Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Belara-Nebenwirkungen

Belara-Nebenwirkungen

29. Dezember 2007 um 10:49 Letzte Antwort: 29. Dezember 2007 um 23:33

Ich werde noch wahnsinnig. Seit vier Wochen feiert mein Körper Schwangerschaft - mit der Ausnahme, dass ich es nicht bin?
Harndrang, Übelkeit, Brustziehen, Schwitzen, Unterleibsschmerzen und erhöhter Ausfluss. Über die Feiertage hatte ich ein bisschen Ruhe, aber nun geht es um so mehr los. Habe richtig doll Unterleibsdrücken wie bei der Mens (die aber noch eine Woche hin ist), mir ist schlecht und ich bin sooo müde, dass ich mich kaum auf den Beinen halten kann.
Test war aber negativ und meine Frauenärztin konnte vor einer Woche noch nix sehen. Ja also... was soll ich nun denken?
Können die Nebenwirkungen einer Pille so heftig sein? Hat jemande von euch mit der Belara ähnliche Erfahrungen gemacht??

Grüße, Maja

Mehr lesen

29. Dezember 2007 um 12:00

Meine letzten Tage
waren sehr sehr schwach und da hatte ich diese ganzen Wehwehchen schon...
Kann es denn sein, dass eine Pille zu schwach ist?
Ist im Moment alles so doof, wenn ich nicht sicher sein kann, nicht schwanger zu sein. In zwei Tagen ist Silvester...
hmm.

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 14:36

Hast
du das vor 10 Tagen nicht schon mal gefragt? Habe dir zu dem Thema geschrieben,dass bei mir die Nebenwirkungen genauso heftig waren,richtige SS Anzeichen wie bei dir,aber es waren eben nur Nebenwirkungen.Kann es sein,dass du dir ein baby wünscht? Wenn du die Pille immer korreckt eingenommen hast kannst du ja eigentlich nicht schwanger sein.Wieso holst du dir nicht einfach ne andere,wenn dir die Belara solche Probleme bereitet?

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 16:52

Also
Ich hab die Belara auch Jahrelang eingenommen und hatte keinerlei Beschwerden mit der Pille. Absetzen bzw wechseln musste ich sie als meine Neurodermitis einen neuen Schub bekam und ich mich nur noch todgekratzt habe.

Also ich kann mir beim besten willen nit vorstellen, dass Belara sowas auslöst.

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 17:00

Ich hatte zwar eine andere Pille genommen
bei mir kamen aber genau die selben Nebenwirkungen nach absetzen.übelkeit,schwindlig,müde,ziehen in den Brüsten,Unterleibsschmerzen,Stechen im Unterleib....Jetzt 5 Monate danach,habe ich immer noch etwas Brustziehen und im wöchentlichen Wechsel Unterleibsschmerzen,mein Zyklus ist auch sehr lang (so bei 70 Tagen)

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 17:11

Ich hatte die auch
die belara hatte ich auch hatte sie anfang des jahres abgesetzt weil ich unter übelkeit durchfall und vieles mehr litt.(die pille hatte ichschon fast 4jahre eingenommen)

lg
twinkel89
26ssw+5

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 17:36

Habe
damals die Femigoa genommen,sie nach knapp 5Jahren abgesetzt und erstmal eine Pillenpause eingelegt habe dann mit meiner FÄ gesprochen und bekam die Belara verschrieben(vertrug die Femigoa nimmer so gut deswegen auch die Pause)ich nahm dann die Belara und es fing schon am zweiten Tag der Einnahme an,ich stand täglich mit Kopfschmerzen auf hab mich total unwohl gefühlt,war total schlapp und bekam hinterher sogar richtge Migräneschübe habe sie dann wieder abgesetzt und ein paar Tage später gings mir schon wieder viel besser.Ich würde eventuell mal einen Monat pausieren,sollten die Symptome nachlassen kommen diese auch von der Pille würde dann mit deiner FÄ drüber sprechen und schauen das du eine andere nimmst oder generell was anderes gibt ja noch mehrere Verhütungsmethoden.

LG

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 19:00

Hallo Maja
auch ich habe die Belara ungefähr fünf Monate genommen.
Nach vier Monaten setzten dann solche Anzeichen ein, wie du sie auch beschreibst. Ich war nicht schwanger, trotzdem spielte mir mein Körper eine SS vor (Kinderwunsch bestand damals noch nicht)!

Die ganzen Anzeichen können bzw. sind Nebenwirkungen der Belara.
Nachdem ich diese abgesetzt habe, hörten die Nebenwirkung auf!

Sprich mit deinem FA darüber, es kann sein, dass du die Belara nicht verträgst, dafür aber eine andere Pillensorte!

Liebe Grüße

Mandy 13+0

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 23:32
In Antwort auf gratia_11952202

Also
Ich hab die Belara auch Jahrelang eingenommen und hatte keinerlei Beschwerden mit der Pille. Absetzen bzw wechseln musste ich sie als meine Neurodermitis einen neuen Schub bekam und ich mich nur noch todgekratzt habe.

Also ich kann mir beim besten willen nit vorstellen, dass Belara sowas auslöst.

Doch
tut sie *kopfschüttel* Jeder reagiert anders auf bestimmte Pillen.Ich konnte die erste Woche wegen der GANZTÄGIGEN Übelkeit und dem Schwindel nicht mal mehr in die Schule!

Gefällt mir
29. Dezember 2007 um 23:33
In Antwort auf an0N_1282818899z

Hast
du das vor 10 Tagen nicht schon mal gefragt? Habe dir zu dem Thema geschrieben,dass bei mir die Nebenwirkungen genauso heftig waren,richtige SS Anzeichen wie bei dir,aber es waren eben nur Nebenwirkungen.Kann es sein,dass du dir ein baby wünscht? Wenn du die Pille immer korreckt eingenommen hast kannst du ja eigentlich nicht schwanger sein.Wieso holst du dir nicht einfach ne andere,wenn dir die Belara solche Probleme bereitet?

Schreibfehler
korreckt ---> korrekt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers