Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bauchspiegelung;hat jemand Erfahrung?

Bauchspiegelung;hat jemand Erfahrung?

9. Oktober 2003 um 10:28

Hallo,
im nächsten Monat soll bei mir eine Bauchspiegelung gemacht werden.Meine allererste OP-zitter-.
Die Eileiter sollen ebnfalls durchgespült werden. Wer von Euch hat das schon mitgemacht und kann mir sagen wie es einem nach der BS geht? Kann ich danach z.B. aufstehen und zur Toilette gehen?
Sind starke Blutungen und Schmerzen zu erwarten?

Für alle Infos und Antworten jetzt schonmal ein liebes: "DANKE"

froopy

Mehr lesen

10. Oktober 2003 um 8:07

Ich hab erfahrung damit!
hallo froopy!

also ich hab vor fünf jahren eine bauchspiegelung aufgrund einer eileiterschwangerschaft gehabt.
es war eine notoperation um ca. 22.00 uhr und am nächsten morgen hab ich schon wieder aufstehen müssen/können. du kannst natürlich auf die toilette gehen allerdings in begleitung eines kleinen sackerls, welches mittels schlauch mit einem der einstichlöcher verbunden ist, damit das wundsekret oder ähnliches ausfliessen kann.
die schmerzen nach einer bauchspiegelung sind nicht besonders gross (und ich bin total wehleidig!!). am unangenehmsten ist das restliche kohlensäuregas in deinem körper und das ziehen des schlauches. nach drei tagen hab ich aber schon wieder heim gehen können. ich glaub drei wochen nachher darfst dann nix schweres heben (schwer bedeutete damals aber schon 1,5 kg!).
die drei kleinen einstichlöcher sieht man kaum mehr, zumal eines davon im nabel ist. die anderen zwei hab ich in der leistengegend.

ich muss wahrscheinlich auch im november wieder zur bauchspiegelung, ebenfalls wegen einer durchspülung der eileiter. und so nebenbei soll mir auch die gallenblase rausgeholt werden. das geht hoffentlich alles gleich auf einmal!

eine operation ist natürlich nie ein honigschlecken, aber ich wünsch dir viel glück!

glg, aquarius

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2003 um 12:08

Hab ich auch schon hinter mir.
Hallo Froppy!

Ich hatte zwei Bauchspiegelungen (im Abstand von ca. einem Jahr), bei denen mir Zysten am Eierstock entfernt wurden. Wie Aquarius schon geschrieben hat, das unangenehmste ist das restliche Gas im Körper (verursacht Blähungen und so ein Gefühl von Muskelkater in den Schultern).

Viel schlimmer fand ich aber den Drainageschlauch, der mir im Bauch herum piekte. Hatte einfach Hemmungen, mich mit dem Ding natürlich zu bewegen. Und dann das Blut in den Beutel. Iiiiiihhhh!!! Aber vielleicht kriegst Du diese Drainage auch gar nicht, weil bei Dir ja nix rausoperiert wird, also auch keine innere Wunde da sein dürfte.

Auf die Toilette kannst Du natürlich gehen. Beim ersten Mal vielleicht in Begleitung von Krankenschwester oder Partner, falls Dir schwindelig wird.

Beim ersten Mal aufstehen zieht und brennt es schon ein bisschen im Bauch. Nimm Dir Zeit beim Aufstehen. Erstmal auf die Bettkante setzen, tief durchatmen und dann langsam auf die Füsse.

Nach drei bis vier Tagen kannst Du in der Regel nach Hause.

Ich wünsch Dir alles Gute!

Liebe Grüße
NorthernStar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2003 um 15:47

Ich bin sozusagen experte..
denn ich habe bereits 5 solcher netten eingriffe hintermir.

Einige male zur kontrolle und 2x war's ein eingriff. Allerdings habe ich nur einmal nachdem meine eileiter wieder durchlässig gemacht wurden, einen sogenannten wundsekretbeutel erhalten. Der blieb mir auch nur 2 tage erhalten. Ich habe das aber nicht als sooo super unangenehm empfunden.
Alles in allem ist eine bauchspiegelung nichts wirklich schmerzhaftes. Regelschmerzen können weitaus schlimmer sein! Das gas kann je nach menge und dauer des eingriffs an schulter, rücken und bauch etwas drücken. Je schneller du wieder gehst umso schneller ist das weg.

Was ich aber auch sagen muss... jeder eingriff war bei mir anders. Bei einem habe ich fast 24std danach mit kurzen unterbrechungen geschlafen und danach war mir total schwindelig, beim nächsten mal war ich 2std. nach dem eingriff das erste mal auf der toilette (in begleitung) und eine std. später marschierte ich zum entsetzen der krankenschwester alleine. Ob dein kreislauf nach der op spinnt ist meiner meinung nach auch vom narkosearzt abhängig. Denn die 2 eingriffe die der selbe narkosearzt begleitete waren vom empfinden vergleichbar.

Unter'm strich ist es wirklich so.. eine bauchspiegelung ist, gleichgültig ob nur geschaut oder doch geschnippelt wird, nichts schlimmes. Die angst davor ist weitaus unangenehmer.. weiß ich aus erfahrung denn ich bin auch ein schisser .

anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2003 um 18:10

Keine Panik
Ich hab am 02.09. eine Bauchspiegelung gemacht bekommen. Auch bei mir wurden die Eileiter durchgespült.
Vor der OP brauchst du wirklich keine Angst zu haben. Die Narkose ist so kurz (bei mir waren es ca. 25 Minuten), dass mir hinterher überhaupt nicht schlecht war. Ich konnte auch relativ schnell allein aufstehen um zur Toilette zu gehen und abends durfte ich auch wieder nach Hause.
Blutungen hatte ich schon, allerdings wurde bei mir auch eine Ausschabung vorgenommen, daher weiß ich nicht, ob man bei einer Bauchspiegelung generell Blutungen hat.
Schmerzen hatte ich nur ein paar Tage lang in den Schultern. Das kommt von dem Gas mit dem dein Bauch aufgepumpt wird. Man hält die Schmerzen aber aus...
Alles in Allem muss man sagen, dass es wesentlich schlimmere OPs gibt. Zumindest was die körperlichen Schmerzen angeht. Der Grund für meine Bauchspiegelung sorgt bei mir allerdings für seelische Schmerzen...

Warum muss die Bauchspiegelung bei dir denn gemacht werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2003 um 19:03
In Antwort auf thora_11870271

Keine Panik
Ich hab am 02.09. eine Bauchspiegelung gemacht bekommen. Auch bei mir wurden die Eileiter durchgespült.
Vor der OP brauchst du wirklich keine Angst zu haben. Die Narkose ist so kurz (bei mir waren es ca. 25 Minuten), dass mir hinterher überhaupt nicht schlecht war. Ich konnte auch relativ schnell allein aufstehen um zur Toilette zu gehen und abends durfte ich auch wieder nach Hause.
Blutungen hatte ich schon, allerdings wurde bei mir auch eine Ausschabung vorgenommen, daher weiß ich nicht, ob man bei einer Bauchspiegelung generell Blutungen hat.
Schmerzen hatte ich nur ein paar Tage lang in den Schultern. Das kommt von dem Gas mit dem dein Bauch aufgepumpt wird. Man hält die Schmerzen aber aus...
Alles in Allem muss man sagen, dass es wesentlich schlimmere OPs gibt. Zumindest was die körperlichen Schmerzen angeht. Der Grund für meine Bauchspiegelung sorgt bei mir allerdings für seelische Schmerzen...

Warum muss die Bauchspiegelung bei dir denn gemacht werden?

VIELEN DANK...
...für eure Antworten und die vielen aufmunternden Worte.
Bei mir ist die Bs nötig,weil eine Endometriose vermutet wird.
Desweitern besteht seit 18 Monaten ein unerfüllter Kinderwunsch.Wir erhoffen uns nach dieser BS einfach Gewissheit,daß es doch irgendwann klappen könnte.
Vielen Dank
froopy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 18:41

Hallo
ich hatte das 2 mal eine lsk bauchspiegelung mann muss sich echt darauf vorbeireiten es tut nachher nur bisschen weh normaler weise sezten die ein kateter ein und du bekommst es am selben tag raus wenn du laufen kannst blutung is normal und schmerzen kommt drauf an was alles gemacht wird.

MEINE EMPFELUNG DIE SOLLEN ALLES WAS DIE MACHEN MIT DER CAMERA EIN FOTO MACHEN UND LASS DICH RICHTIG BERATEN BEI MIR HABEN DIE VORIGES JAHR IHN FÜRTH BAYERN MEIN EILEITER ENTFERNT UND DAS STAND NICHT IM BEFUND ERLANGEN IN BAYERN DAS IS EIN HAMMER KLINIK 5 STERNE HOTEL ECHT DIE KÜMMERN SICH SO RICHTIG UM DEN PATIENT DIE ÄRTZE SEIES AUCH DIE SCHWESTERN NOCH FRAGEN DANN SCHREIB RUHIG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 18:50
In Antwort auf tilo_11860181

Hallo
ich hatte das 2 mal eine lsk bauchspiegelung mann muss sich echt darauf vorbeireiten es tut nachher nur bisschen weh normaler weise sezten die ein kateter ein und du bekommst es am selben tag raus wenn du laufen kannst blutung is normal und schmerzen kommt drauf an was alles gemacht wird.

MEINE EMPFELUNG DIE SOLLEN ALLES WAS DIE MACHEN MIT DER CAMERA EIN FOTO MACHEN UND LASS DICH RICHTIG BERATEN BEI MIR HABEN DIE VORIGES JAHR IHN FÜRTH BAYERN MEIN EILEITER ENTFERNT UND DAS STAND NICHT IM BEFUND ERLANGEN IN BAYERN DAS IS EIN HAMMER KLINIK 5 STERNE HOTEL ECHT DIE KÜMMERN SICH SO RICHTIG UM DEN PATIENT DIE ÄRTZE SEIES AUCH DIE SCHWESTERN NOCH FRAGEN DANN SCHREIB RUHIG

HALLO
ICH HAB NE FRAGE
ICH HAB DIE BAUCH SPIEGELUNG AM 14:04:09 GEHABT UND HABE AM 19:04:09 SEX GEHABT UND MEINE RECHTE SEITE TUT MIR JETZT WEH KÖNNTE ICH DAS INERE VERLETZUNGEN HABEN ODER ÄNLICHES ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 19:14

Nach meiner BS
hatte ich am meisten mit dem restlichen Gas zu kämpfen. Konnte noch am selben Tag zu Toilette und hatte keine Blutungen. Die Narben sind super klein und eigentlich nicht zu sehen.

Aber das gas. Damit hatte ich einige Tage zu kämpfen. Bis das raus war. Aber sonst, brauchst du keine Angst haben. Narkose ist immer sch.... muss mich immer übergeben.

Alles Gute

Nicole und Hannah ET-7

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen