Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Beeinflusst das Utrogest den Ovu-Test? Bitte helfen..

14. März 2008 um 15:45 Letzte Antwort: 17. März 2008 um 21:40

Hallo,.
Bei mir wurde vor 6 Wochen eine Gelbkörperschwäche entdeckt. Ab der 2 ZH habe ich das Utrogest eingenommen.
Meine letzte Periode habe ich am 32 ZT gekriegt.Normalerweise immer bis zum 25 ZT.
Und heute ist mein 16 ZT und Ovu-test zeigt immer noch Negativ...
Kann es sein, das die Einnahme vom Utrogest vom letzten Zyklus dazu beigetragen hat, dass ich jetzt keinen ES habe??
Oder hat er sich einfach vorschoben???
Oder vielleicht beeinflusst doch das Utrogest den OVU-Test?

WEr kennt sich da aus?

Gruss

Mehr lesen

15. März 2008 um 21:06

Hallo
ich habe mal gelessen, man sollte mit Utrogest plus nicht zu früh starten, sondern erst ein paar Tage nach dem ES erst.

Mein FA hat folgendes Verschrieben:
Samstag Choragonspritze (das bedeutet ES am So oder Mo) und Utrogest ab Mittwoch. Ich hoffe es hilft dir.

Dass deine Tage so spät kommen, hängt mit dem Utrogest zusammen. Bei mir waren sie ES+19 da (dachte mir schon ich wäre SS).

Wie Utrogest einen Einfluß auf den ES haben kann, ist mir nicht bekannt.

Benutzt du ihn vaginal oder nimmst du die Tabletten? Weisst du, dass du kannst das Utrogest vaginal benutzen? dann hat das Medikament nicht so große nebenwirungen, und aber die gleiche Wirkung.

Viel Glück!

Gefällt mir

16. März 2008 um 8:48

Hi,
soviel ich weiss die einnahme vom utrogest von letzten zyklus verhindert keinen ES im nächsten. das ist ausgeschlossen. dafür können andere ursachen verantwortlich sein.
das utrogest beeinflusst nicht den ovu-test.
es kann sein, dass 1. dein ES erst später stattfindet, 2. du keinen ES in diesem zyklus hast und 3. die ovus bei dir nicht funktionieren( laut statistik machen die das bei ca. 25% nicht).
machst du tempi-messen? das würde deinen ES sicher anzeigen.
lg

Gefällt mir

17. März 2008 um 10:45
In Antwort auf

Hi,
soviel ich weiss die einnahme vom utrogest von letzten zyklus verhindert keinen ES im nächsten. das ist ausgeschlossen. dafür können andere ursachen verantwortlich sein.
das utrogest beeinflusst nicht den ovu-test.
es kann sein, dass 1. dein ES erst später stattfindet, 2. du keinen ES in diesem zyklus hast und 3. die ovus bei dir nicht funktionieren( laut statistik machen die das bei ca. 25% nicht).
machst du tempi-messen? das würde deinen ES sicher anzeigen.
lg

Oh mann,
seit heute habe ich irgendwelche Schmierblutungen und Bauchweh...
Als ich noch das Utrogest nahm, kam meine Periode am 32 ZT und jetzt fängt es schon am 19 ZT an...bei mir ist alles durcheinander ...*heul*

Gefällt mir

17. März 2008 um 12:49
In Antwort auf

Oh mann,
seit heute habe ich irgendwelche Schmierblutungen und Bauchweh...
Als ich noch das Utrogest nahm, kam meine Periode am 32 ZT und jetzt fängt es schon am 19 ZT an...bei mir ist alles durcheinander ...*heul*

Hi Brooklyn
kann das eine Einnistungsblutung oder Eisprungsblutung sein?

von der Zeit her, könnte es passen

Sonnst kann es an einer Gelbkörperschwäche liegen.

Viel Glück!

Nadal

Gefällt mir

17. März 2008 um 14:11
In Antwort auf

Hi Brooklyn
kann das eine Einnistungsblutung oder Eisprungsblutung sein?

von der Zeit her, könnte es passen

Sonnst kann es an einer Gelbkörperschwäche liegen.

Viel Glück!

Nadal

Wohl kaum eine Einistungsblutung....
da hätte ich Brustschmerzen etc. Aber ich habe nichts, ausser Bauchschmerzen und chaotischen Zyklus

Gefällt mir

17. März 2008 um 14:17
In Antwort auf

Hallo
ich habe mal gelessen, man sollte mit Utrogest plus nicht zu früh starten, sondern erst ein paar Tage nach dem ES erst.

Mein FA hat folgendes Verschrieben:
Samstag Choragonspritze (das bedeutet ES am So oder Mo) und Utrogest ab Mittwoch. Ich hoffe es hilft dir.

Dass deine Tage so spät kommen, hängt mit dem Utrogest zusammen. Bei mir waren sie ES+19 da (dachte mir schon ich wäre SS).

Wie Utrogest einen Einfluß auf den ES haben kann, ist mir nicht bekannt.

Benutzt du ihn vaginal oder nimmst du die Tabletten? Weisst du, dass du kannst das Utrogest vaginal benutzen? dann hat das Medikament nicht so große nebenwirungen, und aber die gleiche Wirkung.

Viel Glück!

Ich hatte sie letzten Zyklus vaginal eingenommen..
der FA meinte, ich soll diesen Zyklus eine Pause machen, damit sich der Zyklus bei mir einpendelt. Wenn ich die Periode bekomme, soll ich am 4-5 Tag kommen zum Blutabnehmen...(keine Ahnung warum, so schnell geht die GKS net weg)
und jetzt kriege ich womöglich die verdammte Periode und er hat gerade jetzt Urlaub...

Gefällt mir

17. März 2008 um 21:40
In Antwort auf

Wohl kaum eine Einistungsblutung....
da hätte ich Brustschmerzen etc. Aber ich habe nichts, ausser Bauchschmerzen und chaotischen Zyklus

OK
dann weiss ich leider nicht mehr zu helfen.

Vielleicht mit Zyklustee probieren.

Für die 2.ZH: Frauenmantel, Brennessel und Schafgarbe

Dies fördert auch eine mögliche Einnistung und Frauenmantel in der 2.ZH reguliert den Zyklus.

Viel Glück!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers