Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Risikoschwangerschaft und medizinische Fragen / Betablocker in der Schwangerschaft

Betablocker in der Schwangerschaft

16. Januar 2008 um 16:50 Letzte Antwort: 26. Juni 2008 um 16:03

Hallo,

ich suche Schwangere oder die es mal waren und die in der Schwangerschaft Betablocker nehmen mussten.
Es gab bei mir viele Schwierigkeiten und ich würde mich gerne mit anderen austauschen, da ich gerne noch ein zweites Kind hätte.

Mehr lesen

31. Januar 2008 um 23:11

Hi kruemelengel
Ich nehme auch Betablocker ein, und zwar zur Migräneprophylaxe.
Ich war zwei mal schwanger.(Es waren aber beides mal Eileiterschwangerschaften.) Ich konnte aber die Betablocker während den SS weiterhin einnehmen.

Was gibt es den bei dir für Schwierigkeiten?

Gefällt mir
23. Juni 2008 um 11:58

Auch ich...
nehme Betablocker; seit einigen Jahren, zwar nur eine sehr geringe Dosis aber immerhin...

Ich möchte nun in näherer Zukunft auch gern ein Baby und weiß nicht wie das laufen soll/ wird. Ich habe einiges gelesen, dass Betablocker vor Geburt abgesetzt werden müssen. Kann mir das allerdings garnicht vorstellen, da ich bereits beim vergessen einer Tablette altbekannte Rhytmusstörungen bekomme.

Würde mich demnach auch interessieren welche Erfahrungen andere gemacht haben!

Gruss

Gefällt mir
26. Juni 2008 um 16:03

Betabcker
Ich hatte damals während meine Schwangerschaft extremes Herzrasen (uls ca. 180 z.T. über mehrere Stunden). Aus diesem Grund habe ich dann Beta-Blocker (Beloc-zoc) und sogar zusätzlich noch Isoptin 80 bekommen. Damit ging es dann einigermassen. Als mein Sohn geboren wurde, mußte er einige Tage zur Beobachtung auf die Kinderstation, weil Entzugserscheinungen (verstärkter schneller Herzschlag) auftreten können. Es gab aber keinerlei Probeme, heute ist er 9 und es gab auch keine Probleme mehr.ALso mach dir keine Sorgen. Warum musst du denn Beta-blocker nehmen? Gruß Kathi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers