Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt

Bin platt!

9. November 2009 um 8:37 Letzte Antwort: 9. November 2009 um 14:25

grad hab ich in der Arbeit angerufen und der Sekräterin bescheidgesagt das ich eine FG hatte!
Ich muss sagen das es viele Probleme in der Arbeit früher gab aber die Sekretärin hatte immer zu mir gehalten und gab mir auch Tips wie ich mich wehren kann!
Und jetzt also ich sagte ihr das ich eine FG hatte und sie nur:
ok alles klar! Und hat schnell aufgelegt!
Unfassbar!
Manchmal hab ich das Gefühl das ich deswegen so psychisch fertig bin weil die Arbeit Schei... ist!
Es gab viele Probleme vor ein paar Monate wo ich mich aber mit dem Betriebsrat durchgesetzt habe!
Ich bin echt am überlegen ob ich nicht einfach kündige und dann hab ich auch eine unbeschwerte SS

Boah......

Mehr lesen

9. November 2009 um 10:10

Ich verstehe Dich
Hallo Julian! Auch ich habe vor 3 Tagen erfahren, dass unser Kind nicht mehr lebt.Es war Ende der 7. SSW und ein sehnlichst erwartetes Wunschkind .Es war noch sooo winzig, noch nicht einmal auf dem Ultraschall zu sehen (zu klein für die 7.SSW meinten die Ärzte ,wahrscheinlich hat es nur sehr kurz leben dürfen).Gerade einmal 3 Wochen blieb mir die Freude ,dass ich wußte, dass ich schwanger bin.
Und da hat mir meine Schwiegermutter gestern tatsächlich gesagt, dass ich doch darüber gar nicht traurig sein zu habe ,es wäre ja nur in der 7.SSW gewesen!Ich hatte Ihr gesagt dass sie sich für diese Bemerkung sofort entschuldigen sollte, doch sie sah keinen Grund dafür.Da habe ich sie angeschrien, sie solle sofort unser Haus verlassen, doch sie blieb auf ihrem Hintern sitzen!So bin ich erstmal gegangen... Sie hatte sichdann doch noch bei mir entschuldigt.Es ist einfach Wahnsinn, wie manche Leute ticken!

Gefällt mir

9. November 2009 um 12:08
In Antwort auf minnie_12761577

Ich verstehe Dich
Hallo Julian! Auch ich habe vor 3 Tagen erfahren, dass unser Kind nicht mehr lebt.Es war Ende der 7. SSW und ein sehnlichst erwartetes Wunschkind .Es war noch sooo winzig, noch nicht einmal auf dem Ultraschall zu sehen (zu klein für die 7.SSW meinten die Ärzte ,wahrscheinlich hat es nur sehr kurz leben dürfen).Gerade einmal 3 Wochen blieb mir die Freude ,dass ich wußte, dass ich schwanger bin.
Und da hat mir meine Schwiegermutter gestern tatsächlich gesagt, dass ich doch darüber gar nicht traurig sein zu habe ,es wäre ja nur in der 7.SSW gewesen!Ich hatte Ihr gesagt dass sie sich für diese Bemerkung sofort entschuldigen sollte, doch sie sah keinen Grund dafür.Da habe ich sie angeschrien, sie solle sofort unser Haus verlassen, doch sie blieb auf ihrem Hintern sitzen!So bin ich erstmal gegangen... Sie hatte sichdann doch noch bei mir entschuldigt.Es ist einfach Wahnsinn, wie manche Leute ticken!

Hallo schubika
oh man das tut mir auch Leid für dich. Ja die SM! Meine weiss gottseidank nicht einmal das ich schwanger war. Bin froh das ich es ihr nicht erzählt hab! Sie ist nähmlich auch so eine rabiate Person!
LG

Gefällt mir

9. November 2009 um 12:47

Hallo,
ich weiß wie du dich fühlst und es ist eine absolute frechheit,was manche arbeitgeber sich rausnehmen-oder auch kollgen!ich hatte auch eine fehlgeburt im juli in der 22ssw, und bin seitdem auch nicht mehr in der arbeit gewesehn!warum?-naja weil sie schon als ich schwanger wurde total daneben reagiert haben,und mich links liegen gelassen haben-sie setzten mich unter druck das ich arbeiten muss und bla bla-ich war eine woche bevor ich die fg hatte unter starken schmerzen in der arbeit(jetz weiß ich das es leichte wehen waren) und wollte heim-angerufen-da haben se gesagt sie hätten jetz keinen ersatz für mich da. . . .ich hab mich immer wieder unter druck setzten lassen und entschuldigt das es mir so schlecht ging-tja und für was??nix!! ich hab seit der fg kein gehalt mehr bekommen,und die krankenkasse kann mir nicht mein ganzes krankengeld zahlen,weil mein arbeitgeber sich so quer stellt-bin zum anwalt gegangen,und gerichtstermin war schon-leider noch keine entscheidung!
als ob es einen nicht schon schlecht genug geht!ich bin seit meiner fg in psychologischer behandlung und will mich für eine selbsthilfegruppe anmelden.
zurück in diese arbeit geh ich nicht mehr-bin ja eh noch krankgeschrieben und der vertrag endet im mai.ich hoffe bald wieder schwanger zu werden, und sollte es noch bissi länger dauern(hoff mal nicht ) bewerbe ich mich wo anders!!
sorry das ich bissi luft abgelassen hab aber bei sowas hab ich kein verständniss mehr
ganz liebe grüße july

Gefällt mir

9. November 2009 um 14:25
In Antwort auf vivian_12481971

Hallo schubika
oh man das tut mir auch Leid für dich. Ja die SM! Meine weiss gottseidank nicht einmal das ich schwanger war. Bin froh das ich es ihr nicht erzählt hab! Sie ist nähmlich auch so eine rabiate Person!
LG

Hallo Julian !
Tja ,eigentlich wollte ich es ihr auch nicht vor Weihnachten sagen, doch war ich seit Montag mit Blutungen im Krankenhaus und hatte am Do. eine AS, so konnte es mein Mann auch schlecht vor ihr verheimlichen, denn sie wohnt auf der Nachbarschaft.
Ich denke ,so richtig Verständnis für unsere Situation können wohl nur die aufbringen, die selber eine FG hatten oder sich selbst schon seit langem ein Kind wünschen.
Ich habe vom Donnerstag an versucht ,sehr intensiv zu trauern und zu weinen, mir geht es jetzt schon besser. Am Freitag habe ich eine Kerze für unser Kleines vor dem Fenster entzündet ,die seitdem brennt.Hätte nicht gedacht, dass die mich so sehr trösten kann.
Ich hoffe jetzt , dass es bald wieder klappt, mal sehen ,ob wir überhaupt die Schonzeit von 2-3 Monaten einhalten. Lg.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers