Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Bei jeder vorsorgeuntersuchung auch vaginaluntersuchung?

Bei jeder vorsorgeuntersuchung auch vaginaluntersuchung?

2. Dezember 2007 um 19:33 Letzte Antwort: 2. Dezember 2007 um 21:09

guten abend ihr lieben,

ich war letztens bei der 2. vorsorgeuntersuchung und sie hatte nur einen urintest und ultraschall gemacht! jetzt frage ich mich warum sie gar keine vaginal untersuchung gemacht hat! ist das bei euch auch so? ich dachte das sie jedes mal einen zb. bakterienabstrich macht oderso...

Liebe grüße
babytraum (12+2)

Mehr lesen

2. Dezember 2007 um 19:58

Danke
aber was machen die denn überhaupt bei den vorsorgeuntersuchungen? gerade auch in der zeit wenn kein uschall gemacht wird??

liebe grüße

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 19:58

Hi
ja das kenne ich auch von meiner Ärztin. Ich wurde das letzte mal vor knapp 10 Wochen vaginal untersucht. Bin jetzt in der 22. SSW und habe arge Probleme, weil irgendwas da nicht so stimmt.
Deswegen werde ich auch darauf bestehen, dass sie beim nächsten Termin in einer Woche nachschaut.
Aber mach Dir mal keine Gedanken, wenn Du Beschwerden hast, dann wird auf alle Fälle nachgeschaut.
Ich denke vaginal wird erst so ab der 30. SSW öfters nachgeschaut wegen dem Muttermund.
Ist schon doof in der heutigen Zeit. Nur drei US in der Schwangerschaft und ein paar Mal vaginal nachschauen, da fühlt man sich einfach unsicher.
Aber vertrau auf Deinen kleinen Krümel, der macht das schon. Und gesagt bei Beschwerden, einfach drauf bestehen das nachgeschaut wird.

Liebe Grüße

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 20:07

-
mein arzt hat bei mir auch keine mehr gemacht seit der 12 woche. bin auch froh darüber, denn es würde unangenehm werden, hat der arzt gesagt

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 20:13

Immmer
meine FÄ hat immer eine vaginale Untersuchung gemacht. Hat auch oft Abstriche genommen und den PH-Wert getestet. Sie hat auch immer nach dem Muttermund geschaut,ob der noch zu ist usw. Fand das wichtig und hat ja eh nur 1-2min gedauert. Danach gabs immer US.
Also ich hab mich in der SS total da dran gewöhnt un dfand es auch nicht unangenehm.

lg
Evelyn

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 20:17

Also meine FA,
macht(e) auch nicht jedesmal eine vagingale Untersuchung, nur wenn ich gesagt habe, dass ich probleme hatte (das war 1x) da hat sie eine Bakt-Abstrich gemacht, ansonsten hat sie aber schon jedesmal den Mumu kontrolliert, manchmal abgetastet und meistens aber mit vag. USchall.
Dann hat sie noch jedesmal das Vaginalsekret unter dem Mikroskop angeschaut, und wenn ihr da was aufgefallen wäre, dann hätte sich glaube ich schon einen Abstich gemacht.
Sonst wurde auch nur Blutdruck, Gewicht und Urin untersucht, zum Ende dann immer CTG.
Und ich hatte auch nur die 3 vorgesehen US + einen extra als mein Mann einmal mit dabei war, damit er auch endlich seinen Sohn zu sehen bekam...

Ich denke jedesmal vaginale Untersuchung ist auch ein Infektionsrisiko...
Solange es keine Probleme in der SS gibt, reicht die Vorsorge in Deutschland echt mehr als genug. Wenn man sich vostellt, was in anderen Ländern so läuft... da kommt einem die Vorsorge hier fast übertrieben vor...

LG Saphena ET + 2

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 20:34
In Antwort auf nanaea_12505350

Also meine FA,
macht(e) auch nicht jedesmal eine vagingale Untersuchung, nur wenn ich gesagt habe, dass ich probleme hatte (das war 1x) da hat sie eine Bakt-Abstrich gemacht, ansonsten hat sie aber schon jedesmal den Mumu kontrolliert, manchmal abgetastet und meistens aber mit vag. USchall.
Dann hat sie noch jedesmal das Vaginalsekret unter dem Mikroskop angeschaut, und wenn ihr da was aufgefallen wäre, dann hätte sich glaube ich schon einen Abstich gemacht.
Sonst wurde auch nur Blutdruck, Gewicht und Urin untersucht, zum Ende dann immer CTG.
Und ich hatte auch nur die 3 vorgesehen US + einen extra als mein Mann einmal mit dabei war, damit er auch endlich seinen Sohn zu sehen bekam...

Ich denke jedesmal vaginale Untersuchung ist auch ein Infektionsrisiko...
Solange es keine Probleme in der SS gibt, reicht die Vorsorge in Deutschland echt mehr als genug. Wenn man sich vostellt, was in anderen Ländern so läuft... da kommt einem die Vorsorge hier fast übertrieben vor...

LG Saphena ET + 2

Wieso Infektionsrisiko??
Die FÄ hat doch Handschuhe an...ich denke wenn man in der SS Sex hat,dann kommen da 10x mehr Bakterien rein,als bei allen vaginalen US in der ganzen SS...

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 20:46
In Antwort auf yelena_12119032

Wieso Infektionsrisiko??
Die FÄ hat doch Handschuhe an...ich denke wenn man in der SS Sex hat,dann kommen da 10x mehr Bakterien rein,als bei allen vaginalen US in der ganzen SS...

Na, jede
Manipulation kann (ich sage KANN) Keime einschleppen. Natürlich auch Sex, aber man unterscheidet ja schon zwischen natürlichen Keimen (also die auf dem Pipi Deines Freundes) und Krankenhaus oder Arztkeimen... das sind schon ganz andere Kaliber...

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 21:09
In Antwort auf nanaea_12505350

Na, jede
Manipulation kann (ich sage KANN) Keime einschleppen. Natürlich auch Sex, aber man unterscheidet ja schon zwischen natürlichen Keimen (also die auf dem Pipi Deines Freundes) und Krankenhaus oder Arztkeimen... das sind schon ganz andere Kaliber...

Naja aber schau
mal wir sprechen ja hier von eine vaginalen UnS alle 4 Wochen bzw. am Ende dann alle 2 und nicht täglich. Wenn ich mir überlege,wer mir bei der Entbindung alles zwischen den Beinen "rumgewült" hat,dann waren meine Besuche bei meiner FÄ aber noch human.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers