Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Beschnitten und schwanger

Beschnitten und schwanger

1. Februar 2011 um 14:54 Letzte Antwort: 30. März 2015 um 13:12

halo mein name ist hawiye und ich bin neu hier ich habe ein probleem und zwar wurde ich al ich kind beschnitten nicht hier in deutschland in somalia ich bin schwanger gewoorden vor drei monaten und ich schäme mich zum arts zu geen weil die wollen t ein operation aber da will ich nicht mein man auch nicht kann jemand helfen ich weiß nicht wo ich gehen soll.meine fmaille sagt das geht ich sol das kind zuhause krigen aber das ist nicht sichr früer in somalie sind vile frauen und baby tot wenn sie es machn da habe ich angst das zu machn.mein man siet das wenn ich weggehen tu um das kind zu krigen.ich darf niemanden veraten das ich beschnittemn bin sagt mein man das ist unsere sache.

wo sol ich hin

danke

Mehr lesen

1. Februar 2011 um 15:00

Hallo!
Ich würde an deiner Stelle zu Pro Familia oder einer anderen ähnlichen Einrichtung gehen. Die können die da beraten und erzählen auch nichts weiter.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:08

Hallo Hawiye!
Erstmal tut mir dein Schicksal unsagbar Leid!


Eine Freundin von mir musste das selbe durchmachen.

Sie hatte bevor sie Schwanger wurde eine Operation, die alles wieder herstellte.

Du bist nun Schwanger, da kann man das leider nicht so einfach.


Bitte geh zu einen Frauenarzt / Gynäkologen. Schilder ihm deinen Fall und lass dich untersuchen.


Für die Schwangerschaft brauchst du dir keine Sorgen machen, aber ich denke du solltest einen Kasierschnitt machen lassen oder zumindest in einem Krankenhaus entbinden, wo du unter Betäubung geschnitten wirst, damit dein Kind keinen Schaden nimmt!

Bitte riskiere nicht dein und das Leben deines Kindes!
Entbinde nicht zu Hause!

Dein Mann muss ja nicht erfahren, dass du zum Arzt gehst. Geh heimlich hin!

Und bitte bitte wende dich an diese Stelle:

http://frauenrechte.de/online/index.php?option=com_content&view=article&id=231&Itemid=76


Die können dir helfen!

Alles Gute !
Michaela

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:09

Beschnitten und schwanger
in deutschland leeben vile afrikaner die beschnitten sind meine mama und schwester alle man siet es nicht aber da passiert oft und keiner siet was wir sollen nicht sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:14

Wenn dich dein Mann wirklich lieben würde
würde er dich nicht einer solchen gefahr aussetzen!

Melde dich bei Terre des Femmes.

Die können dir wirklich helfen und auch Schutz für dich und dein Kind bieten!

Stell dir vor, du bekommst ein Mädchen, soll ihr das gleiche wiederfahren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:29

Meine güte langsam reicht es

Mädels egal was man wo liest immer heißt es direkt es ist ein fake. Nur weil ihr euch das nicht vorstellen könnt das es sowas gibt und das für uns europäer so fern ab ist. Wenn ihr es für nen fake haltet dann antwortet doch erst gar nicht. Wisst ihr eigentlich was ihr damit anrichten könnt wenn sowas kein fake is. Kein wunder das sich keiner mehr traut was ungewöhnliches zu posten oder zu fragen. So sorry musste jetz mal sein immer dieses gehetze seit 2 tagen nur noch so was zu lesen.

@hawije kann mir vorstellen das du nicht mehr weiter weisst denke mir das es schwer ist gegen seine familie und kultur zu handeln. Aber wie schon andere auch geschrieben haben am besten meldes du dich mal bei pro familia die kennen sich mit solchen geschehnissen aus. Die informieren auch nicht deinen mann und geh bitte zum arzt nur der kann dir helfen er kann auch gucken ob es vielleicht für ne geburt reicht also das es ohne probleme machbar is und du dich gar nicht operieren kannst.

Würde mich freuen noch mal was von dir zu hören was du jetz machst und was der arzt gesagt hat. Wünsche dir von herzen alles alles gute.

lg nati mit Bauchzwerg inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:33


wieso wird denn gleich vermutet das sie ein fake ist??kling die geschichte so unglaubwürdig?wieso?weil es keine genitalverstümmelung gibt?bei fast jedem beitrag hier heißt es gleich oh wenn du kein fake bist...du bist bestimmt ein fake...streicht diesen blöden satz doch einfach mal und antwortet ganz sachlich...wär doch mal was anderes oder....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:38


Willst du wirlich beschnitten sein? Erlich gesagt liest es sich eher so, als wenn deine Familie und ein Mann das gerne wollen und du dich einfach fügst - was man dir bei dem Druck nicht vorwerfen kann.

Du kannst dein Kind auf keinen Fall zuhause kriegen und du musst auch unbedingt zur Vorsorge gehen! Wenn du dir selber etwas bedeutest und dein Kind dir auch, dann kommst du da nicht drum herum.
Ich weiß das du aus einer andern Kultur kommst und das wir deutschen doch sehr anders denken aber wenn ich lese, was deine Familie da von dir verlangt, dann kriege ich zuviel - denen scheint es nicht wichtig zu sein, wie es dir geht un was mit dem Baby passiert.

An deiner Stelle würde ich mich an eine Menschenrechtsorganisiation wenden. Informiere dich bei denen doch erstmal, was die Ärzte in deinem Fall überhaupt tun würden - operieren wird dich keiner gegend einen Willen aber es kann sein, das sie dich nicht mehr zunähmen werden.
Die können dir auch Ärzte empfehlen,d ie sich damit auskennen und denen du dich öffnen kannst.
Wenn dein Mann so gegen dich arbeitet,d ann ist er kein guter Mann - ich hoffe das weißt du?!

Ich google gleich mal ein wenig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:42
In Antwort auf tamiko_12552956


Willst du wirlich beschnitten sein? Erlich gesagt liest es sich eher so, als wenn deine Familie und ein Mann das gerne wollen und du dich einfach fügst - was man dir bei dem Druck nicht vorwerfen kann.

Du kannst dein Kind auf keinen Fall zuhause kriegen und du musst auch unbedingt zur Vorsorge gehen! Wenn du dir selber etwas bedeutest und dein Kind dir auch, dann kommst du da nicht drum herum.
Ich weiß das du aus einer andern Kultur kommst und das wir deutschen doch sehr anders denken aber wenn ich lese, was deine Familie da von dir verlangt, dann kriege ich zuviel - denen scheint es nicht wichtig zu sein, wie es dir geht un was mit dem Baby passiert.

An deiner Stelle würde ich mich an eine Menschenrechtsorganisiation wenden. Informiere dich bei denen doch erstmal, was die Ärzte in deinem Fall überhaupt tun würden - operieren wird dich keiner gegend einen Willen aber es kann sein, das sie dich nicht mehr zunähmen werden.
Die können dir auch Ärzte empfehlen,d ie sich damit auskennen und denen du dich öffnen kannst.
Wenn dein Mann so gegen dich arbeitet,d ann ist er kein guter Mann - ich hoffe das weißt du?!

Ich google gleich mal ein wenig...

Ergänzung
- oder dein Mann ist einfach nicht richtig aufgeklärt. ich weiß nicht, was er für ein Mensch ist und wie eure Beziehung ist aber ich finde die Idee ihn mit zu Profamilie o.ä. zu nehmen sehr gut. Ich denke er muss einfach erfahren, in welcher Gefahr ihr schwebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:55

@julimami2011
lies mal hier das is echt schlimm für die frauen

http://de.wikipedia.org/wiki/Beschneidung_weiblicher_Genitalien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:55


hmm weibliche genitalverstümmelung wird in einigen ländern immer noch durchgeführt....noch nie davon gehört?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 15:58


Dabei werden die Klitoris und teilweise äussere sowie innere Schamlippen (je nach Tradition) abgeschnitten und die 'Überreste' zusammengenäht bis nur noch eine Stecknadelkopfgrosse Öffnung übrig bleibt. Gibt viele Infos im I-net drüber und aber auch viele Biografische Bücher von Frauen, die das erleiden mussten. Die glaubich aktuellste öffentliche Geschichte darüber ist die vom Model Waris Dirie (Film: Wüstenblume).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 16:44

Liebe hawiye,
du solltest folgendes bedenken:

wenn du beschnitten wurdest, dann wurdest du auch nach der Beschneidung zugenäht.

und DAS ist das problem dann bei einer geburt.

denn wenn sich dein baby nach außen drängt, reißen nicht nur die zuvor zugenähten teile auf, sondern noch viel viel weiter (kann bis zum Damm sein), das kann lebensgefährlich werden wenn du dann die geburt zuhause machst und es deswegen zu sehr starken blutungen kommt.

dein arzt macht nur eins: vor der geburt werden die zugenähten teile aufgeschnitten, damit genau das nicht passiert. Es geht nur darum, dass du und dein Kind nicht bedrohlichen situationen ausgesetzt werdet.

einige wochen nach der geburt kannst du dann auch wieder zugenäht werden, wenn du das möchtest. das machen hier so einige ärzte, ist inzwischen zur normalität geworden.

also nochmals: auch dein mann sollte daran denken, immerhin gehts hier um das leben seiner frau und seines stammhalters.

wir haben hier um die ecke auch eine frauenklinik, die das so macht. ok, ich bin in köln, da gibt es viele beschnittene und zugenähte frauen.

und du musst dich auch nicht schämen, dass du beschnitten wurdest!

viele menschen sich heutzutage beschnitten. wusstest du zb, dass 20% aller männer beschnitten sind? und zwar nicht aus religiösen gründen, sondern wegen einer angeborenen vorhautverengung. denkst du, die schämen sich und gegen (auch bei lebensfährlichem) nicht zum arzt? denkste.
auch beschnittene frauen gibt es hier viele, muslima allem voran, und viele kliniken bieten das an.

beschnitten zu sein ist also nichts schlimmes wofür man sich schämen müsste.
vor allem solltest du dabei an dein kind denken: soll es deswegen im geburtskanal stecken bleiben? oder soll es ohne mutter aufwachsen, weil die lieber daheim gebärt und der krankenwagen zu spät kommt?

denke weniger an dich, eher an dein kind.

und nun zum arzt: die "wollen" dich nicht operieren... sie habens dir empfohlen... ein arzt der etwas nicht-lebensnotwendiges anbietet ist kein muss.

das einzige was sie tun werden, ist, dich während der geburt zu schneiden... wir frauen werden bei der geburt auch geschnitten, damit man so einen dammriss verhindern kann.
und danach wieder genäht. also wenn du wünschst, dass sie dich danach wieder so nähen wie zuvor, dann machen sie das auch.

und lass dir von niemandem reinreden. es ist deine entscheidung, deine alleinige. und es ist dein kind, an das du denken musst.

bussi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 17:16

ich hab das nicht verglichen...
ich hab lediglich gesagt, dass beschnittene männer sich doch auch nicht schämen - wieso solltens also frauen?

ich vergleiche keinesfalls die beschneidung einer frau mit der eines mannes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 18:26


ja und?deswegen ist es augeschlossen das sich dahinter tatsächlich ne frau verbirgt der soetwas passiert ist??wenn man keine ahnung hat einfach mal die klappe halten...aber wahrscheinlich gibt es in deiner traumwelt so etwas wie weibliche genitalverstümmelung nicht...dann solltest du hier auch nicht weiterlesen..nicht das dein weltbild ins schwanken kommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 18:36


es gibt sicherlich auch leute die nicht den ganzen tag im forum rumgeistern...vielleicht ist dir das ja fremd...vielleicht solltest du dich dann einfach nicht mehr in der ferienzeit hier aufhalten...von dir kann man in der zeit anscheinend sowieso keine gescheite antwort erwarten...sind doch alle fakes uuuhhh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 18:46


ich möchte dich gar nicht kennen..du bist für mich ignorant und festgefahren...das ist ziemlich deutlich rübergekommen...und jetzt solltest du vielleicht weiter nach fakes suchen es gibt sicherlich leute die deine aufmerksamkeit brauchen...ach übrigens...redest du fremde leute immer mit mädchen an?ziemlich merkwürdig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 18:54


ich meinte dass es normal ist, dass in Deutschlands Krankenhäusern auch beschnittene Frauen gebären

Und Tatsache, was sie während der Geburt aufschneiden, müssen sie auch wieder zunähen! Oder glaubst du etwa, die nähen dann nur den Damm und sagen "den Rest machen wir nicht, auch wenns blutet... weil das ist misshandlung"

und nochwas: mir IST klar, dass Beschneidung einer Misshandlung klar kommt.

ABER was bei uns Misshanndlung ist, ist in Somalia Kultur. Oder hat sie geschrieben, dass sie durch die Beschneidung misshandelt wurde? Eben nicht, nein.

Sie schämt sich halt dafür, weil es nicht "normal" ausschaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 18:58


naja wenn ich so lese was du schreibst dann ist doch ganz klar wer hier die erwachsenen frau ist...du brauchst dich nicht vor mir rechtfertigen...das tust du nämlich gerade....ich habe meine meinung und nur weil sie dir nicht gefällt werde ich sie nicht ändern....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 19:01

Hoffen wir
das es wirklich nur jemand ist der sich ein spaß macht, sollte diese frau wirklich sein tut sie mir wirklich leid und braucht hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 19:10


also du willst nichts zu dem eigentlichen thema sagen weil sie ja angeblich eh ein fake ist.....hmm was willst du dann hier?ich weiß nicht was du hier suchst...nur um mal eben zu sagen das sie ein fake ist...du bist albern such dir doch ein hobby...da gibt es bestimmt etwas das dir gefällt....tschüss denn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2011 um 20:53


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2011 um 20:48


Bitte krieg dein Kind auf gar keinen Fall zu Hause.
Frauen die beschnitten sind verbluten oft bei der Geburt und es ist absolut nicht steril. Deinem Baby kann dabei soviel passieren.
Geh bitte zu einem netten Arzt. Die dürfen nix machen was du nicht willst, aber die werden dir erklären warum das Besser ist. Die wissen was sie tuen, und was passiert wenn du das Kind alleine kriegst.
Man muss nicht alles aus der Kultur übernehmen, vorallem nicht wenn es LEBENSGEFÄHRLICH ist!!!
Bitte schade dir und deinem Baby nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2011 um 23:06


bei youtube gibt es ne reportage darüber und da gibt es auch ein mann der es seiner frau verbietet zum arzt zu gehen...ich finde es eine frechheit etwas zu behaupten und sich im vorfeld nicht mal genügend informiert zu haben..peinlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2012 um 23:40

Was ist mit dir denn los?????
Warum ist sie ein fake? Ihr deutsch ist nicht gut na schön nicht jeder Ausländer kann am ersten Tag Deutsch sprechen. Erstens sie hat eine andere Kultur wie ihr Ehemann und sie haben eine Andere Sicht und sind sich nicht immer sicher. Ich bin sicher ihr Ehemann hatte vor sie null Ahnung zu schützen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2012 um 2:09

Die aussage würd kein mann machen??


Wasn dann mit dem typen der sie bei der geburt!!
Geschlagen hat weil sie geschrien hat!!!

Es gibt immer sollche und sollche und falls sien fake ist kann man nix machen aber vielleicht goggelt irgendwann mal eine ECHTE und wird die ratschläge lesen..

Geh zum arzt.ist zu gefährlich
Man wird dir ein kaiserschnitt nahe legen denke ich und naja ich würde darauf hören.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2012 um 8:24

Du
bist doch ein Fake! Und hast dich nur angemeldet, um hier Unruhe rein zu bringen ... Behaupte ich jetzt einfach mal
Aber mal im Ernst: Finde deine Aussage richtig schlimm und gefühllos! Und man sollte niemandem was Schlechtes wünschen. Außerdem wûrde ich mich mal zurückhalten, wenn ich keine Ahnung von fremden Kulturen hätte! Für nen Somalier ist es keineswegs unmöglich, seiner Frau zu verbieten, zum Arzt zu gehen. Nur weil du dir das in deinem kleinen Reihenhaus nicht vorstellen kannst, kann es trotzdem auf der Welt vorkommen!

Un nix gegen Reihenhausbesitzer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2012 um 8:34

Hallo
Der bericht ist von 2011!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2015 um 13:12

Schon ziemlich lange her...
hallo hawiye, jetzt liegt deine Schwangerschaft schon eine Weile zurück und ich hoffe du und dein kind haben alles gesund überstande. Mein Name ist Lena, ich mache zur Zeit die Ausbildung zur Hebamme und habe Informationen für mein Referat zu Thema Beschneidung gesucht.
du hast recht das die Geburt für Frauen die beschnitten sind mehr Komplikationen bedeuten können. Deshalb hoffe ich auch das du dir professionellen Beistand gesucht hast.
Und ich hoffe das ihr mit Respekt und Achtung behandelt worden seid. Falls du noch Fragen hast oder Unterstützung suchst, melde dich gerne.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook