicht. das sollte nicht der grund für einen ss abbruch sein.. finde ich

und es ist immer eine frage der psyche ob eine frau es erträgt ihr kind abtreiben zu lassen. erwachsen gehandelt hat sie ja auch nicht, wenn sie den rest ihres lebens bereuht was sie getan hat, nur weil die umstände gerade nicht perfekt waren.

es ist ja jetzt nicht so dass sie das kind bewusst gezeugt hat, trotz der arbeitslosigkeit.

Wir haben verhütet
Ich nehme seit Jahren die Pille und habe sie nie vergessen oder sonstwie ausgeschieden. Deswegen war ich auch erst so erschrocken das meine Tage nicht gekommen sind. Habe dann auch keine neue Packung angefangen (weil mein Freund da schon im Urlaub war). Jetzt hätten wir halt Gummis genommen (das wäre auch einen Monat mal gegangen) Was hättest du denn gemacht wenn deine Tage nicht in der Pillenpause kommen? Da wars ja schon passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 15:52

Danke
Klar such ich noch nen neuen Job. Noch sieht man ja nix und ich bin ja nicht krank.
Manche von Euch machen mir echt Mut nicht so schwarz zu sehen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 16:37

Hey
sie hat doch nirgends erwähnt dass sie vom amt leben will und sich mit der situation zufrieden stellt und vom minimum leben will.
ich kann deine einwände iwo auch verstehen, sie soll hier ja nicht eingelullt werden das alles gut wird. es ist ja auch richtig dass man ihr sagt, dass es bestimmt nicht der traum von familiengründung wird, wie es sich hier sicherlich alle wünschen. sie hat lediglich gefragt, WIE sie es ihrem freund am besten beibringen kann, da dieser ja eigentlich noch keine kinder will. sie hat nicht nach pro und contra baby in ihrer situation gefragt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 16:57

Ich drücke Dir die Daumen dass
Du nicht in die Sozialhilfe fällst...
Ich nehme mal an, Deine Schwangerschaft ist schon weit fortgeschritten, wenn es für Deine Chefin schon offensichtlich war?
Du hättest bestimmt bis zur Vertragsverlängerung gewartet mit der Mitteilung wenn es möglich gewesen wäre...

ALG zu beziehen ist ja was ganz anderes und hat nichts mit der Armut zu tun im Gegensatz zu Sozialhilfe /H4.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 21:58

Huhu
Wasnun

Also erstmal möchte ich sagen, dass ich nicht alle anderen kommentarw gelesen habe also sorry
Wenn ich jetzt vllt was doppelt sage

Erstmal herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft, was ja geundsätzlich das größte geschenk ist

Ich versteh dich gut und auch deine sorgen kann ich nachvollziehen

Man sollte hier auch nicht urteilen nur weil eure beziehung nicht immer rosig verloffen ist was zählt ist---> ihr habt euch immer wieder vertragen

Er wird wenn er es erfährt vllt keine freudentänze machen aber lass ihn das alles erstmal verarbeiten!
Der freund meiner freundin sagte auch immer er will noch keine kinder erst in jahren und dann als sie schwanger war war der schock gross und die freude hat sich in grenzen gehalten

Und jetzt? Jetzt ist sein sohn sein ein und alles, er geht in der vaterrolle total auf und
Er ist sowas
Von einem tollen vater!

Also ich wünsche euch alles gute und kopf hoch das wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen