Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Beziehung zwischen Schwangeren und Freunden/Familie

5. Juli 2008 um 13:08 Letzte Antwort: 5. Juli 2008 um 19:38

Hallo!

Tja, wie fang ich am besten an?!
Nein, ich bin nicht schwanger, aber eine sehr gute (eigentlich sogar meine beste) Freundin ist es und der Kleine wird definitiv ein Julikind.
Ich freue mich riesig mit ihr, wahrscheinlich sogar zu viel, denn hier liegt das große Problem: Ich gehe ihr auf die Nerven!

Sie sagt immer wieder, ganz klar und deutlich wie sehr Freunde und Familie ihr zur Zeit auf den Geist gehen und sie zurückblickend, am liebsten niemandem von dem ET erzählt hätte und das beim nächsten Kind auch nicht tun würde.
Aber und das ist der springende Punkt: Wenn ich mich länger nicht melde, oder nicht frage, wie es ihnen beiden geht, ist das auch nicht in Ordnung und führt auch zu Ärger auf ihrer Seite!

Ich habe ganz ehrlich keine Ahnung wie ich reagieren soll
Ihr Zeit geben, ja. Mich zurückhalten, ja. Aber wenn ich es zu viel tue...
wahrscheinlich wird sich das ganze geben und ich mache mir einfach zu viele Sorgen. Trotzdem mache ich mir ernsthaft Gedanken das diese Schwangerschaft alles verändern wird, also im Bezug auf unsere Freundschaft.
Ich bin eben die Kinderlose, die auch auf Grund von gesundheitlichen und beziehungstechnischen Gründen wahrscheinlich nie ein Kind haben wird. Und ich hab Angst das ich nur aus dummem Neid heraus so ängstlich reagiere. Oder sie mich nach der Geburt mit so ganz anderen Augen sehen wird als früher.

Also... da ich ein bisschen im Forum gestöbert und öfters gelesen habe, das es vor allem am Ende der Schwangerschaft nicht sonderlich um die Gedult bestellt ist... wie hättet ihr, liebe Baldmamas und Jungmamas, dass eure engsten Freunde und Familienmitglieder auf euch reagieren?

LG
Sitori

Mehr lesen

5. Juli 2008 um 13:23

Hallo,
leider hast du nicht erzählt was deine Freundin denn nervt - frägst du vielleicht zu oft ob sie denkt es ist bald soweit wenn du dich bei ihr meldest?
Dann kann ich es verstehen denn das würde mich auch nerven.

Also das einzige was mich bis jetzt nervt ist das mir jeder gesagt hat was es wird und jeder mir schlaue Tips gibt!
Wenn ich einen Rat brauche frage ich schon danach - oder steht auf der Stirn jeder Schwangeren: gib mir Tips ich bin ja so unfähig selbst danach zu fragen..

Meine Freunde sind alle ganz normal zu mir - wenn wir uns hören fragen sie wie es mir und Krümel geht und verhalten sich wie sonst auch ..

Würde dir raten abwarten und Tee trinken - wir Schwangere können auch leicht überreagieren - soll sich aber alles danach wieder geben!

lg
Tanja

Gefällt mir

5. Juli 2008 um 13:37

Also ich kann mich jennymaus da nur anschließen...
Meine Freunde nerven mich gar nicht. Wir haben Kontakt zueinander wie vor der SS und ich freu mich wenn sie fragen wie es mir und dem Kleinen geht.

Das einzige worauf auch ich allergisch reagiere sind die schlauen Ratschläge. Gott und die Welt meint es besser zu wissen und sie lassen mich an ihrem reichen Erfahrungsschatz teilhaben (vor allem auch Leute die selbst keine Kinder haben-waaah!)

Was denkst du denn, was deine Freundin an dir nerven könnte?

Liebe Grüße
Bubu 34+5 SSW

Gefällt mir

5. Juli 2008 um 19:12

Hallo
@Tanja und Bubu:
Leider geht meiner Freundin nicht ein bestimmtes Thema auf die Nerven, sondern allgemein die Zeit, die sie für jeden extra aufbringen muss. Also das interpretiere ich jedenfalls aus ihren Aussagen, denn auf das Thema angesprochen, weicht sie eher aus. Wahrscheinlich frage ich zu viel nach Treffen oder Telefonzeit. Zeit, die sie vielleicht lieber mit ihrem Mann verbringen würde.

@Tina:
Ich glaube nachvollziehen zu können, dass das sehr anstrengend sein muss! Generell sind Menschen, die nur(!) Ratschläge erteilen (und wahrscheinlich selber keine annehmen) sehr anstrengend.
Da ich kinderlos bin, möchte ich mir gar nicht erst anmassen irgendetwas besser wissen zu müssen! Ich finde das wirklich wichtig. Vor allem weil ich aus Gesprächen mit ihr eher merke, wie unwissend ich im Bezug auf das Thema bin.


Ansonsten schon einmal viele Dank für die Antworten.
Es hilft auf jeden Fall weiter auch einmal die andere Seite deutlich zu hören.

Gefällt mir

5. Juli 2008 um 19:38

Ich
kenn das auch so..und bin schnell genervt wenn man mir andauernd was erzählt und so..ratschläge..

ich selber rede da ja nich mal oft drüber..weil ich kaum was zu sagen habe, kind ist gesund und gut g*

frage mich eh was all die damen so zu berichten haben.., wenn man beim kaffee sitzt..

sowas..

lg

24ssw ps. mach dir man keine vorwürfe..g*

Gefällt mir