Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bei wem hat ausgerechnetes Gewicht gestimmt und bei wem nicht?

Bei wem hat ausgerechnetes Gewicht gestimmt und bei wem nicht?

26. Oktober 2008 um 14:15 Letzte Antwort: 28. Oktober 2008 um 10:45

Hallo Mädels!
Bin jetzt in er 39. Woche und meine FÄ sagt dass mein kleiner schon 3700 g wiegt laut Ultraschall. Bei wem hat das ausgerechnete Gewicht gestimmt. Denn, wenn der schon so viel wiegt oh mann, was wird das für ne Geburt

Lg Sandra + Babyboy inside 39.SSW


Mehr lesen

26. Oktober 2008 um 14:28

Hallo
Bei mir hats zufällig gestimmt, 4 kg geschätzt und 3970 g gewogen. Bin aber die ienzige die ich kenne. Extremstes Beispiel ist eine Freundin. Auch 4 kg geschätzt und 3210 g gewogen. Mach Dir keinen Kopf. In meinem Rückbildungskurs war eine, deren Kind hatte gute 5 kg und war glaube ich 56 cm groß und sie hat problemlos vaginal entbunden OHNE Dammschnitt oder zu reißen.

LG
Morgaine

Gefällt mir
26. Oktober 2008 um 14:30

Huhu
mein sohn(jetzt 6 jahre) wurde auf 3900gramm also fast 4 kg geschätzt und gewogen hat er mal gerade 2900gramm.
also bei mir hats nicht gestimmt.
bin ja mal gespannt ob es diesmal stimmt oder ungefähr hinhaut.

lg,julia+Quentin32ssw

Gefällt mir
26. Oktober 2008 um 14:58


...bei mir hats auch gar nicht gestimmt : finn benett wurde mit 3500g ausgerechnet und wog nur 2910g......von daher kann man da glaub ich nicht immer ganz so viel drauf geben....

wünsch dir ne schöne und gut verlaufende geburt

liebe grüße
nadine

Gefällt mir
26. Oktober 2008 um 23:15

Meine
Mama hat meinen Bruder auch normal bekommen 5100gr und 59cm

lg
stephie + constantin 32+5 ssw

Gefällt mir
26. Oktober 2008 um 23:55

Fast
meine kleine wurde auf 4200g geschätzt und mit 4330g kam sie dann auf die Welt, viele sagen immer 500 g hin oder her

Gefällt mir
27. Oktober 2008 um 15:28

Ausgerechnetes Gewicht
Hallo, ich habe 2004 meinen Sohn bekommen. An dem Tag wo ich im Krankenhaus zur Entbindung gekommen bin, hat der arzt noch mal einen Ultraschall gemacht. Er meinte, ca. 4 Stunden vor der Geburt, das ich mit 3900g rechnen könnte. Als mein kleiner dann um kurz nach acht kam, wog er 3050g. ein kleiner unterschied.
LG Steffi

Gefällt mir
27. Oktober 2008 um 15:31

Ziemlich genau
Hallo,

meine Kleine wurde 2 Tage vor der Geburt auf 3.450 gr geschätzt, tatsächlich hat sie 3.460gr gewogen.

LG Steffi

Gefällt mir
27. Oktober 2008 um 15:33

Fast
also meine zwillis wurden beide auf 2500gr geschätzt und kamen dann mit 2550gr und 2240gr 4tage nach der schätzung auf die welt.
lg petra

Gefällt mir
27. Oktober 2008 um 16:19

nicht
mein baby haben sie bei et+2 auf 4500g geschätzt daraufhin wurde eingeleitet naja und raus kam ein zarter 3460g bursche!!!!also komplett verschätzt verlasse mich nicht mehr auf diese schätzwerte!!!
lg sarah mit marlon maxim 2wochen alt

Gefällt mir
27. Oktober 2008 um 19:34

Hihi, hab mich gerade
mit Euren Daten statistisch gespielt....

Also rein statistisch betrachtet gibt es keinen bedeutsamen Unterschied zwischen dem prohezeiten Geburtsgewicht und dem tatsächlichen. Statistisch gesehen ist die Variation vernachlässigbar. (Im Gesamtbild! natürlich nicht im Einzelfall!)

Allerdings stimmt die Vorhersage nur zu 40%! Obwohl das statistisch gesehen sehr bedeutsam ist, ists für die Praxis nur wenig relevant, wenn die Vorhersage nur bei 4 von 10 Frauen auch tatsächlich zutrifft.
Besser schaut die Vorhersage aus, wenn man die Tage, die von der Vorhersage bis zur Geburt verstreichen miteinbezieht. Je näher die Vorhersage dem Geburtstermin kommt, desto besser wird sie.

Fazit: Direkt vor der Geburt ist die Vorhersage !!!!im Durchschnitt!!!! recht zuverlässig, allerdings bringts nicht soviel, da man es in ein paar Stunden sowieso weiß!

Gefällt mir
27. Oktober 2008 um 22:01

Total verschätzt
Hallo Sandra!

Mein Kleiner wurde immer zu zart und klein für sein Alter geschätzt. Bei der Geburt wog er satte 4480g. Also völlig verschätzt. In dieser Schwangerschaft werde ich micd keineh nicht mehr darauf verlassen. Wobei mir gesagt wurde, dass jemand, der ein so schweres KInd zur Welt gebracht hat, beim 2. kind keine Probleme habe wird, denn die erste Geburt war echt heftig.

Viele Grüße,
Daisy

Gefällt mir
28. Oktober 2008 um 9:09


Bei meinem Sohn haben sich zwei Ärzte unabhängig voneinander total verschätzt, bei meiner Tochter waren die Schätzungen sehr gut.

Schätzgewicht bei Jonah: 3500g; tatsächliches Gewicht: 4160g !!!
Schätzgewicht bei Sarah: 3500g; tatsächliches Gewicht: 3480g

Es kann also so oder so laufen. Ich gebe seit der Geburt meines Sohnes nicht mehr so viel auf diese Schätzungen, v.a. nicht, wenn sie kurz vor dem errechneten Termin gemacht werden!

VG
---
Findus

Gefällt mir
28. Oktober 2008 um 10:45

Hi
lennard sollte 3000g wiegen, und kam mit 2.555 g zur welt.

lg eve+ Lennard 14 wochen alt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers