Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bin am Ende... ICSI gescheitert in Tschechien

Bin am Ende... ICSI gescheitert in Tschechien

6. August 2018 um 12:07

Hallo Ihr ...

ich weiß eigentlich gar nicht, wozu, aber ich muss schreiben.

Ich bin am Ende. Ich habe heute Morgen erfahren, dass unsere ICSI gescheitert ist weil sich nichts weiterentwickelt hat. Ich habe gehofft und gebetet bis zum Schluss, aber heute früh wurde meine Welt zerstört. Ich bin wie betäubt und weiß nicht weiter. Die Voraussetzungen waren schon nicht gut. Aber ich bin am Boden zerstört dass es nicht mal zum Transfer kommen durfte.

Habe schon stundenlang geweint. Mein Partner ist gerade raus geflüchtet vor Enttäuschung.
Ich fühle mich taub und steh vor dem riesigen Scherbenhaufen meiner Hoffnungen und Träume.
Ich habe bereits 6 nicht intakte Schwangerschaften hinter mir und habe keine Kraft mehr.
Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich weiß nicht, was ich noch MEHR tun soll. Ich habe alles versucht. Ich bin fertig. Ich versteh die Welt nicht mehr.
Ich bin auch von der Klinik so enttäuscht weil das Ganze auch schon sehr kompliziert war. Ich hatte mir das alles wohl zu leicht vorgestellt.

Ging es jemandem von Euch ähnlich? Wie geht das Leben weiter? Ich fühle mich, als stünde ich am Abgrund... Es ist alles so sinnlos gerade.

Vielleicht gibt es ja Leidensgenossinnen, die mir schreiben... ich würde mich freuen.


Unendlich traurig und verzweifelt
... Kleeblatt


Mehr lesen

6. August 2018 um 15:57

Hey, 
Erstmal eine Tasse Tee und Ruhe.
Was hat dich bei einem Fehlversuch wieder auf die Beine gebracht? Reden oder in Ruhe gelassen werden.
MEHR machen kannst du sicherlich nicht.
Aber du kannst dich mal in eine Zelle versetzen, die sich bei dir mal wohl fühlen soll. Welche Umgebung fände sie toll? Ruhig, entspannt und ein Quäntchen Humor.
Alles Gute  

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2018 um 11:44
In Antwort auf kleeblatt83

Hallo Ihr ...

ich weiß eigentlich gar nicht, wozu, aber ich muss schreiben.

Ich bin am Ende. Ich habe heute Morgen erfahren, dass unsere ICSI gescheitert ist weil sich nichts weiterentwickelt hat. Ich habe gehofft und gebetet bis zum Schluss, aber heute früh wurde meine Welt zerstört. Ich bin wie betäubt und weiß nicht weiter. Die Voraussetzungen waren schon nicht gut. Aber ich bin am Boden zerstört dass es nicht mal zum Transfer kommen durfte. 

Habe schon stundenlang geweint. Mein Partner ist gerade raus geflüchtet vor Enttäuschung.
Ich fühle mich taub und steh vor dem riesigen Scherbenhaufen meiner Hoffnungen und Träume. 
Ich habe bereits 6 nicht intakte Schwangerschaften hinter mir und habe keine Kraft mehr. 
Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich weiß nicht, was ich noch MEHR tun soll. Ich habe alles versucht. Ich bin fertig. Ich versteh die Welt nicht mehr.
Ich bin auch von der Klinik so enttäuscht weil das Ganze auch schon sehr kompliziert war. Ich hatte mir das alles wohl zu leicht vorgestellt. 

Ging es jemandem von Euch ähnlich? Wie geht das Leben weiter? Ich fühle mich, als stünde ich am Abgrund... Es ist alles so sinnlos gerade. 

Vielleicht gibt es ja Leidensgenossinnen, die mir schreiben...  ich würde mich freuen.


Unendlich traurig und verzweifelt     
... Kleeblatt


 

Hallo Kleeblatt

ich bin im November 2016 das erstmal Mama mit 41 Jahren geworden . Wir haben darauf 9 Jahre gewartet und haben 4 ICSi und zwei Kryos gebraucht. Es hat erst geklappt als ich mich immunologisch untersuchen lassen habe. Da wurde festgestellt, dass zu  viele natürliche Killerzellen in der Gebärmutter sind. Ich habe dann Prednisolon beim nächsten Versuch bekommen und dann hat es geklappt. Gib noch nicht auf.Schau lieber mal, was ihr noch so kontrollieren lassen könnt. Genetik. Immunologie. Vor dem letzten Versuch habe ich beispielsweise für die Verbesserung der Eizellenqualität Gelee Royal Tabellen genommen. Vertrau den Ärzten einfach nicht zu sehr sondern recherchiere selbst , woran es liegen könnte.  LG und viel Kraft Kiki

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2018 um 9:59

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten... 

Inzwischen hab ich mich wieder ein w e n i g  gefangen. Aber sobald ich Zeit zum Nachdenken habe... 😞 

Tja, ruhig und vernünftig bleiben ist leider inzwischen schwer geworden. Ich versuche es mit Meditation und Arbeit zur Ablenkung. Aber in „stillen“ Momenten kommt die Angst...  

Es freut mich sehr, Kiki, Deine Erfolgsgeschichte zu lesen... 
Ich habe schon sämtliche Untersuchungen machen lassen und auch Prednisolon ist schon bei den letzten Versuchen dabei gewesen. Zusätzlich noch L-Thyrox, ASS, Heparin, Progesteron... Auch Mit unterstützenden Nahrungsergänzungsmittel habe ich es versucht. Tee etc. 


Nun ja. Vllt sollte ich das alles nun lassen. Ist vllt auch alles zu krampfig geworden inzwischen... 
Aber was ist denn Gelee Royal? Wie bist du darauf gekommen ?
 

VG, Klee 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2018 um 14:44

Eizellspende keine oprion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 21:53

Gelee royal ist mir als die besondere Nahrung für die bienenkönigin und ihren "Babys" bekannt. Der beste Honig, den es gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2018 um 0:55
In Antwort auf kleeblatt83

Hallo Ihr ...

ich weiß eigentlich gar nicht, wozu, aber ich muss schreiben.

Ich bin am Ende. Ich habe heute Morgen erfahren, dass unsere ICSI gescheitert ist weil sich nichts weiterentwickelt hat. Ich habe gehofft und gebetet bis zum Schluss, aber heute früh wurde meine Welt zerstört. Ich bin wie betäubt und weiß nicht weiter. Die Voraussetzungen waren schon nicht gut. Aber ich bin am Boden zerstört dass es nicht mal zum Transfer kommen durfte. 

Habe schon stundenlang geweint. Mein Partner ist gerade raus geflüchtet vor Enttäuschung.
Ich fühle mich taub und steh vor dem riesigen Scherbenhaufen meiner Hoffnungen und Träume. 
Ich habe bereits 6 nicht intakte Schwangerschaften hinter mir und habe keine Kraft mehr. 
Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich weiß nicht, was ich noch MEHR tun soll. Ich habe alles versucht. Ich bin fertig. Ich versteh die Welt nicht mehr.
Ich bin auch von der Klinik so enttäuscht weil das Ganze auch schon sehr kompliziert war. Ich hatte mir das alles wohl zu leicht vorgestellt. 

Ging es jemandem von Euch ähnlich? Wie geht das Leben weiter? Ich fühle mich, als stünde ich am Abgrund... Es ist alles so sinnlos gerade. 

Vielleicht gibt es ja Leidensgenossinnen, die mir schreiben...  ich würde mich freuen.


Unendlich traurig und verzweifelt     
... Kleeblatt


 

Hi! 
hab jetzt deinen Beitrag gelesen und es tut mir unglaublich leid...
Darf ich fragen,wo in Tschien du warst und in welcher Klinik?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
2 Wochen überfällg - negativ - Dysplasie
Von: srshk
neu
29. August 2018 um 20:50
Diskussionen dieses Nutzers
Kinderwunsch & Antidepressiva nach 3 Fehlgeburten??? Erfahrungen?
Von: kleeblatt83
neu
30. November 2016 um 14:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram