Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Beschaeftigungsverbot durch Arbeitgeber

Beschaeftigungsverbot durch Arbeitgeber

5. Dezember 2014 um 18:17 Letzte Antwort: 8. Dezember 2014 um 17:49

Hallo hab heute von meinem Chef ein schreiben bekommen worin steht das er mit dem neuen Verbot einverstanden ist da er mir kein ausweich Arbeitsplatz anbieten kann. Wie geht's jetzt weiter ? Wen gebe ich das jetzt ? Muss ich damit zum Arzt zur Krankenkasse ?

Bitte um Hilfe

Mehr lesen

5. Dezember 2014 um 18:40

Dein arzt weis das
Da rufst du am besten dein arzt an der klärt das war bei mir in der ersten ss auch so nur ist das schon 7 jahre her. Die beim arzt kennen sich damit aus und sagen die was du nun tun sollst. Dein volles geld bekommst du auf alle fälle bis zum mitterschutz

Gefällt mir
7. Dezember 2014 um 15:01

Hab auch beschäftigungsverbot
Da musst du keinem irgendwas geben. Ist so als wenn du arbeiten gehst! Mutterschutz fängt 6 Wochen vor et an usw.

Gefällt mir
7. Dezember 2014 um 15:10
In Antwort auf an0N_1263532799z

Dein arzt weis das
Da rufst du am besten dein arzt an der klärt das war bei mir in der ersten ss auch so nur ist das schon 7 jahre her. Die beim arzt kennen sich damit aus und sagen die was du nun tun sollst. Dein volles geld bekommst du auf alle fälle bis zum mitterschutz

Bei mir....
.... hat das der AG geregelt und mich telefonisch darüber informiert, dass ich jetzt im BV bin.
Das Geld kommt monatlich und der AG holt sich das von der Krankenkasse wieder bis der Mutterschutz beginnt.

Gefällt mir
7. Dezember 2014 um 15:36

BV
Wenn du das BV direkt vom Arbeitgeber bekommen hast, brauchst du nichts weiter machen. Du bekommst ganz normal dein Gehalt ausbezahlt. Er regelt das mit der Versicherung um sich das Geld dort wiederzuholen.
Lass es dir, wenn du es nicht schon hast, schriftlich geben. Sicher ist sicher.

Gefällt mir
7. Dezember 2014 um 16:04

Okay
Danke das Problem er kennt das nicht hatte so etwas noch nie machen müssen. Die Sekretärin hat mir das b v schriftlich gegeben aber keine Ahnung was nun mein nächster Schritt ist.

Gefällt mir
7. Dezember 2014 um 16:37

BV
Habe auch ein vorläufiges BV bekommen. Arbeite als Erzieherin. Da ist es schwierig noch weiter arbeiten zu können. Aber soweit ich weiß musst du da nichts machen, weil das dein Arbeitgeber mit deiner Krankenkasse klärt.
liebe Grüße

Gefällt mir
8. Dezember 2014 um 15:47

Bv
Du musst wirklich nichts machen. Du bleibst einfach ab dem Datum zu dem das BV ausgestellt ist zu Hause und genießt die Zeit, die du jetzt hast. Da brauchst du auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Der Arbeitgeber trägt auch keinen Schaden davon. Er ist über eine Versicherung, die sie abschließen müssen, abgesichert und bekommt von denen dein Gehalt ausbezahlt.

Also ab aufs Sofa, Beine hoch und ein gutes Buch lesen...oder besser noch - schlafen.

Gefällt mir
8. Dezember 2014 um 17:49

Okay
Dann Dankeschön erst mal ich versuch es mal

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers