Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Beschäftigungsverbot? Mir gehts so dreckig

31. Mai 2009 um 15:16 Letzte Antwort: 31. Mai 2009 um 15:23

Hallo,

ich bin in der 27. Woche schwanger und habe vor 8 Wochen einen neuen Job angefangen - vorher war ich arbeitslos und ich war so froh, dass ich trotz Schwangerschaft einen Job bekommen habe.

Allerdings arbeite ich als Frisörin und ich muss viel stehen. Färben muss ich gar nicht, das macht eine Kollegin, aber das stehen schlaucht schon sehr. Meine Füße sind voll mit Wasser, ich kann kaum noch laufen, wenn ich abends heimkomme. Derzeit habe ich auch ziemliche Rückenschmerzen.

Meint ihr, es wäre irgendwie unloyal, jetzt ein Beschäftigungsverbot zu bekommen? Wenigstens nur 4S tunden... meine Chefin sagt, ich stehe ja nicht den ganzen Tag, sondern sitze auch mal (haha, 10 Minuten höchstens)... gekündigt werden kann ich zwar nicht, aber das Klima wäre sehr frostig...

Was meint ihr?

LG Lily

Mehr lesen

31. Mai 2009 um 15:23

Meine Frauenärztin
würde es sofort machen... und wenn die es nicht macht, dann mein Orthopäde, der hat es vorgeschlagen

Aber ich fühle mich auch irgendwie schäbig, so kurz dabei und dann schon wieder weg...

Gefällt mir