Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin gerade echt genervt!!!!

Bin gerade echt genervt!!!!

19. August 2014 um 20:59 Letzte Antwort: 13. Juli 2015 um 6:24

Hey leute!!
Darf ich mich schnell auskotzen? Sorry für den ausdruck aber bin echt genervt momentan!

Heute war ich beim FA. Ich wollte mich mal durchchecken lassen bevor es mit dem hibbeln los gehn kann.
Als wir auf das thema impfungen angekommen sind, schauten wir zusammen mein Impfbüchlein an. Und was sagt sie mir? Mir fehlt ALLES!! Meine Mutter war früher ein mal mit mir beim arzt und machte EINE impfung gegen Masern ( nennt man das in deutschland auch Masern? Komme aus der schweiz)
Das war im Jahre 1992.
natürlich muss ich jetzt zuerst alle impfungen nachholen (ich glaube Masern ist am wichtigsten) dann muss ich 3 (!!!!) monate warten und dann darf ich mit hibbeln anfangen!!
Natürlich schaute ich auch schon ins impfbüchlein aber ich dachte mir nichts dabei, da vieles rein "gekrietzelt" war. Wer kann die schrift der Ärzte schon lesen?
Als ich meine Mutter vorher drauf ansprach, sagte sie mir;" du hast mir so leid getan weil du so geweint hast, drum machte ich keine 2. impfung"
Achh irgendwie bin ich auch selber schuld, wiso hab ich mich nicht früher drauf geachtet?!! Ich weis, lieber warte ich jetzt, als wen in der SS was passiert.

Als währe das nicht genug, sagte meine Frauenärztin immer wider; DU (sie dutzt mich?)bist noch so jung, warte mit Kinder kriegen. ich bin 24!


Wie was das bei euch?? wart ihr geg alles geimpft?

Bin echt total genervt!! Sorry für den ego thread aber jetzt gehts mir besser!!

Mehr lesen

19. August 2014 um 21:26

..
Ich weis das du vollkommen recht hast.
Aber ich warte schon seit 2 jahren drauf bis ich anfangen kann mit hibbeln nun stimmt die situation und mein mann ist auch bereit dafür, doch ich doofe nuss hab das voll vergessen mit dem impfen..Ich wusste die masern-impfung ist noch fällig aber dass man so lange warten muss wusste ich echt nicht..
Ohhjee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2014 um 0:31

Beruf
Je nach Beruf auch drauf achten! Z.b. Wer mit Kindern arbeitet auch ringelröteln usw. Ansonsten gibts Berufsverbot. Schaut mal vorsichtshalber im Netz was ihr genau braucht.
Alles Gute!
Eki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2014 um 6:19

Ich finde deine Mama,
Hat instinktiv richtig gehandelt.
Auch wenn das wohl nicht das Thema ist.
Ich bin bewusst impffrei und gerade vor der Schwangerschaft würde ich von diesen Quecksilber Bomben abraten.
Meine Mutter hat uns jede Kinderkrankheit bekommen lassen und aufgrunddessen, bin ich auch emun dagegen. (Masern)
Lass dich doch vorher auch mal testen auf eine Emunität. Vielleicht hast du sie ja als Kind gehabt und besitzt Antikörper.
Dann könntest du sofort los legen und es dir und deinem zukünftigen Kind ersparen.
Es wäre nämlich ein Trugschluss zu denken, dass die drei Monate ausreichend wären um diese Giftstoffe einigermaßen abzubauen. ( ich weiß, sie sind gewiss für die Endgültige Wirkung angesetzt)
Und selbst wenn du sie nicht hattest, so lange keine Kindergarten Kids um dich herum wuseln, würde ich mir nicht all zu große Sorgen machen.
Alles gute für dich und baldige Schwangerschaft!
LG Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2014 um 9:13

Ich weiß,
Ihr gibt es Meinungsverschiedenheit und jeder sollte natürlich das machen, was er mit seinem Gewissen vereinbaren kann.
Aber, informieren sollte man sich um dann eine Entscheidung treffen zu können die man nachher eventuell bereut.
Ich bin froh, dass ich ohne eine Impfung mich, mein Kind und keine anderen Menschen in Gefahr bringe. (Weil ich Antikörper gegen Masern, Röteln, Windpocken habe.)
Ich kenne zwei Kinder, die leider einen schlimmen Impfschaden erlitten haben. Das prägt und sensibilisiert.
Kann aber auch die Farmarindustrie und deren Vertreter (Ärzte) gemachte Angst nachvollziehen und habe auch Verständnis wenn Mamas sich für eine Impfung entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2014 um 9:55

Das mit den impfungen ist halt so ne sache..
Meine frauenärztin hat gesagt, dass es viele impfgegner gitbt. Ich gehöre jedoch nicht dazu und währe froh gewesen wenn ich in kindesalter optimal geimpft worden währe, so wie es auch üblich sein solte...
Da ich nur die windpocken hatte, ist bei mir die gefahr natürlich gross mich anzustecken, vorallem auch weil mein patenkind 2 1/2 jahre alt ist und sich auch schnell anstecken kann (und somit mich)
Mir ist bewusst, dass ich lieber jetzt noch warte anstatt ein behindertes kind auf die welt zu bringen (so war es bei einer mitarbeiterin da sie in der SS masern bekommen hat)
Nur nervt es mich, dass ich nicht früher dran gedacht habe.. Und 3 monate sind verdammt lang für eine frau mit kinderwunsch, ihr wissts ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2014 um 10:20
In Antwort auf ingeboooorg

Ich weiß,
Ihr gibt es Meinungsverschiedenheit und jeder sollte natürlich das machen, was er mit seinem Gewissen vereinbaren kann.
Aber, informieren sollte man sich um dann eine Entscheidung treffen zu können die man nachher eventuell bereut.
Ich bin froh, dass ich ohne eine Impfung mich, mein Kind und keine anderen Menschen in Gefahr bringe. (Weil ich Antikörper gegen Masern, Röteln, Windpocken habe.)
Ich kenne zwei Kinder, die leider einen schlimmen Impfschaden erlitten haben. Das prägt und sensibilisiert.
Kann aber auch die Farmarindustrie und deren Vertreter (Ärzte) gemachte Angst nachvollziehen und habe auch Verständnis wenn Mamas sich für eine Impfung entscheiden.

Nun,
besonders gut scheinst du aber nicht informiert zu sein. Oder wie kommst du sonst zu dem Schluss, dass du durch Nichtimpfen keine anderen Menschen in Gefahr bringst? Lässt du dein Kind nicht impfen, kann es andere Kinder anstecken. Da du nicht geimpft wurdest und einige der Krankheiten hattest, hast du damals wahrscheinlich auch andere Kinder angesteckt. Nun gibt es aber leider auch Kinder, für die eine "normale" Kinderkrankheit tödlich enden kann. Impfen tut man nicht allein um sich selbst zu schützen, sondern auch um andere Menschen zu schützen. Weiter unten wurde das bereits erläutert (Stichwort Herdenimmunität).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2014 um 9:48

..
Wart ihr den wirklich alle geimpft bevor ihr mit hibbeln angefangen habt?? Kanns immer noch nicht fassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2014 um 16:49

Jap
Hatte alle Impfungen, da ich ohne ein Berufsverbot bekommen hätte. Bin sowieso fürs impfen, denn nur so konnten Krankheiten in den Griff bekommen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 22:30

Auf jeden Fall geimpft!
Hatte auch mal vorsichtshalber mein Impfbuch vor Jahren raus gekramt, als ich die Pille absetzen wollte, um mit Natürlicher Verhütung anzufangen. Meine Mutter hatte Gott sei Dank drauf geachtet und ich hatte auch noch mal einen Titer gemacht, also Antikörper nachweisen lassen. War alles da! Ich finde es sehr wichtig und gut, dass du dich darum kümmerst. Die Zeit hälst du durch!! Vielleicht suchst du dir für mindestens jeden Monat etwas ganz Besonderes aus, das du schwanger oder mit Säugling/Kleinkind nicht machen könntest? Mir würde da genug einfallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2015 um 6:34
In Antwort auf ingeboooorg

Ich finde deine Mama,
Hat instinktiv richtig gehandelt.
Auch wenn das wohl nicht das Thema ist.
Ich bin bewusst impffrei und gerade vor der Schwangerschaft würde ich von diesen Quecksilber Bomben abraten.
Meine Mutter hat uns jede Kinderkrankheit bekommen lassen und aufgrunddessen, bin ich auch emun dagegen. (Masern)
Lass dich doch vorher auch mal testen auf eine Emunität. Vielleicht hast du sie ja als Kind gehabt und besitzt Antikörper.
Dann könntest du sofort los legen und es dir und deinem zukünftigen Kind ersparen.
Es wäre nämlich ein Trugschluss zu denken, dass die drei Monate ausreichend wären um diese Giftstoffe einigermaßen abzubauen. ( ich weiß, sie sind gewiss für die Endgültige Wirkung angesetzt)
Und selbst wenn du sie nicht hattest, so lange keine Kindergarten Kids um dich herum wuseln, würde ich mir nicht all zu große Sorgen machen.
Alles gute für dich und baldige Schwangerschaft!
LG Lisa

Bei dem 3 monate warten
Sind nicht die giftstoffe gemeint, sondern die immunstoffe. Deaktivierte oder Lebendviren. Deshalb soll man warten, nicht wegen irgendwelchem quecksilber oder anderem gift. So einen quatsch hab ich noch nie gehört. Außerdem darfst du dann streng genommen auch keinen fisch essen, manche sorten sind hoch quecksilber (und dioxin sowie mit strahlung belastet, aber das ist ein anderes thema) belastet.
Viel glück deinen kindern dass sie keine schwere kinderkrankheit durchmachen müssen. Meine tante und mein dad haben beide eine schwere maserninfektion erlitten, meine tante mit spätfolgen. Davon redet aber keiner, nur von den im internet aufgebauschten fällen von impfschäden. Wie viele spät-oder direktfolgen müssten wir beklagen, wenn niemand mehr impfen ließe? Ganz plötzlich würden sich dann alle die impfungen zurück wünschen! Aber da denkt irgendwie kaum einer dran. Aber die böse pharmaindustrie, die ist wieder schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2015 um 7:59

Auf jeden fall impfen!
Hi

Impfungen sind extrem wichtig für das ungeborene! Lass dir doch aber zunächst mal Blut abnehmen und deinen Titer bestimmen. Dann sieht der Arzt ob eine Impfung notwendig ist oder nicht. In Deutschland bekommt man die MMR (Mumps-Masern-Röteln Impfung) und soll 3 davon haben bevor man hibbelt.

Ich habe 2, meine letzte 1994 und brauchte keine mehr wie sich nach der Feststellung des Titers rausgestellt hat. Solltest du doch eine brauchen, beisst du halt in den sauren Apfel - schaden tut es nicht

LG, Sarah plus Froschi SSW 18

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 11:52

Auf jeden Fall informieren und selber denken
und sich nicht vollimpfen lassen!!!

Ich wurde als Kind geimpft, habe viele Krankheiten trotzdem bekommen. Als man uns in der Schule (ich glaube, das war Röteln) impfen wollte, wurde vorher bei uns Blut abgenommen. Da ich immun gegen diese Krankheit war, musste ich gar nicht dagegen geimpft werden.

Das ganze ist Jahre her, da wir aber zwei krankgeimpfte Kinder in der Familie haben, sind wir mittlerweile Impfgegener geworden. Unsere Tochter ist total fit und wird so gut wie nie krank.

Auch wenn der Tread schon etwas älter ist, rate ich (wer das hier auch immer liest) immer dazu, sich erst ausführlich übers Impfen zu informieren und erst dann entscheiden.

Wer holt auch so einen Tread hervor? Habe erst beim Schreiben gemerkt, dass er nicht ganz aktuell ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 6:24

Ich glaub das thema ist erledigt
Hatte das selbst auch nicht gesehen, ist aber von 2014 und somit wird die dame wohl längst hibbeln können. Oder schwanger sein. Oder ihr kind schon haben. Wozu holt man so alte kamelle auch wieder hoch, nur um seinen senf mal eben zuzugeben, versteh ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram