Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Beste Freundin zeigt wenig Interesse an meiner Schwangerschaft

Beste Freundin zeigt wenig Interesse an meiner Schwangerschaft

2. August um 9:26 Letzte Antwort: 14. September um 12:56

Hallo Ihr Lieben, 

wir hatten vor 2 Monaten geheiratet, mussten jedoch leider unsere lang geplante große Feier aufs nächste Jahr verschieben, aufgrund Corona. Standesamtlich haben wir trotzdem geheiratet im kleinen Kreise. Nun haben wir auch noch endlich (nach langer Suche) ein Grundstück gefunden und können hoffentlich bald unser Haus bauen. Und schwanger bin ich auch endlich im 6. Monat. Wir haben 2,5 Jahre lang probiert bis es nun endlich geklappt hat. Ich hab darunter wirklich schon gelitten, alle um mich herum wurden schwanger, nur ich nicht. Das wusste meine beste Freundin auch. Letztes Jahr war von ihr eine andere gute Freundin schwanger geworden und sie erzählte mir immer davon (gefühlt bei jedem Treffen), habe ihr auch immer zugehört und es nicht abgeschmettert. Ich hatte das Gefühl das sie sich wirklich für sie freuen würde. Bei ihrer Freundin hat es gleich geklappt, Pille abgesetzt und zack schwanger geworden.

Zu Ostern hatte ich dann endlich meine Schwangerschaft verkünden können, doch leider musste das telefonisch geschehen, da es gerade mit Corona hoch her ging und wir es alle schon ziemlich ernst genommen haben und uns demzufolge nicht sahen. Am Telefon konnte sie es erst gar nicht glauben und sagte zu mir: "und ich dachte schon bei euch beiden sei Hopfen und Malz verloren". Das hat mich schon getroffen, ich meine sie weiß wie lange ich schon probiere und das es nicht leicht für mich war und dann überbringe ich ihr diese Botschaft und dann kommt dieser dämliche Spruch?? Ich hab mich echt geärgert. Ein bisschen Freude kam in leisen Schritten hinterher aber keine für mich tiefempfundene, wie bei ihrer Freundin. Gut, was sie dann noch zum Schluss als Bemerkung erbrachte war, na vielleicht werd ich ja Patentante. Und so ein grinsen hinterher.... Ich sagte ihr, dass ich mir darüber noch keine Gedanken machte, da ich es selbst auch erst 2 Wochen wusste. 

Nun ja, dieser Faden zieht sich nun auch schon so weiter bis heute. Ich muss dazu sagen, dass sie mit ihren neuen Freund jetzt 9 Monate zusammen ist und sie sich auch ein Kind wünscht und es mit ihren neuen Freund noch nicht so ganz realisierbar ist, da sie noch eine andere Baustelle in ihrer Beziehung haben, die sie erst mal abschließen wollen. 

Worauf ich hinaus möchte. Ich möchte keine ständige Aufmerksamkeit wegen meiner Schwangerschaft oder sonstiges. Doch ich bin schon traurig darüber das sie sich augenscheinlich mehr für ihre andere Freundin (die 350 km weit weg wohnt) freute, als für mich. Das tut wir schon weh. 

Gestern waren wir zwei Pärchen zusammen baden gefahren und sie sah mich zum ersten Mal mit meinem Bauch im Bikini. Und ich habe schon eine schöne Kugel, auf die ich auch echt stolz bin. Von ihr kamen nur komische Blicke und hat dann wieder auch schnell weg geschaut. So als hätte ich ne Krankheit und sie könne nicht hin gucken. Es kam nicht mal eine Bemerkung wie, mensch hast aber schon ne ordentliche Kugel, oder sonst irgendwas. 

Sie ist meine beste Freundin und wenn sie die letzten Male bei mir war, hatten wir meistens die Gespräche auf ihrer Seite. Ich wünschte mir gerade von ihr viel mehr Interesse und Freude. Sie zeigt auch wenig Interesse an meinen US Bildern. Bei ihrer Freundin letztes Jahr schwärmte sie von ihren US Bildern. 

Habe ich zu hohe Erwartungen? Sehe ich das ganze im Ansatz total falsch und interpretiere es mit zu scharfem Verstand? Entschuldigt bitte den langen Text. 

Danke für eure Zeit die ihr euch genommen habt. 😊 Liebe Grüße 

Mehr lesen

2. August um 10:03

Hast du sie das mal direkt gefragt?
vermutlich ist sie auf dich neidisch und du bist greifbar, die 350km entfernte Freundin nicht..

Gefällt mir
2. August um 10:20
In Antwort auf skadirux

Hast du sie das mal direkt gefragt?
vermutlich ist sie auf dich neidisch und du bist greifbar, die 350km entfernte Freundin nicht..

Nein hab ich noch nicht. Da ich mir meiner eigenen Auffassung auch nie so recht sicher war. Ob ich nicht übertreibe in meiner Wahrnehmung. Vielleicht hast du recht und sollte sie mal darauf ansprechen? Doch wie stell ich das an. Ich hab das Gefühl du hast dich für deine andere Freundin mehr gefreut als für mich?! 🙄

Gefällt mir
2. August um 10:23

Von der Ferne aus schwer zu beurteilen. Aber so aus dem Lesen heraus, steht die Antwort in deinem Text. Sie wünscht sich ein Kind und es geht im Moment nicht. 
die Freundin in der Ferne ist nicht präsent. Das ist vielleicht für die leichter zu ertragen. Das heißt auch nicht, dass sie sich nicht freut, dass es bei euch endlich geklappt hat, aber es trifft sie vielleicht auch hart, weil sie im Moment das nicht haben kann. Das kann emotional sehr belasten. Vielleicht fühlt sie sich deshalb auch schlecht und meidet deshalb das Thema? Das alles kannst du nur heraus finden, wenn du mit ihr redest. 
meine beste Freundin hat nie nach ihrem Patenkind gefragt, als ich mit diesem schwanger war. Erst als sie selbst schwanger wurde, konnte sie danach fragen. Ich habe es ihr nie übel genommen, da sie vorher 2 Fehlgeburten hatte und es Jahre gedauert hat, bis sie schwanger wurde. Es war für sie sehr schwierig, als ich schwanger wurde. Obwohl sie sich für mich gefreut hat, das habe ich gemerkt. Trotzdem konnten wir erst richtig über Schwangerschaft reden, als sie auch endlich schwanger war. 
 

Gefällt mir
2. August um 10:46
In Antwort auf misspoppins

Von der Ferne aus schwer zu beurteilen. Aber so aus dem Lesen heraus, steht die Antwort in deinem Text. Sie wünscht sich ein Kind und es geht im Moment nicht. 
die Freundin in der Ferne ist nicht präsent. Das ist vielleicht für die leichter zu ertragen. Das heißt auch nicht, dass sie sich nicht freut, dass es bei euch endlich geklappt hat, aber es trifft sie vielleicht auch hart, weil sie im Moment das nicht haben kann. Das kann emotional sehr belasten. Vielleicht fühlt sie sich deshalb auch schlecht und meidet deshalb das Thema? Das alles kannst du nur heraus finden, wenn du mit ihr redest. 
meine beste Freundin hat nie nach ihrem Patenkind gefragt, als ich mit diesem schwanger war. Erst als sie selbst schwanger wurde, konnte sie danach fragen. Ich habe es ihr nie übel genommen, da sie vorher 2 Fehlgeburten hatte und es Jahre gedauert hat, bis sie schwanger wurde. Es war für sie sehr schwierig, als ich schwanger wurde. Obwohl sie sich für mich gefreut hat, das habe ich gemerkt. Trotzdem konnten wir erst richtig über Schwangerschaft reden, als sie auch endlich schwanger war. 
 

Ja, in deinem Fall auch völlig nachvollziehbar. Deine Freundin hatte 2 Fehlgeburten, probiert schon seit langem ein Kind zu bekommen. Doch bei meiner Freundin ist es etwas anders. Klar wünscht sie sich ein Kind. Aber das schon immer. Doch sie probieren es ja nicht. Ich habe mir auch schon immer ein Kind gewünscht, doch habe mich immer für meine Freundinnen gefreut.

Würde sie es jetzt auch schon seit langem probieren ein Kind zu bekommen, dann würde ich das ganze auch aus einer völlig anderen Perspektive sehen. Doch wie gesagt, sie konnte sich ja auch für ihre andere Freundin freuen und dabei wusste sie auch genau, wie sehr ich mir eins gewünscht habe. Da hat sie auch keine Rücksicht genommen. Was ich ihr auch nicht böse nehme. Bitte nicht falsch verstehen. 

Das Gespräch mit ihr zu suchen wäre eine Alternative. Doch möchte auch nicht, dass sie sich dann dazu gedrungen fühlt, sich mehr für mich zu freuen bzw. mehr Interesse zu zeigen. Eigentlich möchte man dann nicht den Hintergedanken haben, hmm macht sie das jetzt nur weil ich das so will? Sie soll doch alles aus freien Stücken machen und sich nicht zu was gedrungen fühlen, nur weil ich es so will?! 

Es macht mich traurig ja, aber es ist kein Grund für mich, dass daran unsere langjährige Freundschaft kaputt geht. Ich wollte jediglich erstmal nur wissen, wie andere, außerhalb des Spielfeldes, die Situation bewusst einschätzen. Klar, ist es für Außenstehende immer schwieriger, gerade auch, weil es nur ein Text ist, den man liest. 😉

Gefällt mir
2. August um 11:30

Ist doch ganz klar. Sie hätte auch gerne ein Kind, aber als die andere Freundin schwnager wurde, hatte sie keinen Partner, insofern war dieser Wunsch alles andere als realisierbar und sie konnte damit umgehen. Jetzt, wo du scheanger bist, hat sie einen Partner, nur mit dem ein Kind zu bekommen ist auch nicht realisierbar. Wahrscheinlich will er auch nicht. Das frustet.

Gefällt mir
2. August um 11:41
In Antwort auf whitecookie

Ist doch ganz klar. Sie hätte auch gerne ein Kind, aber als die andere Freundin schwnager wurde, hatte sie keinen Partner, insofern war dieser Wunsch alles andere als realisierbar und sie konnte damit umgehen. Jetzt, wo du scheanger bist, hat sie einen Partner, nur mit dem ein Kind zu bekommen ist auch nicht realisierbar. Wahrscheinlich will er auch nicht. Das frustet.

Nein nein, sie hatte auch letztes Jahr einen Partner, doch das hatte leider nicht gehalten. Und ihr neuer Partner möchte auch sehr gerne ein Kind, doch wie ich im ersten Post schon geschrieben hatte, möchten die beiden erst einmal eine andere Baustelle abschließen, bevor sie mit der Kinderplanung los legen. 😉

Gefällt mir
2. August um 12:12
In Antwort auf skadirux

Hast du sie das mal direkt gefragt?
vermutlich ist sie auf dich neidisch und du bist greifbar, die 350km entfernte Freundin nicht..

Ich denke auch das es an der Entfernung liegt.

Sie hat unerfüllten Kinderwunsch und scheinbar krieselt es wenn sie erst an Baustellen arbeiten müssen.

Die TE hingegen hat frisch geheiratet, ein Grundstück und nun kommt bald das Baby, wegen dem sie warscheinlich bald auch weniger Zeit haben wird.

Das wird der Freundin halt durchgängig vor Augen geführt bzw auf die Nase geschmiert, die andere Freundin hingegen ist 350km entfernt.

Das ist wie bei diesen frisch verlassenen die grantig werden wenn sie andere Paare knutschen sehen ^^

Aber liebe TE, musst du denn dringend von ihr gefeiert werden? Ich denke nein, freut ihr euch als Paar und gut ist.

Gefällt mir
2. August um 12:12
In Antwort auf skadirux

Hast du sie das mal direkt gefragt?
vermutlich ist sie auf dich neidisch und du bist greifbar, die 350km entfernte Freundin nicht..

Ich denke auch das es an der Entfernung liegt.

Sie hat unerfüllten Kinderwunsch und scheinbar krieselt es wenn sie erst an Baustellen arbeiten müssen.

Die TE hingegen hat frisch geheiratet, ein Grundstück und nun kommt bald das Baby, wegen dem sie warscheinlich bald auch weniger Zeit haben wird.

Das wird der Freundin halt durchgängig vor Augen geführt bzw auf die Nase geschmiert, die andere Freundin hingegen ist 350km entfernt.

Das ist wie bei diesen frisch verlassenen die grantig werden wenn sie andere Paare knutschen sehen ^^

Aber liebe TE, musst du denn dringend von ihr gefeiert werden? Ich denke nein, freut ihr euch als Paar und gut ist.

Gefällt mir
2. August um 13:00

Auch wenn die beiden eine Baustelle haben, ist sie sehr glücklich mit ihrem neuen Freund. Sie sind auch ein tolles Paar, welches garantiert auch ihren Kinderwunsch noch erfüllen wird. 

Doch ist es denn so schwer zu verstehen, worum es mir bei meinem Post geht? Ich möchte nicht gefeiert werden oder sonst etwas. Mich macht es einfach nur traurig, dass sie mir gegenüber erst so einen crassen Spruch entgegen bringt und den hätte sie sich wirklich sparen können. 

Vermutlich werd ich um ein Gespräch mit ihr nicht rum kommen. Vielleicht sehe ich das ganze auch zu sehr - mit angezogener Handbremse. 

Gefällt mir
2. August um 13:29
In Antwort auf henne

Hallo Ihr Lieben, 

wir hatten vor 2 Monaten geheiratet, mussten jedoch leider unsere lang geplante große Feier aufs nächste Jahr verschieben, aufgrund Corona. Standesamtlich haben wir trotzdem geheiratet im kleinen Kreise. Nun haben wir auch noch endlich (nach langer Suche) ein Grundstück gefunden und können hoffentlich bald unser Haus bauen. Und schwanger bin ich auch endlich im 6. Monat. Wir haben 2,5 Jahre lang probiert bis es nun endlich geklappt hat. Ich hab darunter wirklich schon gelitten, alle um mich herum wurden schwanger, nur ich nicht. Das wusste meine beste Freundin auch. Letztes Jahr war von ihr eine andere gute Freundin schwanger geworden und sie erzählte mir immer davon (gefühlt bei jedem Treffen), habe ihr auch immer zugehört und es nicht abgeschmettert. Ich hatte das Gefühl das sie sich wirklich für sie freuen würde. Bei ihrer Freundin hat es gleich geklappt, Pille abgesetzt und zack schwanger geworden.

Zu Ostern hatte ich dann endlich meine Schwangerschaft verkünden können, doch leider musste das telefonisch geschehen, da es gerade mit Corona hoch her ging und wir es alle schon ziemlich ernst genommen haben und uns demzufolge nicht sahen. Am Telefon konnte sie es erst gar nicht glauben und sagte zu mir: "und ich dachte schon bei euch beiden sei Hopfen und Malz verloren". Das hat mich schon getroffen, ich meine sie weiß wie lange ich schon probiere und das es nicht leicht für mich war und dann überbringe ich ihr diese Botschaft und dann kommt dieser dämliche Spruch?? Ich hab mich echt geärgert. Ein bisschen Freude kam in leisen Schritten hinterher aber keine für mich tiefempfundene, wie bei ihrer Freundin. Gut, was sie dann noch zum Schluss als Bemerkung erbrachte war, na vielleicht werd ich ja Patentante. Und so ein grinsen hinterher.... Ich sagte ihr, dass ich mir darüber noch keine Gedanken machte, da ich es selbst auch erst 2 Wochen wusste. 

Nun ja, dieser Faden zieht sich nun auch schon so weiter bis heute. Ich muss dazu sagen, dass sie mit ihren neuen Freund jetzt 9 Monate zusammen ist und sie sich auch ein Kind wünscht und es mit ihren neuen Freund noch nicht so ganz realisierbar ist, da sie noch eine andere Baustelle in ihrer Beziehung haben, die sie erst mal abschließen wollen. 

Worauf ich hinaus möchte. Ich möchte keine ständige Aufmerksamkeit wegen meiner Schwangerschaft oder sonstiges. Doch ich bin schon traurig darüber das sie sich augenscheinlich mehr für ihre andere Freundin (die 350 km weit weg wohnt) freute, als für mich. Das tut wir schon weh. 

Gestern waren wir zwei Pärchen zusammen baden gefahren und sie sah mich zum ersten Mal mit meinem Bauch im Bikini. Und ich habe schon eine schöne Kugel, auf die ich auch echt stolz bin. Von ihr kamen nur komische Blicke und hat dann wieder auch schnell weg geschaut. So als hätte ich ne Krankheit und sie könne nicht hin gucken. Es kam nicht mal eine Bemerkung wie, mensch hast aber schon ne ordentliche Kugel, oder sonst irgendwas. 

Sie ist meine beste Freundin und wenn sie die letzten Male bei mir war, hatten wir meistens die Gespräche auf ihrer Seite. Ich wünschte mir gerade von ihr viel mehr Interesse und Freude. Sie zeigt auch wenig Interesse an meinen US Bildern. Bei ihrer Freundin letztes Jahr schwärmte sie von ihren US Bildern. 

Habe ich zu hohe Erwartungen? Sehe ich das ganze im Ansatz total falsch und interpretiere es mit zu scharfem Verstand? Entschuldigt bitte den langen Text. 

Danke für eure Zeit die ihr euch genommen habt. 😊 Liebe Grüße 

Ich möchte auch gerne noch mit anmerken, dass ich im letzten Jahr gar nicht vom Glück verfolgt war. Hatte mehrere Krankheiten durchgemacht und lag deshalb auch öfter im Krankenhaus. Und dieses Jahr scheint mir das Glück nun auch endlich wieder hold zu sein. Ich denke, daraus beruht es auch, warum ich es deshalb so gar nicht verstehen kann, ihr Verhalten mir gegenüber. 

Gefällt mir
2. August um 14:17
In Antwort auf henne

Hallo Ihr Lieben, 

wir hatten vor 2 Monaten geheiratet, mussten jedoch leider unsere lang geplante große Feier aufs nächste Jahr verschieben, aufgrund Corona. Standesamtlich haben wir trotzdem geheiratet im kleinen Kreise. Nun haben wir auch noch endlich (nach langer Suche) ein Grundstück gefunden und können hoffentlich bald unser Haus bauen. Und schwanger bin ich auch endlich im 6. Monat. Wir haben 2,5 Jahre lang probiert bis es nun endlich geklappt hat. Ich hab darunter wirklich schon gelitten, alle um mich herum wurden schwanger, nur ich nicht. Das wusste meine beste Freundin auch. Letztes Jahr war von ihr eine andere gute Freundin schwanger geworden und sie erzählte mir immer davon (gefühlt bei jedem Treffen), habe ihr auch immer zugehört und es nicht abgeschmettert. Ich hatte das Gefühl das sie sich wirklich für sie freuen würde. Bei ihrer Freundin hat es gleich geklappt, Pille abgesetzt und zack schwanger geworden.

Zu Ostern hatte ich dann endlich meine Schwangerschaft verkünden können, doch leider musste das telefonisch geschehen, da es gerade mit Corona hoch her ging und wir es alle schon ziemlich ernst genommen haben und uns demzufolge nicht sahen. Am Telefon konnte sie es erst gar nicht glauben und sagte zu mir: "und ich dachte schon bei euch beiden sei Hopfen und Malz verloren". Das hat mich schon getroffen, ich meine sie weiß wie lange ich schon probiere und das es nicht leicht für mich war und dann überbringe ich ihr diese Botschaft und dann kommt dieser dämliche Spruch?? Ich hab mich echt geärgert. Ein bisschen Freude kam in leisen Schritten hinterher aber keine für mich tiefempfundene, wie bei ihrer Freundin. Gut, was sie dann noch zum Schluss als Bemerkung erbrachte war, na vielleicht werd ich ja Patentante. Und so ein grinsen hinterher.... Ich sagte ihr, dass ich mir darüber noch keine Gedanken machte, da ich es selbst auch erst 2 Wochen wusste. 

Nun ja, dieser Faden zieht sich nun auch schon so weiter bis heute. Ich muss dazu sagen, dass sie mit ihren neuen Freund jetzt 9 Monate zusammen ist und sie sich auch ein Kind wünscht und es mit ihren neuen Freund noch nicht so ganz realisierbar ist, da sie noch eine andere Baustelle in ihrer Beziehung haben, die sie erst mal abschließen wollen. 

Worauf ich hinaus möchte. Ich möchte keine ständige Aufmerksamkeit wegen meiner Schwangerschaft oder sonstiges. Doch ich bin schon traurig darüber das sie sich augenscheinlich mehr für ihre andere Freundin (die 350 km weit weg wohnt) freute, als für mich. Das tut wir schon weh. 

Gestern waren wir zwei Pärchen zusammen baden gefahren und sie sah mich zum ersten Mal mit meinem Bauch im Bikini. Und ich habe schon eine schöne Kugel, auf die ich auch echt stolz bin. Von ihr kamen nur komische Blicke und hat dann wieder auch schnell weg geschaut. So als hätte ich ne Krankheit und sie könne nicht hin gucken. Es kam nicht mal eine Bemerkung wie, mensch hast aber schon ne ordentliche Kugel, oder sonst irgendwas. 

Sie ist meine beste Freundin und wenn sie die letzten Male bei mir war, hatten wir meistens die Gespräche auf ihrer Seite. Ich wünschte mir gerade von ihr viel mehr Interesse und Freude. Sie zeigt auch wenig Interesse an meinen US Bildern. Bei ihrer Freundin letztes Jahr schwärmte sie von ihren US Bildern. 

Habe ich zu hohe Erwartungen? Sehe ich das ganze im Ansatz total falsch und interpretiere es mit zu scharfem Verstand? Entschuldigt bitte den langen Text. 

Danke für eure Zeit die ihr euch genommen habt. 😊 Liebe Grüße 

Vermutlich habt ihr recht und ich reagiere momentan einfach auch nur zu empfindlich und vielleicht auch egoistisch. Ich danke euch allen für eure ehrlichen Meinungen 😉🤗 

Liebe Grüße die Henne

Gefällt mir
2. August um 21:08

Vielleicht war der Wunsch letztes Jahr auch noch nicht so groß bei ihr. Vielleicht hat sie sich auch immer vorgestellt wie ihr Beide mal Kinder habt und nun ist es bei Dir so weit und ihr wird klar, dass sie das jetzt am liebsten sofort auch möchte. Du bist ihr nun ein Stück voraus und sie weiß, dass es bei ihr noch dauern wird. Gerade dass sie so auf deinen Bauch blickt, spricht für Neid. Das wird sie nicht absichtlich machen, es ist einfach schwierig für sie. 

Gefällt mir
3. August um 10:04

Meine beste Freundin war auch so, sie ging damals durch eine schwere Zeit und konnte sich deshalb nicht wirklich für mich freuen. Aber das wurde mit der Zeit immer besser, weil ihre Situation auch entspannter wwurde, und jetzt ist sie die beste Tante für meine Kinder Geb ihr einfach etwas Zeit, das wird sich schon regeln.

Gefällt mir
3. August um 20:52
In Antwort auf henne

Hallo Ihr Lieben, 

wir hatten vor 2 Monaten geheiratet, mussten jedoch leider unsere lang geplante große Feier aufs nächste Jahr verschieben, aufgrund Corona. Standesamtlich haben wir trotzdem geheiratet im kleinen Kreise. Nun haben wir auch noch endlich (nach langer Suche) ein Grundstück gefunden und können hoffentlich bald unser Haus bauen. Und schwanger bin ich auch endlich im 6. Monat. Wir haben 2,5 Jahre lang probiert bis es nun endlich geklappt hat. Ich hab darunter wirklich schon gelitten, alle um mich herum wurden schwanger, nur ich nicht. Das wusste meine beste Freundin auch. Letztes Jahr war von ihr eine andere gute Freundin schwanger geworden und sie erzählte mir immer davon (gefühlt bei jedem Treffen), habe ihr auch immer zugehört und es nicht abgeschmettert. Ich hatte das Gefühl das sie sich wirklich für sie freuen würde. Bei ihrer Freundin hat es gleich geklappt, Pille abgesetzt und zack schwanger geworden.

Zu Ostern hatte ich dann endlich meine Schwangerschaft verkünden können, doch leider musste das telefonisch geschehen, da es gerade mit Corona hoch her ging und wir es alle schon ziemlich ernst genommen haben und uns demzufolge nicht sahen. Am Telefon konnte sie es erst gar nicht glauben und sagte zu mir: "und ich dachte schon bei euch beiden sei Hopfen und Malz verloren". Das hat mich schon getroffen, ich meine sie weiß wie lange ich schon probiere und das es nicht leicht für mich war und dann überbringe ich ihr diese Botschaft und dann kommt dieser dämliche Spruch?? Ich hab mich echt geärgert. Ein bisschen Freude kam in leisen Schritten hinterher aber keine für mich tiefempfundene, wie bei ihrer Freundin. Gut, was sie dann noch zum Schluss als Bemerkung erbrachte war, na vielleicht werd ich ja Patentante. Und so ein grinsen hinterher.... Ich sagte ihr, dass ich mir darüber noch keine Gedanken machte, da ich es selbst auch erst 2 Wochen wusste. 

Nun ja, dieser Faden zieht sich nun auch schon so weiter bis heute. Ich muss dazu sagen, dass sie mit ihren neuen Freund jetzt 9 Monate zusammen ist und sie sich auch ein Kind wünscht und es mit ihren neuen Freund noch nicht so ganz realisierbar ist, da sie noch eine andere Baustelle in ihrer Beziehung haben, die sie erst mal abschließen wollen. 

Worauf ich hinaus möchte. Ich möchte keine ständige Aufmerksamkeit wegen meiner Schwangerschaft oder sonstiges. Doch ich bin schon traurig darüber das sie sich augenscheinlich mehr für ihre andere Freundin (die 350 km weit weg wohnt) freute, als für mich. Das tut wir schon weh. 

Gestern waren wir zwei Pärchen zusammen baden gefahren und sie sah mich zum ersten Mal mit meinem Bauch im Bikini. Und ich habe schon eine schöne Kugel, auf die ich auch echt stolz bin. Von ihr kamen nur komische Blicke und hat dann wieder auch schnell weg geschaut. So als hätte ich ne Krankheit und sie könne nicht hin gucken. Es kam nicht mal eine Bemerkung wie, mensch hast aber schon ne ordentliche Kugel, oder sonst irgendwas. 

Sie ist meine beste Freundin und wenn sie die letzten Male bei mir war, hatten wir meistens die Gespräche auf ihrer Seite. Ich wünschte mir gerade von ihr viel mehr Interesse und Freude. Sie zeigt auch wenig Interesse an meinen US Bildern. Bei ihrer Freundin letztes Jahr schwärmte sie von ihren US Bildern. 

Habe ich zu hohe Erwartungen? Sehe ich das ganze im Ansatz total falsch und interpretiere es mit zu scharfem Verstand? Entschuldigt bitte den langen Text. 

Danke für eure Zeit die ihr euch genommen habt. 😊 Liebe Grüße 

Hohe Erwartungen hast du nicht.
Hier muss man zuerst deine Freundin verstehen.
Es gibt ja Gründe.
Mir ist nur klar geworden, dass sie vom Baby träumt. Und vielleicht klappt es irgendwie nicht.. Deswegen ist ihre Reaktion so.
Aber ich würde sagen einfach direkt fragen.
So findest du Antwort

Gefällt mir
4. August um 2:54
In Antwort auf henne

Hallo Ihr Lieben, 

wir hatten vor 2 Monaten geheiratet, mussten jedoch leider unsere lang geplante große Feier aufs nächste Jahr verschieben, aufgrund Corona. Standesamtlich haben wir trotzdem geheiratet im kleinen Kreise. Nun haben wir auch noch endlich (nach langer Suche) ein Grundstück gefunden und können hoffentlich bald unser Haus bauen. Und schwanger bin ich auch endlich im 6. Monat. Wir haben 2,5 Jahre lang probiert bis es nun endlich geklappt hat. Ich hab darunter wirklich schon gelitten, alle um mich herum wurden schwanger, nur ich nicht. Das wusste meine beste Freundin auch. Letztes Jahr war von ihr eine andere gute Freundin schwanger geworden und sie erzählte mir immer davon (gefühlt bei jedem Treffen), habe ihr auch immer zugehört und es nicht abgeschmettert. Ich hatte das Gefühl das sie sich wirklich für sie freuen würde. Bei ihrer Freundin hat es gleich geklappt, Pille abgesetzt und zack schwanger geworden.

Zu Ostern hatte ich dann endlich meine Schwangerschaft verkünden können, doch leider musste das telefonisch geschehen, da es gerade mit Corona hoch her ging und wir es alle schon ziemlich ernst genommen haben und uns demzufolge nicht sahen. Am Telefon konnte sie es erst gar nicht glauben und sagte zu mir: "und ich dachte schon bei euch beiden sei Hopfen und Malz verloren". Das hat mich schon getroffen, ich meine sie weiß wie lange ich schon probiere und das es nicht leicht für mich war und dann überbringe ich ihr diese Botschaft und dann kommt dieser dämliche Spruch?? Ich hab mich echt geärgert. Ein bisschen Freude kam in leisen Schritten hinterher aber keine für mich tiefempfundene, wie bei ihrer Freundin. Gut, was sie dann noch zum Schluss als Bemerkung erbrachte war, na vielleicht werd ich ja Patentante. Und so ein grinsen hinterher.... Ich sagte ihr, dass ich mir darüber noch keine Gedanken machte, da ich es selbst auch erst 2 Wochen wusste. 

Nun ja, dieser Faden zieht sich nun auch schon so weiter bis heute. Ich muss dazu sagen, dass sie mit ihren neuen Freund jetzt 9 Monate zusammen ist und sie sich auch ein Kind wünscht und es mit ihren neuen Freund noch nicht so ganz realisierbar ist, da sie noch eine andere Baustelle in ihrer Beziehung haben, die sie erst mal abschließen wollen. 

Worauf ich hinaus möchte. Ich möchte keine ständige Aufmerksamkeit wegen meiner Schwangerschaft oder sonstiges. Doch ich bin schon traurig darüber das sie sich augenscheinlich mehr für ihre andere Freundin (die 350 km weit weg wohnt) freute, als für mich. Das tut wir schon weh. 

Gestern waren wir zwei Pärchen zusammen baden gefahren und sie sah mich zum ersten Mal mit meinem Bauch im Bikini. Und ich habe schon eine schöne Kugel, auf die ich auch echt stolz bin. Von ihr kamen nur komische Blicke und hat dann wieder auch schnell weg geschaut. So als hätte ich ne Krankheit und sie könne nicht hin gucken. Es kam nicht mal eine Bemerkung wie, mensch hast aber schon ne ordentliche Kugel, oder sonst irgendwas. 

Sie ist meine beste Freundin und wenn sie die letzten Male bei mir war, hatten wir meistens die Gespräche auf ihrer Seite. Ich wünschte mir gerade von ihr viel mehr Interesse und Freude. Sie zeigt auch wenig Interesse an meinen US Bildern. Bei ihrer Freundin letztes Jahr schwärmte sie von ihren US Bildern. 

Habe ich zu hohe Erwartungen? Sehe ich das ganze im Ansatz total falsch und interpretiere es mit zu scharfem Verstand? Entschuldigt bitte den langen Text. 

Danke für eure Zeit die ihr euch genommen habt. 😊 Liebe Grüße 

Also ich finde es nicht oki von ihr ganz ehrlich und ich würde sie ansprechen und gucken wo das Problem liegt aber meine beste Freundin freut sich mehr als ich hahaha natürlich nur Spaß sprecht sie an und sag ihr das du es nicht Unordnung findest 

Gefällt mir
14. September um 9:57

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende .Wir waren gestern auf einem Mittelaltermarkt, dass war Mal wieder sehr schön 🥰. Jetzt bin ich allerdings ganz schön platt und der Hals kratzt auch wieder.. es war am Wochenende doch ein bisschen zuviel.Freitag hatte die Große Übernachtungsbesuch und ihr erster Zahn ist endlich rausgefallen.. da war sie total aufgeregt und nachts waren die beiden sehr unruhig.. von Samstag zu Sonntag hab ich dann irgendwie Schwangerschaftsbedingt wieder mehr wachgelegen und gestern Abend hab ich mich dann komplett erschlagen gefühlt und das hält bis heute an. Ansonsten haben wir nun bis auf Kleinigkeiten auf der Apotheke und DM alles beisammen fürs Bauchzwergie . Also muss alles noch aufgebaut, gereinigt, gewaschen und sortiert werden, dass dauert ja auch seine Zeit. Aber ich bin ganz froh zu wissen es ist alles da um uns die ersten Monate zu erleichtern und alles Andere wie zb Hochstuhl, Sicherungen für die Treppe, Kindersicherungen für die Schränke, Fotoalbum, Babyphone besorgen wir erst später, wenn das Mausi da ist... brauchen wir am Anfang eh nicht 😅. Was macht eure Erstausstattung so ? Wie geht es euch sonst so?  

Gefällt mir
14. September um 12:56
In Antwort auf henne

Hallo Ihr Lieben, 

wir hatten vor 2 Monaten geheiratet, mussten jedoch leider unsere lang geplante große Feier aufs nächste Jahr verschieben, aufgrund Corona. Standesamtlich haben wir trotzdem geheiratet im kleinen Kreise. Nun haben wir auch noch endlich (nach langer Suche) ein Grundstück gefunden und können hoffentlich bald unser Haus bauen. Und schwanger bin ich auch endlich im 6. Monat. Wir haben 2,5 Jahre lang probiert bis es nun endlich geklappt hat. Ich hab darunter wirklich schon gelitten, alle um mich herum wurden schwanger, nur ich nicht. Das wusste meine beste Freundin auch. Letztes Jahr war von ihr eine andere gute Freundin schwanger geworden und sie erzählte mir immer davon (gefühlt bei jedem Treffen), habe ihr auch immer zugehört und es nicht abgeschmettert. Ich hatte das Gefühl das sie sich wirklich für sie freuen würde. Bei ihrer Freundin hat es gleich geklappt, Pille abgesetzt und zack schwanger geworden.

Zu Ostern hatte ich dann endlich meine Schwangerschaft verkünden können, doch leider musste das telefonisch geschehen, da es gerade mit Corona hoch her ging und wir es alle schon ziemlich ernst genommen haben und uns demzufolge nicht sahen. Am Telefon konnte sie es erst gar nicht glauben und sagte zu mir: "und ich dachte schon bei euch beiden sei Hopfen und Malz verloren". Das hat mich schon getroffen, ich meine sie weiß wie lange ich schon probiere und das es nicht leicht für mich war und dann überbringe ich ihr diese Botschaft und dann kommt dieser dämliche Spruch?? Ich hab mich echt geärgert. Ein bisschen Freude kam in leisen Schritten hinterher aber keine für mich tiefempfundene, wie bei ihrer Freundin. Gut, was sie dann noch zum Schluss als Bemerkung erbrachte war, na vielleicht werd ich ja Patentante. Und so ein grinsen hinterher.... Ich sagte ihr, dass ich mir darüber noch keine Gedanken machte, da ich es selbst auch erst 2 Wochen wusste. 

Nun ja, dieser Faden zieht sich nun auch schon so weiter bis heute. Ich muss dazu sagen, dass sie mit ihren neuen Freund jetzt 9 Monate zusammen ist und sie sich auch ein Kind wünscht und es mit ihren neuen Freund noch nicht so ganz realisierbar ist, da sie noch eine andere Baustelle in ihrer Beziehung haben, die sie erst mal abschließen wollen. 

Worauf ich hinaus möchte. Ich möchte keine ständige Aufmerksamkeit wegen meiner Schwangerschaft oder sonstiges. Doch ich bin schon traurig darüber das sie sich augenscheinlich mehr für ihre andere Freundin (die 350 km weit weg wohnt) freute, als für mich. Das tut wir schon weh. 

Gestern waren wir zwei Pärchen zusammen baden gefahren und sie sah mich zum ersten Mal mit meinem Bauch im Bikini. Und ich habe schon eine schöne Kugel, auf die ich auch echt stolz bin. Von ihr kamen nur komische Blicke und hat dann wieder auch schnell weg geschaut. So als hätte ich ne Krankheit und sie könne nicht hin gucken. Es kam nicht mal eine Bemerkung wie, mensch hast aber schon ne ordentliche Kugel, oder sonst irgendwas. 

Sie ist meine beste Freundin und wenn sie die letzten Male bei mir war, hatten wir meistens die Gespräche auf ihrer Seite. Ich wünschte mir gerade von ihr viel mehr Interesse und Freude. Sie zeigt auch wenig Interesse an meinen US Bildern. Bei ihrer Freundin letztes Jahr schwärmte sie von ihren US Bildern. 

Habe ich zu hohe Erwartungen? Sehe ich das ganze im Ansatz total falsch und interpretiere es mit zu scharfem Verstand? Entschuldigt bitte den langen Text. 

Danke für eure Zeit die ihr euch genommen habt. 😊 Liebe Grüße 

Hey! Schade, dass du dir Kopf machen musst.
Das ist wirklich manchmal schwer, wenn es zu Freunden kommt.
An Neid liegt es glaub ich nicht. Obwohl es gibt dafür Gründe. Vielleich ärgert sie sich, dass sie noch keine Möglichkeit hat, Baby zu bekommen.
Aber diese Reaktion ist nicht in Ordnung.
Hier musst du überlegen, ob sie wirklich gute Freundin ist.
Beste Freundin ist eine Person, die nicht nur unterstützen kann, wenn man Pech hat.
Beste Freundin ist eine Person, die sich freuen kann, wenn du glücklich bist. Beste Freundin ist eine Person, die glücklich ist, wenn du etwas Schönes in deinem Leben erlebst. Das ist genau der Fall.
Diese dämlichen Sprüche sind einfach unzulässig bei Freundschaft.
Ja, ich glaub du hast hohe Erwartungen.
Wenn diese Person für dich sehr wichtig ist, dann versuch mal direkt zu fragen. Sag, dass er dir unangenehm ist.
Wenn nicht, dann vergiss einfach diese Person.
 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers