Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BESCHÄFTIGUNGSVERBOT bei Pflegeberufen

BESCHÄFTIGUNGSVERBOT bei Pflegeberufen

6. Juli 2010 um 20:53

Hallo

Also ich arbeitete über eine Leihfirma in Pflegeheimen,
und hab dort + Nachtdienst, Sonntagen und Feiertagen
1200euro verdient,
jetzt hat mich mein Arbeitgeber direkt nach dem er von der SS erfahren hat ins BV geschickt,
ich persönlich wäre lieber weiter arbeiten gegangen doch mein AG meint das wär zu gefährlich,

So jetzt bezahlt der mir aber nur noch
900euro weil er sagt ich bekomme ja keine Zuschläge mehr und "nur" noch das Krankheitsgeld,
aber überall liest man das man kein Krankheitsgeld bekommt sondern soviel was man im Durchschnitt der letzten 3 Monate bekommen hat?!?!

Habt ihr erfahrung?
ist das wirklich bei Pflegeberufen so anders?

Ich würd mich über schnelle Antwort sehr freuen,
-Danke-

Tamara

Mehr lesen

6. Juli 2010 um 21:03

Ich bin kondorin
und bekomme weiterhin meinen nachtzuschlag!!

aber warum das ist, weiss ich auch nicht hab schon von vielen gelesen , das sie nur noch den grundlohn bekommen....

sonntage und feiertage solltest du aber definitiv nicht mehr bekommen...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 21:05

Soweit ich weiß
bekommt man im Berufsverbot das Durchschnittsgehalt der letzten 3 Monate.
Am besten erkundigst Du Dich mal bei der Mutterschutzstelle Deiner Gemeinde, die Wissen das genau. Oder fargst Bei Deiner KK.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper