Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Beste Freundin interessiert sich nicht für meine Schwangerschaft.

9. Juni 2009 um 12:16 Letzte Antwort: 9. Juni 2009 um 13:54

Huhu,

ich bin ganz neu hier, also erst einmal ein Hallo an alle

Hier ein Problem, was mich etwas belastet.:
Zwar ist meine Schwangerschaft noch ganz frisch, ich habe aber dennoch meiner besten Freundin, die in einer anderen Stadt lebt, davon erzählt. Wir haben eigentlich ein sehr enges Verhältnis und bisher jeden 2. Tag mindestens 2 Stunden miteinander (manchmal bis zu 6) telefoniert. Wir reden stets über ALLES!

Über drei Monate habe ich mit ihr stundenlang ihre unglückliche Liebesbeziehung (lief auch nur 3 Monate) analysiert, zu jeder Zeit, selbst, wenn es für mich eigentlich unpassend war und mir das Thema schon zum Hals raus hing, weil sich alles im Kreis drehte. Jetzt ist Schluss, und sie hat starken Liebeskummer.

Meine Neuigkeit habe ich ihr dennoch berichtet, weil wir uns ja eben alles erzählen. Sie reagierte sehr unterkühlt und beendete das Telefonat recht schnell. Einen Tag später rief sie an und meinte, das sie sich wirklich freue. Anschließend redetet sie eine halbe Stunde über ihren Ex, Details über meine SS oder wie ich mir die Zukunft jetzt so vorstelle (1. Kind, frische Beziehung) interessieren sie nicht.

Seit einer Woche nun höre ich gar nichts mehr von ihr. Ich bin langsam wütend, weil ich mich so sehr um sie gekümmert hatte, und sie nun meine Probleme (Beschwerden - Übelkeit, Heulerei, Aggression, Ängste) einen Scheißdreck kümmern.

Haben gute Freundinen von euch auch schon einmal so reagiert? Wie habt ihr euch verhalten?

Liebe Grüße,
Euer Kartoffelbrot
6. SSW

Mehr lesen

9. Juni 2009 um 12:36


Hallo erstmal!
Genau das gleiche habe auch ich durchgemacht. Meine angebliche "Freundin" war so egoistisch,was mir im nachhinein klar wurde.
Sie hatte 8 Monate nur ein Thema und ich habe versucht für sie da zu sein und sie aufzubauen.
Dez.07 hatte ich dann eine FG in der 22.ssw.Sie kam mich im KH besuchen und anstatt mich zu fragen wie es mir geht (mir ging es natürlich besch....) fing sie weiter über ihre "Probleme" zu reden.

Ein guter Tipp von mir:
Gib einer Person nicht mehr Aufmerksamkeit und Wert als sie es WERT ist.
Es ist für mich keine Freundin die so reagiert....SORRY....
Habe der Ollen auch einen A....tritt verpasst (tut mir leid für die Ausdrücke aber mir kommt wieder alles hoch).

Du wirst immer die "Mülltonne" deiner "Freundinn" sein..

Wünsche dir ganz viel Mut und ware Freunde an deiner Seite,die sich mit dir freuen.
GLG,Liz
31+5ssw

Gefällt mir

9. Juni 2009 um 12:40

Ich habe seit Bekanntgabe meiner SS
so gut wie keinen Kontakt mehr zu meiner "besten" Freundin.
Ich weiß nicht warum....und war auch anfangs sehr traurig und enttäuscht.

Mittlerweile komm ich gut damit klar. Unsere Wege haben sich einfach getrennt. Sie hat gerade erst ne Ausbildung angefangen und ich habe nun bald ne kleine Familie!!!!


Gefällt mir

9. Juni 2009 um 12:46

Hey
vielleicht war sie nur bissle geschockt und muss sich jetzt auch erst dran gewöhnen. Meine damals beste Freundin hat es auch nicht interessiert und der Kontakt ist sofort abgebrochen. Wenn dir was an der Freundschaft liegt, dann frag sie einfach was los ist.
Ruf sie an oder schreib ihr ne SMS und sag ihr, wie es dir geht und wie blöd du es findest wie sie sich verhält. Wenn sie es dann immernoch nicht interessiert, würde ich den Kontakt erstmal abbrechen. Dann ist sie es nicht wert.
Frag sie einfach warum sie so doof zu dir ist.

LG und ne schöne Kugelzeit.
Jule mit Felix (9Monate)

Gefällt mir

9. Juni 2009 um 12:47

Hi
Das Problem hatte ich auch, aber meine beste Freundin hat sich nach der Geburt total gewandelt, sie kommt jeden zweiten Tag vorbei, ruft täglich an, war jeden Tag im Krankenhaus bei mir, hat mich dort sogar beim Toilettengang und Duschen unterstützt, weil das mit der KS Narbe nicht so einfach war am Anfang.

Sie meinte sie war etwas überfordert, weil sie immer dachte ich werde die steile Karriere machen und konnte sich nicht vorstellen, dass ich ein Kind habe, mittlerweile sagt sie mir andauernd wie stolz sie auf mich ist und kommt auch auf den Geschmack des Kinderkriegens

Such ein klärendes Gespräch und sonst gib ihr Zeit, ihr geht es zur Zeit nicht so gut und stell Dir vor, du träumst von einer festen Beziehung, die geht in die Brüche und deine Freundin gründet zu der Zeit gerade eine Familie, das ist sicherlich nicht einfach, wenn man selbst gerade enttäuscht ist und dann sieht wie glücklich jemand anderes ist. Klar sollte man sich mitfreuen, aber dennoch braucht man, so denke ich, zumindest eine Phase um selbst zu trauern und dann voller Elan der Freundin zur Seite zu stehen.

Einfach mal etwas Verständnis und sich in die andere Person hineinversetzen hilft zeitweise.

Gefällt mir

9. Juni 2009 um 12:48


ich hatte in der schulzeit auch mal soeine freundin...jeden morgen auf dem schulweg hörte ich mir ihr bla bla an..und wehe ich wollte mal was erzählen...ich habs irgentwann nichtmehr ausgehalten und ihr gesagt wie egoistisch sie ist,seitdem wars besser..

freunde aus der zeit vor der ss hab ich sogut wie keine mehr...die haben alle nur party im kopf und es ist ja klar das ich nicht mehr jedes WE weggehen kann...

wenn ihr das nächste mal telt sag ihr was du denkst,wenn sie ne wirkliche freundin ist,wird sie ihren fehler einsehen ,wenn nicht dann schiess sie erstmal in den wind,so hart es ist..

Gefällt mir

9. Juni 2009 um 12:51

Ach,noch was...
Eine wahre Freundin hätte sich von anfang an mit dir gefreut.
Was ist das für eine Freundin,die man wachrütteln muss.
Soviel Feinfühligkeit sollte schon drin sein.
Denn wenn man sie erst darauf aufmerksam macht,wie sie ist,wird sie eh nur so tun als ob sie sich interessiert.Und das wäre nicht ehrlich.

Gefällt mir

9. Juni 2009 um 13:16

Ich kann
mir vorstellen dass du jetzt sehr enttäuscht bist, ABER ich geh mal einfach davon aus dass es deine Freundin nicht böse meint, sondern vielleicht einfach grade wo sie so unglücklich ist dein Glück nicht ganz ertragen kann. Wahrscheinlich freut sie sich schon mit dir aber gleichzeitig kommt da auch die Eifersucht "Warum klappt es bei ihr mit der Beziehung, warum bekommt sie jetzt ein Kind und ich bin alleine ohne Mann, ohne Kind." Du sagst ja dass sie grad argen Liebeskummer hat, da ist es schon schwer sich für andere zu freuen selbst wenn es die beste Freundin ist. Vielleicht hätte sie mit ihrem Ex auch gerne ein Kind gehabt und denkt jetzt ständig daran. Außerdem hat sie vielleicht Angst dass dadurch eure Freundschaft kaputt geht. Du hast dann keine Zeit mehr mit ihr wegzugehen, pausenlos am Telefon zu hängen. Die Schwangerschaft beeinflusst ja irgendwie auch dein Umfeld.

Lass ihr doch noch ein paar Tage Zeit und dann sprich sie mal darauf an. Sag ihr erhlich dass du schon enttäuscht bist dass sie sich offensichtlich nicht für dich freut gerade weil du immer für sie da warst. Vielleicht kann sie dir dann ihre Gefühle eher schildern. In meinem Freundeskreis bin ich mit Abstand die jüngste aber als erste Mutter geworden. Eine Freundin von uns ist jetzt fast 36, seit drei Jahren mit ihrem Freund zusammen und bauen grad. Die hört die biologische Uhr auch schon ticken und war am Anfang auch ziemlich distanziert. Bei einem Gespräch ist dann rausgekommen dass sie es mir schon gönnt und sich freut aber gleichzeitig ihr halt auch klar wird dass ihr die Zeit wegläuft und ihr Freund immer sagt, jetzt machen wir erst mal den Bau fertig und wohnen noch eine WEile zusammen etc. Die hat halt auch Angst nicht mehr so einfach schwanger zu werden und sie meinte mal zu mir "Weißt du ich freu mich echt für dich, aber wenn ich dich so ansehe dann frag ich mich ob ich das Glück auch mal haben werde und dann tut es mir ganz arg weh weil ich halt nicht mehr die Jüngste bin...."
Und ich vermute dass sie vielleicht schon die Pille abgesetzt hat und einfach nicht schwanger wird.....deshalb red einfach mal mit deiner Freundin, wahrscheinlich geht es ihr ähnlich

Gefällt mir

9. Juni 2009 um 13:54

Danke für eure Antworten!!!!
Liebe Kugel- oder Baldkugelbäuche,

Ich befolge mal euren überwiegenden Ratschlag, etwas abzuwarten. Werde sie mal am Wochenende kontaktieren, um zu fragen, was los ist. Vielleicht schreibe ich auch lieber eine Mail, die kann ich sorgfältiger formulieren, seit der Schwangerschaft geht mein Temperament bisweilen mit mir durch.

Aber dennoch Neid oder Missgunst ist ein Gefühl, was ich bei aller Reinversetzerei nicht so ganz verstehen kann. Zumal bei ihr ja keine Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt vorliegt. Ich finde es irgendwie egoistisch und traurig.

Klar ist sie überfordert. Aber frag mich mal einer!
Freu mich total, aber bin daneben total matschepampe, da ich mir die SS ganz schön auf den Magen und vor allem, die Psyche schlägt (heule wegen jedem Furz).

Etwas beängstigend finde ich, dass viele von euch erzählen, wie sehr sich die Freundschaften verändert haben, und manche Freundschaften sogar völlig zerbrochen sind. Kann nur hoffen, dass meine anderen Freundinnen bald nachziehen mit Kinderkriegen (bin die erste)

Liebe Grüße,
das Kartoffelbrot.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers