Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin ich die Einzige, die ihren Job vermissen wird??

Bin ich die Einzige, die ihren Job vermissen wird??

27. August 2008 um 17:26

Hallo zusammen!
Mich würde mal interessieren, wer hier seinen Job aufgeben muss/wird, weil ihr euch für ein Kind entschieden habt und wer seine Arbeit vermissen wird bzw vermisst.
Es ist natürlich klar, dass es etwas wunderbares ist, ein Kind zu bekommen und dass sich meine Meinung möglichweise nach der Geburt ändert.
Aber ich liebe meinen Job als Vermesserin und werde ihn in der jetzigen Form vielleicht nie wieder ausführen können, weil er immer mit Reisen verbunden ist. Das finde ich schon schade.
Versteht mich nicht falsch, ich habe mich bewusst für das Kind entschieden und freue mich sehr darauf!
Ich würde nur gern wissen, ob es einigen unter euch ähnlich geht!
LG Annemarie 31.SSW

Mehr lesen

27. August 2008 um 17:45

Ich vermisse ihn
also den Job ansich, nicht die Kollegen.

ABer nach der Geburt bin ich wieder da und ich glaube, das wird ein guter Kontrast sein

Liebe Grüße Sam + Lennart Robin (31. Woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 18:16

Hallo annemarie..
...das ist wirklich ein schönes thema, zumal man es nicht immer so offen anspricht...ich vermisse meinen job sehr sehr sehr und hab mich die ersten tage im mutterschutz total beschnitten gefühlt...keine kunden die anrufen, keine fahrerei....war ganz blöd....ich bin krankenschwester im außendienst, habe einen großkunden mit vielen häusern betreut und war in der woche so ca.2000 kilometer unterwegs, mal mit übernachtung usw.....und obwohl dieses kind ein wunschkind ist es mir sehr schwer gefallen das nicht mehr zu haben...gerade den mutterschtz empfinde ich als "grauzone"...das kind ist noch nicht da und das " nur hausfrauendasein" erfüllt mich nicht wirklich....aber die freude aufs baby und das es endlich bald da ist wird täglich größer...

liebe grüße
nadine (37ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 18:16

Ich vermisse ihn auch
Mein Kleiner ist jetzt 10 Monate alt und bin 10+3 schwanger. Das wird also noch ein bisschen dauern, bis ich wieder einsteigen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 19:31

Hallo Annemarie!!!
Ja ich geb es auch zu, mir fehlt der Job jetzt auch schon ein bisschen!War 4 Wochen krank geschrieben und hab jetzt ein BV ( bin in der 31ssw), hab also noch einige Zeit bis zur Geburt!Ich denk öfters an die Arbeit und auch an manche Kollegen!Ob ich nach meiner Elternzeit wieder so arbeiten kann, wie vor der Ss glaub ich auch nicht.Ich bleib in der Branche, aber kann definitiv nicht mehr in diesem extremen Rahmen wie vorher arbeiten und wenn dann eh nur noch auf Teilzeit mit max 100Std (60%) im Monat!
Aber ich sag es auch ganz ehrlich, das Baby ist bei uns auch ein Wunschkind, und ich freu mich auch schon darauf und kann es kaum noch erwarten, bis es endlich auf der Welt ist!!!!
Du bist also nicht allein!

LG Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 19:40

Ich hab Bäckereifachverkäuferin gelernt...
und ich liebe diesen Job!!!

Und jetzt? In dem Beruf fängt man üblicherweise vor 6 Uhr frühs an, aber unser Kiga öffnet um 7:30 Uhr.

Und die Spätschicht klappt auch nicht. Da hat man um 18, 19 oder 20 Uhr Feierabend, der Kiga schließt aber um 17 Uhr...

Ich hoffe jetzt, zumindest die Sonntagsschicht irgendwo übernehmen zu können - da hat mein Mann frei.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 19:54

Also ganz ehrlich,
ich vermisse meinen Job nicht wirklich.

Bin jetzt auch schon seit 7 Wochen zu Hause und denke ganz selten mal an mein Büro.

Werde auch die nächhsten 3 Jahre zu Hause bleiben. Freu mich schon riesig aufs Mutter und Hausfrau zu sein.

LG Caro. 33. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 19:56

...
Ja, ich werde ihn auch vermissen.
Ich freue mich zwar auch aufs Mutter sein, aber nicht ausschließlich, ich will auch anderweitig gefördert werden. Deshalb bleibe ich nur ein halbes Jahr ganz daheim und danach mache ich 1,5 Jahre Teilzeit.

LG Katharina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 18:09

Danke
für Eure Antworten! Es ist schön, dass ich mit meinen Gefühlen nicht allein bin!
Euch allen viel Glück und eine gute Zeit!!
Annemarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 18:15

Ich...
...bin seit Mittwoch im Beschäftigungsverbot und freue mich, weil ich Stress wegen Mobbing hatte. Aber ich muss zugeben, bei der Vorstellung, ein ganzes Jahr nicht zu arbeiten nach der Geburt, wird mir auch komisch... Und es waren nicht alle Kollegen eklig: die lieben vermisse ich sehr und die Tätigkeit an sich auch. Ich glaube, so hin- und hergerissene Gefühle sind normal.

LG Estrella 28. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram