Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin etwas schamhaft - Geburt...

Bin etwas schamhaft - Geburt...

31. Mai 2011 um 9:55

Also, ich mag nicht dass mir dann ständig irgendwer zwischen die Beine glotzt - weder Hebi noch mein Schatz. Muss man denn die ganze Zeit nackt sein untenrum? Kann ich nicht ein langes Nachthemd anhaben und Hebi guckt nur wenn es sein muss? Ich will mich nicht noch zusätzlich verkrampfen

Viele verstehen das vermutlich nicht und denken "wie kann man denn so spröde sein" - aber ich kenne auch andere, denen es so geht. Also sinnlosse Kommentare bitte verkneifen.

Bin dankbar für brauchbare Hinweise

Viele Grüße,
eska

Mehr lesen

31. Mai 2011 um 9:59

Kein Problem
du kannst was anhaben, du musst nicht nackt sein. Ich hatte 19 Stunden Wehen und hab erst so ca. 2 Stunden vor der Geburt meine Hose ausgezogen...und auhc dann kannst du ein langes Shirt anhaben. Denke bitte nicht, dass eine Hebamme die ganze Zeit dabei ist....dafür gibt es viel zu wenig Personal
Außerdem wird dir ab einem gewissen Schmerz eh egal sein, wer da wohin guckt....ich war in meiner eigenen Welt und mir war es ja dann soooooo egal......kauf dir ein langes shirt oder Nachthemd und los gehts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 10:04

Danke,
ich werd mich auch erst spät umziehen. Die Hebi wird wahrscheinlich schon viel dabei sein, gehe ins Gebu-Haus. Wenn nicht gleichzeitig zwei Geburten sind haben wir also Zeit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 10:07

Hallo
Glaub mir, das ist Dir unter der Geburt irgendwann Sch...egal. Da könnte ne Horde Jungärzte im ersten Praktikum stehen und es macht Dir nichts aus. Ich spreche da aus Erfahrung. Aber keine Angst, die Horde Jungärzte kommt schon nicht.
Und ja, natürlich kannst Du ein langes Nachthemd anhaben, das bei Untersuchungen kurz hoch geschoben wird und ansonsten unten ist.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 10:09

Ha,
das klingt doch mal gut. Ja, mein Schatzi wird hinter mir platziert, das ist schon klar, damit er mich stützen kann und halten und so. Aber die Gebu-Berichte bringen immer so viele Stellungswechsel mit sich - das klingt immer total witzig, finde ich. Sitzen, laufen, hängen, hocken, Vierfüßlerstand, nur Kopfstand war noch nicht dabei... Komisch...

Schmerzen?? Ich stelle mir das so vor, dass es ganz gemütlich wird - wer redet hier von Schmerzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 10:13

Von wegen egal...
werde sehen, wie es dann wirklich ist, aber ich schließe von vornherein aus, dass ÜBERHAUPT ein Mann dabei ist - außer meiner natürlich. Ich stelle mir eher vor, dass ich den anbrüllen und äußerst uncharmant rausschmeißen würde, falls sich ein Mann in meine Nähe begibt! Von wegen Horde Jungärzte - kann es eh nicht verstehen, dass Männer Gyns werden. Würde nie zu einem gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 11:35

Also...
Ich hatte ein langes op hemd an damit konnte ich mich verdecken!
Aber beim pressen musste ich in die doggy stellung um leichter zu pressen und ein arzt war auch da! Glaube mir wenn du diese schmerzen hast ist es dir echt wurscht wer glotzt! Bei mir waren 5 personen da mein mann! Und der hat alles gesehen!
Mach dir keinen kopf! Aber wenn du ne ärztin willst kannst du es sagen! Nur im notfall nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 11:47

Danke,
will aber keine Ärztin, bin im Gebu-Haus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 11:53

Natürlich ist niemand scharf
auf mich, wie kommst du denn darauf? Nee, auf solche Ideen komme ich nicht. Trotzdem finde ich es nicht erstrebenswert. Meine FÄ ist sicher auch nicht scharf auf mich, trotzdem hasse ich den Gyn-Stuhl, wie auch die meisten anderen. Oder findet es jemand toll da drauf?

Aber das mit den "Darmausscheidungen" ist sicher auch nicht so toll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 12:01

Geburtshaus
Ich kann zwar noch nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber soweit ich das bisher gehört habe, wird im Geburtshaus sowieso viel weniger geguckt als in der Klinik. In der Klinik muss es immer voran gehen und wenn sich zwei Stunden nichts tut, wird gleich von Geburtsstillstand gesprochen. Im Geburtshaus ist das meistens anders, da hat man viel mehr Zeit und es wird viel weniger kontrolliert. Nach dem Motto "ist doch egal ob wir jetzt bei 4 oder bei 5 Zentimetern sind, es dauert so lange, wie es dauern will." Zumindest solange es Dir gut geht sollte das im Geburtshaus so sein.

Außerdem hast Du da nicht eine Meute von Leuten um Dich herum sondern es ist nur eine Hebamme da und Deine Begleitung. Mit beiden kannst Du doch auch vorher darüber reden. Dein Schatz wird ja vermutlich wissen, dass Du das nicht so gerne hast. Und der Hebi würde ich es einfach bei der Vorsorge mal sagen. Sprich das Thema an, so wie Du es hier getan hast. Sag ihr, dass Du Angst hast, dass Du dann verkrampfen würdest, weil Du Dich unwohl fühlst. Sie wird es sich merken und dann entsprechend auch weniger gucken. Da bin ich mir sicher. Auch wenn das Gespräch vielleicht peinlich ist, es ist doch besser sowas vorher zu regeln. Jetzt hast Du den Kopf frei dafür.

Lieben Gruß
Neutrino (die hoffentlich die nächsten Tage ins Geburtshaus fahren darf... ET-1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 12:32

@aylinxx
...das hat doch absolut nix mit sexuellen Gründen zu tun! Wenn du dich über solch "übertriebene Scham" aufregst, schreib doch nicht, habe ja oben schon angemerkt, dass solche Kommentare unerwünscht sind. Die Frage lautete NICHT: "Findet ihr meine Ansicht gut oder schlecht?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 12:32

Huch, zweimal abgeschickt...
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 12:46

Eben
und das finde ich durchaus normal. Darf man denn heutzutage keine natürliche Scham mehr haben?? Danke für deinen Hinweis.

Danke auch für die lieben Tipps, werde mir etwas langes gemütliches kaufen, das danach evtl. weg kann, falls vollgesaut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 12:53

An die ERstgebährenden
Wartet erstmal ab. Ich konnte mir das auch nicht vorstellen und mir war der Gedanke unangenehm. Aber es war dann sowas von egal. Von mir aus hätte die Führungen machen können, hauptsache der Schmerz hört auf. Und auch danach. Nicht alleine auf Klo gehen und pinkeln war unvorstellbar vorher. Aber nach dem KS (der es leider wurde) war mir das so Sch...egal, dass die Schwester dabei war (ohne kam ich nicht auf Klo). Klar kann man sich das vorher nicht vorstellen, aber ich würde mal schätzen bei 99 % der FRauen ist das so. Hängt natürlich auch was von der Intensität der Schmerzen ab.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 12:59

...aber ich bin nicht abgestumpft.
Und, nein, ich finde nicht dass man sich daran gewöhnen kann. Aber ich hoffe auch, dass es mir dann nicht so unangenehm ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 13:00

Hallo eska
kann dich gut verstehen ich hab früher auch so ein extremes Schamgefühl gehabt. Aber glaub mir unter der Geburt ist dir das Scheißegal (sorry mein Ausdruck) Bei mir haben sogar 2 Hebis den MuMu abgetastet. Habe in einer Uniklinik entbunden, da gibt es auch Hebischülerinnen. Die Oberhebi hat mich gefragt ob erst die Schülerin tasten darf und sie dann nochmal wenn sich die Schülerin unsicher sei. Mir war das so rille. Ich hab auch keine eigenen Sachen angehabt ich hab meine Klamotten vor dem Entspannungsbad abgelegt, die hebi hat sogar gemeint ob ich meinen Slip nochma anziehen will, hab ich gesagt wenn ihr eh aller Pups lang nach dem MuMu gucken müsst, für Schamgefühl war da echt ken Platz, hab ich gesagt renn ich sogar nackt durch die Geburtsabteilung (Weg vom Vorbereitungsraum in Kreißsaal) Der MuMu wurde 3 mal getastet und zur Geburt haben bei mir 4 Augenpaare unten hin geguckt Mein Intimbereich hatte da wohl Promistatus

Du schaffst das schon, du machst dich umsonst verrückt, Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 13:02

Ich
hab mir ein OP-Hemd geben lassen, das ist so warm, da bist du froh wenn du schnell das Teil ausziehen kannst, die Hemden sind praktisch )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 13:11

Am liebsten...
möchte ich ja in die Wanne, da kann ich ganz allein mein Ding machen und niemand geht mir auf die Nerven. Wenn der Kreislauf das mitmacht. Und alles i.O. ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 14:34

Also ich lag bis auf die letzten 5 Minuten mit ner dünnen decke
da... und in den letzten 5 minuten hatte ich dann andere sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 14:41


kommt mir bekannt vor genauso habe ich auch gedacht.
hatte die meiste zeit meine unterhose an und ein langes hemd.

irgendwann wurde mir die unterhose ausgezogen und in dem moment ist dir das wirklich egal und du denkst nicht daran.
ich koennte dir jetzt gar nicht mehr sagen wann ich ausgezogen da lag.
und jeder guggt dir da auch nicht hin, im normalfall 1,2 hebammen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 16:34

Huhu
Also ich meibe ich hätte immer ein dünnes lacken drum gehabt! Wo ich gelaufen bin haben die mir mein höschen angezogen (im kreussaal gelaufen)
Aber ehrlich gedagt weiss ich auch nicht wann ich ausgezogen lag als es richtig extrem losging da ist dir alles egal! Dein mann kannst du an die kopfseite vom bett stellen
Und die hebis sehen das jeden tag sogar 5 verschiedene, das macht denen nix aus, denken sich auch nix dabei!
Aber ich kann dich verstehen ich wollte das ja auch nicht aber in dem moment wo du nur mit atmen und schmerzverdrängen bist ist dir das 100% egal!!
Hoffe konnte dich beruhigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 17:09


Ach schamgefühl dachte es liegt vielleicht an der religion?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest