Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Beleghebamme oder doch nicht?

Beleghebamme oder doch nicht?

18. Februar 2011 um 21:27 Letzte Antwort: 19. Februar 2011 um 14:38

Hallo wie schon oben steht bin ich hin und hergerissen.Ist eine Beleghebamme wirklich Notwendig oder kann ich mir die 300 euro schenken??Mich würde eure Meinung interessieren zu dem Thema und wer von euch eine hatte und ob sich das Geld zu investieren wirklich gelohnt hat???

lg evchen+ Bastian 22ssw

Mehr lesen

18. Februar 2011 um 21:44


Ich finde es lohnt sich! Die Hebi kennt dich und deine Vorstellungen von der Geburt! Es ist vertrauter und Entspannter als wenn ieine da is denk ich! Und du musst nicht evtl ein Schichtwechsel der Hebamme mitmachen! Wenn man das Geld hat ist es eine gute Investition find ich!
Ausserdem kommt sie wenns losgeht erst zu dir nach Hause und erst wenns wirklich soweit is fahrt ihr ins Kh, dh fehlalarme werden ausgeschlossen

Alles Gute!

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 22:01

Dazu
möcht ich hinzufügen das eine gute Hebi sich nicht mehrere Geburtstermine zusammenpackt! Und sie kommt auch erst zu dir wenns nötig ist und nicht Stunden vorher!
Aber hat alles vor und nachteile und jeder ist auch anders und hat andere Ansprüche..

Gefällt mir
19. Februar 2011 um 14:38

Ich hatte keine
und beide Geburten verliefen trotzdem in einer entspannten, ruhigen Atmosphäre und ich war mit den Hebammen, die gerade Dienst hatten, seeeehr zufrieden.
Werde auch jetzt beim 3. Kind wieder keine haben.

Für mich ist eine Hebamme eben nicht so wichtig (weder während der Schwangerschaft, bei der Geburt noch danach).
Wegen des Geldes - hmmm, also wenn's Dir wichtig ist, eine vertraute, bekannte Hebamme dabei zu haben, dann sollte das Geld doch wohl kaum eine Rolle spielen....

LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers