Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch

bei schlappen Eierstöcken Homöopathie???

23. Mai 2009 um 17:06 Letzte Antwort: 25. Mai 2009 um 16:58

Hallo alle zusammen!
ich wollte euch mal um eure Meinung und im Idealfall Erfahrungsberichte bitten.
Bei mir ist festgestellt worden das ich recht wenig Progesteron produziere und meine Eierstöcke halt ein wenig schlapp sind. Der Zyklus ist super zuverlässig aber habe halt stark unter PMS mit Brustschmerzen etc. zu kämpfen.
Die Empfehlung meines Gyn war Clomifen - das würde ich aber erstmal nicht nehmen wollen..man sagte mir das es zu Mehrlingsschwangerschaften kommen kann und da mein Mann schon zwei Kinder aus erster Ehe hat-wäre das nicht so tolle.
Nun bin ich in Homöopathischer Behandlung seit ca. vier Wochen und das hilft auch sehr gut bis jetzt. PMS besser geworden mit allem drum und dran.
Seit knapp einer Woche trinke ich jetzt zusätzlich noch eine spezielle Teemischung (empfohlen von einer Hebamme) - natürlich mit meinem Homöopathen abgestimmt.

Habt ihr Erfahrungen mit Homöopathie und Kinderwunsch? Hat es euch geholfen (egal in welcher Weise) ?

Wir üben jetzt seit knapp 1 1/2 Jahren und mittlerweile bin ich etwas ratlos.....ach und bevor ihr fragt: Spermiogramm ist in Planung

Danke für eure (hoffentlich) reichlichen Berichte - das wär super toll!!!

felis28

Mehr lesen

24. Mai 2009 um 12:42

@ puschel Hallo du schon wieder
ich nehme jetzt Platinum von meinem Homöopathen..die Stärke ist jetzt hoch gesetzt worden da die beschwerden schon besser wurden aber er halt das ganze noch ein wenig mehr unterstützen wollte...er meinte das wäre fast gleich bedeutend mit clomifen (also vom Wirkansatz her ) und dazu trinke ich halt nen Kräutertee bzw zwei-einen für die erste Zyklushälfte und einen für die zweite...der für die erste schmeckt sogar was mit dem zweiten ist weiß ich noch nicht..ich hoffe das er auch ganz erträglich schmeckt...
was hast du denn so genommen und unternommen bis es geklappt hat??? Hoffe ich darf das einfach mal so frech fragen und wie weit biste denn?

LG felis28

Gefällt mir

24. Mai 2009 um 12:45

@ maya
das ist ja auch mal eine Alternative..habe das Progesteron mal ausprobiert (utrogest) habe das aber Kreislauftechnisch nicht vertragen..habe eh schon einen niedrigen Blutdruck und der wurde nciht besser unter Utrogest weißt du wie die Creme heisst? und wo man sie bekommt? Derzeit probiere ich es erstmal mit Homöopathie aber wenns nix hilft hab ich gern einen Alternativplan

LG felis28

Gefällt mir

25. Mai 2009 um 16:58

Supi
das freut mich ja für dich..dann drück ich dir mal ganz feste die Daumen das alles glatt geht..ich hab heut schon einen Ärztemarathon hinter mir Hatte ja schon seit zwei Wochen beschwerden unten links...hatte mir schon gedacht das es eine ES Zyste sein könnte und Voila...das ist es natürlich..hatte zwar auch ein bischen was auffälliges beim Urin aber es scheint wohl hauptsächlich die zyste zu sein..na mal schauen was das noch wird... ist wohl im Mom erst noch 4cm groß. Im gegensatz zu der letzten im November (10cm) ist das ja noch erträglich und muss hoffentlich NICHT wieder operativ behandelt werden....Jetzt muss ich auf die Bluttests am Freitag warten und dann schauen wir mal was für eine Zyste das ist..mein gyn meinte eine Corpus-Luteum Zyste und das wär dann gar nicht schlecht..na ja der sieht halt immer alles positiv aber wenigstens macht er einem Mut...den tee werd ich jetzt wohl erstmal weg lassen aus Sicherheitsgründen...will ja die Zyste nciht zum wachsen anregen...

LG felis28

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers