Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bei FD ein Mädchen und nun doch ein Junge??

Bei FD ein Mädchen und nun doch ein Junge??

6. November 2007 um 11:37

Ich weiss, ich habe hier schon mal gefragt, ob bei der Feindiagnostik ein 100%iges Ergebnis heraus kommt. Es ist mein erstes Kind, was ich erwarte und bin total neugierig.

Bei der Feindignostik wurde festgestellt, dass wir ein Mädchen bekommen... das ist aber nun auch schon wieder fast 1 Monat her.
Ich komme gerade von meiner Hausärztin und sie meinte zu mir: "So derb wie ich aussehe, bekomme ich einen Jungen."
Da mein Freund sich so sehr einen Jungen wünscht, ist er natürlich bei dieser Aussage gleich an die Decke gesprungen vor Freude.
Aber ob Ärzte wirklich so einen Blick dafür haben?????
Solle ich mich doch auf die Feindiagnostik beziehen??
Habe mich auch schon im Internet kundig gemacht. (klar, sind das alles Spekulationen, was man da findet aber bei jedem Rechner kommt ein Junge heraus)

Vielleicht habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht.
Wäre Euch über Antworten sehr dankbar.
Habe am Donnerstag einen Termin beim Frauenarzt. Hoffe, man sieht dann 100%ig, was es wird.
Denn bei jeder Ultraschalluntersuchung, die ich bei meinem FA machen lies, konnte man nix erkennen, da "ES" immer alles verdeckte.


Lg Bummelchen
22 SSW

Mehr lesen

6. November 2007 um 12:33

Die Feindiagnostik
ist schon sehr genau! wir haben da auch ganz genau die Schamlippen gezeigt bekommen, also es wird definitv kein Junge , auch wenn mir etliche anhand "meiner Bauch- und Beckenform" einen Jungen nachsagen. Schließe mich meiner Vorrednerin an, höre nicht auf solche Ammenmärchen, wozu hat man schließlich hochauflösenden US ? und ein kleines süßes Mädchen, was den Papi anhimmelt, warte mal ab, wie schnell Dein Freund den Jungen dann vergessen hat

lg Sonny, 30. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 14:09

Huhuuu
also bei bekannten von uns haben sie sogar am tag der entbindung in der klinik noch behauptet es ist ein mädchen.
was kam: tataaaaa, ein junge

du mußt darauf achten ob der arzt erfahrung hat, ein gutes us-gerät und sich zeit lässt beim suchen nach pipi....
meiner wußte es in der 12.woche, das es ein bub' wird.

lg: mihri.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 14:50

Huhu...
Ja, ich war schon in der 19. SSW schon bei der Feindiagnostik im Krankenhaus.
Und wie schon geschrieben, mein Frauenarzt konnte bei den ganzen Untersuchungen am Ultraschallgerät nie das Geschlecht erkennen.
Muss auch dazu sagen, dass er mich nie von UNTEN untersucht hat, bis heute.
Die Nackenfaltenmessung hat der Frauenarzt bei mir gemacht, dazu war ich nicht im Krankenhaus.
Ach.. ich weiss auch nicht was ich denken soll.
Irgendwie kommt mir alles so spanisch vor.
DIe FD-Unterlagen wurden zu meinem Frauenarzt geschickt. Diese habe ich bis heute noch nicht gesehen, da ich in der Zwischenzeit noch keinen Termin wieder bei ihm hatte.
Auf den Feindiagnostikbildern, die im im Krankenhaus bekam, malte die zuständige Ärztin das Mädchen unten drunter, aber zu erkennen ist nix auf den Bildern, da sie nur den Kopf "fotographiert" hatte.
Also, ich weiss auch nicht, bin echt unschlüssig, ob die Ärztin im Krankenhaus wirklich was gesehen hat, ob wir ein Mädchen bekommen. Mein Freund und ich konnten nix erkennen.
Ich werde Donnerstag wieder meinen Frauenarzt fragen, ob er was erkennt und danach werde ich dann wohl gehen.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Lg Bummelchen
22+3 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 15:06

ALso...
mir sagen alle, ich bekomme einen jungen, weil ich so nen spitzen Bauch habe und man das angeblich am Gesicht sehen würde (bei mädchen wird man angeblich hässlicher und hat weniger ausstrahlung )... die üblichen kommentare halt.

Tatsache ist: 4 mal wurde uns beim US gesagt und gezeigt, es ist ein Mädel!Das scheint mir doch wesentlich zuverlässiger!

Vielleicht zeigt sich deins beim nächsten US ja mal richtig deutlich. Da hilft nur: Abwarten und viell. Glück haben.

ketchup,40.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 15:40

Also,
ich habe bei allen dreien den Bauch "nach vorne" getragen und mir war bei keiner SS übel, ich war jedesmal die Ausgeglichenheit in Person - und trotzdem habe ich zwei Jungs und ein Mädchen!!!
Wenn Dein HA Dir das am Gesicht ansieht, sollte er vielleicht ein zweites Standbein daraus machen ...

Lass Dich nicht verunsichern - der US stimmt zwar auch nicht zu 100%, aber der Blick Deines HA ist noch wesentlich unzuverlässiger ...

LG, Rebecca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook