Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Bauchspiegelung/Eileiter durchspülen

Bauchspiegelung/Eileiter durchspülen

20. November 2006 um 6:16 Letzte Antwort: 20. November 2006 um 11:08

Hallo,
da wir seit fast 2 Jahren üben und nichts geht, werde ich demnächst mal zur FA gehen. Da man viel von verklebten Eileitern oder Bauchspiegelungen in dem Zusammenhang hört, wollte ich Euch mal fragen, wie so etwas denn gemacht bzw behandelt wird.

Wie genau werden denn die Eileiter frei gemacht? Und wie funktioniert eine Bauchspiegelung?

Nur, damit ich mich schon mal drauf einstellen kann, im Falle des Falles.

LG
Herzle

Mehr lesen

20. November 2006 um 10:16

Danke
für den Hinweis.
Weisst Du evtl, wann sowas gemacht wird? Wenn es fast 2 Jahre nicht klappt, dann wird sicher erstmal nach Hormongeschichten geschaut oder? Macht man die Bauchspiegelung sozusagen um herauszufinden, ob da alles in Ordnung ist oder sieht man da vorher, dass was nicht stimmt und macht es, um das Problem zu beheben?

Gefällt mir
20. November 2006 um 10:55

Bs und die eileiter...
Hallo Ihr beiden!

Also, ich mache mir seit einem halben Jahr sehr viel Gedanken um Eileiter, und was damit sein kann etc.

@girly, ich habe dich ja schon mal gefragt: Was heißt denn bei deinen EL "ein bisschen verklebt". Ging der Farbstoff durch, aber nur ganz langsam? Oder gar nicht? mh.

Also, meine Geschichte ist so:

Im April hatte ich die BS. Dabei kam heraus, dass der eine Eileiter Farbstoff durchliess, der andere aber nicht.

Es hieß dann: die Wahrscheinlichkeit ist erhöht, dass der "freie" Eileiter nicht richtig funktioniert. Denn EL seien ja keine Wasserschläuche, sondern lebende Organe, und die kleinen Härchen an der Innenseite müssen richtig funktionieren. Also: wahrscheinlich steht bei uns IVF an...

Jetzt, also genau 7 Monate später hatte ich eine Kontrolluntersuchung mit spezieller Röntgenaufnahme und Farbstoff. Das ist in dem Moment recht unangenehm (das Farbstoff-reinspritzen), aber dafür hat man ja hinterher keine op-Wunden und keine Narkose etc... Ich frage mich also, warum man eigentlich immer erst BS macht und erst danach röngt, und nicht umgekehrt? Bei mir kam dann auf jeden Fall beim Röntgen heraus, dass BEIDE EL Farbstoff durchlassen!! Ich habe geweint vor Freude.

Aber mein persönliches Fazit ist auch: BS ist nur eins der vielen kleinen Diagnostik-puzzle...

In deinem Fall, herzle, ist es viel wahrscheinlicher, dass es irgendein anderes Problem gibt als ausgerechnet die EL, denn Probleme mit den EL sind eher selten. Und wenn es Probleme der EL gibt, wird heutzutage sehr selten an den EL operiert. Stattdessen wird dann meist gleich IVF gemacht. Aber wenn bei Euch beiden noch überhaupt gar nichts untersucht worden ist, mach dir darüber keine Gedanken!!! Viel häufiger liegt es an etwas anderem!

Gefällt mir
20. November 2006 um 11:08

Danke Euch beiden
Ok, jetzt bin ich schon etwas schlauer, wobei ich nicht verstehe, dass man zuerst Clomifen gibt, wenn man gar nicht weiss, ob innerlich alles ok ist.....ich schluck doch nicht das Zeug und am Ende umsonst. Da ist mir die Variante umgekehrt doch wesentlich lieber.

Also es muss im Prinzip aber an mir liegen, weil mein Mann sich schon testen liess. Bei ihm ist alles ok, auch die Spermien sind voll in Ordnung....

Wie lange muss man denn rechnen, bis man ungefähr weiss, an was es liegen könnte? Wenn ich jetzt zum FA gehe, was wird er wohl dann zuerst machen?

Ach ja, und was ist IVF?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers