Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Beichte

Beichte

7. Januar 2013 um 17:13

Hallo ihr Lieben,

steck in einer Situation in der ich mal einen Rat bräuchte: Bin wahrscheinlich schwanger trotz Pille (lange Geschichte, falls sie trotzdem jmd hören will einfach nochma fragen).
Ich (21) arbeite auf 400eurobasis fest und mach nebenbei ein vollzeitfernstudium mein freund (23) ist Kfzmechatroniker. leider weiß ich, dass er nich so begeistert wäre, wenn ich schwanger bin, weil wir mal darüber geredet haben und er meinte, er sei noch nich bereit dafür. außerdem weiß ich auch, dass es bessere Zeitpunkte gäbe dafür.
ich seh das so: Ich komm mit der Zeit mehr als gut hin trotz Studium, Job und Hund verbring ich viel Zeit mit Hobbys und bei Freunden oder meiner Familie. Vorteil ein Kind im Moment zu bekommen, wäre, dass ich dank freier Zeiteinteilung fürs Kind da sein kann. falls ich nicht mehr klar kommen sollte, kann ich jederzeit beim Studium auf Teilzeit wechseln. wenn ich mir jetz vorstelle erst schwanger zu werden, wenn ich grad in dem beruf eingestiegen bin, würde ich das jetzt sogar vorziehen. ich denk auch grad beim berufseinstieg ist es sogar besser, wenn mein Kind schon alt genug für den kindergarten ist.
finanziell ist nich optimal aber dürfte auch kein Problem sein, da mir beim elterngeld (hab mich ma informiert) 388euro zustehen monatlich das wäre also nich viel weniger als ich im Moment auch zur verfügung hab und wenn das Kind da is kommt das Kindergeld ja noch dazu und ich komm im Moment mitm Geld echt gut hin (kann auch einiges sparen und hab auch scho einiges an rücklagen) das Studium finanziert sich selbst ^^ und mein freund is ja auch noch da.

was mich jetzt belastet ist, wenn ich wirklich schwanger bin (morgen mach ich den test), wie soll ich ihm das sagen? und was denken wohl seine Eltern und meine darüber?

vielleicht kann mir ja irgendjemand was dazu sagen, bitte.

Mehr lesen

7. Januar 2013 um 17:39

Es gibt nie den richtigen moment ^^
mein schwiegervater sagte neulich zu mir, man kann immer was finden, womit man den falschen zeitpunkt begründen kann. wenn du dich dazu bereit fühlst, dann wirst du deinen weg schon machen.
ich würde ihm den positiven test hinlegen oder irgendwie nett verpackt überreichen und schauen, wie er reagiert. wirst ihm bestimmt zeit lassen müssen, wenn er noch keine kinder in planung hatte. und die meisten eltern freuen sich, dass sie großeltern werden. bei uns war es auch so, dass wir bedenken hatten (ich hatte riesigen krach mit meiner mutter) und heute würden die beiden omas am liebsten jetzt schon den kleinen verwöhnen, obwohl er noch nicht da ist.
sagen wirst du es ihm müssen, daran führt kein weg vorbei und ich wünsche dir, dass er sich darauf freuen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 17:49


also eigentlich hört sich das doch recht gut an.es gibt sicherer schlechtere zeitpunkte und lebenssituationen als deine. mit ein bisschen hilfe von deiner familie schaukelt ihr das schon. dazu wie du es deinem freund sagen sollst... sehr schwierig, weil ich ihn ja nicht kenne. aber trotz pille heißt ja auch, dass man das nicht absichtlich gemacht hat und zum "kindermachen" gehören ja auch zwei. auch wenn das die herren der schöpfung gern vergessen, ein restrisiko bleibt bei allen verhütungsmethoden. insofern würde ich es ihm ganz normal sagen.
du darfst nur nicht den fehler machen und erwarten dass er dir vor freude um den hals fällt oder gleich voll hinter dir und dem baby steht. sicher braucht er eine ganze weile das alles zu verdauen. sei nicht enttäuscht wenn das so ist, denn du hast ihm gegenüber ja gewisse zeit vorlauf und konntest dir schon deine gedanken dazu machen.
kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 17:57

Danke
Vielen Dank für die Antworten so schnell vor allem
beruhigt mich wirklich. Ich denke auch, dass ich ihm einfach Zeit geben muss. Bin ja so aufgeregt. Ich sag auf jeden Fall Bescheid
bei meinen eigenen Eltern hab ich weniger angst meine Mama is auch trotz pille schwanger geworden mit 18 schon und rausgekommen bin ich und sie hat keine sekunde bereut hat mich voll gerührt als sie das gesagt hat.
bei meinen Schwiegereltern siehts da anders aus. die Sache is die: die schwester von meinem freund is mit 20 schwanger geworden (feiern, Alkohol, sex, wilde zeit) und hat ihr Kind bekommen und der vater hat sie im stich gelassen. naja zu uns haben sie dazu mal gesagt aber ihr lasst euch da bitte noch zeit. klar is das ne andre Sache weil wir uns lieben und auch beide wollen dass es noch ewig hält deshalb sind wir sehr direkt und ehrlich zueinander (is zwar net immer schön aber besser so als hintenrum dann is es wenigstens raus). is aber schon en mulmiges gefühl wenn ich mir vorstell das denen beichten zu müssen und nich zu wissen was sie wirklich dazu denken...
aber im Endeffekt kommts ja doch nur auf mein schatz und mich an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest