Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin doch kein rohes Ei

Bin doch kein rohes Ei

14. Januar 2010 um 8:53

Seit mein Mann weiß, dass ich schwanger bin, übertreibt er es ein bisschen mit der Fürsrorge. Dass ich nicht mehr reiten darf, ist für mich klar. Es gibt auch andere Möglichkeiten mich mit meinem Pferd zu beschäftigen, aber ich darf noch nicht mal mehr die Box von meinem Pferd ausmisten. Soll er im Mist versinken? Das geht doch nicht.

Außerdem will er mit dem FA reden, dass ich ein BV bekomme wegen meiner Risikoschwangerschaft. Hab ich da nicht auch noch ein Wörtchen mitzureden? Mir geht es doch gut. Meinetwegen kann der Arzt mich von den Stunden her herbasetzen, aber ganz aufhören mag ich noch nicht. Was soll ich denn den ganzen Tag machen? Wie bekomme ich meinen Mann dazu, dass er endlich merkt, dass ich schwanger und nicht krank bin?

LG Jule

Mehr lesen

14. Januar 2010 um 9:48


Mir geht es ähnlich. Mein Mann verhätschelt und vertätschelt mich und eigentlich will ich bloß meine Ruhe und normal behandelt werden.

Ich reite auch und das höre ich auch nicht auf. Mein FA sagt es ist auch ok ich werde selbst merken wenn es unangenehm ist oder es weh tut, dann soll ich es lassen. Solange das Pferd brav ist, also ein bocker-steiger oä soll ich mich bitte nicht mehr draufsetzten. Warum reitest Du nicht mehr? Reiten ist weiß Gott nicht verboten, ich kenne auch Duzende die teilweise mit dem 7-8 Monatsbauch noch auf dem Hotti saßen. Klar kein Springen Klasse M mehr und auch keine Grand Prix Dressur aber locker lässig.

Und ich versuche meinem Mann einfach das durch dauerndes Wiederholen das ich schwanger und nicht krank bin. Irgendwann werden sie es sich verinnerlicht haben!

Grüße
Steffi mit Zwergelchen inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 10:09
In Antwort auf jacoba_12851276


Mir geht es ähnlich. Mein Mann verhätschelt und vertätschelt mich und eigentlich will ich bloß meine Ruhe und normal behandelt werden.

Ich reite auch und das höre ich auch nicht auf. Mein FA sagt es ist auch ok ich werde selbst merken wenn es unangenehm ist oder es weh tut, dann soll ich es lassen. Solange das Pferd brav ist, also ein bocker-steiger oä soll ich mich bitte nicht mehr draufsetzten. Warum reitest Du nicht mehr? Reiten ist weiß Gott nicht verboten, ich kenne auch Duzende die teilweise mit dem 7-8 Monatsbauch noch auf dem Hotti saßen. Klar kein Springen Klasse M mehr und auch keine Grand Prix Dressur aber locker lässig.

Und ich versuche meinem Mann einfach das durch dauerndes Wiederholen das ich schwanger und nicht krank bin. Irgendwann werden sie es sich verinnerlicht haben!

Grüße
Steffi mit Zwergelchen inside

Mein Pferd
zählt leider zu denen, die eine lockere Hinterhand haben und gerne mal den Hintern in die Luft schwingen. Bin noch nie runter gefallen von ihm, aber das schützt ja nicht. Ich bin noch im ersten Monat und da die Gefahr einer FG bei mir eh schon sehr hoch ist, möchte ich das Risiko in den ersten 3 Monaten nicht eingehen. Ich mache mit meinem Pferd auch Bodenarbeit und hab mit zirzenzischen Lektionen angefangen, da kann ich ja weiter machen. Man muss meiner Meinung nach nicht immer nur reiten. Andere Dinge machen mir genauso viel Spaß. Freiheitsdressur kann er auch sehr gut schon mittlerweile.

Von daher hab ich da genug Abwechslung, aber mir geht es um die Sachen drumherum...wie eben misten. Dass ich keine schweren Sachen mehr tragen soll versteh ich auch, aber ich kann mich ja net hinlegen und net mehr bewegen bis das Baby da ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club