Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin nicht mehr ich selbt

Bin nicht mehr ich selbt

5. März 2005 um 16:37

hallo!

ich gehör ja nicht unbedingt hierher, aber ich hab einige Beiträge gelesen und das Gefühl, dass ich mir hier mehr aufgehoben fühle als woanders.
Kann mir wer was dazu sagen?
4 Jahre keine Pille genommen. Pille wieder angefangen. Psychischen schnell empfindlich, nach 1-2 Monaten Panikattacke- kam noch 1-2 mal. Depressionen. Reizbar in Pillenpause. Pille abgesetzt nach etwa 8-9 Monaten, weil ich vermutete, dass ich die Scheinschwangerschaft nicht verkrafte. Kinderwunschwahn- war echt schlimm. Mein Freund möchte Kinder, aber nichct gleich und dagegen ist eigentlich auch nichts einzuwenden. Familienaufstellung. Wahn schlagartig vorbei. 1 Monat völlig Ruhe (weiss nicht ob da überhaupt ein Eisprung war) Danach Reizbar nach Eisprung- dann wieder Ruhe, massives PMS (hab ich schon immer, aber nicht so lang , nicht so heftig, nicht mit sämtlich möglichen Symptomen), kurz Ruhe, Beginn der Blutung- massiv Schmerzen (hab ich schon immer)- auch weinen. Dann Ruhe. Eine Woche nach Mens etwa voll die agressionen und Unruhe, Hitze in Genitalien. Seit PMS auch noch von Gefühl begleitet ist, dass ich mich innerlich immer mehr aufheize (keine Schweissausbrüche), immer mehr Gedanken, an Wechsel und dass ich keine Kinder mehr bekommen kann, wenn ich nicht bald was unternehme. (was nicht sein kann, da ich erst 33 bin). Ich klinkte jedenfalls bei all diesen Punkten jedesmal völlig aus. Sei es aus Grant, Wut, Weinen oder Schmerzen. Fühle mich wie fremdgesteuert und bin nicht mehr ich selber. Dann ist alles wieder vorbei und ich hab Mühe mich an diese Gefühle wieder zu erinnern. Und das jedesmal. mich wundert, dass mein Freund das aushält- ich mach ihm damit auch massiv Angst und der Beziehung tut es nicht gut. Aber ich hab zunehmend Angst davor, weil ich völlig ausraste jedesmal. Dazwischen bin ich wieder friedlich-bis jetzt- jetzt fühle ich zwar, wie in meinem Körper wieder Ruhe einkehrt, aber ich habe Angst. Kann das mit der Pille zusammenhängen? Noch immer? Kann das ein gestörter Hormonspiegel sein? Vielleicht schon länger bestehend, aber erst duch die Pille zu massiv geworden?
Ich hab schon einen Termin bei einem sehr guten Frauenarzt, aber ich habe einfach Angst.
Danke
caro

Mehr lesen

5. März 2005 um 17:30

Hormone
hallo!
ich weiß nicht, ob ich wirklich helfen kann, aber mich haben einige schilderungen in deinem beitrag sehr an mich erinnert. ich will jetzt hier nicht näher auf meine erfahrungen und erlebnisse bezüglich den hormonen und meinem damit verbundenen psychischen zustand eingehen, möchte aber eine sache loswerden: obwohl ich erst 20 bin habe ich gelernt, dass hormone aus einem menschen etwas machen können, was sie selbst nicht kennen. ich weiß nicht, welche art von therapie für doch in frage käme, aber ich bin mir sehr sicher, dass dein zustand von den Homonen kommt bzw. dem hormonhaushalt, der sehr durcheinander zu seien scheint. man mag es manchmal nicht glauben, was sie mit dem körper und mit der psyche anstellen können. ich würde dir empfehlen dich über homöopathische behandlungsmethoden zu informieren. das ist meistens sehr wirksam. ich hoffe, ich konnte dir so ein bißchen helfen.
liebe grüße
lila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2005 um 23:25
In Antwort auf aithne_12045297

Hormone
hallo!
ich weiß nicht, ob ich wirklich helfen kann, aber mich haben einige schilderungen in deinem beitrag sehr an mich erinnert. ich will jetzt hier nicht näher auf meine erfahrungen und erlebnisse bezüglich den hormonen und meinem damit verbundenen psychischen zustand eingehen, möchte aber eine sache loswerden: obwohl ich erst 20 bin habe ich gelernt, dass hormone aus einem menschen etwas machen können, was sie selbst nicht kennen. ich weiß nicht, welche art von therapie für doch in frage käme, aber ich bin mir sehr sicher, dass dein zustand von den Homonen kommt bzw. dem hormonhaushalt, der sehr durcheinander zu seien scheint. man mag es manchmal nicht glauben, was sie mit dem körper und mit der psyche anstellen können. ich würde dir empfehlen dich über homöopathische behandlungsmethoden zu informieren. das ist meistens sehr wirksam. ich hoffe, ich konnte dir so ein bißchen helfen.
liebe grüße
lila

Danke
Du hast mir sehr geholfen, DAnke. Ich hatte einfach Angst, dass ich mir da einen völligen Schrott zusammenreime. Bei Frauen heisst es ja schnell, dass alles nur einbildung ist. Jetzt komm ich mir nicht mehr ganz so unsicher vor, wenn zu der Ärztin gehe. Und ich werd mir sehr gut überlegen, was ich mir verschreiben lasse. Danke Dir.
Caro
(ich hoff das kommt jetzt an- vorhin hat ich schon mal probiert, das hat irgendwie nicht geklappt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2005 um 10:03
In Antwort auf tamzen_11967579

Danke
Du hast mir sehr geholfen, DAnke. Ich hatte einfach Angst, dass ich mir da einen völligen Schrott zusammenreime. Bei Frauen heisst es ja schnell, dass alles nur einbildung ist. Jetzt komm ich mir nicht mehr ganz so unsicher vor, wenn zu der Ärztin gehe. Und ich werd mir sehr gut überlegen, was ich mir verschreiben lasse. Danke Dir.
Caro
(ich hoff das kommt jetzt an- vorhin hat ich schon mal probiert, das hat irgendwie nicht geklappt)

Hab nicht deine Erfahrung gemacht,
aber zur Dauer der Hormoneinwirkung kann ich was sagen. Nach Absetzen der Pille (mit damals 29 J.) hat es bei mir 1,5 Jahre gedauert, bis mein Zyklus sich eingependelt hat. Habe seitdem auch sehr großen Respekt vor Hormonpräparaten.
Wünsche dir alles Gute
Flauschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2005 um 11:30
In Antwort auf tamzen_11967579

Danke
Du hast mir sehr geholfen, DAnke. Ich hatte einfach Angst, dass ich mir da einen völligen Schrott zusammenreime. Bei Frauen heisst es ja schnell, dass alles nur einbildung ist. Jetzt komm ich mir nicht mehr ganz so unsicher vor, wenn zu der Ärztin gehe. Und ich werd mir sehr gut überlegen, was ich mir verschreiben lasse. Danke Dir.
Caro
(ich hoff das kommt jetzt an- vorhin hat ich schon mal probiert, das hat irgendwie nicht geklappt)

@caro
Ich wollte dazu noch eine sache sagen: manchmal verunsichern die ärzte in dieser hinsicht sehr. sie sehen die ganze sache oft rein von der schulmedizinischen seite aus. ich war beispielsweise in einer frauen-uniklinik. der arzt war wirklich gut und ich wusste danach endlich, was ich eigentlich habe, aber als ich anfing von meinen psychischen problemen, den ängsten und depressiven verstimmungen zu erzählen, tat er das als unsinn ab und ich fühlte mich sehr unverstanden. sollte das bei dir auch so, denke dran, das ärzte auch nur menschen sind, die etwas gerlernt haben, aber nicht alles wissen oder nachempfinden können. nehme deine probleme ernst und suche so lange, bis du jemanden gefunden hast, bei dem du dich verstanden fühlst und der dir weiter helfen kann und möchte.
ich wünsche dir dabei ganz viel erfolg!
alles liebe
lila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2005 um 9:49

Ich auch nicht
hallo....

deine geschichte erinnert mich sehr an mich selbst....
ich nehem seit etwa 5 monaten hormone und alles was du geschrieben hast erlebe ich auch gerade.
ich habe eine unruhe in mir bin ständig am ausrasten wegen jeder kleinigkeit...fange dann an zu weinen und weiss nicht warum...alle sind gegen mich...und alles nervt.
also ich kann dich prima verstehen...und finde es schön jemand gefunden zu haben dem es geanu so geht wie mir
den manchmal denke ich bin nicht normal....ich denke mir warum fühlst du dich so schlecht....ich kann mich dann selbst nicht leiden....
aber mein schatz und ich wollen trotzdem nicht aufgeben den wir wünschen uns so sehr ein baby....
bei meinem nächsten besuch beim arzt werde ich sagen das ich diese hormone nicht mehr möchte...und ihn nach anderen möglichkeiten fragen...ich hoffe er kann mir helfen...
wenn nicht muss mich weiter auf die suche machen und mich schlau machen was es noch für möglichkeiten gibt...
wenn ich etwas weiss werde ich mich wieder bei dir melden ....
ich hoffe bis dahin geht es dir vielleicht besser den wie du siehst geht es anderen auch so wie dir...

wenn noch jemand einen tipp hat was es noch für möglichkeiten gibt dann meldet euch doch bei uns

liebe grüsse
häsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest