Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / bei wem ist der ET verstrichen?

bei wem ist der ET verstrichen?

15. September 2009 um 21:06

hallo ich bin jetz 40+1...
ich hab echt gedacht mein zweites mäuschen kommt früher - nix zu machen..
meine hebi will auch erst was machen wenn ich 10tage drüber bin,find ich auch ok,denn mein erstes kind wurde schon bei 40+2 eingeleitet!mit der damaligen begründung zu wenig fruchtwasser und eingeschränkte herztöne.
heute weiß ich das das totaler käse ist weil meinebeiden kiddies schon von anfang an eine ruhige herzfrequenz haben(so um die 110 beim schlaf) und das mit dem fruchtwasser ist leider oft nur ein vorwand...meinte meine hebi.
meint ihr jetzt zu herzeln hilft wirklich?
nicht da sich meiner maus noch paar tage gönne aber ich bin irgendwie mega ko...
könnt nur weinen und schlaaaffeeennn
lg
anna mit lemmy an der hand(18mo)unfd kleine maus im bauch

Mehr lesen

16. September 2009 um 7:06

Bei mir
Bin heute ET+6. Hatte auch nicht vermutet, dass es so lange dauern würde, obwohl es ja beim 1. Kind normal ist zu übertragen.

Ja und jetzt warten mein Mann und ich jeden Tag darauf, dass etwas passiert. Natürlich wird man ungeduldig Aber ich hab etwas Hoffnung, dass es nicht mehr sooo lange dauert, denn meine Hebamme hat gestern festgestellt, dass der Gebärmutterhals fast vollständig zurückgezogen und der MuMu schon 1 cm offen und weich ist. Es fehlen nur noch die Wehen

Vielleicht ist ja heute schon der große Tag. Hab seit 5 Uhr immer so ein Ziehen im Unterleib, wie wenn ich meine Tage kriegen würde. Ist aber noch unregelmäßig, also warten wir mal ab. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob es was zu heißen hat.

Bin mit Dir auf jeden Fall einer Meinung: Wenn unsere Schätze noch Zeit brauchen, dann sollen sie die auch kriegen

Wünsche Euch alles Gute

LG, sany & Fabian inside

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 7:58

@kosmokatze
hi,
bin heut bei et+4 und gespannt, was der tag so bringt. die mäuse machen eben was sie wollen. hatte schon ca. 4 wochen vor et den befund mumu ca. 1cm offen, kopf fest und tief im becken, gmh fast verstrichen. und ich kugel immer noch. alles kann, aber eben nix muss.
am so dachten wir erst, dass wir die kleine bald im arm halten. hatte ab nachmittag immer wieder ein starkes ziehen im rücken, im ul und einen hart werdenen bauch und sind dann abends mal ins kh gefahren - da kamen die wehen alle 7 min. aufm ctg konnte man die wehen gut erkennen, mumu 3cm auf. sollten ne std spazieren gehen. danach kamen die wehen alle 5 min, mumu immer noch 3 cm. sollte dann über nacht drin bleiben, um zu schauen, wie sich das entwickelt. haben mir ein schmerzmittel gegeben, damit ich die wehen nicht so merke und etwas schlafen kann. am montagmorgen waren zwar noch wehen da, allerdings unregelmäßig und nicht mehr so stark. da hat sich klein zwergi das doch nochma anders überlegt bin dann entlassen worden und warte jetzt zu hause, was sich tut.
seit gestern löst sich der schleimpfropf stückchenweise... heißt aber dennoch weiter warten

lieben gruß,
babysmile + mia-antonia inside (et+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 8:02
In Antwort auf quanna_12382444

@kosmokatze
hi,
bin heut bei et+4 und gespannt, was der tag so bringt. die mäuse machen eben was sie wollen. hatte schon ca. 4 wochen vor et den befund mumu ca. 1cm offen, kopf fest und tief im becken, gmh fast verstrichen. und ich kugel immer noch. alles kann, aber eben nix muss.
am so dachten wir erst, dass wir die kleine bald im arm halten. hatte ab nachmittag immer wieder ein starkes ziehen im rücken, im ul und einen hart werdenen bauch und sind dann abends mal ins kh gefahren - da kamen die wehen alle 7 min. aufm ctg konnte man die wehen gut erkennen, mumu 3cm auf. sollten ne std spazieren gehen. danach kamen die wehen alle 5 min, mumu immer noch 3 cm. sollte dann über nacht drin bleiben, um zu schauen, wie sich das entwickelt. haben mir ein schmerzmittel gegeben, damit ich die wehen nicht so merke und etwas schlafen kann. am montagmorgen waren zwar noch wehen da, allerdings unregelmäßig und nicht mehr so stark. da hat sich klein zwergi das doch nochma anders überlegt bin dann entlassen worden und warte jetzt zu hause, was sich tut.
seit gestern löst sich der schleimpfropf stückchenweise... heißt aber dennoch weiter warten

lieben gruß,
babysmile + mia-antonia inside (et+4)

...
ich glaube, die ganzen "hausmittelchen" - sex, treppensteigen, hausputz, baden etc. - bewirken nur was, wenn der krümel eh raus will. ist zumindest meine erfahrung. aber n versuch ist es wert, oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:30




danke für all eure l ieben antworten...
das tut gut zu wissen das man nicht so allein ist
bin ja echt mal gespannt bin ja erst 40+2
ich habe nur unheimlich angst da sich dann doch irgendwann ins kh muss wegen einleitung und die kleine sich nicht allein auf den weg macht
Ich hab diesmal nämlich alles ohne arzt usw gemacht,die erste geburt im kh war eben nciht so toll.dran zu denken da wieder hin zu müssen

lg und hoffe bei euch tut sich was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 20:28


hallo
also ich hab die ganze ss über nur eine hebamme gehabt!
nur die 3 US habi ch beim arzt gemacht.
und die ss war viiieeeeeeelll entspannter als meine erste.
hatte keinen guten art5 damals und die hebi die ich habe hat meinen ersten im kh zur welt gebracht!
lg
anna hoffe das wirs auf natürliche art packen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 20:46

Na wenn dir nach schlaaaafen ist...
dauert es bestimmt noch ein paar Tage, so als wenn der Körper jetzt noch mal Kraft tankt. Meine Große kam 4 Tage nach ET, die Kleine kam eine Woche früher. Auch wenn Du keine Lust mehr hast, versuche Dich so viel wie möglich auszuruhen und Kraft zu tanken, dann gehts bestimmt bald los.

Viel Glück Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook