Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin echt fertig, 5.monat und freund will baby nicht

Bin echt fertig, 5.monat und freund will baby nicht

11. Januar 2006 um 19:52

hallo mädels,

mir gehts momentan total scheisse und ich hoffe dass ihr mir vielleicht einen tip geben könnt. also die situation ist, dass ich ungewollt schwanger geworden bin, während der diplomarbeit, da war wohl alles verpeilt. ich bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen und wir lieben uns sehr. ich habe die schwangerschaft erst spät festgestellt, unabhängig davon hätte ich eh nicht abgetrieben. jetzt bin ich in der 17.ssw und mein freund ist total am ausflippen, dreht völlig durch .so kenne ich ihn gar nicht und mir tut das alles sehr weh. er will das kind auf keinen fall, er ist noch nicht soweit..das ding ist, dass er erst angefangen hat mit seinem studium und total unter druck steht das zu beenden. bei ihm lief in der vergangenheit nicht alles so glücklich und er hat bis jetzt keine ausbildung abgeschlossen. ich bin so traurig, da ich ihn liebe aber das baby auch und die tatsache , dass er es so abstösst macht mich fertig. teilweise hatte ich schon den gedanken, dass die ss einfach schief geht und ich ne fg habe und alles vorbei ist. ach mensch, was sol ich denn tun?

verzweifelte und traurige grüsse marie 17.ssw

Mehr lesen

11. Januar 2006 um 20:01

Mach dich nicht fertig
habe ähnliche Situation,erst Spät erfahren und dann mein Freund.Er hat immer gesagt NIE KINDER.Er hat auch keine abgeschlossene Ausbildung ( ist mitten drin).Seine Vergangenheit war auch nicht toll.Aber als er dann ein paar Tage später mit zum Arzt kam und das kleine sah wie es schon umher turnte war es aus.Er hat sich um 180 Grad gedreht und ist jetzt ein Super Papa.Reg dich ja nicht so auf,ist nicht gut für dich und das Kind.
Vielleicht muß er das erstmal verarbeiten,war bei meinen auch so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:05

Du arme,
zum teil kann ich mit dir mitfühlen.
ich wurde auch ungeplant schwanger, wir waren zu diesem zeitpunkt schon 7 jahre zusammen und hatten vor in 2 jahren zu heiraten. wollten ein auto verkaufen und einen roller für mich kaufen, aus kostengründen. wollten noch in urlaub fliegen. dann peng ich war schwanger. 10.woche. wusste mein freund wollte noch keine kinder und war auch nicht dazu bereit. als er es erfuhr war es ein schock. er redete den ganzen tag nicht mit mir obwohl ich auch fertig war. ich fragte in ob ich das kind weg machen soll ( was ich nie gemacht hätte ) und er zuckte mit den achseln. ein stich in mein herz, es sit ja schließlich aus liebe entstanden.
mittlerweile ist unsere kleine 10 monate alt und er ist der stolzeste papa weit und breit. würde für seine prinzessin alles machen. wie oft er mir sagt dass er sich ein leben ohne unsere kleine nicht mehr vorstellen kann und er sie über alles liebt.
seit wann wisst ihr es? seit ihr schon lange zusammen????
ein kind ist das wunderbarste auf der welt, vielleicht braucht er einfach noch zeit.
bei meinem hat es geholfen als er mit einem arbeitskollege gesprochen hat der zu ihm meinte er solle doch froh sein so jung mit 25 papa zu werden er wäre froh er wäre so früh papa geworden und nicht erst mit 30. dass hatte ihm damals geholfen.
ich drück dir die daumen dass alles gut wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:10

Ich hoffe..
ich bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen und wir wissen es seit 2 wochen. ach ich weiss auch nicht, bei euch ging ja wirklich alles gut. das hoffe ich auch noch da er kinder ja eigentlich sehr lieb hat und unsere beziehung bis zu dem zeitpunkt auch sehr schön war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:13
In Antwort auf marley_12477255

Ich hoffe..
ich bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen und wir wissen es seit 2 wochen. ach ich weiss auch nicht, bei euch ging ja wirklich alles gut. das hoffe ich auch noch da er kinder ja eigentlich sehr lieb hat und unsere beziehung bis zu dem zeitpunkt auch sehr schön war.

Hi
frag ihn doch einfach mal ob er das nächste mal mit zum frauenarzt will. es dauert ja auch noch seine zeit bis das kleine da ist. kommt ja nicht schon morgen! habt ihr eltern die euch unterstützen??? habt ihr etwas gespart???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:20
In Antwort auf isleen_12696372

Hi
frag ihn doch einfach mal ob er das nächste mal mit zum frauenarzt will. es dauert ja auch noch seine zeit bis das kleine da ist. kommt ja nicht schon morgen! habt ihr eltern die euch unterstützen??? habt ihr etwas gespart???

Also
gespart haben wir nichts, aber meine eltern werden mich sicherlich etwas unterstützen, natürlich auch nur minimal. aber das geld ist auch gar nicht meine sorge. ich war gestern bei pro familia und habe mich beraten lassen. ich glaube das kann man schon packen. gestern abend als das kleine gezappelt hat, hat er die hand auf den bauch gelegt und war glaube ich sehr erstaunt was da schon los ist, oder vielleicht auch erschrocken.aufjedenfall ging ihm das ziemlich nahe, dass habe ich gemerkt. was halt noch zusätzlich oberdoof ist, er hat ausgerechnet in 3 wochen prüfungen und ist daher sowieso schon von der rolle. alles ungünstig gerade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:23
In Antwort auf marley_12477255

Ich hoffe..
ich bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen und wir wissen es seit 2 wochen. ach ich weiss auch nicht, bei euch ging ja wirklich alles gut. das hoffe ich auch noch da er kinder ja eigentlich sehr lieb hat und unsere beziehung bis zu dem zeitpunkt auch sehr schön war.

Genau
würde ihn auch einfach fragen ob er mit zum FA kommt.Das überzeudt bestimmt,bei uns war ja auch nix geplant.Er muß das erstmal verdauen.Meiner hat sich,als er es erfuhr,nochmal richtig voll laufen lassen.Das hat er gabraucht.Am besten ist wenn er mit jemanden mal reden kann,ist doch klar das er sich erstmal um die Zukunft Gedanken macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:29
In Antwort auf marley_12477255

Ich hoffe..
ich bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen und wir wissen es seit 2 wochen. ach ich weiss auch nicht, bei euch ging ja wirklich alles gut. das hoffe ich auch noch da er kinder ja eigentlich sehr lieb hat und unsere beziehung bis zu dem zeitpunkt auch sehr schön war.

...
ja dass ist meine hoffnung, dass er sich einfach erst einmal damit abfinden muss. ich wünsche mir so sehr, das alles wieder gut wird. werde ihn die nächste zeit auch etwas mehr für sich lassen. seine mum weiss ja noch nichts, ich glaube er ist vorhin zu ihr gefahren um mit ihr zu reden. panik..die wird ja nichts böses sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:37

War bei mir auch so
Vor einem halben Jahr habe ich auch viel trauriges erleben müssen. Ich bin ungewollt schwanger geworden. Mein Freund wollte, dass ich abtreibe. Er hat eine Ausbildung und einen Job und wir beide wären ja auch in einem Alter gewesen, wo es absolut ok gewesen wäre ein Kind zu bekommen. Er ist 28 und ich 26. Trotzdem gab es sehr viel Stress. Er hatte sogar mal angedeutet, dass er geht, wenn ich das Baby bekommen möchte. Ich bin aus Verzweiflung zu einer Beratungsstelle gegangen und habe dort über meine Probleme gesprochen. Ich war auch schon zu einem Beratungsgespräch für eine Abtreibung, aber das habe ich nur gemacht, damit mein Partner mich in Ruhe lässt. Ich wollte das Kind behalten und hätte ehe nicht abgetrieben. Mein Freund meinte immer, ich muss erstmal eine solide feste Arbeitsstelle haben. Habe bis jetzt nur einen Mini Job. Er meinte ich müsste erstmal was aus mir machen und das Geld würde dann nicht reichen, weil er ein Haus gekauft hat. Naja, letztenendes habe ich das Kind in der 9 Woche verloren. Es war eine schwere Zeit auch danach. Wie kann man das Verhalten des Partners entschuldigen? Soll man tun als sei nichts gewesen? Ich hatte nach der Ausschabung Panikattacken und habe viel geweint. Du darfst auf keinen Fall so negativ denken und mach Dir bitte keinen Stress. Ich weiß, dass es furchtbar weh tut, dass Dein Freund das Baby noch nicht akzeptiert. Doch ich glaube, dass auch er, wenn er es ersteinmal sieht und auf dem Arm hat, dass Baby lieb haben wird. Versuch Dir das alles nicht so zu Herzen zu nehmen, auch wenn es schwer fällt. Bitte ihm, Dir keinen Stress zu machen, dass kannst Du jetzt nicht gebrauchen. Tut er es dennoch, würde ich mich eine Weile von ihm distanzieren. Es geht ja nicht nur um ihn, sondern auch um Dich und das Baby.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:43
In Antwort auf alesha_11910962

War bei mir auch so
Vor einem halben Jahr habe ich auch viel trauriges erleben müssen. Ich bin ungewollt schwanger geworden. Mein Freund wollte, dass ich abtreibe. Er hat eine Ausbildung und einen Job und wir beide wären ja auch in einem Alter gewesen, wo es absolut ok gewesen wäre ein Kind zu bekommen. Er ist 28 und ich 26. Trotzdem gab es sehr viel Stress. Er hatte sogar mal angedeutet, dass er geht, wenn ich das Baby bekommen möchte. Ich bin aus Verzweiflung zu einer Beratungsstelle gegangen und habe dort über meine Probleme gesprochen. Ich war auch schon zu einem Beratungsgespräch für eine Abtreibung, aber das habe ich nur gemacht, damit mein Partner mich in Ruhe lässt. Ich wollte das Kind behalten und hätte ehe nicht abgetrieben. Mein Freund meinte immer, ich muss erstmal eine solide feste Arbeitsstelle haben. Habe bis jetzt nur einen Mini Job. Er meinte ich müsste erstmal was aus mir machen und das Geld würde dann nicht reichen, weil er ein Haus gekauft hat. Naja, letztenendes habe ich das Kind in der 9 Woche verloren. Es war eine schwere Zeit auch danach. Wie kann man das Verhalten des Partners entschuldigen? Soll man tun als sei nichts gewesen? Ich hatte nach der Ausschabung Panikattacken und habe viel geweint. Du darfst auf keinen Fall so negativ denken und mach Dir bitte keinen Stress. Ich weiß, dass es furchtbar weh tut, dass Dein Freund das Baby noch nicht akzeptiert. Doch ich glaube, dass auch er, wenn er es ersteinmal sieht und auf dem Arm hat, dass Baby lieb haben wird. Versuch Dir das alles nicht so zu Herzen zu nehmen, auch wenn es schwer fällt. Bitte ihm, Dir keinen Stress zu machen, dass kannst Du jetzt nicht gebrauchen. Tut er es dennoch, würde ich mich eine Weile von ihm distanzieren. Es geht ja nicht nur um ihn, sondern auch um Dich und das Baby.
LG

Danke
danke für deine worte. das tut mir sehr leid was dir passiert ist. du sprichst mir aus der seele, ich bin auch aus verzweiflung zu einer beratungsstelle gegangen und habe schon über adoption nachgedacht. aber das alles macht ja keinen sinn. ich muss mich beruhigen und meinen weg gehen. das einzig wunderschöne ist, das alle meiner freunde total begeistert von meiner ss sind und sich sehr freuen. das macht mich doch ein wenig glücklich. heute habe ich eine bekannte auf der strasse gertoffen die mir alles gute gewünscht hat, mich in den arm genommen und gemeint hat es gibt doch nichts schöneres für eine frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 20:49
In Antwort auf marley_12477255

Danke
danke für deine worte. das tut mir sehr leid was dir passiert ist. du sprichst mir aus der seele, ich bin auch aus verzweiflung zu einer beratungsstelle gegangen und habe schon über adoption nachgedacht. aber das alles macht ja keinen sinn. ich muss mich beruhigen und meinen weg gehen. das einzig wunderschöne ist, das alle meiner freunde total begeistert von meiner ss sind und sich sehr freuen. das macht mich doch ein wenig glücklich. heute habe ich eine bekannte auf der strasse gertoffen die mir alles gute gewünscht hat, mich in den arm genommen und gemeint hat es gibt doch nichts schöneres für eine frau

Ich denke
Du bist auf einem guten Weg. Ich war irgendwann soweit, dass ich meinen Freund hätte gehen lassen. Ich hatte davor viel Angst, aber dem Stress wäre ich nicht mehr lange gewachsen gewesen. Naja, wer weiß wozu das alles gut war. Auch jetzt bin ich manchmal noch sehr traurig um mein verlorenes Baby, aber es ist besser geworden. Ich wünsche Dir und Deinem Baby alles Gute. Schwanger sein ist was tolles!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 22:25

...
Ach, Du Arme, ich kann mir vorstellen, dass Dir das ziemlich an die Nieren geht. Ich bin ja auch so jemand, der sich alles wahnsinnig zu Herzen nimmt.

Es klingt so, als habe Dein Freund einfach nur Angst, er würde das alles finanziell und stressmäßig nicht packen. Aber schau mal, wenn er sein Studium gepackt hat, sieht doch die Welt auch wieder anders aus. Ohne den Lernstress im Hintergrund denkt er bestimmt ganz anders.

Du musst eben schauen, dass Du andere Menschen hast, die Dich da unterstützen. Wie ist das mit Familie, Freunden? Wenn Du da genügend Rückhalt hast, schaffst Du das auch so. Es ist doch toll, dass Du Dir wenigstens was die Finanzen betrifft sicher bist, dass ihr es schaffen werdet.

Gib ihm einfach die Sicherheit, dass er nicht allzuviel Stress damit hat und Du genügend andere Menschen hast, die Dir helfen. Dann wird er sich bestimmt auch freuen können. Ich glaube, er sieht im Moment nur seinen eigenen Stress und weiß nicht, wie er da noch einem Kind gerecht werden soll.

Liebe Grüße
Valentinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 23:09
In Antwort auf zenia_12891160

Mach dich nicht fertig
habe ähnliche Situation,erst Spät erfahren und dann mein Freund.Er hat immer gesagt NIE KINDER.Er hat auch keine abgeschlossene Ausbildung ( ist mitten drin).Seine Vergangenheit war auch nicht toll.Aber als er dann ein paar Tage später mit zum Arzt kam und das kleine sah wie es schon umher turnte war es aus.Er hat sich um 180 Grad gedreht und ist jetzt ein Super Papa.Reg dich ja nicht so auf,ist nicht gut für dich und das Kind.
Vielleicht muß er das erstmal verarbeiten,war bei meinen auch so.

...
Ach mensch das tut mir echt leid für dich.
Ich kann mir denken wie es in dir aussieht.
Damals bin ich auch ungewollt schwanger geworden,ich war gerade erst 5,5 Mon. mit meinem Freund zusammen,das schlimme war damals das ich mich von meinem Ex getrennt habe im Feb. und im Okt aber schon einen neuen hatte.
Tja meine Eltern wußten als ich SS wurde noch nix davon das ich einen neuen habe. Das war verdammt schwer,erstmal ihnen zu sagen das ich einen neuen Habe,und kutze Zeit später das ich schwanger bin.
Sie hatten damals nicht verstanden warum ich mich von meinem Ex getrennt hatte nach 7 Jahren. (mittlerweile verstehen sie es)
Tja,und es hat sich alles zum guten gewendet,mein Freund war damals mitten in der Umschulung und ich hatte gerade einen neuen Job angefangen.
Dich es ging alles gut.
Wir haben dann im Nov. 02 geheiratet und im Jan. 03 kam unser Sohn zur Welt. Und zur Zeit bin ich wieder schwanger.
Ich hoffe für euch das ihr einen weg findet und ihr weiter glücklich seit zusammen.
Gib deinem Freund Zeit mit der Situation umzugehen.
LG
Kati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2006 um 11:50

Oh nein
ich war auch in der situation und hab abgetrieben weil ich nicht wußte, was ich machen soll.konnte überhaupt nicht mehr klar denken, weil ich ansgt hatte, ich sitz nachher allein da und das wollte ich doch auf keinen fall..alleinerziehend sein , wie meine mutter. hab jetzt immernoch dran zu knabbern. jetzt, nach 2 jahren wünschen wir uns ein baby.kurios! bei dir ist es ja so, dass du eh nicht mehr abtreiben kannnst, selbst wenn du wolltest. damit muss sich dein freund wohl mal abfinden. studium ist aber eigentlich kein grund sich sorgen zu machen. die meisten studenten mit kind sind froh, dass sie es in dieser zeit bekommen haben, weil man sich seine freizeit noch selbst einteilen kann und nicht durch eine feste arbeitsstelle total eingebunden ist. außerdem gibt es genügend unterstützung vom staat, was das finanzielle angeht.. vielleicht wäre es gut wenn du mal ein, zwei wochen alleine weg fährst, oder mit ner freundin. damit ihr beide mal zur ruhe kommt, du und dein freund.und er sich in ruhe überlegen kann, was er an dir hat...und ob der gendanke an eine familie nicht auch schön sein kann. eine freundin von mir war in der gleichen situation wie du (und ich damals) ihr freund ist total ausgerastet als sie meinte, sie will das kind behalten. er hat sie angebrüllt und was weiß ich alles versucht um sie umzustimmen. jetzt ist er der glücklichste papa der welt. ich frag mich auch, was die männer immer noch alles erleben müssen, bevor sie sich ne familie vorstellen können. die werte sind so verschoben...im gegensatz zu damals...deswegen gehts deutschland auch so schlecht. alle wollen kariere machen und denken nur an sich. was auch ein problem für die männer ist...das weiß ich von meinem freund, wenn man erst recht kurz zusammen ist, sie angst haben, dass die bezieheung nicht halten könnte und man sie MIT KIND! verlässt. also, dass sie direkt zwei menschen, die sie lieben, verlieren.ist dein freund ein scheidungskind?oft haben gerade die das bei ihren vätern so erlebt und wenn manns recht bedenkt ist es meistens auch so. die frau nimmt die kiner, der mann zahlt und hat nichts mehr von seiner familie. mach deinem freund auch klar, in welcher schwierigen situation du steckst. zeig ihm deine hilflosigkeit.

ich wünsch dir alles, alles gute! und wünsch du dir nicht, dass es eine fehlgeburt wird. vielleicht ist es ein kleiner beethoven

gruß, lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 16:42

Hi marie
lass den kopf nicht fallen du schafst das auch noch allein echt ich habe auch zwei mädchen die fast alleine groß gezogen habe und jetzt habe ich ein freund von im bin ich im 5 monat schwanger er freud schich und ist lieb zu mein mädchen echt


lieben gruß manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 11:27

Ist das ein Mann wert?
Hallo liebe Marie,

ich kann Dich nicht verstehen, wie kannst Du einen Mann lieben, der EUER Kind nicht liebt?
Das Kind was du im Bauch trägst, kann nichts für die Situation aber es ist dein Fleisch und Blut... Und wenn Dein "Mann" nicht dazu steht ist er es auch nicht wert von Dir geliebt zu werden!!!
Männer gibts genug auf der Welt, aber Dein Kind ist einzigartig und ich sage Dir eins... Eine Abtreibung oder Fehlgeburt wirst Du vielleicht nicht jetzt bereuen aber später auf jeden Fall.

Mach das Beste draus, geh nach Deinen mütterlichen Instinkten.
Viel Glück
Dein Engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 16:21

Habt ihr mal auf das datum geguckt?
so wie ich das sehe, war das im januar...

also müsste sie längst entbunden haben.

wie kommt der thread wieder so hoch?

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 21:40

Schiess ihn in den wind!
der vater meines sohnes wollte den kleinen auch nicht - als er erfuhr, dass ich schwanger bin... er hat sich verpisst! ich hab das alles allein durchgestanden - war oft echt schlimm, aber ich bin mit einem wundervollen sohn belohnt worden. als der kleine 9 1/2 monate war hat sein papa endlich sein hirn eingeschalten und sich endlich mal gemeldet... und jetzt sind die beiden unzertrennlich!
falls dein freund jetzt meint, er packt das nicht, dann muss er sich entscheiden - nicht du! in der 17.ssw bekommt man schon ganz tolle ultraschall-bilder, vielleicht überzeugen die deinen freund noch! und ausserdem ist ein baby kein grund für IHN, sein studium hinzuschmeissen...
ich hoffe für dich, ER macht das richtige!!!
good luck!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2007 um 0:30
In Antwort auf marley_12477255

Ich hoffe..
ich bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen und wir wissen es seit 2 wochen. ach ich weiss auch nicht, bei euch ging ja wirklich alles gut. das hoffe ich auch noch da er kinder ja eigentlich sehr lieb hat und unsere beziehung bis zu dem zeitpunkt auch sehr schön war.

Bin in der gleichen Lage...
bin seit 1 1/2 jahren mit meinem freund zusammen und in der 9 woche schwanger.wir wollten beide noch kein kind, doch jetzt wo es soweit ist, möchte ich auf keinen fall abtreiben. mein freund wirfft mir vor ich hätte ihm das kind aus absicht angehängt, was absolut das letzte wäre.er behauptet ich würde sein leben zerstören u ihn zu ungewollten veränderungen zwingen,weil ich nicht abtreiben möchte.er sagt er liebt mich, aber wir wären noch nciht soweit. ich weiss ich würde mir riesen vorwürfe machen,würde ich abtreiben undich bin sicher, dass ich nicht mehr mit ihm zusammen sein könnte.
er wirft mir vor sein leben, mein leben und das leben des kindes zu zerstören. was soll ich tun? ich hab von vielen frauen gehört, dass männer negativ auf eine schwangerschaft reagieren, dies sich aber nach dem ersten schock legen würde. er weiss es seit 3 wochen und seine stimmung schwankt täglich sehr stark vom liebenden partner zum gehässigen vorwürfemachenden tyran. mittlerweile hat sich das alles so hoch geschaukelt, dass er mir ständig mit trennung droht. es macht mich sehr fertig und ratlos, denn ich liebe meinen freund und will das kind nicht abtreiben. áber es scheint als würde ich ihn verlieren wenn ich das kind behalte.anderrum könnte ich nicht mehr mit ihm zusammen sein,würde ich abtreiben.
vielen dank für hilfe....liebe grüsse an alle mela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 21:48

Hey,
also ich muss auch sagen,dass dein Freund sich ziemlich unreif anhört.Für eine Abtreibung ist es zu spät,also was will er jetzt noch mit seiner Ausflipperei erreichen?Mir tut es ehrlich gesagt für den kleinen Wurm total leid,denn dieses kleine Wesen kann rein gar nichts dafür.Und wie meine Vorrednerin schon sagte,wahre Liebe bedeutet auch alles zusammen durchzustehen.Und ich finde,da kommt ein sehr schlechter Charrackterzug von deinem Freund zum Vorschein.Ich kann dir leider nicht sagen,was du tun sollst,aber ich kann dir sagen was ich tun würde:Ich würde ihm sagen,dass er gehen kann,wenn er mich nur ohne Kind will und dass es mich demnächst nur noch im Doppelpack geben wird.Aber wie gesagt,das würde ICH tun.Denn mit mit einem Mann,der sich so verhält,würde ich gar nicht zusammen sein wollen.Aber ich wünsche dir,dass er vielleicht einfach nur kalte Füße bekommen hat und sich seine Einstellung bald ändert.Aber freu du dich wenigstens auf dein Baby,denn es ist etwas Wunderbares!Aber das wirst du spätestens dann merken,wenn es auf der Welt ist.Alles Gute wünsche ich dir...

LG jessife 26.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 19:42

Hallo Marie
das mit deinen Freund nehme nicht so tragisch, wenn er jetzt auf einmal so in Krisenphasen kommt dann liegt das daran das er selbstzweifel hat. Das kann sich wieder geben, jungs bzw. männer sind leider immer in der beziehung etwas unstabil, aber das legt sich dann wieder nach einer zeit. freue dich auf das kind und geniese die zeit im positiven sinne als das du in depressionen verfällst. vertraue dich ruhig deinen engsten freunden und familien an und wenn es da keine unterstützung gibt, dann halte dich an profamilia , die geben dir jemanden der sich um dich kümmert und sorgt, damit du nicht auf dich alleine gestellt bist. liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 11:51

Hallo marie
ich bin in der 15 ssw habe esa bemerkt als ich in der 8 woche war ich kenne das gefühl mein freund ist auch voll ausgetickt tutu er immer noch er will auch das ich abtreibe was ich aber nicht kann wenn ich mein kind am ultraschallbild sehe wie es sich endwickelt hat geht mir einfach das herz auf.ich bin jetzt 10 moante mit ihm zusammen weiß nicht was ich machen soll es tut mir auch weh wenn ich ihn dan sehe und er weint weil er mich nicht verlieren möchte und dan weiß ich auch manchmal nicht ob ich es noch abtreibnen soll oder so aber eins kann ich dir mit auf dem weg geben behlate dien kind du wirst es echt nie bereuen gehe positiv an die sache heran und mach das betse daraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 19:40

Hi
hi
ich bin Nadine (17) und in der 26 ssw
mann das ist villeicht scheiße !!
aber ich glaube ihr müsst einen weg finden
ich wahr mit meinem freund 9 montate zusammen dann haben wir uns getrennt
danach habe ich erfahren das ich in der 6 woche schwanger bin
das habe ich ihn auch gesagt
er hat sich gefreut
aber wir zwei kahmen einfach nicht mehr auf einen nenner
haben uns nur noch gestritten und er hat sich total verändert
weiß nicht warum er ist ein heim kind gewesen villeicht hat er angst vor einer Familie ich weiß es nicht er redet nicht mit mir
naja nun haben wir uns immer so dolle gestritten das ich letzte woche im krankenhaus gelandet bin er bestreitet jetzt auf einmal der vater zu sein keine ahnung warum
ich hatte wegen den streit mit ihn vorzeitige wehen
ich hatte totale angst um meine kleine
aber zum glück ist alles gut gegangen
ich stehe zwar alleine da mit 17 und ein kind doch ich würde es jetzt schon nie wieder her geben auch für keinen mann auf der welt
ich schreibe das nur um dir zu sagen das ihr einen weg finden müsst macht es für euer kind schließlich kann das kleine wesen am wenigsten dafür oder ?
ich weiß das es schwer fällt
und ich will dir jetzt auch keine falschen tipps geben aber endscheide dich wenns hart auf hart kommt für dein kind schließlich wahr es ja euer fehler nicht böse gemeint
und hör auf an sowas zu denken fehlgeburt ich hatte so eine angst um meine kleine
ich weiß du kannst dich nicht richtig freun weil dich das so belastet
aber warte noch ein bisschen und komm selber zur ruhe
ich kann es jetzt kaum erwahrten bis ich meinen kleinen sonnenschein im arm habe habe zwar mechtige angst vor der geburt Lach
aber ich freue mich jetzt erst richtig du schaffst das auch alleine


Liebe Grüße nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 20:28

Schwanger und der mann ist weg!!!!
Hallo,habe jemanden kennen gelernt und es war richtig schön.wir hatten viel spaß und er sprach von familie usw.....wir hatten sex und dann war er weg.er ist sehr unsachlich zu mir und beschimpft mich aufs feinste,ich bin die schuldige weil ich nicht verhütet habe.die zeit die wir miteinander hatten war sehr kurz.was soll ich machen?wie bekomm ich ihn zur vernunft?????LG!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 11:40

Bin voll.fertig schwanger 5 Monat allein
Hallo bin in der gleiche Situation wie du 32 Jahre alt schwanger fast 6 Monat freund interessiert das nicht lieber andere Sachen Autos Geld.
Wir sind seit ein Jahr zusammen und wir wollten das Baby haben.am Anfang selber zwei Kinder ex Frau.will.im.moment nicht als Vater angegeben werden.Seit dem der das weiss lässt er mich allein (Hab ein Zimmer Wohnung) frage was mit den Zimmer ist mit streichen Sachen kaufen und ist immer abwegig ich weiss nicht ob ich das schaffe ohne ihn hab im.moment ein teilzeit Job und danach? Wo kann ich mir Hilfe Holen? Bin so verzweifelt ich kann nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper