Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin gerade so sauer

Bin gerade so sauer

5. Mai 2009 um 20:19 Letzte Antwort: 6. Mai 2009 um 15:09

habe gerade mit meinen eltern telefoniert und mein stiefvater haute dan rein das ich mich doch von meinen tieren trennen sollen weil die ja haare haben und von meinen schlangen und so
und das seh ich garnicht ein
ok wenn mein kind allergien bekommen würde dann ja aber nicht nur aus jucks und dallerei
der spinnt doch
dann stellt er mich hin als wäre ich keine gute mutter und er wolle mir dann jugendamt auf den hals schicken
bor ich tobe gerade

Mehr lesen

5. Mai 2009 um 20:24

ÄH
was ist das denn für ein Schwachsinn?Habe auch Tiere und würde diese nie hergeben.Ein Kind gewöhnt sich dran.Ich habe auch eine Hunde Allergie und war nie gegen meinen eigenen Hund Allergisch weil ich Tag ein Tag aus mit ihm zusammen war.

Bei den Schlangen muß man halt alles sichern aber ansonsten finde ich es schön wenn Kinder mit Tieren Aufwachsen.

Mach dich nicht verrückt.Meine Mama will auch ständig das ich meine Tiere abgebe, aber sie gehören zu mir.

Entscheide wenn dein KInd ganz schlimme Allergien bekommt aber nicht schon vorher.Was hast du noch für Tiere ausser Schlangen?

Liebe Grüße

Gefällt mir
5. Mai 2009 um 20:25

Kann das verstehen.
Hi ich kann das voll verstehen ich bin zum 4 Kind schwanger und habe auch sehr viele Haustiere. Meine 3 Jungs leiden an Asthma und Neurodermitis. Darauf hin habe ich einen Allergietest machen lassen. Meine KÄ hat sofort gesagt ich müsse meine beiden Katzen weg tun. Habe ich schweren Herzens auch gemacht. Geändert hat sich nix. Jetzt fast 2 Jahre später, hat mir die KÄerklärt das hätte gar nicht sein müssen. Nur weil sie an dem Tag schlechte Laune hatte....
Wir haben 3 Kaninchen, 2 Meeris, 3 Reisfinken, 2 Aquarien und in 4 Wochen bekommen wir wieder eine Katze (Baby).
Tiere sind für Kinder aber auch für Mamis einfach toll wenn man sie nicht als Belastung sieht.

Gefällt mir
5. Mai 2009 um 20:26
In Antwort auf tetty_12505728

ÄH
was ist das denn für ein Schwachsinn?Habe auch Tiere und würde diese nie hergeben.Ein Kind gewöhnt sich dran.Ich habe auch eine Hunde Allergie und war nie gegen meinen eigenen Hund Allergisch weil ich Tag ein Tag aus mit ihm zusammen war.

Bei den Schlangen muß man halt alles sichern aber ansonsten finde ich es schön wenn Kinder mit Tieren Aufwachsen.

Mach dich nicht verrückt.Meine Mama will auch ständig das ich meine Tiere abgebe, aber sie gehören zu mir.

Entscheide wenn dein KInd ganz schlimme Allergien bekommt aber nicht schon vorher.Was hast du noch für Tiere ausser Schlangen?

Liebe Grüße

Hi schau mal in mein profil
da sind alle tier drin
LG

Gefällt mir
5. Mai 2009 um 20:43

Ja
so ist der immer wenn es nicht nach ihm geht kind ist noch nicht mal auf der welt und er spinnt schon rum wenn mein mum schlauer wäre und sich entlich trennen würde hätte ich garkein kontakt zu dem aber er hat da die zügel in der hand ruf ich ihn nicht an darf mama und schwester nicht mehr kontakt mit mir haben

Gefällt mir
5. Mai 2009 um 21:07

Mein gott
ich finde die sollten sich alle raus halten haben das alles hintersich ich mein mehr als fehler machen kann man nicht
aber aus fehlern lernt man ja bekanntlich

Gefällt mir
5. Mai 2009 um 22:03

Da wird
noch viel mehr auf dich zukommen. Die "Alte Generation" hat leider total abstruse Vorstellungen. Wirst sehen, du wirst sowieso alles falsch machen in denen ihren Augen. Meine Schwiegereltern halten mich auf für die schlimmste Mutter der Welt weil ich meinen Kleinen 6 Monate voll gestillt habe, ich ihn generell zu luftig anziehe und zu sehr verwöhne und ständig hochnehme wenn er weint. Du solltest dich von deinen Gefühlen und Instinkten leiten lassen und wenn du unsicher bist frag den Kinderarzt.

Ich hab auch eine Katze und hab gar nicht dran gedacht sie abzuschieben nur weil jetzt ein Kind unterwegs war. Mein Kater war für mich auch vorher wie ein Baby und hab ihn verhätschelt und verdätschelt und der durfte auch bei mir im Bett schlafen. Allerdings muss ich gestehen, dass sich das Verhältnis schon ein bisschen verändert hat seit der Kleine da ist. Ins Kinderzimmer darf er gar nicht und im Schlafzimmer darf er auch nicht mehr schlafen weil bis vor vier Wochen der Kleine noch bei mir im Bett geschlafen hat. Da es momentan aber ja schön warm ist und er draußen ein schönes gezimmertes Häuschen mit Katzenkörbchen hat schmeiß ich ihn abends immer raus. Stundenlanges Kraulen ist halt auch nicht mehr möglich weil du einfach die Zeit nicht mehr so haben wirst. Die Priorität muss da auch ganz klar beim Kind liegen. Trotzdem lieb ich meinen Kater und würd ihn nicht hergeben. Um das Allergierisiko so gering wie möglich zu halten, hab ich deshalb auch die sechs Monate voll gestillt. DAs ist grade bei Katzenhalterinnen empfohlen. Hab mich da auch mit dem Kinderarzt drüber unterhalten. Jetzt ist mein Süsser 6 Monate und ich lass ihn jetzt immer unsere Katze streicheln damit er den Kontakt bekommt. Danach wasche ich ihm gründlich die Hände.

Wie gesagt, ins Zimmer wo mein Kleiner schläft darf mein Kater eh nicht, auch auf die Krabbeldecke darf er nicht liegen. Ansonsten sauge ich gründlich jeden Tag durch und da mein Kater eh eine Katze mit Freigang ist ist er sowieso nicht ständig im Haus. Ich seh da kein Problem. Bleib einfach ruhig und red nochmal in Ruhe mit deinem Stiefvater wenn er sich wieder eingekriegt hat. Mach dich vorher schlau und liefere ihm Argumente dass Tiere Kindern nicht schaden, und du Allergien durch Stillen vermeiden kannst. Und dann würd ich ihn auch mal fragen ob es üblich ist ein Familienmitglied abzuschieben wenn man keine Lust mehr drauf hat oder was besseres findet. Kannst ihn ja dann auch fragen ob du Kind Nr 1 wenn Kind Nr. 2 kommt auch weggeben sollst wenn kein Platz für 2 Kinder da ist. Ein Haustier ist doch auch ein Familienmitglied und leidet genauso furchtbar wenn man es von seiner FAmilie trennt.

Gefällt mir
5. Mai 2009 um 22:38
In Antwort auf ibbie_12948422

Da wird
noch viel mehr auf dich zukommen. Die "Alte Generation" hat leider total abstruse Vorstellungen. Wirst sehen, du wirst sowieso alles falsch machen in denen ihren Augen. Meine Schwiegereltern halten mich auf für die schlimmste Mutter der Welt weil ich meinen Kleinen 6 Monate voll gestillt habe, ich ihn generell zu luftig anziehe und zu sehr verwöhne und ständig hochnehme wenn er weint. Du solltest dich von deinen Gefühlen und Instinkten leiten lassen und wenn du unsicher bist frag den Kinderarzt.

Ich hab auch eine Katze und hab gar nicht dran gedacht sie abzuschieben nur weil jetzt ein Kind unterwegs war. Mein Kater war für mich auch vorher wie ein Baby und hab ihn verhätschelt und verdätschelt und der durfte auch bei mir im Bett schlafen. Allerdings muss ich gestehen, dass sich das Verhältnis schon ein bisschen verändert hat seit der Kleine da ist. Ins Kinderzimmer darf er gar nicht und im Schlafzimmer darf er auch nicht mehr schlafen weil bis vor vier Wochen der Kleine noch bei mir im Bett geschlafen hat. Da es momentan aber ja schön warm ist und er draußen ein schönes gezimmertes Häuschen mit Katzenkörbchen hat schmeiß ich ihn abends immer raus. Stundenlanges Kraulen ist halt auch nicht mehr möglich weil du einfach die Zeit nicht mehr so haben wirst. Die Priorität muss da auch ganz klar beim Kind liegen. Trotzdem lieb ich meinen Kater und würd ihn nicht hergeben. Um das Allergierisiko so gering wie möglich zu halten, hab ich deshalb auch die sechs Monate voll gestillt. DAs ist grade bei Katzenhalterinnen empfohlen. Hab mich da auch mit dem Kinderarzt drüber unterhalten. Jetzt ist mein Süsser 6 Monate und ich lass ihn jetzt immer unsere Katze streicheln damit er den Kontakt bekommt. Danach wasche ich ihm gründlich die Hände.

Wie gesagt, ins Zimmer wo mein Kleiner schläft darf mein Kater eh nicht, auch auf die Krabbeldecke darf er nicht liegen. Ansonsten sauge ich gründlich jeden Tag durch und da mein Kater eh eine Katze mit Freigang ist ist er sowieso nicht ständig im Haus. Ich seh da kein Problem. Bleib einfach ruhig und red nochmal in Ruhe mit deinem Stiefvater wenn er sich wieder eingekriegt hat. Mach dich vorher schlau und liefere ihm Argumente dass Tiere Kindern nicht schaden, und du Allergien durch Stillen vermeiden kannst. Und dann würd ich ihn auch mal fragen ob es üblich ist ein Familienmitglied abzuschieben wenn man keine Lust mehr drauf hat oder was besseres findet. Kannst ihn ja dann auch fragen ob du Kind Nr 1 wenn Kind Nr. 2 kommt auch weggeben sollst wenn kein Platz für 2 Kinder da ist. Ein Haustier ist doch auch ein Familienmitglied und leidet genauso furchtbar wenn man es von seiner FAmilie trennt.

Das stimmt
die würden furchtbar leiden den einen ahb ich ja auch ausm tierheim geholt und nochmal muss er das nicht erleben und stillen werd ich ja auch auf jedenfall
wusste nicht das das risiko von allergien da nicht so hoch ist

Gefällt mir
5. Mai 2009 um 22:42


Oh ja, den Schrott kenne ich nur zu Genüge ^^

Haben auch einen Hund, 2 Kater, 3 Vogelspinnen und ganz schlimm: Rattenladys ))

das sind die Vorurteile so schlimm... Nun ja, nachdem wir in die neue Wohnung gezogen sind und daher mehr Platz haben und ja auch kein "Freilaufgehege" im Kinderzimmer eingerichtet haben, beruhigen sich allmählich die Gemüter ^^

Gefällt mir
6. Mai 2009 um 8:17
In Antwort auf kaia_12345346

Das stimmt
die würden furchtbar leiden den einen ahb ich ja auch ausm tierheim geholt und nochmal muss er das nicht erleben und stillen werd ich ja auch auf jedenfall
wusste nicht das das risiko von allergien da nicht so hoch ist

Doch
je länger man stillt desto mehr senkt sich das Allergierisiko. Grade wenn in der Familie viele Allergien bekannt sind sollte man lange stillen. Mein Bruder ist da ein seeeehr gebeuteltes Kind, bei mir Gott sei Dank nicht so, aber da es in der Familie Allergien gibt hab ich beschlossen so lang wie möglich zu stillen, auch wenn der Kleine schon Brei bekommt.

Hab mir grad deine Bilder angeschaut...hast ja voll den Streichelzoo . Wie gesagt,das größte Allergierisiko geht von Katzen aus weil der Speichel wenn sie ihr Fell ablecken Allergien auslösen kann. Wirst halt aufpassen müssen am Anfang, solang das Kleine noch nicht groß genug ist dass Hund und Katz nicht beißen, kratzen etc. Mein Kater ist auch sehr lieb und macht eigentlich nie was aber da mein Junior jetzt krabbeln kann hat er ihn doch am SChwanz erwischt. Da hat er nach ihm gebissen (allerdings nicht zugebissen sondern nur so geschnappt hab ihn auch schnell genug weggezogen) aber ich hab schon Angst dass er einfach mal mit der Kralle durchs Gesich fährt. Jetzt darf er nur noch mit mir zusammen zu meiner Katze.

Aber ich denke du bist dir das Risiko auch selbst bewusst. Tiere sind halt unberechenbar. Brauchst halt nur ein paar Augen mehr, dann klappt das schon

Gefällt mir
6. Mai 2009 um 8:21
In Antwort auf ibbie_12948422

Doch
je länger man stillt desto mehr senkt sich das Allergierisiko. Grade wenn in der Familie viele Allergien bekannt sind sollte man lange stillen. Mein Bruder ist da ein seeeehr gebeuteltes Kind, bei mir Gott sei Dank nicht so, aber da es in der Familie Allergien gibt hab ich beschlossen so lang wie möglich zu stillen, auch wenn der Kleine schon Brei bekommt.

Hab mir grad deine Bilder angeschaut...hast ja voll den Streichelzoo . Wie gesagt,das größte Allergierisiko geht von Katzen aus weil der Speichel wenn sie ihr Fell ablecken Allergien auslösen kann. Wirst halt aufpassen müssen am Anfang, solang das Kleine noch nicht groß genug ist dass Hund und Katz nicht beißen, kratzen etc. Mein Kater ist auch sehr lieb und macht eigentlich nie was aber da mein Junior jetzt krabbeln kann hat er ihn doch am SChwanz erwischt. Da hat er nach ihm gebissen (allerdings nicht zugebissen sondern nur so geschnappt hab ihn auch schnell genug weggezogen) aber ich hab schon Angst dass er einfach mal mit der Kralle durchs Gesich fährt. Jetzt darf er nur noch mit mir zusammen zu meiner Katze.

Aber ich denke du bist dir das Risiko auch selbst bewusst. Tiere sind halt unberechenbar. Brauchst halt nur ein paar Augen mehr, dann klappt das schon

Ja das kenn ich
mein freund hat ja auch ne tochter und wenn sie hier ist darf sie auch nicht allein sein mit dem kater weil das ein richtiges biest ist der lässt sich streicheln und beisst oder haut er auf einmal
ich habe sehr viele allergien kennst du auch fälle

Gefällt mir
6. Mai 2009 um 15:09

Oh man
da trennt man sich schon von ein paar lieblinge und bekommt trotzdem noch ein reingewirkt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers