Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bestattung meines Sternchens..

Bestattung meines Sternchens..

11. April 2011 um 23:38

Im November letzten Jahres hatte ich nach ungeplanter/ungewollter Schwangerschaft und 6 Wochen harten Überlegungskampfes den Entschluss gefasst und mich für mein Kind entschieden.. Nach einigen Beratungsgesprächen, vielen vielen Überlegungen (ich hatte eine solche Angst vor der Mutterrolle und davor dem Kind nichts bieten zu können) und einer schwierigen Zeit auch mit meinem Freund (der für sich entschieden hatte noch kein Kind zu wollen, mir aber sagte, dass er trotzdem hinter mir steht), ist das Kleine einen Tag nachdem ich es meiner Familie verkündet habe das Kind zu behalten in der 12. SSW von mir gegangen...
Ich habe es damals so angenommen, dass alles einen Grund hat, trotzdem war ich sehr traurig, ich hatte begonnen mich drauf zu freuen..
Eine zeitlang kam ich ganz gut klar damit, doch jetzt ist es so, dass natürlich der berechnete Geburtstermin immer näher rückt (Ende Mai) und ich mir immer wieder vorstelle, wie es jetzt wäre.. mein Bauch.. wie das Kind sich darin bewegen würde... und auch wenn ich schwangere Frauen sehe, wünsche ich mir an deren Stee zu sein.. Manchmal kann ich es nicht ertragen wenn ich Mütter mit kleinen Babys sehe oder sie gar schreien höre.

Jetzt am Freitag findet eine vom Krankenhaus organisierte Sammelbestattung statt.. Ich werde hingehen aber ich habe Angst, dass ales wieder hochkommt..
Ich habe vor einigen Wochen mit meinem Freund gesprochen, das haben wir seit der Fehlgeburt nicht mehr.. Ich habe ihm gesagt, dass ich natürlich noch dran denke und dass es diesen Termin geben wird und er sich ja überlegen kann ob er mitkommt..
Er sagte "mal sehen".. eigentlich redete er gar nicht mit mir darüber.. er sagte nur er habe ja eigentich gar keinen Bezug dazu...
Das hat mich natürlich sehr gekränkt..
Er hat auch nicht mehr gefragt wann genau der Termin sein wird..
Einerseits würde ich ihn gern nochmal drauf "hinweisen", andererseits denke ich mir wenn er nicht fragt, dann wirds ihn wohl nicht interessieren (was natürlich weh tut)..

Ich finde aber nie die richtigen Worte bzw.. irgendwie habe ich diesen "Stolz" ihn nicht mehr drauf anzusprechen..

Ich werde auf jeden Fall am Freitag zur Bestattung gehen und meinem Kleinen viel Liebe und bunte Blumen mitgeben..
Vielleicht wird es ein kleiner Abschied und ich kann mich damit vielleicht auch von dem Wunsch schwanger zu sein etwas lösen..

Mehr lesen

12. April 2011 um 9:29

Einerseits kenne ich das
ich hatte eine stille geburt in der 18 ssw und mein freund redet da auch kaum drüber. er verarbeitet das auch anders als ich. im krankenhaus haben sie auch gesagt das männer das anders verarbeiten als frauen. villeicht ist es so bei ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 23:25

Ja mach das ruhig
ich würde es tun. somit kann er auf jedenfall nicht sagen du hast es ihm nicht gesagt......
das muss sehr schwer für dich sein.....ich gib dir mal einen link
da bin ich auch hingegangen, dort kannst du dich auch austauschen und dubist unter gleich gesinnten

www.mein-sternenkind.com

guck ruhig mal vorbei.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 23:39
In Antwort auf lidiya_12492870

Ja mach das ruhig
ich würde es tun. somit kann er auf jedenfall nicht sagen du hast es ihm nicht gesagt......
das muss sehr schwer für dich sein.....ich gib dir mal einen link
da bin ich auch hingegangen, dort kannst du dich auch austauschen und dubist unter gleich gesinnten

www.mein-sternenkind.com

guck ruhig mal vorbei.......

Danke
dir! Und ich hoffe auch für dich, dass es für gut geht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen