Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BEL bei 37+6 ssw ~~~ Wem gehts genauso und wer will trotzdem spontan entbinden???

BEL bei 37+6 ssw ~~~ Wem gehts genauso und wer will trotzdem spontan entbinden???

18. Dezember 2013 um 8:50

Hey Mädls
wie oben schon geschrieben bin ich ab morgen in der 39 ssw. Meine kleine sture Maus liegt seit der 26 ssw konsequent in BEL.
Hab alles versucht damit sie sich evtl doch noch dreht, aber das ist mittlerweile ausgeschlossen. Mein Gefühl sagt mir immer schon dass sie sich nicht mehr drehen wird und mittlerweile sagen es auch die Ärzte.

Hatte schon zahlreiche Ärztegespräche und jeder rät mir zu einer spontan Geburt weil alle vorraussetzungen dafür gegeben sind.
+ geringes Gewicht der kleinen
+ hatte schon einmal eine unkomplizierte spontan Geburt
+ die Lage der kleinen ist perfekt (liegt wie ein Klappmesser)
...

Ich will es unbedingt versuchen und bin mir aber auch bewusst, dass es durchaus im Kaiserschnitt enden kann.

Gibts noch jemanden mit sturem Bauchzwerg, der einfach nicht dran denkt sich der Mama zu liebe zu drehen???

Liebe Grüße
Marina mit Manuel und Prinzessin 37+6

Mehr lesen

18. Dezember 2013 um 9:11

Huhu
meine große jetzt fast 6 Jahre lag auch in bel hab einen ks bekommen da es meine erste maus war. Naja wollte dir nur sagen das ich es toll finde das du es probierst,den ich bekomme nach dem das alles mit dem BEL ks begann meinen 3. Ks. für mich zwar jetzt auch ok aber gerne hätte ich gewusst wie eine spontan geburt ist. Wünsche dir alles gute für die geburt und eine tolle Babyzeit

Liebe grüße Heidi und Sam 33 2ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 10:05

@alcion
mein erster war auch so ein sturkopf
er musste leider auch per KS geholt werden weil er zusätzlich mit den Füßen nach unten lag und die nabelschnur vor den Füßen hatte.
vor 8 wochen brachte ich meinen zweiten Sohn 3 Tage vor et spontan zur Welt
drücke dir die Daumen dass es bei dir auch klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 10:22

Danke für eure Antworten
Ja mir ist es auch durchaus bewusst, dass das ganze im Kaiserschnitt enden kann. Und die wahrscheinlichkeit ist natürlich viel größer als bei einer ganz normalen SL Geburt.

Aber ich glaube dass für mich auch der normale Geburtsverlauf wichtig ist. Also dass einfach normal wehen einsetzen und ich es einfach versuche. Ohne diesem vorgang würde mir glaub ich einfach etwas fehlen.
Und für das Kind ist es denk ich auch besser wenn es selber entscheiden kann wann es kommt. Und da die vorraussetzungen dafür gegeben sind will ich es einfach mal versuchen .

Alcion: Boah da haben sie sich bei dir aber ordentlich verschätzt oder?
Das Gewicht und der Kopfumfang sind ja schon gigantisch. BEL ist in meiner Klinik nur möglich bei einem Schätzgewicht von bis zu 3500g. Mehr nicht.
Kopfumfang sollte auch nicht über 35 cm gehen.

Skadiru: Hab auch schon paar mal gehört, dass eine BEL Geburt sogar weniger schmerzhaft war wie eine SL Geburt. Das wär ja Traumhaft Da hät ich definitiv nichts dagegen einzuwenden
Aber es wird sich zeigen.

Ich hoffe einfach dass alles glatt läuft und es uns allen am Ende gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 18:01

Recht hast du!
Mein kleiner war auch stur und hat einfach die gesamte schwangerschaft gesessen.da ich erstgebährende war habe ich mich nicht zur spontanen geburt getraut, also ks.
Nun bin ich nach nur 7 monaten wieder ungeplant schwanger, also wohl oder übel wieder ks.

Aber an deiner stelle würde ich es auch versuchen! Ich wünsche dir und deinem zwerg alles gute für die bevorstehende geburt und dass es spontan klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 21:24


Also meine Hebamme ist auch hebamme im KH und sie schrieb es genauso wie Skadiru!!
Ihr erfahrungen mit BeL geburten sind super! Und auch die Mamas beschreiben BEL geburten angendhmer als SL geburten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 21:36

Es
ist auf jeden Fall möglich- kenne eine im Bekanntenkreis. Da war es sogar das erste Kind in BEL. Und alles hat geklappt.
Man könnte es ja auch noch versuchen zu drehen.. einige Hebammen kennen sich damit aus.
Ich würde auch alles für eine Spontangeburt machen. Es ist das schönste was es gibt.. vorrausgesetzt alles läuft glatt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 21:43

Ich auch
Hey Marina,
Bin heute 39 plus 1 und meine Maus hat es sich auch sitzend bequem gemacht
Nachdem ich das Geburtsplanungsgespräch hinter mir hatte, bei dem mich die Ärztin total darin bestärkt hat, es spontan zu versuchen und mich durch sämtliche Internetforen gewälzt habe, sehe ich der Geburt total entspannt entgegen Auf Youtube gibt es auch zahlreiche Videos von BEL-Geburten, die sehr schön verlaufen Schade finde ich nur, dass ich nicht ins Geburtshaus kann und meine Hebamme auch nicht als Beleghebamme mitnehmen darf Aber die Hauptsache ist, dass ich spontan entbinden darf. Mir ist auch bewusst, dass es in einem Kaiserschnitt enden kann. Aber dann hab ich es wenigstens versucht
Ach ja, bin Erstgebärende

Liebe Grüße,
Aotearoa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 11:47

Hey marina
Kuschelst du schon mit deiner Prinzessin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 12:36
In Antwort auf solva_12119495

Recht hast du!
Mein kleiner war auch stur und hat einfach die gesamte schwangerschaft gesessen.da ich erstgebährende war habe ich mich nicht zur spontanen geburt getraut, also ks.
Nun bin ich nach nur 7 monaten wieder ungeplant schwanger, also wohl oder übel wieder ks.

Aber an deiner stelle würde ich es auch versuchen! Ich wünsche dir und deinem zwerg alles gute für die bevorstehende geburt und dass es spontan klappt

Absolut gar nicht
Dass man ein Jahr warten soll nach dem KS ist eine reine Empfehlung und wenn alles gut verläuft, die Narbe keine Probleme macht, steht einer Spontangeburt gar nichts im Wege!
Such Dir eine erfahrene Hebamme, die ist geburtshilflich kompetenter als ein niedergelassener Arzt, der seit 20 Jahren keine Geburt mehr begleitet hat!

Ich kenne Frauen, die schon schneller wieder schwanger wurden, war alles bestens.

Ich wünsche Dir von Herzen dass es keine Probleme gibt und Du das tolle Erlebnis einer Geburt erfahren darfst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 19:35

Hey Aotearoa
Nein ich kuscheln noch nicht mit meiner kleinen
War gestern beim Frauenarzt und es ist jetzt alles Geburtsreif.
Muttermund 1-2 fingerdurchlässig und Gebärmutterhals maximal noch 1cm.
Ich hoffe ganz ganz stark dass ich noch über die feiertage komme
Will das fest noch mit meinem Sohn verbringen und danach kanns von mir aus jederzeit los gehen.

Wie gehts dir denn?

Was hast du alles versucht um es doch noch zum drehen zu bringen???

Wenn Heilig Abend vorbei ist freu ich mich glaub ich richtig auf die Geburt. Angst hab ich eigentlich gar keine mehr davor, weil mir jeder Mut macht und ich auch fast nur positive berichte gehört habe.


All: Ich finds total nett, dass ihr hier so liebe Antworten schreibt, die mir meine Entscheidung echt nochmal ein stück erleichtern und bestätigen.
Vielen Dank dafür

Marina mit Manuel und Prinzessin 38+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 20:05

.
Huhu!
Ich lese gespannt mit Bin zwar erst in der 19. Woche, aber meine größte Angst ist, dass ich - aus welchem Grund auch immer - nicht spontan entbinden kann, weshalb ich grad solche Beiträge sehr gern verfolge.

Ich wünsch euch alles Gute und auch, dass dein Zwerg dich noch Weihnachten feiern lässt

Und ich würd mich total freuen, wenn du danach berichtest, wie es war!
Ich find deine Entscheidung toll und hab auch schon gesagt, dass ich selbst ne BEL spontan versuchen würd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 20:28


@ Leila: Das wird schon Wenn du ein tolles KH in der Nähe hast, die nicht unbedingt immer gleich schnippeln wollen, stehen die Chancen recht gut

@ Marina: oh, dein Befund ist schon besser als meiner War gestern auch bei der Hebamme und mein Gmh ist bei ca 2cm und der Mumu fingerkuppendurchlässig. Außerdem kann man den Po noch zurückschubsen Theoretisch könnte sie sich noch drehen Aber ich denke, dass es schon einen Grund gibt, wieso sie es bis jetzt noch nicht getan hat. Und wenn es nur gnadenlose Faulheit ist
Ich glaub, ich hab echt alles versucht, sie zum drehen zu bewegen (außer die äußere Wendung): Taschenlampe, Glocke in Hosentasche, Spieluhr zwischen die Knie, Handstand, Schwimmen, Handstand im Wasser, Globulis, Moxen, Eisbärenstellung und beim Osteopathen war ich auch noch.... Was hast du alles gemacht?

Wenn sie morgen nicht kommen mag, soll sie bitte bis 26.12. warten, dann hätte ich gerne die Feiertage meine Ruhe

Liebe Grüße,
Aotearoa 39 plus 4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 20:29

Leila
Ich werde auf jeden Fall berichten wie es gelaufen ist

Dir noch ne tolle Schwangerschaft und genieße jeden moment denn irgendwie ist man so schnell am Ende und weiß dann gar nicht wo die Zeit hin ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 21:06

Aotearoa
mir gehts genauso wie dir. Entweder morgen oder erstmal gar nicht .
Aber ich denke dass sie auch da ihren eigenen Kopf hat und tut was sie gerne tut

Wegen der Drehung hab ich auch alles versucht. Akkupunktur, Moxen, Schwimmen, Indische Brücke, taschenlampe, Homöopatische Mittel, Spieluhr...
Von der äußeren Wendung wurde mir strickt abgeraten, weil mein Bauch sehr klein ist, ich nicht mehr zu viel Fruchtwasser habe und weil sie eben mit dem Steiß schon fest im Becken sitzt.
Also eine Drehung wird bei mir eigentlich schon seit der 32 ssw ausgeschlossen denn seitdem hat sie sich eingebunkert
Äußere Wendung wäre für mich aber generell denk ich nicht in frage gekommen, weil sie für eine BEL Geburt sonst super liegt und ich durch eine äußere Wendung keinen Kaiserschnitt gefährden wollte.
Kann ja doch sein dass dann etwas schief geht und sofort ein Notkaiserschnitt gemacht werden muss, oder dass sie sich verdrehen und danach eine spontan Geburt nicht mehr möglich ist.

Ach mittlerweile bin ich generell ganz zuversichtlich was die Geburt angeht. Bin gespannt wie diese Geburt im vergleich zu meiner ersten SL Geburt ist .

Hast du auch eher ein zartes Mäuschen im Bauch? Zu mir wird immer gesagt ich soll mir keine sorgen machen denn meine Maus wäre zart und das ist optimal für eine BEL Geburt.
Gestern wurde sie beim Frauenarzt auf ca 2600g geschätzt und das ist für die 39 ssw ja wirklich nicht viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 21:07

Ich
Würde es nicht nochmal machen

Mein erstes Kind, mein Sohn lag immer in Bel. Habe auch alles versucht das er sich dreht. Taschenlampe,Moxen, im Schwimmbad Handstand und Rollen genacht ..Auch die Äußere Wendung versucht..

Bin dann in ein Antrosophisches Krankenhaus zur spontanen Geburt in Bel, weil das nur noch wenige machen..

Ich hatte Blasensprung ohne alles und Wehen wurden dann irgendwann nach 6 stunden mit Globulis "eingeleitet" .
Nochmal viele stunden später bekam ich ne PDA
Leider sah die Hebamme trotz der Kurven im CTG sehr spät nach..(ich merkte ja nichts..)
Trotzdem Sah alles super aus.
Der Fuß guckte schon raus und ich war so froh das es anscheinend gut läuft und gut wird..
Dann sah sie, dass die Nabelschnur mit raus getreten war ..
Ich wurde sofort in OP geschoben. Mein Mann hörte 45 min weder was von mir noch von unserem Baby!
Sie holten dann unseren Sohn per Not KS..
Er wurde dann verlegt und ich dann nächsten Tag auch irgendwann..
Er musste auf der Neonatologie bleiben was echt scheiße dort war..und uns wurde immer nur gesagt die werte waren ja nicht so gut...
Dann durften wir nach 5 Tagen nach Hause und ich dachte, jetzt ist alles gut.
Bis ich den Arztbrief las..
UnserSohn wurde ca 5 Min wiederbelebt!!!
Er kam tot zur Welt!
Und mein Mann erinnerte sich dann,dass er gehort hat, wie sie 1..2..3.. zählten.. Komnte das zu dem Zeitpunkt aber nicht einordnen.
Uns wurde das weder in dem einen, noch in dem anderen KH gesagt!
Und ich war noch beim Hirnscreening dabei! Dachte es wäre Routine..!
Und auf der Neo waren noch mehr unschöne Sachen die ich miterleben musste..
Meinem Sohn geht es aber zum Glück super gut und hat alles ohne Probleme ünerstanden.

Er hatte übrigens mehrere Blockaden im Hals und konnte sich wahrscheinlich gar nicht drehen!

Also jetzt bin ich auch der Überzeugung, babys die sich nicht drehen haben ihren Grund! Sie können es wahrscheinlich nicht.

Ich würde nicht nochmal spontan bel versuchen, auch die äußere Wendung nicht.

Am 8.12.2013 bekam ich nach 25 mon nach Geburt meines Sohnes, meine Tochter . Sie lag perfekt herum und ich konnte sie spontan gebären.

Lasst es genau beraten und überlegt es euch sehr gut. Mit der Not KS narbe und überhaupt hatte ich noch ein halbes Jahr Probleme
Und dass mein Sohn reanimiert werden musste habe ich nie überwunden..
Jetzt bei der SL spontanen Geburt bin ich auch mega gerissen nach vorne hin! Ist jetzt fast 2 Wochen her und es geht so langsam.. Trotzdem war Not KS vieeeel schlimmer!
Geplant soll ja alles viel unkomplizierter verlaufen!

LG Jenny, Jeremy und Joana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 0:00

Juice
Sei mir nicht böse, aber kurz vor der Geburt will man keine solchen Horrorgeschichten lesen Es tut mir echt leid, was dir passiert ist und das war sicherlich kein tolles Geburtserlebnis, aber sowas kann immer passieren, ob mit BEL oder Schädellage. Mit einem Notkaiserschnitt muss man IMMER rechnen und hat keine Garantie auf eine super tolle Spontangeburt
Aber wenn das Krankenhaus Erfahrung hat, das nicht nur 3x im Jahr macht und auch engmaschig kontrolliert, sollte so etwas, wie es dir passiert ist, einfach nicht geschehen!

@ Nadine: ne äußere Wendung hätte ich auch nie gemacht. Das macht bei uns auch niemand, hätte 100km ins nächste KH fahren müssen, wenn ich das gewollt hätte....

Mein Mäuschen ist nicht zierlich Sie wurde vor ca 3 Wochen auf 2800g geschätzt. Aber der Rumpf ist größer als der Kopf und das ist ja das wichtigste. Die Oberärztin meinte, dass es gar nicht so schlimm sei, wenn die Babys ein bisschen schwerer sind, die hätten mehr Wumms Aber diesen Schätzungen vertraue ich ehrlich gesagt eh nicht wirklich. Man liest und hört immer wieder, dass sich teilweise um bis zu 1 kg verschätzt wurde....
Ich bin aber trotzdem gespannt, was dann rauskommt Und wie groß sie ist, etc.

Wie wird deine Prinzessin eigentlich heißen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 0:26

Sternchen 9985
Wegen einer Folgeschwangerschaft 7 Monate nach KS ist eine Spontangeburt keineswegs ausgeschlossen.

Wenn alles gut verläuft, kannst du ganz normal entbinden.
Ärzte machen es sich leider oft eingach, indem sie sich nicht die Mühe machen, individuell zu beobachten. Da ist pauschales Abwickeln doch so viel bequemer

Bleib dran!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 20:41

Juice
was dir passiert ist tut mir leid und ich glaub dass das ein rießen schock war und auch echt verdammt schwer zu verarbeiten. Vorallem find ich es krass dass euch niemand was gesagt hat...
Aber darüber mach ich mir keine Gedanken. Mag naiv sein oder auch selbstschutz aber über sowas denke ich nicht nach.
Eine Freundin hatte eine normale SL Geburt und die Geburt ist auch im Notkaiserschnitt geendet und damit dass die kleine auf die Neo musste weil ihre werte so schlecht waren und meine Freundin bekam damals sogar bluttransfusionen weil es ihr so schlecht ging. Sie fiel immer wieder weg weil sie so viel blut verloren hat während der Geburt und während des Notkaiserschnitts.
Und das obwohl die kleine in SL lag und ein zartes Kind war.

Es kann immer etwas schief gehen und es gibt unzählige horror geschichten, aber zum glück auch ganz ganz viele schöne geschichten.
Ich verlass mich auf den Rat der Ärzte und auf mein Gefühl. Sollte es nicht funktionieren dann wird halt ein Kaiserschnitt gemacht.
Aber über solche extremfälle denke ich nicht nach, denn damit kann man sich verrückt machen.
Und das hört sich evlt blöd an aber jede schwangerschaft ist ein gewisses risiko für die Frau und das Kind. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, dann wird man lieber nicht schwanger, denn passieren kann immer etwas.
Aber schön dass es deinem kleinem trotzdem so gut geht.

Aotearoa: Meine kleine wird Hannah heißen. Seit ca 2 Wochen haben wir endlich einen namen und das war wirklich eine schwere Geburt .
Wie wird deine Maus heißen??

Ja das mit dem Gewicht ist glaub ich wirklich eher nebensache.
Die verschätzen sich ständig und sogar meine Frauenärztin sagt, dass das alles nur schätzwerte sind und die kleine auch gute 500g mehr haben kann.
Wie schwer sie wirklich sind sehen wir dann wenn sie draußen sind und auf der waage liegen .

Hast du schon irgendwelche anzeichen auf geburt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 21:55

@
Aoteraoa und Marina

Ich will ja keine Angst machen und war auch voll für spontane Bel Geburt und wollte den KS umgehen. Ich hab ja gesagt, Marina soll sich gut beraten lassen und dann entscheiden. Ich wollt es nur erzählen, warum ich es doch nicht mehr machen würde..
Ich weiß das auch in SL was passieren kann, aber Bel halt doch mehr Not KS .
Bei meiner spontanen Geburt vor 2 wochen hab ich auch mega Risse bekommen und 700ml statt 400 ml Blut verloren. So das sich die Ärzte und Hebammen sorgen um mich genacht haben.

Und das KH wo ich spontan Bel versucht hab, ist ja mit eines der wenigen die es noch machen und die ärzte die es noch können..


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2013 um 8:56

Juice
Sei froh dass es bei dir so toll dann doch noch ausgegangen ist.
Ich nehm das jetzt auch nicht so auf dass du uns noch eine Horrorgeschichte reindrücken wolltest.
Du hast negative erfahrungen damit gemacht und auf Grund dessen würde für dich so eine Geburt nicht mehr in Frage kommen. Ich kann das voll und ganz verstehen und ich würd dann auch nie wieder so entbinden wollen.
Und ich glaub wenn man so etwas mit gemacht hat, dann will man auch andere erzählen dass es nicht immer wunderbar laufen kann auch wenn die Ärzte es vorher sagen.
Wusstet ihr dass der kleine mit den Beinen zuerst kommt? Oder hat er sich während der Geburt noch von der lage her verändert?

Skadiru: Ja bei uns in der Klinik gibt es auch verschiedene Kritikpunkte und die müssen alle erfüllt sein
+ Gewicht darf bei der kleinen nicht über 3500g gehen
+ Kopfumfang darf nicht mehr als 35 cm sein
+ Es muss die reine Steißlage sein (wie ein Klappmesser)
+ Nabelschnur sollte nicht um den Hals liegen
+ Das becken der Mutter sollte breit genug sein
+ bestenfalls schon eine spontan geburt gehabt (muss aber nicht)
+ Und ganz wichtig, dass man es sich selber zu traut und voll hinter der entscheidung steht.

Der Arzt hat gesagt er macht keine BEL Geburt wenn er das Gefühl hat die Mutter hat angst davor.
Und die Werte die sie angeben sind alles nur Schätzwerte.

Meine Klinik steht absolut hinter dieser Geburt und ich auch und ich bin gespannt wie es dann ablaufen wird. Ich hoffe gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2013 um 13:00

.
Na, kugelst du noch oder hast du deinen Schatz schon im Arm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 11:34


Hey Marina,
Darfst du jetzt schon kuscheln?
Meine Maus kam am 27.12.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 12:19
In Antwort auf roxane_12766542


Hey Marina,
Darfst du jetzt schon kuscheln?
Meine Maus kam am 27.12.

Ohhh
Herzlichen Glückwunsch
Lief alles gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 20:13
In Antwort auf berlin_13021259

Ohhh
Herzlichen Glückwunsch
Lief alles gut?


Bei mir wäre alles gut gelaufen, leider machten irgendwann die Herztöne der Maus nicht mehr mit und es wurde Blut vom Po abgenommen. Dieser Wert war auch so schlecht, dass sie geholt werden musste... Aber ihr gehts jetzt super und ich erhole mich auch langsam wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2014 um 19:39

Hat
Deine Entbindung in BEL geklappt so wie du es dir vorgestellt hast??
hab leider gar nichts mehr davon gelesen und mich würde es interessieren..
oder weiß Jmd was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook