Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Befruchtungsmethode welche habt ihr gemacht mit befund oat 1. grades ?

Befruchtungsmethode welche habt ihr gemacht mit befund oat 1. grades ?

16. Oktober 2012 um 23:40

Hallo mädels,

meine schwester versucht vergeblich seit 3 jahren schwanger zu werden auf naturlichen wege leider ohne erfolg. Jetzt waren die zwei turteltauben im kinderwunschzentrum in dresden. Sie soweit gesund aber nur ein eileiter voll funktionsfähig er befund OAT 1. Grades. Wir sind davon ausgegangen dass sie eine iui machen müssten jedoch meinte die ärztin im kiwuzentrum ICSI kommt nur in frage wir naturlich weil sie selbstzahler sind kostet es 6000 eine iui ist naturlich viel günstiger aber wie gesagt ärztin meint ICSI! Wir feagen uns jetzt rater sie uns die iui ab wegen des geldes sie hätte naturlich mehr von ICSI die arztin da gibts megr kohle oder ist die wahrscheinlichkeit wirklich so niedrig? Sie ist boch jung 25 er 30.

Ich würde gerne wissen bei wem es auch den befund gab OAT 1. Grades und welcge befruchtungs methode ihr machen müsstet?

Hat es zu einer schwangerscgaft gefuhrt?

Wieviel hat es gekostet ? Selbstzahler oder 50% patient

Und könnt ihr ne kiwu klinik empfehlen die auch die patienten gut beraten nicht nur wegen des geldes?

Ich wäre euch sehr dankbar fur hilfreiche antworten.

Lg raven mit frechdachs (16 monate)

Mehr lesen

17. Oktober 2012 um 6:43

Hallo,
ich weiß jetzt nicht, was der Befund des Mannes bedeutet.
Ich hab einige in meinem Bekanntenkreis, die in KIWU-Behandung sind/waren.
Meine Freundin versucht ebenfals seit Jahren. Ist mittlerweile in der 3. Klnik.
Ihr Befund ist unauffällig, alles ok, seine Spermien sind etwas zu langsam.
Sie hat bereits 4 Icsis (?), also komplett Programm, sowie 2 IUI (im Nachhinein in der neuen Klinik). Es hat alles nichts gebracht.

Eine andere Freundin ist mit nur einem durchgängigen Eileiter auf natürlichem Wege 2 mal schwanger geworden, ohne Wartezeit.

LG Lebensflieger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 7:00


Mein Mann und ich haben es sogar 10 Jahre versucht.
Bei ihm wurde sogar OAT 3. Grades diagnostiziert.
In der KiWu Klinik wurde uns wenig Hoffnung gemacht, dass es mit seinen Spermien klappt. Also hatten wir uns eigentlich auf ein Leben ohne Kinder eingestellt.
Allerdings hatte mein Mann dann aufgrund anderer gesundheitlicher Probleme sowohl Alkoholkonsum als auch das Rauchen komplett eingestellt, ebenso haben wir auf gesündere Ernährung geachtet. Und uns ums Kinderkriegen keinen Kopp mehr gemacht.
Tja.... Und jetzt bin ich in der 29. SSW mit unserem zweiten Kind schwanger

Doro mit Jonathan, 16 Monate und Prinzessin inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest