Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Beziehungspause während der Schwangerschaft.

Beziehungspause während der Schwangerschaft.

18. August 2016 um 12:40 Letzte Antwort: 20. August 2016 um 9:02

Hey ihr Lieben,
mein Freund und ich waren jetzt etwas über einem Jahr zusammen. Nun bin ich in der 29. SSW sir haben uns sehr auf das Kind gefreut, haben uns eine gemeinsame Wohnung aufgebaut, alle Vorbereitungen für das Baby organisiert. Es war alles wunderbar. Vor ca 2 Wochen waren wir noch im Krankenhaus im Kreißsaal und haben uns für die Geburt angemeldet. Seine Augen haben so gestrahlt und er hat mir gesagt, wie sehr er sich auf unser Baby freut. Nun seit ca. 1 Woche ist alles anders. Wir waren zusammen im Urlaub, es warwirklich wunderschön undtat uns auch mal gut und ab da sollte auf einmal alles anders sein. Wir hatten uns in der Beziehung lfters mal gestritten, gerade jetzt während der Schwangerschaft und meinen Hormonen, aber wir haben uns relativ schnell wieder eingekriegt. Ich hab halt gemerkt wie er sich innerhalb ein paar Wochen immer mehr zurückgezogen hat, mich öfters mal angelogen hat. Irgendwann wollte ich dann endgültig wissen, was los ist. Hab so auf ihn eingeredet, dass er bitte mit mir reden soll wenn irgendetwas nicht stimmt. Auf einmal sagte er mir, dass er sich seinen Gefühlen nicht mehr km Klarem ist. Er nicht weiß ob er mich noch liebt. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Ich konnte nicht mehr, gerade kurz vor der Geburt unseres Kindes? Wir haben uns dennoch dafür entschieden erstmal zusammen zubleiben. Er hat bei mir gewohnt, hat die Nacht auch noch Zuhause geschlafen. Doch am nächsten Tag hab ich gemerkt, wie kalt er auf einmal zu mir ist. Er meinte immer wir schauen wie es läuft und ich überlege mir ca. 1 Woche was Sache ist. Durch den Stress musste ich noch am selben Tag zum Frauenarzt, ich war nur am weinen. Er kam auch mit, dem Baby ging es zum Glück aber gut. Dann die nächste Nacht wollte er dann lieber bei seinen Eltern schlafen. Mir ging es richtig schlecht dabei, aber ich musste es akzeptieren. Dann die nächsten Tage gab es immer nur ein Hin und Her. Wir haben uns durch Kleinigkeiten so gestritten wie noch nie. Sodass er an einem Punkt war, an dem er sogar meinte, es sei ganz vorbei. Dann später hatte er sich wieder einhekriegt ich hab versucht nochmal vernünftig mit ihm zu reden. Immerhin ging es hier um unser Baby. Ich wusste in dem Moment einfach nicht wie ich das alles schaffen sollte. Die finanzielle Situation alleine, die Geburt alleine, die Erziehung? Wir haben uns dann gestern nochmal zusammengesetzt und ich habe ihm nochmal klar gemacht, was er dadurch alles aufgibt. Er wird nicht bei der Geburt dabei sein, nicht den ersten Schrei hören, die Nabelschnur durchschneiden.. Die ersten Schritte. Das erste Wort. Ich habe ihm gesagt, dass er sich bewusst sein muss, dass irgendwann auch ein anderer Mann an meiner Seite sein wird und der dann sein Kind mit großzieht. Außerdem haben wir darüber geredet wie es soweit kommen konnte. Wir haben unsere Probleme aus der Beziehung angesprochen worüber wir sonst leider nie wirklich geredet haben. Nun nach langem ruhigem reden sind wir zum Entschluss gekommen, dass wir nicht auseinander sind aber auch nicht wirklich zusammen. Wir legen eine Pause ein. Für wie lange in etwa, haben wir nicht besprochen. Es sollte jedoch vor der Geburt unseres Kleinen geklärt sein. Wir haben uns auch umarmt, er hat mir ein Kuss auf die Stirn gegeben und gesagt, das wir im Kontakt bleiben und wir bedeuten uns auch noch sehr viel. Ich weiß, dass viele glauben, eine Beziehungspause ist quasi das Ende. Aber glaubt ihr auch mit einem Baby? Es gibt immer Höhen und Tiefen in einer Beziehung und gerade in der Schwangerschaft ist nicht immer alles leicht. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Feedbacks geben. War es bei jemanden vllt schon so ähnlich? Ich leide von Tag zu Tag so sehr. Ich liebe ihn wirklich über alles und will jetzt auch nichts versauen. Wie soll ich mich jetzt am besten verhalten?

Mehr lesen

19. August 2016 um 14:06

Kenne das problem
bei uns ist es seit 2 monaten auch ein ewiges hin und her. ich hab versucht mit ihm zum reden, aber das hält dann 2 wochen u dann streiten wir wieder. mittlerweile ist meine toleranzgrenze so hoch dass mir alles egal ist so lange er sich um uns kümmert. bin im vorzeitigen mutterschutz u habe strenge bettruhe. ich wüsste auch gar nicht wie ich das alles ohne ihn schaffen sollte derzeit. aber wenn es hart auf hart kommt weiß ich dass ich wenn das kleine da ist dass ich es auch alleine schaffe, auch finanziell gesehen. es gibt so viele anlaufstellen wo man sich nicht nur finanzielle hilfe suchen kann. versuche etwas ruhiger zu werden. ich weiß dass ist schwer aber gut für dein baby dieses ganze hin u her hat mich letzte woche mit vorzeitigen wehen ins kh gebracht also bitte versuch es zumindest. soll dir ja nicht auch passieren lass ihn mal zur ruhe kommen u haltet kontakt. das regelt sich bestimmt bald u vll tut euch der abstand für ein paar tage ja ganz gut ich drück dir die daumen dass alles gut geht :-*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2016 um 14:46

Beziehungspause während der Ss?
Hallo Also ich sag dir ganz ehrlich, wenn er sich seinen Gefühlen nicht bewusst ist und erst jetzt drauf kommt es dir zu sagen, dann ist es auch vlt besser so, dass ihr eine Pause bzw eine Trennung in erwägung zieht. Entweder er unterstützt dich oder nicht und in diesem Fall ist er keine Unterstützung, denn er weiß seit geraumer Zeit dass du schwanger bist und diesen Stress jetzt sicherlich nicht gebrauchen kannst! Lass dich nicht verarschen, wurde in meiner ersten Ss auch verlassen zudem auch noch hintergangen und und und.. hab ihm jedes mal verziehen und im Endeffekt kostete es mich 6 Jahre meines Lebens die ich umsonst gekämpft hatte.. Jetzt habe ich einen tollen Mannan meiner Seite der für mich da ist, bin mittlerweile auch wieder schwanger (39ssw) und ich hatte meine Stimmungsschwankungen, wo ich mich selber hätte dafür verlassen könnte, doch er blieb bei mir, weil die Liebe echt ist.. und egal wie schwer es ist, wenn dich ein Mann vom Herzen liebt, ist er sich seinen Gefühlen immer bewusst und geht keine Beziehungspause ein.. schon gar nicht wenn die Frau schwanger ist.

Ich wünsche dir sehr viel Glück und alles gute in der Schwangerschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2016 um 15:32
In Antwort auf haylee_12175235

Kenne das problem
bei uns ist es seit 2 monaten auch ein ewiges hin und her. ich hab versucht mit ihm zum reden, aber das hält dann 2 wochen u dann streiten wir wieder. mittlerweile ist meine toleranzgrenze so hoch dass mir alles egal ist so lange er sich um uns kümmert. bin im vorzeitigen mutterschutz u habe strenge bettruhe. ich wüsste auch gar nicht wie ich das alles ohne ihn schaffen sollte derzeit. aber wenn es hart auf hart kommt weiß ich dass ich wenn das kleine da ist dass ich es auch alleine schaffe, auch finanziell gesehen. es gibt so viele anlaufstellen wo man sich nicht nur finanzielle hilfe suchen kann. versuche etwas ruhiger zu werden. ich weiß dass ist schwer aber gut für dein baby dieses ganze hin u her hat mich letzte woche mit vorzeitigen wehen ins kh gebracht also bitte versuch es zumindest. soll dir ja nicht auch passieren lass ihn mal zur ruhe kommen u haltet kontakt. das regelt sich bestimmt bald u vll tut euch der abstand für ein paar tage ja ganz gut ich drück dir die daumen dass alles gut geht :-*

Ihr
Seid beide so süß. Danke für die lieben Worte. @maucci "dann weißt du ja genau wie ich mich fühle." Das ist wirklich das schlimmste was einer werdenen mutter passieren kann. So viele sagen auch zu mir, dass sie ihn so garnicht kennen, er sei ein anderer Mensch. Und ihr habt beide so recht mit dem was ihr sagt. Egal wie schwer es jetzt ist ich muss an den kleinen Prinz denken. Meine Familie steht mir auch bei, ich schlafe seitdem schon bei meinen Eltern, da ich es bei uns Zuhause noch nicht alleine aushalte.. Ich meine ich bin nicht immer einfach gewesen wir haben uns auch lfters mal gestritten aber das ist doch normal bei den Hormonen. Das tut mir auch fürchterlich leid.. Er hat gesagt ich habe ihn zu sehr eingeengt und zu wenig freiraum gegeben, ich hing halt sehr an ihm. Ich hoffe trotz allem, dass er wieder zurückkommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2016 um 17:52

Wir
Haben uns nochmal zusammengesetzt, er ist aber zum entschluss gekommen trotz allem eine Pause einzulegen. Es ist seine sache und nein so ist er nicht, das hat er auch versprochen. Ich warte jetzt hab, es wird ihm ja sicher was an uns liegen. Ich will ihn auch nicht unter Druck setzen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2016 um 19:25

Es
Sind bis jetzt gerade mal 2 Tage, wir haben nichts ausgemacht. Ja er hat sich gemeldet, hat mir berichtet das er beim Arzt war und wie es verlaufen ist, da er Probleme mit seinem Knie hatte. Mag sein, dass es komisch klingt, aber ich hab auch schon viel positives von einer Beziehungspause gehört, gerade mit einem Baby. Abwarten heißt es jetzt. Wie gesagt eigentlich ist er nicht so ein Mensch und er liebt sein Baby auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2016 um 21:08
In Antwort auf cadha_12273226

Wir
Haben uns nochmal zusammengesetzt, er ist aber zum entschluss gekommen trotz allem eine Pause einzulegen. Es ist seine sache und nein so ist er nicht, das hat er auch versprochen. Ich warte jetzt hab, es wird ihm ja sicher was an uns liegen. Ich will ihn auch nicht unter Druck setzen..

Ähmm..
Ich streite mit meinem Partner oft, es ist sogar gut wenn man sich ausseinandersetzt.. aber das hat nichts mit Trennung zu tun.. wenn man jemanden liebt, verlässt man ihn nicht.. Ganz einfach.. Vielleicht täusch ich mich ja auch, aber ich rede aus Erfahrung.. (schreibe)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2016 um 9:02


Es gibt keine pausen in einer beziehung. Es ist nur in watte verpackter schlussstrich.
Ein mann der eine frau während der ss im stich lässt und ihr das gefühlschaos zumutet, wird nicht viel liebe verspüren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram