Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin irritiert.. fruchtwasser verloren ??

Bin irritiert.. fruchtwasser verloren ??

11. März 2007 um 19:08

Hi Mädels,

BIssel unangenehm jetzt :
Gestern habe ich geduscht ( mach ich öfter ) und als ich aus der Dusche kam, habe ich plötzlich was verloren, ohne wissentlich Druck auf der Blase gehabt zu haben. Also quasi gep... ohne es zu merken. Konnte nur mit dem Handtuch reagieren, dann wars nach wenigen Sekunden auch schon vorbei. Den restlichen Abend habe ich versucht irgendwas zu spüren oder darauf zu achten, ob ich noch mehr verliere.
Mehr kam aber nicht und ich spüre den Kleinen auch noch treten. Hatte echt Angst und mache mir Gedanken, wobei ich auch nicht hysterisch sein will. Beim Arzt anzurufen traue ich mich nicht. So fühlt sich auch alles normal an.
Kann es nun sein, dass es Fruchtwasser war ? Klingt für mich nicht so logisch, aber sonst merke ich noch immer ob ich pullern muss- zumal ich auch vor dem Duschen erst war. Vielleicht hat hier ja jemand muntere Worte für mich...
Danke schonmal


LG Ny ( 25.ssw )

Mehr lesen

11. März 2007 um 19:13

Huhu
Also bei mir war das ähnlich Donnerstag Nacht. Aben nur, dass ich in der 38+5 war...

Ich bin sicherheitshalber ins KH gefahren, sicher ist sicher. Die gucken innerhalb von einer Minute vaginal, ob du Fruchtwasser verloren hast bzw. die Fruchtblase geplatzt ist. Trau dich...

Viel Glück...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. März 2007 um 19:17
In Antwort auf ysabel_12949543

Huhu
Also bei mir war das ähnlich Donnerstag Nacht. Aben nur, dass ich in der 38+5 war...

Ich bin sicherheitshalber ins KH gefahren, sicher ist sicher. Die gucken innerhalb von einer Minute vaginal, ob du Fruchtwasser verloren hast bzw. die Fruchtblase geplatzt ist. Trau dich...

Viel Glück...

Bei dir
ist es ja wahrscheinlicher Bei mir bissel früh.

Kann man denn generell einfach Fruchtwasser verlieren, ohne dass es Folgen hat ?
Kann ich mir nicht vorstellen. Wehen oder so merke ich null. Alles ist wie immer.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. März 2007 um 19:43
In Antwort auf amadi_12650438

Bei dir
ist es ja wahrscheinlicher Bei mir bissel früh.

Kann man denn generell einfach Fruchtwasser verlieren, ohne dass es Folgen hat ?
Kann ich mir nicht vorstellen. Wehen oder so merke ich null. Alles ist wie immer.

Nein.
Ich glaube ohne Folgen geht das nicht. Eine ehemalige Lehrerin von mir hat damals nicht gemerkt, dass sie frühzeitig Fruchtwasser verlor. Ihr Kind lag glaube mehr als eine Woche mit wenig Fruchtwasser im Mutterleib und wurde mit schweren Behinderungen geboren. Heute ist das Kind fast 20 und ist von Geburt an physisch und psychisch behindert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2007 um 19:55

Geh lieber
zum FA. Kann nur sagen das man durchaus ohne Beschwerden Fruchtwasser verlieren kann. Hatte vor 5 Jahren einen vorzeitigen Blasensprung weiß nicht mal genau wann weil ich es nicht bemerkt bzw. es nicht für Fruchtwasser angesehen habe. So ca. 16 oder 18 Woche. Habe aber null Wehen gehabt. Habe nichts gemerkt. Würde das an deiner Stelle lieber abklären lassen. Sicher ist sicher. LG Mauf1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2007 um 20:29
In Antwort auf preeti_12515676

Geh lieber
zum FA. Kann nur sagen das man durchaus ohne Beschwerden Fruchtwasser verlieren kann. Hatte vor 5 Jahren einen vorzeitigen Blasensprung weiß nicht mal genau wann weil ich es nicht bemerkt bzw. es nicht für Fruchtwasser angesehen habe. So ca. 16 oder 18 Woche. Habe aber null Wehen gehabt. Habe nichts gemerkt. Würde das an deiner Stelle lieber abklären lassen. Sicher ist sicher. LG Mauf1

Jetzt hab ich Angst...
Rufe morgen mal beim Arzt an. Danke euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2007 um 20:35
In Antwort auf amadi_12650438

Jetzt hab ich Angst...
Rufe morgen mal beim Arzt an. Danke euch...

Wenn du jetzt Angst hast, dann...
...warte doch nciht bis morgen sondern geh sofort ins Krankenhaus. Dann bist du wenigstens beruhigt und hast klarheit! Und die können eingereifen wenn doch etwas sein sollte!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 8:55

Re: Fruchtwasser verloren??
Jetzt macht ihr doch nicht so eine Heidenangst...

Lt. meiner Hebamme gibt es 2 Arten von Blasensprung: komplett, da geht das Fruchtwasser aber in einem Schwall ab und da überlegst Du nicht mehr lange, ob es das oder was anderes war (hatte ich selber schon, ist über jeden Zweifel erhaben...) oder aber einen sog. hohen Blasensprung, bei dem die Fruchtblase nur einreißt und es mehr oder weniger stark tröpfelt (kann sich aber, je nach Größe des Risses, auch wieder verschließen).

Wenn Fruchtwasser nur tröpfchenweise abgeht, dann wird das auch wieder nachgebildet und man muß keine Angst haben, wenn man es zB ein paar Tage nicht wirklich realisiert, daß das Baby auf dem Trockenen hockt... Früher oder später geht man ja dann sowieso zum FA, wenn einem das spanisch vorkommt.

Frag Doch Deine Hebi, ob sie Dir nicht ein paar solche Indikatorstreifen geben kann, dann kannst Du die das nächste Mal in die Flüssigkeit halten und weißt sofort, isses Urin oder Fruchtwasser (die Dinger verfärben sich dann eindeutig) - gibt's glaub ich auch in der Apotheke!

Aber es ist doch durchaus möglich, daß Dein Kleines grade voll auf Deine Blase getreten hat und dadurch ein paar Tropfen Urin abgegangen sind, oder?!

LG Kessa + Klein-W. inside (38. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 10:17

Hoffe,du warst beim Arzt oder Klinik,
denn ich spreche aus eigener Erfahrung.
Habe 2 Jungs verloren-24.SSW und 21.SSW.Beim ersten ging auch nur Tropfenweise das Fruchtwasser ab-aber ich bekam ne Entzündung und 2 Tage später kam das Baby.
Beim 2. Jungen kam das FW Schwallweise raus-ich wusste da war nichts mehr zu retten.54 Std. später kam mein kleiner Sohn.

Es kann schnell zu einer Infejktion kommen-hat nix mit Panikmache zu tun.Lieber einmal zuviel in die Klinik fahren,als einmal zu wenig und man kann dann vielleicht nix mehr tun.

LG von Steffie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:20
In Antwort auf lilou_12090907

Re: Fruchtwasser verloren??
Jetzt macht ihr doch nicht so eine Heidenangst...

Lt. meiner Hebamme gibt es 2 Arten von Blasensprung: komplett, da geht das Fruchtwasser aber in einem Schwall ab und da überlegst Du nicht mehr lange, ob es das oder was anderes war (hatte ich selber schon, ist über jeden Zweifel erhaben...) oder aber einen sog. hohen Blasensprung, bei dem die Fruchtblase nur einreißt und es mehr oder weniger stark tröpfelt (kann sich aber, je nach Größe des Risses, auch wieder verschließen).

Wenn Fruchtwasser nur tröpfchenweise abgeht, dann wird das auch wieder nachgebildet und man muß keine Angst haben, wenn man es zB ein paar Tage nicht wirklich realisiert, daß das Baby auf dem Trockenen hockt... Früher oder später geht man ja dann sowieso zum FA, wenn einem das spanisch vorkommt.

Frag Doch Deine Hebi, ob sie Dir nicht ein paar solche Indikatorstreifen geben kann, dann kannst Du die das nächste Mal in die Flüssigkeit halten und weißt sofort, isses Urin oder Fruchtwasser (die Dinger verfärben sich dann eindeutig) - gibt's glaub ich auch in der Apotheke!

Aber es ist doch durchaus möglich, daß Dein Kleines grade voll auf Deine Blase getreten hat und dadurch ein paar Tropfen Urin abgegangen sind, oder?!

LG Kessa + Klein-W. inside (38. SSW)

Ich weiß was ich weiß
Na ja also Hebi hin Hebi her, ich weiß was ich erlebt habe. Und ich hatte damals einen Blasensprung und es ist kein Schwall gekommen. War damals bei einer Fruchtwasserauffüllung weil man eben nicht wußte ob Sprung oder Riss. Aber so wie sie es eingefüllt haben ist es wieder weg gelaufen. Und übrigens auch bei einem Blasensprung bildet sich immer wieder neues Fruchtwasser nach, aber man behält es eben nicht. Wollte niemandem Angst machen sondern nur sagen das es bei solchen sachen immer besser ist wenn man zum Arzt geht. LG Mauf1

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:27
In Antwort auf steffiek

Hoffe,du warst beim Arzt oder Klinik,
denn ich spreche aus eigener Erfahrung.
Habe 2 Jungs verloren-24.SSW und 21.SSW.Beim ersten ging auch nur Tropfenweise das Fruchtwasser ab-aber ich bekam ne Entzündung und 2 Tage später kam das Baby.
Beim 2. Jungen kam das FW Schwallweise raus-ich wusste da war nichts mehr zu retten.54 Std. später kam mein kleiner Sohn.

Es kann schnell zu einer Infejktion kommen-hat nix mit Panikmache zu tun.Lieber einmal zuviel in die Klinik fahren,als einmal zu wenig und man kann dann vielleicht nix mehr tun.

LG von Steffie

Ja
Habe auch einen Sohn verloren dadurch darum kann ich nicht verstehen das es Leute gibt die sich aufregen das ich Ihr Angst machen will. Würde mich sehr gerne mal näher mit dir darüber unterhalten, natürlich nur wenn du möchtest. Mein Sohn kam damals auch in der 21 SSW aber bei mir mußte man die Geburt einleiten. Hatte überhaupt keine Beschwerden obwohl kein Fruchtwasser da war Wochenlang. Würde mich schon sehr interessieren wie es bei dir war. LG Mauf1

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 12:30

Also..
jetzt hab ich auch angst gekriegt... bin in der 15. woche und hab auch seit ein paar tagen ganz dolles bauchdrücken.. war deshalb im krankenhaus, meinten gott sei dank nur, dass ich magnesium nehmen soll..

aber so fruchtwasser verlieren das man es nicht merkt macht mir schon sorgen... der arzt im krankenhaus hat bei mir auch vaginal nachgeguckt ob alles ok ist.. da hätte er doch sicher gesehn wenn was nicht gestimmt hätte oder??? oder erkennt man einen blasensprung erst wenns zu spät ist??? und kann man das irgendwie verhindern?? habt ihr vorher irgendeinen sport gemacht oder stress gehabt so dass ihr einen blasensprung bekommen habt???

würd mich sehr interessiern..

danke schonmal,
lg bianca mit krümelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 12:48
In Antwort auf steffiek

Hoffe,du warst beim Arzt oder Klinik,
denn ich spreche aus eigener Erfahrung.
Habe 2 Jungs verloren-24.SSW und 21.SSW.Beim ersten ging auch nur Tropfenweise das Fruchtwasser ab-aber ich bekam ne Entzündung und 2 Tage später kam das Baby.
Beim 2. Jungen kam das FW Schwallweise raus-ich wusste da war nichts mehr zu retten.54 Std. später kam mein kleiner Sohn.

Es kann schnell zu einer Infejktion kommen-hat nix mit Panikmache zu tun.Lieber einmal zuviel in die Klinik fahren,als einmal zu wenig und man kann dann vielleicht nix mehr tun.

LG von Steffie

Hallo
Ich habe heute Morgen meinen FA angerufen und er meinte, ich solle mir keine Sorgen machen. Er sagt, wenn es ein Blasensprung gewesen wäre, dann hätte ich innherhalb einiger Stunden Wehentätigkeit und eine FG erlitten. Ich fühle mich ganz normal und mein Sohni strampelt wie immer. Es macht mir natürlich Angst, wenn ich hier eure Erfahrungen lese und ich nehme das auch ernst. Mein Arzt meinte, es könnte meine Blase gewesen sein. Ich vertraue einfach mal auf die Aussage. Wenn es denn doch Fruchtwasser war, kann ich ja nun auch nichts machen. Mittwoch habe ich eh Termin, da lass ich das mal checken. Danke für eure Infos und auch die lieben Worte !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 13:19

Hallo Du
Hallo Du

Wiso traust du dich nicht beim arzt anzurufen oder in einer klinim dazu sind diese leute doch da ich würde dir empfehlen dich unbedingt untersuchen zu lassen lieber einmal zu viel als zu wenig....
ich hatte starken husten und dadurch ging immer ein schwall urin ab aber ohne druck ich dachte auch fruchtwasser und bin dann zum arzt


Grüßle Shayenne27+inhalt30ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 16:15
In Antwort auf mausibausi02

Also..
jetzt hab ich auch angst gekriegt... bin in der 15. woche und hab auch seit ein paar tagen ganz dolles bauchdrücken.. war deshalb im krankenhaus, meinten gott sei dank nur, dass ich magnesium nehmen soll..

aber so fruchtwasser verlieren das man es nicht merkt macht mir schon sorgen... der arzt im krankenhaus hat bei mir auch vaginal nachgeguckt ob alles ok ist.. da hätte er doch sicher gesehn wenn was nicht gestimmt hätte oder??? oder erkennt man einen blasensprung erst wenns zu spät ist??? und kann man das irgendwie verhindern?? habt ihr vorher irgendeinen sport gemacht oder stress gehabt so dass ihr einen blasensprung bekommen habt???

würd mich sehr interessiern..

danke schonmal,
lg bianca mit krümelchen

Der Vorzeitige
Blasensprung war bei mir angeblich eine sogenannte Laune der Natur. Hatte weder übermäßig Stress noch habe ich Sport getrieben oder sonst was. Habe mich einige male gewundert warum ich ständig eine nasse Unterhose habe, aber tut mir leid in der 16 oder 18 Woche denkt doch keiner an einen Blasensprung oder? Na ja ich nicht, und somit bin ich auch nicht zum Arzt. Mir hat ja nichts gefehlt-mir ging es ja gut. Ist erst aufgefallen beim FA als er auf dem U-Schall kein Fruchtwasser mehr gesehen hatte. Er hat dann auch diesen Vaginalen Test gemacht und mir erklärt ich hätte KEIN Fruchtwasser verloren, und ich müßte nach München zur Untersuchung. Jedenfalls das Ende vom Lied war das ich definitiv einen Blasensprung hatte ohne es zu bemerken ohne jegliche Art von Beschwerden und das man Fruchtwasser nachgefüllt hat (künstliches) um zu sehen ob nun Sprung oder nur ein Riss. Warum das passiert ist weiß keiner leider.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 18:05
In Antwort auf amadi_12650438

Hallo
Ich habe heute Morgen meinen FA angerufen und er meinte, ich solle mir keine Sorgen machen. Er sagt, wenn es ein Blasensprung gewesen wäre, dann hätte ich innherhalb einiger Stunden Wehentätigkeit und eine FG erlitten. Ich fühle mich ganz normal und mein Sohni strampelt wie immer. Es macht mir natürlich Angst, wenn ich hier eure Erfahrungen lese und ich nehme das auch ernst. Mein Arzt meinte, es könnte meine Blase gewesen sein. Ich vertraue einfach mal auf die Aussage. Wenn es denn doch Fruchtwasser war, kann ich ja nun auch nichts machen. Mittwoch habe ich eh Termin, da lass ich das mal checken. Danke für eure Infos und auch die lieben Worte !

Hi nythii
Freue mich natürlich wenn alles fit ist bei dir. Wollte dir auch keine Horrorgeschichte erzählen (auch wenn es das für mich war), sondern ich wollte nur sagen das es besser ist das vom FA abklären zu lassen. Und zu der Aussage du hättest bei einem Blasensprung nach einigen Std. Wehen bekommen............Das stimmt nicht! Ich hatte min. 4 Wochen kein Fruchtwasser und bin 10 Std am Tag gesatanden und habe gearbeitet, und ich hatte bis zur Geburtseinleitung nicht einen einzige Wehe. Das kann ich dir schwören bei meinem Leben. Trotzdem wünsche ich dir und deinem Würmchen alles Gute. LG Mauf1

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram