Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Beste Freundin verletzt mich so sehr mit ihrem Verhalten

Beste Freundin verletzt mich so sehr mit ihrem Verhalten

23. Oktober 2006 um 14:24 Letzte Antwort: 23. Oktober 2006 um 15:41

ich bin im 5. monat schwanger und auch noch mit dem papa des babys zusammen

eigentlich alles toll, bis auf die tatsache, dass meine allerbeste freundin sich NULL darüber freut, dass ich ein kind bekomme.

sie findet kiddies "grausam" und möchte nie eins.

ich werde nie ihren blick vergessen, als ich ihr von meiner schwangerschaft erzählt hab... entsetzen und regelrechtes mitleid

wir kennen uns nun schon seit vielen jahren und insgeheim hatte ich schon fast mit so einer reaktion gerechnet.

trotzdem macht es mich unendlich traurig, dass sie meine freude nicht teilen kann

seitdem herrscht absolute funkstille, sie meldet sich überhaupt nicht mehr bei mir

ich versteh des nicht

was könnte ich noch tun???

Mehr lesen

23. Oktober 2006 um 14:33

Hey lara
hi lara

*dich mal fest knuddel und daumen drück*
das tut mir echt leid und ich verstehe dich nur zu gut....

mhh ich mag zwar auch keine kinder bekommen... aber lieeebe tu ich sie trotzdem
und wenn ich wirklich schwanger werden sollte (was ich nicht hoffe) würde ich trotzdem behalten

mhhh das is wirklich krass das sie so gegen kinder hat....mhhh
weiss du woher das bei ihr kommt?
hast sie mal drauf angesprochen?
hat sie jüngere geschwister?

ich würde sie am besten mal drauf ansprechen und
frage wie es kommt das sie so gegen kinder is und
du es nicht verstehen kannst....weil sie war doch au
mal ein kind

Gefällt mir
23. Oktober 2006 um 14:38

Hi
ich muss dir ehrlich zustimmen, dass das verhalten deiner freundin irgendwie nicht nachzuvollziehen ist. ich bin selber im 6. monat schwanger. und alle die mich kennen und davon erfahren haben freuen sich für mich. auch wenn sie einige bedenken haben.
ich kann selber garnicht verstehen, wie man kids nicht mögen kann oder sogar über eine schwangerschaft einer anderen person so entsetzt sein kann. ohne kinder würd das alles hier doch garnicht klappen. und was ist sie überhaupt für eine freundin, wenn sie nicht hinter dir steht.
selbst wenn sie der meinung ist niemals ein kind zu wollen, sollte sie als deine freundin versuchen so weit wie möglich dich zu unterstützen.
ich würd sie einfach mal anrufen und fragen, warum sie sich so verhält. es ist ja dein leben und du selber entscheidest ja ob du kinder willst oder nicht und dasselbe gilt für sie.
versuch doch einfach mal herauszufinden warum sie so gegen kinder ist. vielleicht kannst du dann selber ihren standpunkt besser verstehen.

Gefällt mir
23. Oktober 2006 um 14:47
In Antwort auf ciara_12485530

Hey lara
hi lara

*dich mal fest knuddel und daumen drück*
das tut mir echt leid und ich verstehe dich nur zu gut....

mhh ich mag zwar auch keine kinder bekommen... aber lieeebe tu ich sie trotzdem
und wenn ich wirklich schwanger werden sollte (was ich nicht hoffe) würde ich trotzdem behalten

mhhh das is wirklich krass das sie so gegen kinder hat....mhhh
weiss du woher das bei ihr kommt?
hast sie mal drauf angesprochen?
hat sie jüngere geschwister?

ich würde sie am besten mal drauf ansprechen und
frage wie es kommt das sie so gegen kinder is und
du es nicht verstehen kannst....weil sie war doch au
mal ein kind

In ihren Augen...
gibt es an kindern nichts positives.

sie ist der festen überzeugung, dass einem ein baby alles zerstört (leben, freiheit, unabhängigkeit, pläne, figur).

sie selbst war ein wunschkind und zugleich das einzige kind ihrer eltern.

und sie würde sich niemals von einem mann abhängig machen bzw. schmerzen für etwas ertragen, dass sie nie haben wollte.

Gefällt mir
23. Oktober 2006 um 15:27
In Antwort auf noimie_12383630

In ihren Augen...
gibt es an kindern nichts positives.

sie ist der festen überzeugung, dass einem ein baby alles zerstört (leben, freiheit, unabhängigkeit, pläne, figur).

sie selbst war ein wunschkind und zugleich das einzige kind ihrer eltern.

und sie würde sich niemals von einem mann abhängig machen bzw. schmerzen für etwas ertragen, dass sie nie haben wollte.

Sie muss das ja auch nicht
wenn sie keine Kinder will. Sie muss aber akzeptieren, das es Fraun gibt die Kinder wollen und die Gegenargumente welche für Sie da sind, für andere keine Bedeutung haben. Du wirst ihre Einstellung zu Kindern nicht ändern können. Sie muss aber akzeptieren können, dass du nicht die gleiche Einstellung hast wie sie. Wenn Sie das nicht kann, ist Sie, sorry, keine wahre Freundin. Den eine ware Freundin unterstüzt einem in jeder Situation, auch wenn man diese selber nicht gut heisst.

Ich kann dir leider auch nichts anderes Raten. Aber hier denke ich mal, hast du nichts falsches getan. Du kannst nur nochmals versuchen mit ihr zu reden. Ich denke aber, dass du es auch nicht brauchst, dass Sie dann andauernd über dein Baby mekert. Dan verleidet dir ihre Gegenwart sowieso irgendwann.

Hoffe für dich, dass es irgendwie wieder gut kommt. Und sonst sehe es so: Durch die SS wirst auch wieder viele neue Leute kennen. Da können sich auch wunderbare Freundschaften entwickeln.

Wünsche dir eine ganz schöne Schwangerschaft. Wann hast du denn ET?

Liebe Grüsse
Sabrina 22+0

Gefällt mir
23. Oktober 2006 um 15:41

Hallo,
hatte damals als ich das erste mal schwanger war auch so eine freundin, bei ihr war es aber eher sowas wie neid, sie reagierte ähnlich wie deine freundin, ich habe dann auch nichts mehr von ihr gehört!

Ein paar jahre später, ich hatte bereits meine zweite tochter, meldete sie sich unverhofft wieder und erzählte mir freudestrahlend, dass sie im 7 monat schwanger ist und sie endlich den richtigen partner gefunden hat! So kann es also auch gehen!

Sollte deine freundin wirklich kein interesse an kindern haben, wird eure freundschaft eh keinen bestand haben, du nervst sie, weil du nur noch zeit für`s baby hast, das wird sie dann so sehen und sie nervt dich weil du mit ihren unverständnis nicht klarkommen wirst!

Glaube mir es ist vielleicht besser so!

Lg silke

Gefällt mir